Mit diesem Skin-Paket von CoD: MW spendet ihr für Hilfe in Australien

Hohe Temperaturen und eine anhaltende Dürre führte in den letzten Monaten zu starken Buschbränden auf dem australischen Kontinent. Viele Menschen und Organisationen unterstützen das Land bei der Bekämpfung und dem Wiederaufbau der verwüsteten Gegenden, auch Call of Duty: Modern Warfare spendet jetzt alle Einnahmen aus dem Skin-Paket „Outback Relief“.

Was passiert da in Australien? Schon seit Monaten breiten sich Buschbrände in vielen Gegenden Australiens aus und die Zerstörung nimmt ungeahnte Ausmaße an.

Buschfeuer sind in Australien etwas ganz normales und sogar Teil der vegetativen Entwicklung. So nutzen zum Beispiel einige Pflanzen die regelmäßigen Feuer zur Fortpflanzung.

Doch anhaltend hohe Temperaturen und eine lange Dürre führten zu extremen Bränden, die sich einfach nicht unter Kontrolle bringen lassen wollen. Viele Tiere, Ortschaften und Menschen wurden bereits Opfer der großen Brände.

Die Bilder der Zerstörung gehen um die Welt und viele Menschen bzw. Organisationen wollen die Helfer und Opfer vor Ort unterstützen. Call of Duty: Modern Warfare steigt ebenfalls mit ein und spendet die Einnahmen des „Outback Relief“-Skin-Paketes komplett für Hilfen in Australien.

cod modern warfare bundle outback relief

Infinity Ward spendet Umsätze für Australien-Hilfen

Was ist das für ein Skin-Paket? Das Skin-Paket „Outback“, das im Zuge der CoD-Spendenaktion in „Outback Relief“-Paket umbenannt wurde, bietet eine Rundum-Ausrüstung für den Operator „D-Day“.

  • Skin-Paket „Outback Relief“ für 1.800 CoD-Points
    • Skin für Operator D-Day
    • Waffen-Skin für das Snipergewehr AX-50
    • Koala-Talisman
    • Einen Sticker für eure Waffen
    • Eine Visitenkarte
    • Operator-Spruch „Hungrig“
    • Vollstreckermove für D-Day
    • 1 Stufensprung für den Battlepass

Wie funktioniert die Spende? Infinity Ward verspricht in einem Post auf Twitter, dass alle Umsätze aus diesem Paket bis zum 31. Januar 2020 direkt als Hilfe in die betroffenen Regionen gehen.

Wenn ihr das Paket also vor dem 31. Januar kauft, geht das Geld Richtung Australien. Wenn ihr das Paket schon früher erworben habt, zählen auch diese CoD-Points als Spende.

Jedoch gab Infinity Ward bisher keine Auskunft darüber, an welche Organisation die Spenden gehen. Auch nicht, wie viel Geld konkret pro Paket als Hilfe gedacht sind.

Warum sind die Buschbrände dieses Jahr so schlimm? Australien kämpft schon seit vielen Jahren mit den Auswirkungen des sich verschärfenden Klimawandels. In unserer Klimazone führt das dazu, dass wir aufgrund der steigenden Temperaturen keine Schneeballschlachten mehr machen können.

Doch für Australien sind die Auswirkungen bedeutend gravierender.

Schon seit Oktober sind die Temperaturen in den Buschbrand-Regionen selbst für australische Verhältnisse ungewöhnlich hoch. Dazu kommt eine anhaltende Dürre. Der fehlende Regen hat die Vegetation vor Ort zu einem optimalen Brandbeschleuniger gemacht und führten zu den extremen Buschbränden.

cod modern warfare patch 109 titel
Wenn ihr euch eine Spenden-Organisation ausgesucht habt, prüft deren Hintergründe. Es gibt leider viele schwarze Schafe.

Passt beim Spenden gut auf

Wo kann ich noch spenden? Geld ist immer gut und es gibt genügend seriöse Hilfsorganisationen, die ihr unterstützen könnt.

Wenn ihr euch für eine Organisation entschieden habt, solltet ihr allerdings noch ein wenig nachforschen und schauen, wie seriös die Unternehmen wirklich sind.

Organisationen, die nicht konkret sagen, für was das Geld verwendet wird, solltet ihr vermeiden. Leider gibt es viele schwarze Schafe, die das Leid anderer ausnutzen und dann vielleicht nur einen kleinen Teil der Spenden wirklich in die betroffenen Regionen weiterleiten.

Behaltet auch eventuelle Gebühren der Spende im Auge. Zu hohe Gebühren können ein Hinweis auf Abzocke sein.

PS4-Pro-konsole
Spiele-Konsolen verbrauchen einen Haufen Strom. Geht aus dem Spiel oder beendet wenigstens die Anwendung, wenn ihr das Sofa eine Weile verlasst.

Jeder kann helfen, auch ohne Geld

Was kann ich sonst noch machen? Achtet mehr auf eure Lebensweise, vermeidet Müll, unnötigen Stromverbrauch und denkt an die Folgen eures Handelns.

Die hohen Temperaturen sind eine direkte Folge des globalen Klimawandels und betrifft jeden von uns. Schon mit kleinen Maßnahmen im Alltag könnt ihr hier einiges ausrichten.

  • Schaltet eure Geräte ab oder beendet das Spiel, wenn ihr ein paar Minuten nicht am Rechner/Konsole seid
    • Laufende Spiele erhöhen den Stromverbrauch der Geräte stark, im Zeitalter der SSDs könnt ihr die Spiele oder Geräte häufig schnell wieder starten und spart so einiges an Strom
  • Esst weniger Fleisch / Fertigzeug
    • Ihr müsst ja nicht komplett auf Fleisch verzichten, doch der Anbau von Futtermittel und die Weideflächen der großen Schlachttiere verdrängen auf der Welt viele wichtige Waldflächen, die den Anteil des Kohlendioxid in der Atmosphäre auf einem vertretbaren Niveau halten
    • Eine geringere Nachfrage nach Fleisch führt irgendwann zu niedrigeren Preisen, sodass sich Fleischhersteller doppelt überlegen, ob es sich lohnt eine weitere Weide zu bewirtschaften
    • Fertigzeug kommt meist mit viel Verpackung und ist dadurch um einiges schädlicher für Umwelt, als selber zu kochen
  • Schmeißt weniger Essen weg
    • Überlegt euch beim Einkauf genau, was ihr braucht und ob ihr es überhaupt verbrauchen könnt.
    • Lebensmittel werden mit Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums nicht direkt schlecht. Achtet eher auf eure Sinne, wenn ein Lebensmittel abgelaufen ist und schmeißt nicht schon den geschlossenen Joghurt-Becher in den Müll, nur weil er ein paar Tage drüber ist.

Einer allein kann gegen die globalen Veränderungen nichts ausrichten. Wenn wir jedoch alle anfangen, ein wenig mehr auf unsere Umwelt und Lebensweise zu achten, helfen wir nicht nur den Menschen und Tieren in Australien – Sondern der gesamten Erde. Wir haben nur die Eine.

Was sagt ihr zu den Spenden-Aktionen, die derzeit von so einigen Unternehmen gefahren werden? Habt ihr auch schon mal gespendet?

Overwatch-Spieler wünschen sich Skins von Blizzard, um Australien zu helfen
Autor(in)
Quelle(n): Twitter
Deine Meinung?
13
Gefällt mir!

6
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Dwal1n
14 Tage zuvor

Selbst bei MeinMMO wird die Mär des menschengemachten Klimawandels verbreitet. In Austrailen sind Buschbrände normal. Aber klar, esst weniger Fleisch und dann passt alles.
Ich würde ja lachen, wenn Activison nicht alles dem Guten Zweck spendet und noch etwas in die eigene Tasche steckt grin

Schuhmann
14 Tage zuvor

Mir ist auch aufgefallen, dass einige unserer Autoren gewagte Theorien verbreiteten. Cortyn sagte neulich, die Erde sei rund. So ein Schaf.

Dwal1n
14 Tage zuvor

Genau lieber Schuhmann. Die Erde ist eine Kugel, wo doch vorher felsenfest und wissenschaftlich erwiesen war, dass die Erde eine Scheibe ist. grin Merst du was? ^^

Schuhmann
14 Tage zuvor

Ich bin völlig auf deiner Seite. Man sollte nichts glauben außer den eigenen Gefühlen und Ansichten, weil man selbst viel schlauer ist als alle anderen. Ist doch völlig klar.

Nichts von außen annehmen. Das, was man selbst denkt, stimmt. Fertig. Bester Weg, um durchs Leben zu gehen.

Dwal1n
14 Tage zuvor

Warum sollte ich auch an etwas glauben, wofür es keine wissenschaftlichen Beweise gibt sondern nur Behauptungen? Ist es tatsächlich der bessere Weg einfach alles ungeprüft für bare Münze zu nehmen? Das haben die Menschen bereits getan und am Ende des Tages war die Erde dann doch keine Scheibe.

Cortyn
14 Tage zuvor

Ich find’s auch immer am bequemsten davon auszugehen, dass alles auf der Welt einfach nur durch Schicksal oder Gott geschieht und man selbst gar nichts beiträgt, weil man ja klein und unbedeutend ist. Dann kann man sich immer so in Tatenlosigkeit suhlen und muss auch nicht mit schlechtem Gewissen leben.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.