Activision erklärt: Diese 3 Dinge machen Call of Duty Mobile so erfolgreich

Call of Duty: Mobile ist ein großer Erfolg. Doch was macht den Mobile-Shooter überhaupt so erfolgreich? Was macht diesen Erfolg aus? Shooter-Experte Sven Galitzki von MeinMMO sprach in einem Interview mit dem Vice President of Mobile von Activision und fragte nach den 3 größten Erfolgsfaktoren.

So steht es um CoD Mobile: Der Mobile-Shooter Call of Duty: Mobile ist ein großer Erfolg – finanziell und in Bezug auf die Spielerzahlen sowie seine Bewertungen. Aktuell wird im Rahmen der nunmehr 11. Season der einjährige Geburtstag gefeiert.

Zum Release vor knapp einem Jahr war es das erfolgreichste Mobile-Game aller Zeiten. Und dieser Erfolg zieht sich bis heute. Die Bewertungen ind den jeweiligen Stores sind noch immer stark. Im Oktober 2020 steht CoD Mobile mittlerweile bei über 300 Millionen Downloads. In den Quartals-Berichten von Activision wird bei Call of Duty: Mobile seit Release immer wieder von Erfolg gesprochen.

Auch MeinMMO-Autor Jürgen Horn meint: CoD Mobile ist das erste Call of Duty, das mir wirklich Spaß macht

Doch was bringt eigentlich so viele Spieler dazu, das Call of Duty für die Hosentasche zu zocken? Was macht dieses Mobile-Shooter so erfolgreich? MeinMMO fragte direkt bei Activision nach.

CoD Mobile Juggernaut Mode
Das Action-Spiel für Unterwegs ist sehr beliebt. Aber warum?

Was macht CoD Mobile nun so erfolgreich? Hier die 3 wichtigsten Faktoren

Activision im Interview – wer spricht da? Ich hatte kürzlich die Gelegenheit, mit Chris Plummer zu sprechen – dem Vice President of Mobile von Activision. Zusammen plauderten wir ein wenig über den aktuellen Stand von Call of Duty: Mobile, den ersten Geburtstag, die neue Season und den anhaltenden Erfolg des Mobile-Shooters.

Im Rahmen des Interviews fragte ich explizit nach, welche 3 Faktoren am wichtigsten für den Erfolg von CoD Mobile in den Augen von Plummer sind. Und dieser hat umfangreich seine Top 3 Erfolgsfaktoren geschildert.

Chris Plummer – Vice President of Mobile bei Activision

Authentizität: Laut Chris Plummer spielt vor allem die Authentizität, das unverwechselbare CoD-Feeling, eine große Rolle für den Erfolg von CoD Mobile. So sagte er gegenüber MeinMMO:

„Bei Spielern – ob sie nun Fans des Franchise sind, oder gerade davon gehört haben – gibt es eine Art universelle Wertschätzung der Authentizität bei CoD Mobile. Es gibt dort einfach das richtige Zeug, die richtigen Maps, die richtigen Charaktere … Es fühlt sich an wie ein Call of Duty.“

Und genau das bietet nun mal kein anderes Mobile-Game: „Das ist in erster Linie das Wichtigste. Und das ist sehr schwer zu erreichen. Das gibt uns einen Vorteil, weil das eben kein anderer so kann.“

Steuerung: Zu den wichtigsten Erfolgsgaranten zählt Plummer zudem die Steuerung von Call of Duty: Mobile:

„Ich denke, an zweiter Stelle steht die Steuerung. Man kann zwar sagen, das sei ein Teil von einem authentischen CoD-Erlebnis, aber auf mobilen Geräten ist das etwas ganz anderes.“

Die Steuerung und Anzeigen könnt ihr auch selbst konfigurieren

Auch für Activision sei das Neuland gewesen, man musste sich hier ganz neu ausrichten. Das tat man aber offenbar mit Erfolg: „Niemand hat zuvor Call of Duty auf diese Art und Weise gespielt und wir mussten herausfinden, was das überhaupt bedeutet. Wenn man mit Leuten spricht, die Konkurrenz-Produkte oder andere Spiele in diesem Bereich [mobile] gespielt haben, die ein vergleichbares Maß an Intensität und Action bieten – sogar andere Genres – dann hört man, dass Call of Duty: Mobile eine sehr gelungene Steuerung hat. Und darauf sind wir sehr stolz.“

Dann unterstreicht Plummer nochmals, wie ausschlaggebend dieser Aspekt für den Erfolg ist – selbst bei der Reihenfolge ist er sich nicht sicher: „Das ist einer der Schlüsselaspekte, durch den jeder ‚Call of Duty‘-Teil sich spaßig spielt – wie es sich in deinen Händen anfühlt, wie die Waffen sich anfühlen, wenn du sie abfeuerst, wie sich das Feedback der Steuerung anfühlt. Es ist für mich auch schwer zu sagen, was jetzt an erster und was an zweiter Stelle kommt – von der Wichtigkeit her. Aber das [Authentizität und Steuerung] sind definitiv zwei gewaltige Erfolgsfaktoren.“

Live-Service: Als dritten Punkt hätte so manch einer womöglich die starke Grafik von CoD Mobile vermutet, doch Plummer nennt hier einen anderen wichtigen Aspekt:

„Als drittes, und das mag vielleicht nicht die erwartete Antwort sein, kommt die Art und Weise, wie das Spiel unterstützt wird. Woche für Woche, Monat für Monat. Es ist eine Sache, diese Authentizität und eine gute Steuerung zu bieten. Da sagt man dann: ‚Hey, das ist ja echt Call of Duty, wow‘. Und dann geht das Gefühl irgendwann vorbei und es wird fad. Das ist nicht das, was wir wollen. Wir wollen, dass es frisch, dass es stets aufregend bleibt. Dass quasi jedes Mal, wenn man das Spiel anschmeißt, irgendetwas Neues auf einen wartet.“

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
Hier ein Blick auf die Inhalte der Season 11

Hier hat man in den Augen Plummers echt abgeliefert und bereits einiges vorzuweisen: „Wenn man sich mal anschaut, was das Team Monat für Monat da abgeliefert hat – und das Spiel ist jetzt ein Jahr alt: Wir sind von 11 auf 23 Multiplayer Maps hoch, statt einem haben wir nun 27 Multiplayer-Modi, aus 200 Waffen wurden mittlerweile über 1.400.“

Dabei ist man der Konkurrenz entscheidend voraus: „Wir liefern meiner Meinung nach Monat für Monat mehr spannenden Content als jedes andere (Mobile-) Spiel da draußen. Es fällt mir schwer, selbst ein Genre zu finden, das in dieser Kadenz jeden Monat neue Inhalte bringt. Und ihr müsst nicht mal einen Cent dafür ausgeben. Es gibt neue Maps, neue Modi einen freien Battle Pass, durch den man sich spielen kann. Wir haben zwar auch Premium-Inhalte, doch all das ist rein kosmetisch, rein optional.“

Kurzum: „Wenn man auch nur im geringsten etwas für dieses Genre übrig hat, dann springt man ins Spiel, bekommt ein Gefühl dafür und stellt dann fest: es gibt stets neuen Content, neue Events, neue Charaktere (mittlerweile über 180), neue Waffen – Das macht ebenfalls einen großen Teil des Erfolgs aus. Diese Inhalts-Drops sind möglich, weil wir das Spiel halt so betreuen.“

cod-mobile-br-6

Plummers Fazit: Abschließend resümiert der VP of Mobile nochmal: „Es sind also die Authentizität, die Steuerung und der Live Content – das sind die 3 größten Erfolgsfaktoren. Es gibt eine Menge weiterer Dinge, über die ich sprechen könnte und auf die wir ebenfalls stolz sind, wie beispielsweise die Grafik. Aber fragt man mich nach den Top 3, sind es definitiv diese hier.“

Übrigens, falls ihr Call of Duty Mobile aktiv zockt oder mal ausprobieren wollt: 5 Einstellungen, die ihr in CoD Mobile unbedingt aktivieren müsst

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Robin

Also am besten gefallen Ihm sicherlich die reichlichen Mikrotransaktionen.

Chris

Made my day 😀

TNB

CoD Mobile und starke Grafik lol Wer würde denn so etwas vermuten?

Ich kann es mir nicht erklären und bin vermutlich zu alt dafür. CoD zockt man auf dem PC oder Konsole und fertig. Auf dem kleinen Handy mit vermurkster Steuerung einen Shooter zocken ist wie mit angezogener Handbremse Auto fahren, macht einfach kein Spaß.

Wenn ich zu Hause sitze warum sollte man dann CoD auf dem Handy spielen?
In der Bahn stelle ich mir das mega anstrengend vor und nervig.

Naja gibt ja anscheinend genug die es zocken … Ich bin da raus und spiele lieber richtig auf dem PC, denn da gibt es wenigstens auch eine Grafik die ganz gut ist.

Nico Saborowski

Vielleicht kann sich nicht jeder einen PC oder eine Konsole finanziell leisten? Denen ist mit Mobile Versionen von solchen Spielen doch sehr gut geholfen.

Leya Jankowski

Ich spiele CoD Mobile gerne seit Release und habe nicht aufgehört auf dem PC oder meiner Switch zu spielen. Mir macht die Mobile-Version einfach viel Spaß, da es ein gutes Shooter-Erlebnis für Zwischendurch ist. Ich habe vor Corona mehr gespielt, da ich da auf dem Weg zur Arbeit gerne in S- und U-Bahn gezockt habe. Seit März bin ich aber im Home Office, weshalb es insgesamt etwas weniger geworden ist. Trotzdem schmeiß ich es immer mal gerne noch abends im Bett an oder, wenn ich auf der Couch chill.
Ich spiele aber auch generell ganz gerne Mobile-Spiele und da ist CoD Mobile definitiv gerade eins der besten.

TNB

Okay, stelle mir halt nur anstrengend vor in der Bahn einen Shooter auf dem Handy zu spielen. In Berlin sind zumindest die Bahnen so voll, das man die ganze Zeit angerempelt wird und stehen muss und dann noch sowas zocken schwierig …

Auf der Couch würde ich halt immer die Konsole vorziehen aber ja gibt sicher auch einige wenige die weder Konsole noch PC haben und dann auf dem Handy zocken.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

6
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x