Call of Duty: Modern Warfare endlich angekündigt – Trailer und Release-Datum

Jetzt ist es ganz offiziell. Das geheimnisumwobene Call of Duty 2019 wurde nun als Call of Duty: Modern Warfare vorgestellt. Schaut Euch hier den Reveal-Trailer an und lest die ersten Infos. Auch das Release-Datum ist bekannt.

Darauf haben viele gewartet: Heute, am 30. Mai, haben Publisher Activision zusammen mit dem Entwickler Infinity Ward das neue Call of Duty 2019 offiziell enthüllt und angekündigt.

Der diesjährige Serien-Ableger heißt Call of Duty: Modern Warfare und greift somit eine der beliebtesten Reihen von Call of Duty auf. In einem Reveal-Trailer gab es nun einen ersten Blick auf das Spiel / erste Infos.

Call of Duty: Modern Warfare – Der Reveal-Trailer

Hier könnt Ihr Euch den Trailer zu Call of Duty: Modern Warfare anschauen:

Was zeigt der Trailer?

Im Trailer sind mehrere Soldaten gesehen, die durch einen düsteren Wald schleichen und offenbar etwas suchen – oder jemanden. Es folgt ein Zugriff mit nachtsicht und mehrere Szenen von Krieg in der Wüste, in Städten und zwischen Bürgern.

Wann erscheint Call of Duty: Modern Warfare? Zudem ist nun das Release-Datum des neuen Modern Warfare 2019 bekannt. So wird Call of Duty: Modern Warfare am 25. Oktober 2019 für die PS4, die Xbox One und den PC veröffentlicht. Viel mehr Infos gibt der Trailer allerdings noch nicht preis.

Call-of-Duty-MW-Ops

Call of Duty: Modern Warfare – Das wissen wir noch

Auch wenn der erste Trailer noch recht sparsam mit Details umgeht, so gibt es bereits einige weitere Infos zum kommenden Ego-Shooter.

Woher kommen diese Infos? Einige Details waren bereits vorab bekannt. Weitere Infos konnten wir unserem GameStar-Kollegen Dimitry Halley entlocken.

Dieser war bereits im Vorfeld zur heutigen Enthüllung bei einem exklusiven Event in Los Angeles dabei und konnte schon einen Blick auf das Spiel werfen.

Wir empfehlen euch daher diesen Artikel der GameStar, der euch noch mehr Details und erste Einschätzungen gibt: Call of Duty: Modern Warfare – Ein Shooter, der weh tun will

Call of Duty Modern Warfare Trailer Screenshot 5

Der Singleplayer in Call of Duty: Modern Warfare

Nachdem der aktuelle „Call of Duty“-Ableger Black Ops 4 auf eine Kampagne verzichtete, wird das neue Modern Warfare eine klassische Singleplayer-Kampagne bieten.

Die Kampagne soll dabei die Weltöffentlichkeit schockieren und sehr kontrovers sein. Denn sie stützt sich wohl stark auf „Besorgnis erregende, emotional realistische Momente“, wie die Seite Kotaku berichtet hat. Die Kampagne sei stark inspiriert von der bekannten und umstrittenen Mission „No Russian“ aus Modern Warfare 2, wo Terroristen ein Massaker auf einem Flughafen verüben.

Call-of-Duty-Modern-Warfare-Jubel

Darum geht’s: Als Mitglied verschiedener militärischer Spezialeinheiten geht es gegen weltweite Bedrohungen – unter anderem einen abtrünnigen russischen General und seine Schergen sowie eine Terror-Miliz aus dem nahen Osten. Im Rahmen der Einsätze steht Euch ein üppiges Arsenal mit aktuell gängigen Waffen zur Verfügung.

Die GameStar konnte bereits ein paar Missionen anspielen. Darunter war ein Bombenanschlag auf den Londoner Picadilly Circus.

Die Szenen seien beklemmend, Terroristen würden wild in größere Menschenmengen schießen. Man baue eine emotionale Verbindung zu den Charakteren auf, heißt es.

Eine Analyse der ersten Missionen könnt ihr hier sehen:

Das Setting in Call of Duty: Modern Warfare

Das ist diesmal anders: Bei dem 2019er Call of Duty: Modern Warfare handelt es sich um einen Reboot der beliebten Modern-Warfare-Reihe. Konkret heißt das: Die Handlung aus Modern Warfare 1 bis 3 hat im neuen Modern Warfare nicht stattgefunden!

Und das ist wie gehabt: Nur das moderne militärische Setting in der Gegenwart bleibt. Man soll jedoch im Verlauf des Spiels auf bekannte Charaktere der bisherigen Modern-Warfare-Reihe treffen und an deren Seite kämpfen – beispielsweise auf den ikonischen Captain Price vom britischen S.A.S. Ein Serien-Liebling.

Call-of-Duty-Modern-Warfare-Zigarre

Wie sieht das neue Call of Duty aus? Die GameStar spricht bei ihrem Besuch von einem spürbaren Upgrade der Grafik. Bessere Animationen, Licht- und Partikeleffekte sollen für ein schöneres Call of Duty sorgen. Und durch die Photogrammetrie wirke es realistischer. Das ist eine Technik, mit der Bilder aus echten Umgebungen in 3D-Modelle übertragen werden.

Die PC-Fassung profitiere zudem vom Raytracing, der neuen Hype-Technik im Grafik-Bereich. So würde besonders der schwebende Rauch und Staub beeindruckend aussehen.

Und der Multiplayer in Call of Duty: Modern Warfare?

Bis auf die Aussage von Activision Chef Rob Kostich, dass das neue Modern Warfare eine riesige und erweiterbare Multiplayer-Welt haben sowie spaßiges Coop-Gameplay bieten wird, ist aktuell noch nichts weiter zum Mehrspieler-Part bekannt. Weitere Infos sollen hier erst folgen.

Call of Duty Modern Warfare Trailer Screenshot 3

Eine Neuigkeit, die aber auch für den Multiplayer interessant ist: Das neue Modern Warfare wird über einen Charakter-Editor verfügen, wo Ihr Euch Euren Soldaten zusammenbasteln und anschließend auch anpassen könnt.

Das Coole dabei: Alles, was Ihr in Modern Warfare freischaltet – egal ob Waffen oder Outfits – könnt Ihr in allen Bereichen des Spiels übergreifend nutzen.

Mehr zum Thema
Klingt immer mehr so, als geht Call of Duty 2019 in Richtung MMO light

Wie ist Euer Eindruck nach dem ersten kurzen Blick auf’s neue Modern Warfare?

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (10) Kommentieren (25)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.