Darum sind die Schurken, die ihr in Borderlands 3 doof findet, genial

Die Schurken, Tyreen und Troy, aus Borderlands 3 sind bedeutungslos, nervig und flach. Das kritisieren viele in der Story des Spiels. Unsere Redakteurin Leya findet, dass gerade das die schlimmsten aller Streamer besonders genial macht.

Ihr habt sie sicher schon mal gesehen. Diese bestimmte Art von Streamern und Influencern, die einen Haufen an Followern haben und was bieten?

Quiekende Laute aus ihren Mündern. Grelle Farben und Emoticons, die durch den ganzen Bildschirm tanzen, sobald jemand einen Follow oder Geld da lässt. Gepaart wird das mit einem scheinbar perfekten Lifestyle, der auf Instagram, YouTube, Twitch und Twitter präsentiert wird.

Borderlands 3 Tyreen Calypso
Tyreen Calypso – der Star der Show,

Like, folge und gehorche.

Genau diese Art von Streamern sind Tyreen und Troy Calypso, die Antagonisten aus Borderlands 3. Die Entwickler bei Gearbox bezeichnen sie selbst als „die schlimmste Art von Streamern“. Genau das stößt vielen in der Story auf.

Wie viele Spoiler stecken im Text? Der Artikel geht auf keine konkreten Handlungen der Geschichte ein. Er beschreibt und analysiert die Eigenschaften der Schurken und ihre Rolle als diese. Es sind milde Spoiler.

Tyreen und Troy sind inhaltsleer

Welches Problem haben die Kritiker?

  • Während der ganzen Story von Borderlands 3 bekommen die beiden Zwillinge keinen Tiefgang.
  • Handsome Jack, der Schurke aus dem Vorgänger Borderlands 2, ist ein vielschichtiger Charakter, der mit den eigenen Gefühlen spielt. Er legt die Messlatte für die neuen Antagonisten verdammt hoch.
borderlands2-figuren-handsome-jack titel
Handsome Jack – eine Ikone unter den Video-Game-Schurken.

Tyreen und Troy verfolgen nur ein Ziel: Sie möchten Superstars sein. Das ist ihre einzige Motivation zu töten, ihre Anhänger zu missbrauchen und grausam zu handeln. Diese absolut eindimensionale Motivation, lässt die beiden wie leere Hüllen erscheinen, die bedeutungslosen Schwachsinn brabbeln.

Handsome Jack hingegen entfaltet sich im Verlauf der Story als immer tiefer und hinterlistiger. Es wird deutlich, dass er eine verstörende Kindheit durchlebte und hier wohl lernte, wie man jemanden moralisch bricht. Seine Motivation, menschen-verachtend zu handeln, dient einem höheren politischen Ziel, das sogar irgendwo nachzuvollziehen ist.

Handsome Jack geht mit einem wie der beste Freund um, der sich eben auch mal einen (tödlichen) Scherz erlaubt. Er ist zu vergleichen mit dem Joker aus dem Batman-Universum.

Dagegen kommen Tyreen und Troy kindisch, unreif, nervig und absolut egozentrisch daher mit ihrem plumpen Wunsch ein Superstar zu sein.

Kamera an! Tyreen und Troy möchten für ihre bloße Existenz wie Götter verehrt werden.

Renomierte Gaming-Seiten beurteilen Tyreen und Troy als großen Schwachpunkt in der Story:

  • so findet Pcgamer, dass die Calypso-Twins beschissene, machthungrige Menschen sein, die alles täten, um über das Universum zu herrschen.
  • bei der GameStar heißt es: „So richtig versagt hat Borderlands 3 nur an einer Stelle – aber einer verflixt wichtigen. Die neuen Schurken Troy und Tyreen Calypso wären gern der nächste Handsome Jack, scheitern dabei aber auf ganzer Linie.“
  • Polygon findet: „Das Problem mit ihnen [den Calypso-Zwillingen] ist, dass sie einfach so langweilig sind. Handsome Jack war so geschrieben, dass er sich wie ein abscheuliches, hasserfülltes Stück Scheiße benommen hat. Es war großartig!“

Diese Liste könnte ich so weiterführen.

Auch einige unserer Leser bei MeinMMO empfinden die Story mit den Calypso-Zwillingen als Schwäche im Spiel, wie in unserer Community-Review zu Borderlands 3 zu lesen ist.

Öde Motivationen machen öde Schurken?

Die Inhaltsleere macht die Zwillinge in ihrer Rolle aus

Ich bin ein riesiger Fan von Handsome Jack und habe jede Minute mit ihm in Borderlands 2 genossen. Im letzten Akt des Spiels verabscheue ich ihn regelrecht, kann aber sein Ziel, so pervers es ist, nachvollziehen. Mich verbindet eine Hass-Liebe zu Handsome Jack. Er ist ein genialer Schurke, der auf keiner Liste der besten Video-Game-Schurken fehlen darf.

Warum finde ich Troy und Tyreen trotzdem genial? Die aufmerksamkeitsgeilen Geschwister sind nicht wie Handsome Jack. Klammere ich dieses Erbe einmal aus und betrachte die Calypso-Zwillinge für sich, ist ihre Ausrichtung bedeutend für unsere jetzige Medienlandschaft. Gerade im Gaming machen Streamer und Influencer einen guten Löwenanteil der Werbung aus.

Mir gefällt, dass Gearbox mit den Calypso-Zwillingen das Thema von einflussreichen Streamern aufgegriffen hat, die trotz egozentrischem Verhalten ein großes Publikum anziehen und sie damit eine Machtposition innehalten.

Tyreen und Troy sind eine Überspitzung dieser nervtötenden Streamer, die sich einfach nur selbst bereichern wollen. Dafür bieten sie eine Show, die aus Töten und Quälen besteht. Damit erreichen sie die Banditen und Schurken, die keine Perspektive haben und in die „Familie“ der Zwillinge aufgenommen werden. Das machen die beiden sogar recht schlau.

Sie sollen keinen tiefen Charakter haben, weil das Gegenteil davon ihre DNA ausmacht – die finde ich aus heutiger Medien-Sicht spannend.

Ich bin froh, dass Tyreen und Troy bedeutungslos sind

Warum mich Charaktertiefe gestört hätte: Gegen Ende der Kampagne habe ich auf diese eine Wendung gewartet, die aus den Geschwistern mehr als nur „Ich will ein Superstar“ werden macht. Diese Wendung kommt nicht.

Im ersten Moment saß ich da und war perplex, auch mit meiner Erinnerung an Handsome Jack im Kopf. Aber bei näherer Betrachtung freut es mich, dass die beiden bis zum Schluss leer bleiben.

Es hat mich so genervt und angekotzt zwischendurch ihre blöden, lauten Filmchen zu sehen. Die schrille Stimme von Tyreen. Die Art wie sie mit Charakteren umgegangen sind, die ich in älteren Teilen lieb gewonnen habe, Lilith und Maya voran. Und wofür? Superstars werden – ganz toll. Als ich diese beiden selbstgerechten Ärsche endlich von der Bildfläche verschwinden lassen konnte, hat mich das wirklich froh gemacht.

borderlands 3 lilith sirene

Soll ich euch ganz ehrlich was verraten? Ich hätte den beiden nicht mal einen Funken mehr Charaktertiefe gegönnt. Dafür haben sie mich viel zu aggressiv mit ihrer selbstverliebten Art gemacht.

Werden sie mir in Erinnerung bleiben wie ein Handsome Jack? Vermutlich nicht. Kann ich die Zwillinge für das, was sie sind schätzen? Definitiv.

Tyreen und Troy sind wahrhaftig die schlimmste Art von Streamern.

Was tun nach der Story von Borderlands 3? Guide zum Endgame-Content
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (29) Kommentieren (24)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.