Bedrohung in Destiny 2 kommt immer näher und hat ein trauriges Geheimnis an Bord

In Destiny 2 steht das Season-Finale kurz bevor, aber wenn wir die große Bedrohung vernichten, opfern wir wohl einen verzweifelten Mitstreiter.

Um diese Bedrohung geht’s: Die Season 10 nähert sich mit großen Schritten dem Ende und ihrem Finale. In weniger als 2 Wochen startet das nächste Kapitel, aber in den nächsten Tagen wird es in Destiny 2 noch mal richtig spannend.

Ein Blick in den Himmel verrät, dass die große Bedrohung der Saison uns fast erreicht hat. Die Allmacht, das gewaltige Flottenschiff, ist jetzt über der letzten Stadt zu erkennen – und rückt offenbar jeden Reset ein Stück näher.

Allmacht Nahaufnahme Destiny 2 Quelle Kotaku
Die Allmacht stürzt auf die Erde herab – Quelle: Kotaku

Wenn die Allmacht wirklich täglich näher kommt und damit immer besser zu erkennen wäre, würde dies gerade Konsolen-Spieler auf PS4 und Xbox One freuen. Denn die haben aktuell so ihre Probleme das Schiff mit dem bloßen Auge zu erkennen.

Auch die neue Musik im Turm heizt die unheilvolle Untergangs-Stimmung gehörig an. Wer Spoiler nicht scheut, kann sich hier ansehen, was uns wohl bald erwartet:

Destiny 2: Leak zeigt Zerstörung von 2 Locations – Killt wohl ganzen Planeten

Die Allmacht birgt ein trauriges Geheimnis

Das passiert auf der Allmacht: Das Kronjuwel der Kabal-Flotte stürzt auf die Erde zu und wir setzten alle Hebel in Bewegung, um mit Rasputin die Bedrohung vorher zu zerstören. Was wir bei all unseren Bemühungen nicht realisieren: Ein einsamer Hüter ist auf dem steuerlosen Schiff gefangen.

Wie der bekannte Lore-Experte My Name is Byf in seinem neusten Video (via YouTube) herausstellt, wurde unser Mitstreiter während den Ereignissen der ursprünglichen Kampagne von Destiny 2 dort zurückgelassen und scheinbar nahezu vergessen.

Er ist in dem Flottenschiff in eine Falle geraten und seitdem an Bord des Schiffs gefangen – also seit bald 3 Jahren. Diese Geschichte wird aus der Perspektive des Geists erzählt, der alles versucht, aber nicht in der Lage ist, seinen Hüter zu befreien.

Destiny-Ghost
Seit Destiny 1 versorgt unser Geist uns mit Infos, dient als Türöffner und mobiles Feldlazarett

Was ist das Dilemma dabei? Wer jetzt verwundert aufschreit und meint, dass der Geist doch einfach seinen gefallenen Meister wiederbeleben kann, irrt sich leider. Zwar holt das kleine Licht uns tagtäglich zurück, aber in manchen Fällen versagt die belebende Macht des Geistes.

Das erleben wir Hüter beispielsweise in den Dunkelheitszonen. Durch das Fehlen unserer Sicherheit sollen Kämpfe gegen Bosse oder im Raid spieltechnisch spannender werden. Für den Gefangen bedeutet dies allerdings das Ende. Denn seinem verzweifelten Geist zufolge ist der Hüter in den Verwirrungen der Zeit verloren und kann nicht belebt werden.

Werden wir den Zurückgelassenen befreien können? Oder denkt ihr, dass wir um die letzte Stadt zu retten dieses Opfer eingehen müssen? Rasputins Waffen sind jedenfalls scharf und der Kriegsgeist ist nicht für seine Nächstenliebe bekannt, wie auch die neueste Destiny-Quest erzählt: Die nervigste Quest in Destiny 2 bietet viel mehr als eine starke Waffe

Quelle(n): My Name is Byf, Kotaku, Polygon
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!

64
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Antiope
1 Monat zuvor

Apropos Konsolenspieler. Warum gibts eigentlich kein Crossplay (optional natürlich, falls jemand das gar nicht mag) für PVE mit PC. Und haben Konsolenspieler untereinander Crossplay? Also die Konsolen untereinander?

Warum die Playerbase so getrennt wird im PVE, naja.

Lightningsoul
1 Monat zuvor

Also PVP dürfte klar sein warum es kein Crossplay gibt (FPS, Steuerung, FOV).

PVE ist halt schwierig mit den Konsolen, da dies alles sehr abgekapselte Systeme sind. Und weder Sony noch Microsoft haben Interesse daran Spieler vom PC kostenlos mit Konsolenspielern zocken zu lassen (normalerweise müsste man ja 5€ monatlich zahlen).

Zudem dürfte auch das Cheaterproblem selbst im PVE ein Problem sein, das man ungern möchte. Also nein, es gibt weder auf Steam, Stadia, XBOX noch PS crossplay. wink

Dat Tool
1 Monat zuvor

CoD bietet auch Crossplay und da läuft es 🤷🏼‍♂️

Tony Gradius
1 Monat zuvor

Auf der PS4 vermisst man da auch nichts, die Playerbase ist groß genug. K.A. wie es da auf der Box aussieht.
Crossplay für PVE wäre für mich erst dann interessant, wenn die Anzahl die Spieler im eigenen Ökosystem so niedrig ist, dass das Matchmaking problematisch wird. Und auch dann würde es mir nicht gefallen, wenn zB. PC-Spieler aufgrund unterschiedlicher technischer Voraussetzungen in meiner Instanz spielerische Dinge tun könnten, zu denen ich nicht in der Lage bin.
Vom PVP ganz zu schweigen. Da sehe ich die vergleichsweise gute Integrität des PSN was Cheater angeht als klaren Pluspunkt der Isolation.
Interessieren würde mich, ob die Trials im Battlenet auch so zum Cheater Festival geworden wäre, wie auf Steam…

Lightningsoul
1 Monat zuvor

Definitiv nicht. Zu Bnet Zeiten gab es überhaupt keine Cheats. Als D2 auf Steam war, gab es bereits im Comp die ersten Teleporter mit unendlich Leben.

CandyAndyDE
1 Monat zuvor

Black Desert Online bietet Crossplay zwischen PS4 und Xbox und es funktioniert.

CandyAndyDE
1 Monat zuvor

Sorry, aber das klingt nach totalem Humbug.

Wir haben in der Hauptstory die Codes von Tumos genommen und sind ALLEINE zur Allmacht gereist.
Da war außer uns niemand. Wie kommt der da hin?

Ich denke eher, dass soll eine Anspielung auf die 3 Astronauten sein, die den ersten Kontakt mit dem Reisenden auf dem Mars hatten. Es waren nur drei, denn der vierte wurde von Rasputin getötet (siehe Video von AndyEdition zu Rasputin).

Plot Twitst: Rasputin stoppt die Allmacht, um den einen Hüter zu retten und zeigt damit Herz.

Das wirkt aber sehr konstruiert question

Alitsch
1 Monat zuvor

Also Bungie soll langsam auch Lore über den berühmte Praktikanten der bei Bungie zurzeit arbeit von dem Ich hier öfter gelesen habe, rausbringen, anscheinend hat er die Abteilung gewechselt und jetzt auch noch fürs Lore zuständig 😂😂😂

Seien wir mal ehrlich was soll Ich von der Lore Geschichte / Neveue dieser Season halten.
1. Almacht stürzt auf der Stadt wir feiern Hüter Games.
2.story : Ach du armer Rasputin dein Sohn hatte sich falsche Freunde ausgesucht natürlich musstest du ihm töten, here hast bites aus 9 mio seraph Events und geht es dir jetzt besser brave Kriegsgeist

Nero00i
1 Monat zuvor

Naja ich glaube das Rasputin sich stück für stück ändert.

Spoiler: Bedenkt man das er früher…
seinen (wie auch immer möglich) eigenen Sohn getötet hat.

Und ich bin mir nicht sicher ob es die Geschichte betrifft oder einer aus dem Goldenen Zeitalter als Rasputin diese Entscheidung mal treffen musste wem er rettet.

Und wäre sicher interessant, ein (mini-)Raid auf der Allmacht. Nach dem besiegen des Raidboss kommt ein Video wo wir den einsamen Hüter retten oder what ever und nachdem wir schnellmöglich die Allmacht verlassen.
Nachdem wir die Allmacht schnellstmöglich verlassen haben allerdings nicht weit genug wird diese von Rasputin zerstört.
Wir werden den Druck der explosion spüren und unser Schiff fliegt uns unkontrolliert durch das All.
Nachdem wir unser eigenes Schiff wieder in den Griff bekommen haben schauen wir Tief ins all und entdecken die Umrisse der Pyramidenschiffe wie sie Richtung Erde fliegen.

Mit ein paar Verfeinerungen der Cutszene wäre das meiner Meinung nach ein guter Übergang zu Start der Dunkelheits Story.

Antiope
1 Monat zuvor

Ich vertrau da ganz Ana Bray. Sie vertraut Rasputin, also vertrau ich dem Roboter auch.

Lightningsoul
1 Monat zuvor

Also dann vertraue ich denen auch, Antiope-D hat mir früher immer gute Dienste geleistet! razz

ODINSREBIRTH
1 Monat zuvor

Moin!
Also wenn sich Bungie sich nicht mehr an seine eigene Lore hält, Achtung schenkt oder nur auserwählte Mitarbeiter sie kennenhab ich da wenig Hoffnung das sie das Ruder nochmal rumreißen können. Mir gefällt es sowieso nicht das einige Sachen sich einfach von Low Budget Titeln wie Fortnite abgeschaut werden wie die Battle…ehm Seasonpass und jetzt die zerstörte/nicht zerstörte Allmacht die auf die Erde stürzt und die Map verändert. War ja bei Fortnite mit dem Asteroiden genau so.
Die sollten sich wirklich mal frischen Wind in die Bung ….Bude holen danit der Ideenreichtum wieder gegeben ist.
Lg und guten Loot ups..,.wollte da jetzt nicht in Wunden rumstochern.😇

Alitsch
1 Monat zuvor

Ich finde das Lore an sich genauso wie Exos seit D2 extrem entwertet wurde, somit auch Stimme laut werden es in Game zu haben, weil es etwas was man nebenbei erfahren möchte und nicht etwas essentieles ist wie bei D1.
Die Kabale anstelle vom Cezar haben soe wohl Nero als Vorbild genommen der eher als Witzfigur als Römischer Imperator in Geschichte bekannt ist für seine Parties und fürs Abfackeln vom Rom.
Ich hatte nie das Gefühl seit D2 Release das wir wirklich vom etwas bedroht wurden, sogar Gegenteil , Nokris, Xol in einem Strike zu killen? Wir haben keine neue Waffen Rüstungen Fähigkeiten bekommen und fressen Götter zum Frühstück. Lore ist einfach langweilig geworden und auch an der Kreativität verloren.
Es gibt einen Spruch „ die Kleidung macht die Leute aus“ das selbe könnte man über die Exos und übers Lore in D1 sagen.

Mert Sahin Kekec
1 Monat zuvor

Alsoooo vielleicht ist das zu weit hergeholt, aber ich glaube die meinen mit „dem vergessenen hüter“ den Erzähler. Das wäre so ziemlich der einzigste Charakter der irgendwie in der ursprünglichen Kampagne vorkommt den man vergessen haben könnte. Wenn er es doch nicht ist, hat Bungie irgendein müll ausm arsch gezogen 🤷🏻‍♂️

Lightningsoul
1 Monat zuvor

Plot Twist: Es gibt gar keine Cheater in Destiny 2. Dies sind lediglich Lakaien der Dunkelheit (Bots), die uns so richtig auf die Palme bringen sollen, damit wir dann einen Grund haben den größten je dagewesenen Krieg gegen die Dunkelheit vom Zaun zu brechen! razz

Starfighter
1 Monat zuvor

Los Xur komme endlich in den Turm, oder wohin auch immer. Brauche noch die neue Exobrust für den Jäger! Ich könnte aber auch das eine oder andere Exoengramm öffnen…. Hmmm…. kann mir jemand einen Tipp geben (Bin Veteran — ist ironisch gemeint 😋 So und allen viel Spaß beim D2 zocken. Gehe jetzt mal on und erspiele mir noch ein paar Kriegsgeistbits (was für ein Zungenbrecher) im PvP! Haut rein. 😎

Stoffel
1 Monat zuvor

Geb dir gerne welche ab. Hab 10000 im Inventar. Sind nutzlos, Chips kaufen lohnt nicht. Kosten zusätzlich 5 legendäre Bruchstücke und beim zerlegen des items gibt’s nur 3 zurück mal abgesehen von zusätzlich 5000 Glimmer

v AmNesiA v
1 Monat zuvor

Dann frage ich mich, warum wir den nicht einfach retten, wenn etwas darüber bekannt ist?
Wer soll das überhaupt sein?
Oder können wir plötzlich nicht mehr zur Allmacht fliegen?
Wenn ja, warum?
Wir haben alle möglichen Götter getötet, aber können keinen gefangenen Hüter von einem Kabalwrack retten? Aha, ich verstehe…

Das klingt doch alles wieder total bescheuert und dahergeholt. Wenn da keine Aktion mehr zu kommt, dann wäre das lächerlich.
Eine Rettungsmission zum Ende der Saison vielleicht? Mal schauen, was Bungie daraus macht.

Antester
1 Monat zuvor

LOL, dann müsste Bungie ja arbeiten, einfach nur lächerlich die Annahme da würde noch irgendwas was kommen, außer vielleicht drei Zeilen Text irgendwo. Wie kommst du nur auf solche Ideen? lol

v AmNesiA v
1 Monat zuvor

Wie ich auf solche Ideen komme?
Na weil ich total bekloppt bin. 🤣

Antester
1 Monat zuvor

Kein Ding, die Jungs in Weiß sind schon los und bringen dir eine schöne neue Jacke mit, die man hinten zu macht.

RyznOne
1 Monat zuvor

Ganz ehrlich… nicht mal eine richtige Story Mission hatte diese Season! Alleine der Anfang.. warum haben wir nicht den Auftrag die Allmacht zu entern und landen am Ende bei der cut Szene? Nein wir schauen zu.. und genau das zieht sich durch die ganze Season.. die Krönung war dann die letzte Mission für die Lüge. Keine Feinde im ganzen Korridor nur Geschichten und am Ende eine Pumpe mit der jetzt jeder Bopp rumrennt .. und doch hoffe ich weiter das es besser wird – weniger geht nicht wink

vv4k3
1 Monat zuvor

Erinnert mich irgendwie an Caliban. Nie gesehen, opfert sich, keiner vermisst den Hüter anschlieβend.

Takumidoragon
1 Monat zuvor

Meinst du Kabr? Von der Gläsernen Kammer?

Caliban ist der Operationsname vom Savathun’s Lied Strike^^

vv4k3
1 Monat zuvor

huh? warte … fuck. Ich meinte den einen Hüter, der sich freiwillig in ein Kristall verwandeln lieβ.

Strike auf Titan.

wie hieβ der nochmal …

vv4k3
1 Monat zuvor

Taeko-3 hieβ die Olle 😡

v AmNesiA v
1 Monat zuvor

Du meinst das Noob Hüter Team, was es noch nicht mal mit 9 Leuten geschafft hat, während ich mit 2 Randoms aus der Spielersuche da durchgelaufen bin?
Die wird auch keiner vermissen. 🤣

Starfighter
1 Monat zuvor

Ich hatte Glück mit Randoms auf dem Mond. War Zufall, hat sich ergeben, wie so viel in D2! Good Loot! 😄

Starfighter
1 Monat zuvor

😂👍🏻

Starfighter
1 Monat zuvor

Wird bestimmt das Beste von der Stoy her was Sie ever geboten haben. (Ironisch gemeint) Mich kann nicht mehr wirklich was bei Destiny überraschen! Ich sage nur Prinz Uldren – wo ist der abgeblieben? Evtl. steht oder liegt er in der Besenkammer im Turm?! Man weiß es nicht genau – nicht mal Xur der Allmächtige Nudelgott weiß es. Naja Bungie baut mal wieder künstlich einen Hype auf und dann verpufft er ganz schnell wieder! 🤣

Nakazukii
1 Monat zuvor

also ich sehe weder auf ps4 noch auf pc die allmacht..

Alex
1 Monat zuvor

Naja wenn die Allmacht zerstört wird, wird doch auch seine Falle zerstört eventuell könnte sein Geist ihn dann einfach wieder rezzen.

VoodooNimbul
1 Monat zuvor

Oh verdammt, stimmt ja. Hatte vor drei Jahren nen Titanen angefangen, aber während der Allmacht Mission aufgehört und vergessen weiter zu spielen. Der Arme…. das wollte ich nicht…

Antester
1 Monat zuvor

Man kann nicht jeden retten.

Chriz Zle
1 Monat zuvor

Hab zwar noch nie von gehört das dort ein Hüter vergessen wurde, aber mittlerweile lese ich mich auch nicht mehr soooo in die Lore ein. Da war ich früher fit wie ein Turnschuh.

Nun aber die Frage, warum fliegt man nicht eben noch da hin und holt den ab?

Ich mein die Allmacht ist ja immer noch trillionen komma nüllf Kilometer entfernt smile

Alitsch
1 Monat zuvor

Bitte nicht , er soll drauf gehen, nicht das die S11 damit sich dreht befreit den armen Bursche aus der Gewalt der Kabale.
Ich hab von Kabalen und den Roten Legion die Schnauze voll.

„Nun aber die Frage, warum fliegt man nicht eben noch da hin und holt den ab?“

Das ist auch die Frage, 3 Jahre sitzt er schon da und keine merkt es , muss wohl unbedeutend sein ,beinah wirkt es auch lächerlich.

Takumidoragon
1 Monat zuvor

Guck mal bei meinem Kommentar weiter unten. Das sollte zeigen warum das nicht so einfach ist mit holen ^^

Tony Gradius
1 Monat zuvor

„Die Allmacht birgt ein trauriges Geheimnis

(…) Ein einsamer Hüter ist auf dem steuerlosen Schiff gefangen.

Wie der bekannte Lore-Experte My Name is Byf in seinem neusten Video (via YouTube) herausstellt, wurde unser Mitstreiter während den Ereignissen der ursprünglichen Kampagne von Destiny 2 dort zurückgelassen und scheinbar nahezu vergessen.“

lol Genau so was ist das Problem mit Destinys Storytelling: 95% der Spieler kriegen NICHTS davon mit. Für den weiteren Verlauf der Season ergeben sich daraus zwei mögliche Szenarien:

a) Selbst Bungie hatte diesen losen Faden völlig vergessen, er spielt im weiteren Saisonverlauf gar keine Rolle. In dem Fall rotiert man gerade bei Bungie, weil Byf diese Nummer zu einem ungünstigen Zeitpunkt wieder ausgegraben hat und die Fans nachfragen könnten.

b) Der „einsame Hüter“ spielt eine tragende Rolle im Saisonfinale. 95% der Spieler denken „WTF?“, weil sie von diesem Storytwist noch nie vorher etwas gehört haben.

Beides läßt einen doch irgendwie unzufrieden zurück. Die Art und Weise, wie die Geschichte erzählt wird, sollte stringenter und zugänglicher werden. Wenn man dafür wenig Ressourcen aufbringen kann, sollte man zumindest versuchen, die Spieler mehr „mit der Nase darauf zu stoßen“ und weniger die Lorefetzen irgendwo vergraben, wo sie nur von Enthusiasten nach gezielter Suche gefunden werden.

Irina Moritz
1 Monat zuvor

Genau so was ist das Problem mit Destinys Storytelling: 95% der Spieler kriegen NICHTS davon mit

Das ist nicht nur bei Destiny der Fall. Bei MMOs mit viel Lore und Infos zu Hintergründen, kann es schnell passieren, dass man einen großen Teil davon übersieht. Ich merke das, wenn ich neue Lore-Artikel zu FFXIV schreibe, das ich eigentlich besser kennen sollte, als meine eigene Wohnung. Immer wieder findet man echt spannende wichtige Infos rein, die man vorher nicht kannte smile

(Aber du hast schon recht, in Destiny ist es besonders krass ^^“)

ZerberusAC
1 Monat zuvor

Das ist halt das Problem wenn man Lore über die preiswerteste Möglichkeit ins Spiel bringt. Textfetzen, die beispielsweise Random aus Truhen oder Kills droppen^^

Ron
1 Monat zuvor

Ich finde das in Destiny auch zu krass, weil die Details der Informationen einfach zu versteckt sind und auch teilweise mehrdeutig sind. Die Souls Spiele haben es ja vorgemacht, wie man gutes Storytelling ohne viel Schrift und Sequenzen etabliert. Klar, auch hier ist viel Spielraum für Interpretationen, aber vieles versteht man doch auch auf Anhieb. Das schafft Destiny kein bisschen.

Christian
1 Monat zuvor

Naja bei FFIV wird dir ja die Lore ja mit einem Holzbrett mitten ins Gesicht gefeuert lol

Irina Moritz
1 Monat zuvor

Ne, es ist die Story, die dir mit dem Holzbrett ins Gesicht gefeuert wird. Das Wort „Subtilität“ ist in Japan nicht so ganz verbreitet, wenn’s um sowas geht. Die Lore von dem Spiel ist aber tief vergraben und sehr vielschichtig. Darin werden viele Konzepte aus der Kunst, Literatur, Geschichte und Philosophie aus vielen Kulturen verwoben. Da ist eine echt spannende Meta-Ebene, die auf den ersten Blick gar nicht ersichtlich ist smile

Alitsch
1 Monat zuvor

Lore vom D2 bis jetzt spiegelt genauso das was mit Spiel selbst nicht stimmt bzw. teilt die selben Schwächen. Er ist langweilig und viel schwächer als in D1.
Was oder wem gab es was meine Neugiere befriedigen /wecken könnte Gary und Bling Bling Zirkus. Opa Osiris. Die einzigen die Ich interessant fand waren Uldren/Drifter/ Ada und das wars.
Wenn Ich solche begriffe wie Kabr/Pradeth/Dorn/Book of Sorrow bringen würde werden viele von den Lore dahinter noch wissen aber sag mal 4-5 begriffen aus D2 die nur D2 Lore enthalten. ????
Destiny 2 hat nicht nur Exos entwertet sondern auch Lore . Z. B war Rasputin für
mich ein mächtiger Kriegsgeist den man Respekt zollen soll und nicht kaputte Maschie/KI mit Mutterkomplexen. Algeimen wo D1 eher erwachsen wirkte rutschte auf 12-14 Jährige Neveaue (fortnite)

Irina Moritz
1 Monat zuvor

Er ist langweilig und viel schwächer als in D1.

Ja, da geb ich dir recht. Ich finde, man hat von Anfang an direkt bemerkt, dass viele Leute aus dem ehemaligen Writer-Team weg waren. Irgendwie fehlt in D2 die Faszination der D1-Lore für mich, das gewisse Etwas, das es besonders gemacht hat. Ich kann dir nicht mal genau sagen, was es war grin

WooDaHoo
1 Monat zuvor

Ach, Bungie nimmt´s doch mit der Lore eh nicht so genau. Wahrscheinlich spielt die ganze Sache aktuell keinerlei Rolle. Egal, was irgendwann mal in den Lorebüchern zu finden war.

Scofield
1 Monat zuvor

Kann mich nicht daran erinnern da einen anderen hüter ind er mission dabei gehabt zu haben oder das von dem erzählt wurde.

Gibts da im spiel irgendwas dazu?

Takumidoragon
1 Monat zuvor

Lore im Spiel. Das ist passiert nachdem wir in der Story von D2 Vanilla die Waffen ausgeschaltet haben.

https://www.ishtar-collective.net/entries/no-rez-for-the-weary

Alitsch
1 Monat zuvor

Es wäre wohl wieder der Bungie Klassiker mit offene Anfang (wenn sowas gibt) abgerundet mit offene/nie beendenden Ende.

Millerntorian
1 Monat zuvor

Tja, hättest du dir mal besser das „Destiny Kochbuch“ gekauft…da steht bestimmt irgendwo im Impressum irgendwas über irgendwen…

Tacheles; ich überfliege auch ab und an ganz gerne mal die Texte. ABER…ich möchte ein schlüssiges Konzept ingame erleben, ich möchte ingame Stories verfolgen können, ohne dass ich mir erst mal eine Encyclopædia Destinnica basteln muss, um inhaltlich in jeder Hinsicht am Puls der Zeit zu sein. Oder 18 Saisons weiter plötzlich irgendwelche herumfliegenden Fäden wieder zusammenfügen muss. Destiny kann ja nicht ewig wachsen? Möglich, aber ewig 1.001 Geschichten hervorzaubern. Tja, und nun hat eben jemand die letzte Bahn verpasst….ok….dann kann Saison 11 ja starten.

Ehrlich? Ich bin ein Spieler, der zugegebenermaßen viel und gerne Destiny spielt; kein Bibliothekar, der erst einmal alte Schmöker wälzen muss, um den Überblick darüber zu haben, wer irgendwann wo welche Rolle gespielt hat. Dahingehend, aber darüber sind sich ja viele einig, tut sich Bungie wirklich keinen Gefallen, ihre Art des Storytelling so umzusetzen und sich ständig in nicht enden wollenden Erzählsträngen zu verlieren. Zumindest was mich angeht.

Es mag genug Menschen geben (lese ja hier auch viele Kenner der Materie), die darin komplett aufgehen. Auch ok, auch wenn ich dann lieber zu einem guten Buch statt Controller raten würde. Ich persönlich will einfach nur NPC’s verhauen und ein wenig stimmiges Drumherum präsentiert bekommen.

Irina Moritz
1 Monat zuvor

Es mag genug Menschen geben (lese ja hier auch viele Kenner der Materie), die darin komplett aufgehen. Auch ok, auch wenn ich dann lieber zu einem guten Buch statt Controller raten würde

Da muss ich aber widersprechen. Ich bin einer solcher Lore-Freaks und dieser Spaß lässt sich vom Gaming für mich nicht trennen. Es ist gerade das interaktive Erlebnis, das mir so viel Spaß mach, die ganzen Puzzle-Stücke zusammenzusetzen. Ich kann an bestimmte Orte gehen, dort was nachlesen oder anschauen, Gesprächsfetzen mithören, etc. Vor allem in Games, wo es richtig gut umgesetzt wird (FFXIV, SoulsBorne-Spiele,), fühlt man sich wie ein echter Schatzgräber grin

Das Gleiche mit einem Buch zu machen, ist imo nicht so spannend smile

Millerntorian
1 Monat zuvor

Nun. Absolut nachvollziehbar Irina und durch nichts indiduell zu erschüttern. Ich bin da womöglich anders gestrickt, da ich zwar pragmatisch erscheinen mag, aber in neinem Kopf massig Raum für ganz grosses Gedankenkino ist. Sprich…jedes Buch, welches ich mir sehr bildhaft beim Lesen im Kopf kreiseln lassen, macht mir häufig mehr Spaß, bietet mir persönliches mehr Unterhaltungswert, lässt mich nachhaltiger befriedigt zurück als viele mediale Umsetzungen. Ob als Game oder Film.

Aber hey…deswegen heisst es wohl:: „Geschmäcker sind unterschiedlich.“ Menschen ja auch…insofern… ich bin ein Wurm in Büchern und du eben ein fleissig zusammensetzender medialer *Bernhardiner auf der Suche. Beides koexistiert wunderbar harmonisch.

*dies ist nett gemeint

LG Millern

Lightningsoul
1 Monat zuvor

Ich fände es einfach gut, wenn man die zwei Dinge kombinieren würde. Erstmal eine gute stimmige Story im Spiel und dann eben erweiterte Lore hierzu im Spiel verstecken. Im Moment ist es von beidem eine halbgare Version meiner Meinung nach. sad

Scofield
1 Monat zuvor

Oh auch soulsborne spieler? Nice 👍

Alitsch
1 Monat zuvor

So OT:
Also Ich hätte nichts gegen so einen Hüterbürgerkrieg. mein Jäger und die Dunkelheit/Pyramiden Schiffs wäre def. BFLs

Takumidoragon
1 Monat zuvor

Der Hüter kann von dem Geist nicht wiederbelebt werden, weil er nicht stirbt. Er wollte den Kern der Allmacht erreichen und ist dabei in ein schwarzes Loch gefallen. Und so fällt er….. und fällt… und fällt seit bald 3 Jahren immer weiter…. und weiter…. und weiter…..

WooDaHoo
1 Monat zuvor

Er ist also im Ereignishorizont gefangen. Einfache Lösung: Die Ereignislosigkeit im Spiel direkt auf´s schwarze Loch übertragen und der Beste kommt sofort frei. Ich twitter das mal an Bungie. ^^

Takumidoragon
1 Monat zuvor

Tu dies. Dann haben wir endlich mal wieder nen fertigen Story Strang xD

Millerntorian
1 Monat zuvor

Bedrohung in Destiny 2 kommt immer näher und hat ein trauriges Geheimnis an Bord

uiuiui..was wird das dunkle Geheimnis sein?

– Saison 11 wird ein Flop?
– Wir retten mal wieder Cayde, der sich irgendwo verheddert hat und dank unserem Geist nun wieder putzmunter sein darf?
– Statt Pyramidenschiffoffensive stemmen wir uns unbelehrbar gegen die Kommunikationsoffensive?
– Der letzte Kabale an Bord hat doch das Licht ausgemacht und nun sitzt der bedröppelte Hüter ewig in einer Dunkelheitszone?
– Gladd muss erneut eine 64h-Schicht schieben, um uns eine angepasste Verwirrung-der-Zeit-Korridorkarte zu erstellen?
– Auch beim Näherkommen bleibt die Allmacht auf der Größe einer Kichererbse, weil man statt „Saison der Pyramide“ den Plot für „Saison der Phantastischen Reise“ vorgezogen hat?
– Saison 11 uns via Tess das Item „Fernglas mit Lichtfilterfunktion“ bringen wird…exklusiv für Konsolenbesitzer?

Fragen über Fragen…ich kann’s kaum abwarten.

Nolando
1 Monat zuvor

„Der letzte Kabale an Bord hat doch das Licht ausgemacht und nun sitzt der bedröppelte Hüter ewig in einer Dunkelheitszone?“

HAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAAHAHAHAH

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.