Blizzards neue Spiele: Diablo 4, Overwatch 2 und eine neue Marke

Bei Blizzard warten die Fans und Activision Blizzard selbst händeringend auf neue Spiele. Die Fortsetzungen Overwatch 2 und Diablo 4 werden nach Gerüchten auf der BlizzCon 2019 erwartet. Activision aber spricht von neuen Marken, die gerade entwickelt werden.

Das ist das Problem bei Activision Blizzard gerade: Activision Blizzard ist 2019 in einem Übergangs-Jahr. Es kommen zwar WoW Classic am 27. August und Call of Duty: Modern Warfare am 25. Oktober heraus – aber das sind auch die einzigen großen Games. Vielleicht noch Warcraft 3: Reforged.

Weil man sich von Destiny-Entwickler Bungie getrennt hat, hat man jetzt sogar noch weniger Spiele als vorher.

Das heißt, die Spielerzahlen bei Activision Blizzard und damit auch die Umsatz-Zahlen schwinden.

Im Vergleich zum 2. Quartal 2018 hat Activision Blizzard etwa 7% weniger Spieler – bei Blizzard fehlen 4% im Vergleich zum Vorjahr.

Das soll aber nicht lange so bleiben. Activision Blizzard ist dran, die Entwicklung neuer Spiele zu forcieren. Man hat zwar 800 Leute entlassen, aber die eigentlichen Entwickler-Teams sollen größer werden.

Blizzard-Titan
Titan hätte eine neue Marke für Blizzard werden können.

Neue Marken, Remastered und Fortsetzungen

Das sagt Activision Blizzard nun: Der Chief Operating Officer von Activision Blizzard, Coddy Johnson, sagte im aktuelle Investoren-Call, man habe im Moment neue Marken überall in Arbeit, also bei Activision, bei Blizzard und bei King.

Aber man habe einen hohen Standard, um neue Ideen durchzuwinken. Daher werde man über neue Marken noch nicht zu früh reden. Johnson fühle sich aber bei Activisions Vergangenheit ziemlich zuversichtlich, dass die Marken in Zukunft was werden.

crash-bandicoot-n-sane-tril-5030917236617-3
Die Trilogie um Bandicoot N. Sane hat über 10 Millionen Einheiten

Eine andere Idee ist es, bekannte und etablierte Marken zu nutzen. Beim Thema „Remastered“ ist Activision Blizzard guter Dinge, weil die Trilogie um Crash Bandicoot N. Sane so gut lief und über 10 Millionen Einheiten verkauft hat.

Präsident Rob Kotick sagt: „Wir denken, wir haben eine Menge Marken, die unsere Fans noch mal spielen möchten, daher kann ich sagen: Bleibt dran für weitere Ankündigungen.

Aber über reine Remaster hinausgehend denke ich, dass es eine Menge Möglichkeiten gibt, innovativ über neue Inhalte für diese Marken nachzudenken.“

Bei Activision Blizzard glaubt man, es wäre noch eine Menge Potential für Wachstum bei bestehenden vorhanden.

Koticks Worte klingen stark nach Fortsetzungen.

diablo-4-titel

Blizzard im Fortsetzungs-Wahn – Was wird das neue Spiel?

Was kommt als nächstes bei Blizzard? Nach Gerüchten plant Blizzard auf der BlizzCon 2019 dieses Jahr 2 neue Spiele für bekannte Marken vorzustellen:

Beide Spiele sind aber noch nicht offiziell bestätigt und selbst Blizzard wusste angeblich noch nicht, ob die wirklich schon für die BlizzCon 2019 bereit sein würden.

Zu den beiden Fortsetzungen kommt nun die Möglichkeit, dass eine „neue Marke“ sich durchsetzt und ein weiteres Spiel für Blizzard wird. Es kann aber gut sein, dass diese „neue Marke“ noch auf sich warten lässt.

Im Juni 2019 kam heraus, dass Blizzard zwei Jahre lang ein neues Spiel entwickelt hatte, das dann aber eingestellt wurde. Es soll sich dabei um einen Starcraft-Shooter mit dem Codenamen „Ares“ gehandelt haben.

Auch das ist normal für Blizzard: Wenn Spiele dem „hohen Standard“ nicht erreichen, werden sie sang- und klanglos eingestellt, ohne dass man viel von ihnen hört.

Klar ist im Moment, dass Publisher Activision Blizzard und die Spieler sich nach neuen Spielen von Blizzard sehnen.

Insider-Bericht: Blizzard will Diablo 4 und Overwatch 2 auf BlizzCon 2019 zeigen
Quelle(n): gamesindustry.biz, Twinfinite
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
11
Gefällt mir!

9
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
SethEastwood
SethEastwood
9 Monate zuvor

Hoffentlich wird Diablo 4 nicht wieder so ein Casual dreck wie 3.

Mättes Wee
Mättes Wee
8 Monate zuvor

RM-AH, PC-Mobile-Crossplay wäre doch für D4 perfekt! Dazu Lootboxen und Season-Pass pro Jahr.

Chris aus Do
Chris aus Do
7 Monate zuvor

Sprach der Oberprogamer….
Was für ein Bullshit!!

Tronic48
Tronic48
9 Monate zuvor

Sorry, aber glaubt ihr Wirklich das da was neues kommt von Blizz?, wenn, dann eher auf Mobile, den da soll ja der Weg hin gehn.

Ihr wisst doch, wir haben doch alle ein Smartphone, wer sagte das noch gleich, grin

maledicus
maledicus
9 Monate zuvor

Wenn eins erfolgreich wäre .. dann ein Starcraft-Shooter, kommt jetzt nur auf die umsetzung an, aber darauf würden viele spieler warten das da mal endlich was neues kommt.

Overwatch hat für mich damals das rennen gegen Battleborn komplett verloren ( ja ich weiss für den rest der welt nicht ), weil ein coop PvE modus fehlte. Wenn sowas kommt und ordentlich ausgebaut wäre, dann bin ich dabei.

Gruß.

Heavenburn 91
Heavenburn 91
9 Monate zuvor

Es war ein Starcraft-Shooter geplant dieser wurde aber wegen anderen Games gekänzelt. Was ich persönlich sehr schade finde. Hätte bestimmt bock gemacht!

David Rybak
David Rybak
9 Monate zuvor

jops sollte starcraft Ghost heißen es gab zwar auch Gameplay Trailer aber leider gekänzelt das war ne riesen Enttäuschung : (

Lootzifer
Lootzifer
9 Monate zuvor

Diablo 4 als MMORPG bringe, quasi wie Guardians of Ember, würde mich extrem freuen. Overwatch habe ich zwar nicht viel gespielt, wenn der zweite aber in Richtung Left4Dead geht, dann wäre ich direkt dabei.
Da Bungie nun auch wieder raus ist, könnte man auch einen eigenen LootShooter bringen.
Ich bin sehr gespannt was noch auf uns zu kommen wird.

Mr killpool
Mr killpool
9 Monate zuvor

Bitte noch noch Zorn des Cortex remastern

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.