Neuer Takedown in Borderlands 3 lässt Spieler verzweifeln: „Immun, immun, immun“

Der neue „Takedown at the Guardian Breach“ fordert gerade alles von Borderlands-3-Spielern. Die neue Endgame-Herausforderung ist bockschwer und wird teilweise sehr kritisch beäugt.

Das ist der neue Takedown: Seit dem neuen Patch vom letzten Donnerstag ist die „Eliminierung am Wächter-Durchbruch“ für alle Spieler verfügbar, die mit der Hauptstory in Borderlands 3 fertig sind.

Empfohlen wird der Takedown aber erst ab dem Maximallevel. Und auch einen starken Build mit guten Waffen sollte man in der Hinterhand haben. Sonst wischt der Takedown mit einem den Boden auf. Das gilt bereits für die auf Gruppengröße skalierte Version. Im „True Takedown Modus“ ist das Ganze in der ursprünglichen Schwierigkeit für ein vollbesetztes Team mit vier Spielern verfügbar – und natürlich nochmal knackiger.

So läuft der Takedown: Der Takedown findet auf dem neuen Planeten Minos Prime statt. Um dort hin zu gelangen, müsst ihr Tannis auf der Sanctuary ansprechen.

Auf Minos Prime sollt ihr ein Wächtersignal untersuchen, doch die vor Ort befindlichen Wächter haben was dagegen. Sie werfen euch in einer Umgebung mit niedriger Schwerkraft alles entgegen, was sie haben – und das sind nicht nur extrem harte Gegner.

Im Takedown erwarten euch:

  • Verschiedene Gegnertypen. Mal fliegen sie, mal huschen sie umher, mal haben sie eine Menge Feuerkraft. Oder alles gleichzeitig.
  • Feinde mit sehr hohen Lebenspunkt-Zahlen, die schwer kleinzukriegen sind.
  • Puzzle-artige Aufgaben, die eine Menge Aufmerksamkeit erfordern, während ihr gleichzeitig um euer Leben kämpft.
  • Plattforming-Sequenzen zwischen den zerbrochenen Teilen des Planeten.

Dazu kommt, dass es nur einen Kontrollpunkt im Takedown gibt. Wenn ihr sterbt, seid ihr erstmal raus und eure Gruppe muss ohne euch weiterkämpfen. Schafft man es bis zum Kontrollpunkt auf der Hälfte des Takedowns, könnt ihr wieder einsteigen. Danach gilt wieder: Wer stirbt, fliegt raus.

Borderlands 3 Flak
Im Takedown gibt es neue Ausrüstung und Cosmetics

Am Ende wartet, wie schon in der Maliwan-Zentrale, ein brutaler Endboss. Im Takedown gibt es auch wieder einzigartige Beute, wie legendäre Waffen, aber auch Cosmetics. Es kann sich also lohnen. Dass es allerdings nicht einfach wird, zeigen die ersten Reaktionen auf den Takedown.

Guardian Takedown zeigt sich gnadenlos mit Spielern

Das sagt die Community: Mit dem neuen Takedown haben viele Spieler so ihre Schwierigkeiten. Während die neue Welt Minos Prime für ihr schickes Design gelobt wird, sorgt die Herausforderung an sich teilweise für Stirnrunzeln.

So kommentiert etwa ein User (via Borderlands-Subreddit): „Aus irgendeinem Grund machen meine Waffen hier gar nichts“ – ein Kommentar, der von vielen aufgegriffen wird. Hintergrund: Im Takedown gibt es Feinde mit sehr hohen Lebenspunktzahlen – insbesondere auf hohen Mayhem-Stufen.

Takedown Borderlands 3
Eure Kammerjäger haben es im Takedown nicht leicht

Die halten eine Menge aus – zu viel, finden einige Spieler: „Ich habe alle meine Waffen im ersten Raum auf M10 ausprobiert, und das einzige, das die Feinde erledigte (bevor ich einen zufälligen Treffer bekam und starb), war die Recursion mit Amara“ (via Reddit).

Manche vermuten hier einen Scaling-Fehler. Der überarbeitete Mayhem-Modus brachte schließlich mehrere Probleme. Andererseits hatten die Entwickler schon unabhängig vom Takedown betont, dass Mayhem 10 nicht gerade einfach sein soll – möglich also, dass dies durchaus so gedacht ist.

Denn auch der Rest des Takedowns bringt die Spieler ganz schön ins Schwitzen. So gibt es etwa eine Sequenz, in der man verschiedene Kristalle aufladen muss – und zwar mehr oder weniger gleichzeitig. Die werden sonst instabil, man geht drauf und kann von vorne anfangen. Nicht einfach, wenn man gerade gegen Unmengen von Feinden kämpft.

Wächter
Die Wächter sind nicht gerade begeistert

Dazu kommen Platforming-Sequenzen, wie sie in Borderlands auch nicht oft vorkommen. Das Fiese: Oft muss man auf unsichtbare Plattformen springen. Wer in den Abgrund stürzt, ist auch wieder raus.

Ein Spieler findet: Der Takedown setze sich zusammen aus „Platforming des Todes (…), Rätsel des Todes (…) und Bosse des Todes“ (via reddit). Gerade der letzte Punkt sorgt auch für Ärger – denn die Zwischen- und Endbosse des Takedown kommen für viele Spieler einfach mit zu viel Immunphasen daher. Oder, wie es reddit-User Ryphl zusammenfasst: „Immun immun immun immun immun immun immun immun“ (via reddit).

Möglich, dass die Reaktionen auf den Takedown mit der Zeit besser werden. Auch Maliwan Takedown schockte viele erstmal mit dem Schwierigkeitsgrad und Gegnern, die wahnsinnig viel abkonnten. Dafür wird es aber erstmal wieder passende Builds brauchen.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!

3
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Philipp
19 Tage zuvor

Helfe gerne denn ps4 spielern
Psn: Darkengel3356 schickt nh Anfrage

Chriz Zle
19 Tage zuvor

Junge dieser Takedown wird kein großer Freund von mir werden, dieses „Falling to Death“ geht mir ordentlich auf die Nüsse.
Ich kann damit in Borderlands echt nix anfangen, dagegen mag ich Sprungpassagen in Destiny ziemlich gern.

Aber zu Borderlands passt sowas irgendwie nicht und macht es, aufgrund der Zurücksetzung auf entweder Anfang oder Mitte vom Takedown, einfach irgendwie etwas unfair.

Ich hab nix gegen bockschwere Gegner und Bosse, aber für Jump n‘ Death Abschnitte bin ich wohl einfach zu blöd in dem Spiel.

MuffelPuff
20 Tage zuvor

Mal ganz ehrlich in meinen Augen war das was gepatcht wurde, gar nichts.
Ja ein paar Waffen wurden angepasst, aber das ist ehrlich gesagt eher nur ein Witz gewesen.
Ich gehe m10 Waffen rein und kann die Gegner, auch anpusten da kommt dasselbe bei raus nämlich gar nichts.
Meiner Meinung nach passt der ganze Lootpool nicht mehr, was die Skalierung angeht und nicht nur bei den Waffen ist das so, sondern bei allen Ausrüstungsgegenständen.
Für mich ist das Game leider erst mal gestorben in nächster zeit, da ändert auch neuer Content nichts dran.
Was bringt mir das wenn ich im Grunde meine Gegner nur kitzel und von gemoddeten Sachen halte ich mal gar nichts, das zeigt mir dann nur das die Leute die so was brauchen,das spiel nicht drauf haben.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.