Ich werde Classic WoW verteufeln – und das liebe ich daran!

Blizzard arbeitet derzeit an WoW Classic. Eine Ankündigung, die seit der Blizzcon 2017 große Wellen schlägt. Unser Autor Benedict hat einen persönlichen Kommentar dazu..

Eigentlich habe ich damit gerechnet, dass Blizzard in der Eröffnungszeremonie der Blizzcon für WoW zwei Sachen ankündigt: Antorus und das neue Addon.

Die Ansage, dass Vanilla WoW wieder spielbar wird, hat mich hier in Japan um etwa 4 Uhr nachts doch kurz entzückt aufschreien lassen.

Jetzt, eine Woche später, habe ich Distanz zum Thema, mir viele Gedanken gemacht und viel dazu gelesen. Ich bin immer noch Meinung: Classic WoW wird großartig! Trotz aller Makel und Unannehmlichkeiten, die es begleiten werden.

WoW Vanilla

Was bedeutet eigentlich WoW Classic?

Classic WoW, manchmal auch Vanilla genannt, ist die ursprüngliche Version des MMORPG. Es ist ein WoW ohne jegliche Erweiterung.

Charaktere waren in vielen Bereichen limitierter als heute. Die Höchststufe betrug Level 60. Jede Fraktion hatte 4 Rassen, und es gab insgesamt 9 Klassen. Dabei war der Schamane nur für die Horde, der Paladin nur für die Allianz zugänglich.

Im Gegenzug konnte man die Charakter etwas freier anpassen. Jede Klasse hatte einen zusätzlichen Waffenplatz für Fernkampf-Waffen wie Gewehre und Zauberstäbe oder Totems (Schamane), Idole (Druide) und Buchbände (Paladin). Auch die Wahl der Ausrüstung war nicht so limitiert, da es keinen Bonus gab, wenn Klassen die gleiche Rüstungsart (Platte etc.) in allen Slots trugen.

Auch der Content selbst ist deutlich weniger als im Moment. Die Karte bestand damals nur aus den beiden Kontinenten Kalimdor und Östliche Königreiche. Es gab 9 Raids, 20 Dungeons (von denen einige aufgeteilt waren) und 3 Schlachtfelder. Überschaubar, aber in Classic war auch eher der Weg das Ziel.

WoW Onyxia Classic Artwork

Warum ich Vanilla WoW spielen will

Ich habe WoW schon zu Classic gespielt. Allerdings kam der Release von “The Burning Crusade”, als ich gerade mit Level 20 oder 30 im Dämmerwald meine Schattenblitze durch die Gegend schleuderte. Den End-Content von Classic sah ich also erst viel später.

Genau das ist auch der Punkt, auf den ich mich am meisten freue: Raids mit 40 Leuten gab es schon zu BC nicht mehr. Die epischen Kämpfe gegen Ragnaros, Nefarian, Onyxia und C‘thun kenne ich nur aus Erzählungen. Das zu erleben wird großartig werden!

WoW Naxxramas Huge

Ganz besonders freue ich mich auf Naxxramas. Die Nekropole durfte ich erst zu Wrath of the Lich King überhaupt besuchen – denn sie ist ja nach Classic einfach verschwunden! Aber schon in Nordend war sie eine meiner Lieblingsinstanzen.

Das Gefühl, sich als ungebetener Gast durch einen großen Stützpunkt der Geißel zu schleichen und die Generäle zu zerlegen war wunderbar. Wie großartig muss es dann erst sein, wenn man sich diesem Abenteuer in seiner ursprünglichen Form stellt?

World of Warcraft: Four Horsemen
Das waren noch Zeiten!

Was sich seit WoW Classic geändert hat – und was sich wieder ändern wird

In den letzten Tagen kam mir dabei auch in den Sinn, wie sehr sich Raids generell verändert haben. Raidbuffs sind verschwunden, die Klassen wurden stark aneinander angepasst. Zu BC brauchte man noch Magier für Hochkönig Maulgar, in WotLK Hexer für die Blutprinzen.

Die Relevanz der Klassen kommt also endlich zurück, auch wenn das bedeutet, dass Raids wieder schwerer werden. Als eingefleischter Allianzler wird mir Kampfrausch fehlen, auch wenn die Horde ihn damals auch noch nicht hatte – dafür bin ich gespannt, wie laut die Paladine fluchen werden, wenn sie alle 15 Minuten neu buffen müssen.

 

Vermutlich wird es mich wieder zu meinem Hexenmeister ziehen. Das bedeutet für mich: Jeder neue Dämon erfordert seine eigene Questreihe. Das Hexerpferd werde ich mir mühsam erarbeiten müssen. Seelensplitter werden mindestens 2 oder 3 Taschen belegen, und ich werde sie brauchen, um ordentlich zu raiden.

WoW Hunter Classic Rhok'delar
Alles ist eine Jägerwaffe! Bildquelle: wowhead

Es wird anstrengend, und das ist auch gut so!

Ich werde auch mit Freuden stundenlang an niedrigstufigen Mobs stehen, um sie mit automatischen Angriffen zu traktieren, nur um meine Waffenfertigkeit zu steigern. Das alles sind Dinge, die ich schon vergessen hatte – aber eigentlich vermisse, weil sie den Charakteren Tiefe geben.

Wir waren in Classic keine Helden, denen man eine der mächtigsten Waffen Azeroths in die Hand drückt. Der Stand heute: Mein Charakter hat zuvor noch nie einen Zweihänder gesehen? Macht nichts, einfach draufhauen und gut ist!

Wir waren in Classic Abenteurer, die die Schnauze voll hatten von den Problemen der Welt. Also zogen wir aus, um sie zu lösen – oder beim Versuch zu sterben. Oft. Und ich werde kein Problem damit haben, am Anfang ein absoluter Versager zu sein.

Warcraft

Was lange währt wird endlich gut

Der Weg vom Bauernjungen zum Drachentöter ist eben lang, und er beginnt mit dem ersten Wildschwein, das man erlegt, ohne zu verbluten. Es benötigt Zeit, Erfahrung und Training – sowohl als Charakter als auch als Spieler. Es fühlt sich… richtiger an.

WoW Tarrens Mill Classic

Diese Geschichte, die den Charakter eigentlich erst ausmacht, ist in der Zeit verloren gegangen. In Classic darf ich sie noch einmal erleben, mich noch einmal daran erinnern, wie ich eigentlich zu dem Helden wurde, der heute auf den Herrn der Dämonen selbst angesetzt wird.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
22 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Saburon

Ein Fehler der mir jetzt bei vielen aufgefallen ist: Kampfrausch gab es erst mit Burning Crusade, die Horde hat in Vanilla ebenfalls keinen.

Mampfie

Bin echt gespannt wie Classic so sein wird, bin leider erst mit WoD eingestiegen.

JS

RITUAL OF DOOM!
“alle mal kurz klicken pls” 😉

terratex 90

die zeiten sind vorbei, heute hab ich ein leben, will kein jahr mit leveln verbringen..

Telltale

Werds definitiv ausprobieren, war früher schon ein aufregendes Gefühl classic zu zocken 🙂
Sicher das die Palabuffs 15min gehalten haben ? Ich hab da so 5 min im Hinterkopf. Kann mich aber auch irren, bin ja eingefleischter Hordler ^^

Gorden858

5 min waren die persönlichen, 15 min die für die gesamte Gruppe (die man aber auch erstmal freischalten musste). Außerdem wollte dann oft nicht die gesamte Gruppe das gleiche, sodass man dann doch wieder bei 5 min war 😀

Telltale

Aso ^^ war bestimmt lustig als Pala xD

Scumpy206

falsch, es gab klassen buffs bzw besser gesagt, galt dieser für diese klasse im kompletten raid…

Ectheltawar

Puh…ich will Dir da wirklich keinen Dämpfer verpassen, aber wenn Du zu Classiczeiten nicht schon aktiv gespielt hast, wirst Du das Spielgefühl welches die damaligen Spieler hatten, vermutlich auch nicht über einen Classic-Server bekommen.

Gerade wenn Du den Punkt Raids ansprichst und das Du diese erleben willst, wie ich sie zB erlebt habe, glaube ich noch nicht recht dran das es mit einem Classicserver nochmals so erlebbar wird, wie es damals war. Zumal was ist Classic? Fangen wir an als unsere Paladine ihre tollen 5 Minuten Segen noch verteilten und in einem 40er-Raid wirklich nur damit beschäftigt waren ständig nachzubuffen, ähnliches gilt für Schamanen mit ihren 5 Minuten Totems.

Stundenlanges farmen für den nächsten Raid hab ich auch noch in Erinnerung, wie auch das farmen von Ausrüstung mit Widerstand XY, usw. Ja, früher hab ich dafür die Zeit aufgebracht und es hat sogar Spaß gemacht, aber ob ich mir das heute noch mal antun würde? Und selbst wenn, ich bezweifel das es mit dem gleichen Spielgefühl geschieht wie damals.

Ich gönne alle den neuen Classicserver und schaue gerne mal vorbei, gibt einige Sachen die ich zu Classic besser fand. Aber ich glaube nicht daran das man das alte Spielgefühl auf diesen wieder bekommt.

Zaccar20

Ich selbst freu mich auch schon wie ein klines kind darauf (was ich damals ja auch war ;))
Bitte keine einzige anpassungen wir wollen wirklich 100% classic feeling!

Sturmius S

Ich denke das es gar nicht so tragisch wird.
Blizz hat ja nicht gesagt das sie Classic 1:1 rüber holen wollen. Sondern das sie das Classic Spielgefühl haben wollen. Mit ein paar Annehmlichkeiten von heute.
Grundlegend wird sich warscheinlich nichts ändern, Lvl60, Raids, Items, Skills, etc. Man wird auch nicht fliegen können. Auch wird es denke ich kein LFG geben.
Aber z.B. die Buffdauer könnten erhöht werden oder auch das Heldentum für Allianz.
Früher musste man mit dem Greifen von einem Flugpunkt zum nächsten fliegen. Das war eine langwirige Angelegenheit mal von Eisenschmiede zur Beutebucht zu fliegen. ^^
DIe kleinen ehr lästigen Sachen.
Vll kann dann sogar der Paladin Damage machen. xP

Koronus

Wenn sie die Buffdauer erhöhen, könnten die allerdings Vergelter Palas die Berechtigung nehmen. Also ich vermute eher so etwas wie Klassen zu buffen. Wer weis, vielleicht werden die OOMkins nicht mehr ständig OOM sein.

Varoz

Ich habe zu Release mit WoW angefangen und meinen Allianz Druiden bis ca Level 30 gespielt, danach war Schluß und ich hab erst durch einen Freund zu BC Zeiten wieder neu angefangen.
Deswegen hab ich Classic nie wirklich erlebt, wird Zeit das nachzuholen xD

Edit:
Du warst in Japan, du glücklicher, da will ich auch unbedingt mal Urlaub machen. ^^

Derdon

WoW Classic, kein Raidfinder kein LFG Tool, alles hat aufeinander aufgebaut
Wie weit geht Classic eigentlich? AQ oder weiter? Gibt es dann ein Serverevent für AQ? ich hoffe es wird nichts angepasst sondern es ist wirklich pures Classic (Grafik okay kann man ändern) Ich freu mich schon auf ALTERAC :D:D:D:D:D

TimTaylor

Deswegen gab es damals ja auch Social-Life auf den Serven, man kannte die Leute und Gilden waren richtig genial…

Derdon

Ja ich weiß habe lustigerweise heute noch Kontakt mit Leuten von damals…

Koronus

Classic heißt bis zu Naxrammas mit den Raidbossen die bis heute die größte Anzahl Tanks erforderten. Die alten vier Reiter wobei jeder Reiter ein eigener Boss war der zwei Tanks erforderte. Also könnte man die aus heutiger Sicht als vier seperate Raidbosse betrachten die von je 4 10er Raids gleichzeitig koordiniert getötet werden müssen.

Derdon

Ah bis nax jojo ich war einer der Tank bei den Reitern damals.
War mir nur nicht sicher bis wie weit nochmal Classic ging.

Sunface

Ich werde es mir auch noch mal anschauen aber ich glaube nicht das ich länger dabei bleiben werde. Denn was man für Classic WoW am aller meisten brauchte war Zeit. Mein Leben hat sich verändert und Zeit ist gerade das was mir öfter mal fehlt. Und was mich etwas stört ist das es halt sicher ist das es niemals neuen Content geben wird.

Fronto

“Die Relevanz der Klassen kommt also endlich zurück, auch wenn das bedeutet, dass Raids wieder schwerer werden.”

Ich gebe zu, ich musste kichern.

Nix gegen Classic Realms, ich werde da auch aus Nostalgie mal reinschauen.

Ich finde WoW ist seit vielen Jahren ein popkulturelles Phänomen und sollte in seiner “ursprünglichen” (wie auch immer das dann aussehen wird) Form auch zugänglich sein aber ich fürchte gerade die Raids in Classic werden einigen Leuten einen recht harten Realitätscheck geben. Schwer oder “komplex” war da nicht viel. Weder Boss- noch Klassenmechaniken.

Liberatus Blair

Verwirrt mich auch immer wieder.^^
Wirklich schwer war damals irgendwie nichts, nur frustrierend.^^

Liktor1985

“Die epischen Kämpfe gegen Ragnaros, Neltharion, Onyxia und C‘thun kenne ich nur aus Erzählungen.” Bitte diesen Satz korrigieren. Es war Nefarian als Endboss nicht Neltharion (Neltharion wäre Todesschwinge). Ansonsten ein schöner Artikel 🙂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

22
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x