CoD Modern Warfare: Entwickler kündigen nächsten Patch an – Mit mehr Nerfs

CoD: Modern Warfare möchte sich ständig weiterentwickeln und den Spieler so eine ausgeglichene Shooter-Erfahrung bieten. Die lauten Lauf-Geräusche und die 725 Shotgun haben aber was dagegen und nun kommt schon der zweite Patch, der daran was ändern soll.

Was ist das Problem? Trotz Überarbeitung im letzten Patch 1.07 vom Freitag, dem 8.11., gibt es weiterhin Probleme mit einigen kleineren Spiel-Elementen von CoD: Modern Warfare.

  • Bewegungs-Geräusche
    • Die Spieler empfinden die Bewegungen als zu laut. So ist es kaum möglich zu schleichen oder unbemerkt von einem Fleck zum anderen zu kommen.
  • Die Schrotflinte 725
    • So einigen Spielern und auch den Entwicklern ist die Waffe auf der Entfernung zu stark.
modern-warfare-alpha-3
Neben den Schüssen sind auch die Schritt-Geräusche ziemlich laut.

Schritt-Lautstärke steht weiter auf der Patch-Liste

Was sagen die Entwickler dazu? Zu beiden Punkten haben sich die Entwickler bereits geäußert und Besserung in Aussicht gestellt. Zu der Schritt-Lautstärke wurde bereits mit den letzten Patch-Notes die nächste Überarbeitung angekündigt.

Wir haben den Okklusions-Filter verstärkt, so werden die Geräusche besser von Objekten verdeckt und außerdem die Lautstärke der Schritte auf der Distanz angepasst. Wir haben weitere, große Schritt-Anpassungen geplant, die mit dem nächsten Update kommen werden, um geduckte Bewegungen und Schritte mit angelegtem Visier signifikant leiser zu machen.

Infinity Ward auf reddit (übersetzt)

Auch bei der 725 wollen die Entwickler noch mal ran

Nun legte einer der Entwickler auf Twitter nach: Joe Cecot, Co-Design Director für Multiplayer bei Infinity Ward, sprach über die starke 725 Flinte, die weiter überarbeitet werden soll.

In dem Tweet schreibt Cecot über die Long-Shot-Kills der Waffe und das diese starken Treffer auf dieser Reichweite ungewollt sind. In dem verlinkten Video von „Hutch“ wird gezeigt, wie stark die Waffe auch nach dem Patch noch ist.

Damit stehen zwei der großen Kritik-Punkte der letzten Wochen wieder vor einem Nerf. Dass die Entwickler so vorsichtig vorgehen zeigt, wie kompliziert das Balancing manchmal sein kann.

Überarbeitung ist nicht so einfach

Wie werden diese Punkte angegangen? Beide Punkte sind mit den Ansprüchen der Entwickler gar nicht so leicht anzugehen. Die Schritte sollen auch weiterhin hörbar sein und die 725 soll eine gute Schrotflinte bleiben.

Das bedarf Fingerspitzen-Gefühl. Die Schritte werden von Objekten in der Nähe beeinflusst und der emittierte Schall unterliegt so einigen Berechnungen. Den Regler nur runterzudrehen würde dieses Gameplay-Element vielleicht komplett sinnlos machen.

Ähnlich sieht es bei der Flinte aus. Joe Cecot sagte dazu auf Twitter, sie würden die Seele der Waffe 725 erhalten wollen. Die Flinte soll beispielsweise Ziele mit geringer Gesundheit weiterhin auch auf große Entfernungen verlässlich erledigen, jedoch nicht bei vollem Health killen.

Es bleibt interessant zu sehen, wie Infinity Ward mit dem Feedback der Spieler umgeht, um ihr Spiel besser zu machen.

Patch geht noch weitere Ungleichheiten an

Woran arbeiten die Entwickler noch? Cecot ist derzeit äußerst aktiv auf Twitter und gibt viele Antworten zu nervösen User-Fragen.

So wollen die Entwickler mit den nächsten Updates die Spawn-Mechanik überarbeiten und der schwachen Waffe FAL ein bisschen auf die Sprünge helfen.

Was sagt ihr zu den Änderungen seit Release? Macht Infinity Ward hier bisher einen guten Job?

CoD: Modern Warfare – Ist die Schrotflinte 725 doch unschuldig? Dieser Perk ist zu stark
Autor(in)
Quelle(n): DexertoTwitterreddit
Deine Meinung?
2
Gefällt mir!

10
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Libra J. Aquila
Libra J. Aquila
1 Monat zuvor

Ich weiß gar nicht, wo das Problem mit den Waffen und Schritten sein soll. Erst einmal spüre ich meinerseits die Veränderungen und zweitens werde ich trotz alledem immer besser im Spiel. Und ich musste selber feststellen, dass man durch eine gute Waffe nicht automatisch zum Gott wird. Was meint ihr, warum die wirklich guten Spieler und manche Streamer so gut sind, wie sie jetzt sind? Meint ihr, diese Spieler sind ständig am Heulen? Klar muss nicht jeder ein Pro-Gamer werden, aber wegen jedem bisschen gleich jammern zeugt von mangelnder Disziplin und Ungeduld. Mal habe ich Matches, wo ich richtig abkacke… Weiterlesen »

Der Ralle
Der Ralle
1 Monat zuvor

Ich persönlich brauche nur einen einzigen Fix. Und zwar sollen sie endlich die kaputten, täglichen Herausforderungen und die Missionen reparieren. Denn hier ist wirklich etwas richtig „broke“.
Ich finde das sollte Prio 1 sein und nicht irgendwelche fummeligen Friemeleien an angeblich zu starken Waffen oder angeblich zu lauten Schrittgäuschen. So wie es jetzt ist passt das doch. Die 725 und die M4A1 wurden spürbar genervt. Können wir jetzt vielleicht die wichtigen Probleme angehen?

DasOlli91
1 Monat zuvor

Ähh… Also ich finde Waffenbalancing um einiges wichtiger als irgendwelche Missionen und Herausforderungen, die „broke“ sind.

Das Spiel ist ungenießbar und von dem Nerf merkt man kaum etwas.
Keine Ahnung woher deine Ansicht kommt, aber die Nerfs sind um einiges wichtiger in meinen Augen.

Frystrike
Frystrike
1 Monat zuvor

Was bitte ist denn am dem Spiel ungenießbar? Weil eine Waffe etwas stärker ist, ist das Spiel ja nicht ungenießbar… Die 725 ist auch nur noch auf engen Karten zu stark wie Shoot House auf allen anderen Karten gibt es genug Alternativen. Die M4 ist eine starkeWaffe aber auch hier gibt es Alternativen, selbst die Kilo141 als erstes AR kann dagegen ankommen, dann gibt es noch die AK und die M13 welche die Gegner nur so schmelzen, auf engen Räumen kann ich genauso gut jede andere Pumpe hernehmen und bin der 725 nicht unterlegen da alle one shot sind… Also… Weiterlesen »

Der Ralle
Der Ralle
1 Monat zuvor

Das sehe ich eben ganz anders. Denn das Waffen Balancing ging seit jeher für mich völlig in Ordnung. Ich hatte mich mit der 725, der M4A1 und den Claymores gut arrangiert. Mich hat das nicht gestört und ich hatte und habe meinen Spaß mit MW.Bei einem kaputten Herausforderungs- und Missions System gibt es für mich keine Möglichkeit etwas zu tun, außer darauf zu verzichten. Und das kann ich nicht akzeptieren.Denn die Challenges und MIssions bringen noch mehr Abwechslung rein und bieten witzige Erlebnisse, auch weil sie einen dazu bringen mal aus der eigenen Komfortzone auszubrechen und sich Neuem zu stellen.… Weiterlesen »

Marco Eder
Marco Eder
1 Monat zuvor

gezwungen zu werden Rocket luncher oder gänzlich andere Modis zu spielen die mich null interessieren hat nichts mit Komfortzone zutun sondern grenzt an Nötigung die Challenges interessieren mich null nichts desto trotz dürfen sie nicht so verbuggt sein da viele andere spiele freude dran haben was ihnen verwirkt bleibt IST Zustand

Der Ralle
Der Ralle
1 Monat zuvor

Wo wirst Du denn gezwungen? Die Challenges sind doch keine Pflicht! Und wenn Du Dich gleich genötigt fühlst… sry aber dafür habe ich nur Bedauern übrig. Da wird eine optionale Möglichkeit geboten, variabel zu sein und sich on top EP zu verdingen und Du gehst deswegen gleich auf die Barrikaden. Kein Wunder das die Welt so toxisch ist.

Marco Eder
Marco Eder
1 Monat zuvor

nur gut das gerade diese missionen das spiel bei sehr vielen crashen lässt…

Chris Brunner
Chris Brunner
1 Monat zuvor

Ich finde es gut so, dass sie sich langsam rantasten. Besser als die Waffe gleich in Grund und Boden zu nerfen. Mich stört es nicht, wenn mal ein patch nicht zu 100% die erwünschte Wirkung hat. Was mir viel wichtiger ist: Dass sowas schnell korrigiert wird. In spätestens 2 1/2 Wochen erscheint der nächste Patch und das ist für mich vollkommen legitim. Ich muss da halt gerne an Destiny denken, wo man gerne mal ein halbes Jahr mit nem Balance Patch wartet, dann so viel Patcht, dass wieder neue Probleme entstehen, die man dann wieder erst in nem halben Jahr… Weiterlesen »

Shin Malphur
Shin Malphur
1 Monat zuvor

Jup, bei D2 werden gern mal Waffen viel zu lang übermächtig gelassen, bis sie dann zu trash generft werden. Aber immerhin ist das mittlerweile besser geworden. Die letzten Anpassungen kamen innerhalb von 1-2 Wochen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.