Borderlands 3 bringt euch neue Skillbäume statt Kammerjäger – Das ist der Grund

In Borderlands 3 wird es keine neuen Kammerjäger geben. Stattdessen versorgt euch das Spiel mit weiteren Skillbäumen – wieso?

Das hat es mit DLC-Kämmerjägern auf sich: In vergangenen Borderlands-Spielen kamen einige der Kammerjäger erst als DLC hinzu. Das galt beispielsweise für Krieg in Borderlands 2, der nun eine wichtige Rolle im 4. DLC von Borderlands 3 spielt. Im Pre-Sequel kam Aurelia Hammerlock dazu.

In Borderlands 3 wird es aber keine DLC-Charaktere geben. Das machte Gearbox bereits früh klar. Stattdessen kommen neue Skillbäume für die Kammerjäger Zane, FL4K, Amara und Moze hinzu. Wieso wählte man diesen Weg?

Zusatz-Kammerjäger wie Krieg wird es nicht geben

Skillbäume sollen mehr Tiefe bringen

Das ist der Grund: Wie Creative Director Graeme Timmins gegenüber Paul Tassi vom US-Magazin Forbes erklärte, sei es von Anfang an das Ziel gewesen, dem Spiel immer mehr Tiefe zu verleihen. „Und wir dachten, der beste Weg, dies zu erreichen, wäre, den Charakteren, die die Spieler bereits spielen, mehr Tiefe zu verleihen, anstatt eine weitere Gruppe von Charakteren hinzuzufügen“, so Timmins.

Es sei eine ziemlich schwere Aufgabe, einen Charakter bis auf das Endgame hochzuleveln. Das ist wohl wahr: Mittlerweile gibt es schließlich ganze 65 Stufen, auf denen man seine Skills aufbauen kann. Deshalb habe man den Fokus darauf gelegt, „mehr Tiefe für Spieler, die den Wert dieses Skilltrees bereits erkannt haben, anstatt sich erneut durch diesen Baum durcharbeiten zu müssen.“

FL4Ks neuer Skillbaum bringt einen Loader Bot

Dabei spiele es keine Rolle, dass man irgendetwas zurückhalte – wie beispielsweise Kammerjäger für ein mögliches Borderlands 4. „In keinem Teil dieser Entscheidung ging es darum, ‚könnten wir diese Investition senken, um Dinge anderswo zu tun‘ …“ Timmins und sein Kollege Tommy Westerman würden ausschließlich darauf hinarbeiten, Borderlands 3 zum „besten Borderlands“ zu machen: „Zu keinem Zeitpunkt habe ich gesagt: ‚Man, ich sollte etwas davon für etwas anderes aufheben.‘ Mein Ziel ist es, Borderlands 3 erstaunlich zu machen.“

Was sind das für Skilltrees? Die neuen Skillbäume werden im Rahmen eines weiteren, bezahlten DLCs erscheinen. Das gehörte zu einer Reihe Neuerungen, die Gearbox für das zweite Jahr von Borderlands 3 ankündigte. Als erstes wurde FL4Ks Baum enthüllt, der mit „Gravitationsfalle“ einen neuen Action-Skill und mit dem Loader-Bot ein neues Pet für den Bestienmeister bringt.

Wie genau die Bäume der übrigen drei Kammerjäger aussehen werden, enthüllte Gearbox derweil noch nicht. Vor einiger Zeit gab es aber einen Leak, der zumindest bei FL4K schonmal richtig lag.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
11
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Dave

nur, was bringen einem neue skillbäume wenn einen der charakter langweilt. reicht nur ein neuer skiltree wirklich aus, um einen char frisch zu halten? ist meiner meinung nach zu wenig und kommt zu spät.

curry-meister

müssen einem den alle charaktere gefallen.
sowird wird doch gemacht, um noch mehr freude mit seinem charakter zu haben.

Marcel

So wie ich das mal gelesen habe, wurden dlc Charaktere in den Vorgängern kaum gespielt. Deswegen wollte man sich in BL3 auf die 4 beschränken.
Neuer Skilltree reicht für mich mehr als aus. Bin gespannt, was ich dann noch aus meiner Moze raus holen kann 😊

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x