MMORPG Astellia öffnet versehentlich neues Gebiet – Bestraft alle, die es betreten

In Astellia kam es am Dienstag zum einen ungewöhnlichen Zwischenfall. So konnten die Spieler in ein Gebiet, welches eigentlich noch nicht da sein sollte. Nun wurden sie für das Betreten bestraft und sind ziemlich sauer.

Was ist passiert? Am Dienstag, den 15. Oktober, konnten Spieler kurzzeitig das PvP-Gebiet Avalon betreten, welches eigentlich noch nicht zugänglich sein sollte. Die Entwickler haben es schnell deaktiviert und darauf verwiesen, dass bei Avalon aktuell noch Quests und NPCs fehlen.

Allerdings hatten es einige Spieler bereits in das Gebiet geschafft und dort Gegenstände und Fortschritte gesammelt. Darum haben alle Spieler, die Avalon betreten haben, eine Handelssperre bekommen:

  • Die Sperre soll verhindern, dass Gegenstände aus dem PvP-Gebiet in Umlauf kommen. Sie könnten Vorteile gegenüber anderen Spielern bringen.
  • Die Sperre läuft erstmal bis zum 22. Oktober, soll aber aufgehoben werden, wenn alle Gegenstände aus Avalon gelöscht wurden.
Astellia neue Server

Die Spieler, die jedoch von der Sperre betroffen sind, zeigen sich unzufrieden mit der Reaktion vom Entwickler Barunson E&A. Sie haben aus ihrer Sicht keinen Fehler gemacht.

Spieler sind sauer über Strafe, die keine sein soll

Was denken die Spieler über die Handelssperre? Fast alle betroffenen Spieler äußern sich im offiziellen Forum negativ über die Handelssperre. Sie fühlen sich zu Unrecht bestraft, weil sie ja nicht wissen konnten, dass Avalon noch nicht freigegeben ist.

So schreibt der Nutzer Skyver:

Ich war mit ein paar Gildis vielleicht 20 Minuten auf Avalon unterwegs – habe eine grüne Quest gemacht, einen Stein eingenommen und ein kurzes PvP bestritten. […]

Wir haben uns da nicht „reingebuggt“, sondern es war ganz normal geöffnet. Wir haben keinen Vorteil daraus gezogen, sondern haben uns ganz unschuldig einfach gefreut über die Eröffnung.

Auch Nutzer, die nicht betroffen sind, finden die Strafe zu hart. So schreibt Aya:

Ich war zwar nicht drin, aber trotzdem verstehe ich nicht, wie man auf die Idee kommt, Spieler zu bestrafen. Die betroffenen Spieler haben doch weder gecheatet, exploitet, noch bugusing betrieben … zumindest nicht wissentlich.

Dass ihr die Items entfernen wollt, ist klar, aber doch nicht andere für die eigenen Fehler bestrafen …

Ein Spieler mit 3 Astels auf der Wiese

Nur wenige Spieler verteidigen das Vorgehen der Entwickler. Sie sehen darin die einzige Möglichkeit, zu verhindern, dass Gegenstände aus dem neuen Gebiet in den Handel kommen.

Was sagt der Community Manager? Inzwischen hat sich CM Venecia im Forum zu Wort gemeldet. Er betont, dass die Handelssperre keinesfalls als Strafe gedacht sei, sondern der Wahrung der Fairness diene:

Der Fehler lag auf unserer Seite und das bestreiten wir auch nicht. Ich möchte hiermit noch einmal offiziell betonen, dass das hier keineswegs als Strafe gedacht ist, oder eine Sache, die wir gerne tun.  […]

Uns geht es nun einzig und allein darum, den Effekt, den das aufs Spiel hatte, auszugleichen. Insgesamt waren davon nur sehr wenige Spieler betroffen (~ 120 Spieler). Wir bannen keine Accounts, da dies ein offensichtliches Versehen war, aber wir werden alle nötigen Aktionen vornehmen, um sicherzustellen, dass sich dieser Fehler nicht auf das Gesamtspiel auswirkt.

Wie lang die Handelssperre andauern wird, konnte aber auch Venecia noch nicht sagen.

Astellia-Guide: So funktionieren die Astels und so setzt ihr sie richtig ein

Bei dieser Aktion handelt es sich jedoch nicht um den ersten Fehltritt, den die Spieler dem Entwickler vorwerfen. Zuvor gab es bereits Diskussionen um Goldseller und Bots und um Vorbesteller-Belohnungen.

PvP-Saison und Halloween

Was passiert sonst in Astellia? Am 14. Oktober startete in Astellia die erste PvP-Saison. In dieser können die Spieler um wöchentliche Preise und eine Belohnung am Ende der Season spielen.

Im Fokus dieser Belohnungen steht die Währung Zender, mit der sich auch einige Shop-Inhalte kaufen lassen.

Wann startet das Halloween-Event? Am 22. Oktober hält Halloween Einzug in das MMORPG. Es soll gruselige Dekorationen, Events zum Thema Halloween und viele Süßigkeiten mit sich bringen.

Außerdem wird es einen limitierten Reittier-Skin im Echtgeld-Shop geben. Genauere Informationen zum Event werden wir wohl erst in der kommenden Woche bekommen.

Alle 5 Klassen von Astellia – Welche passt zu dir im neuen MMORPG?
Quelle(n): Astellia Forum
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!

27
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
nzada
nzada
5 Monate zuvor

also vllt sollte man das ganze mal updaten …

die „bestrafung“ war eine handelssperre um negative auswirkungen aufs spielgeschehn zu verhindern bzw die nötige zeit zu finden, sich die sache genauer ansehn zu können

die handelssperre dauerte auch nicht bis 22.sten … sondern wurde vorgestern schon wieder aufgehoben,
und die „lösung“, die das unternehmen gefunden hat war es,

allen, die in avalon waren ihre dort erhaltenen gegenstände zu lassen,
allen, die nicht drin waren mit einem pauschalbetrag auf die selbe stufe hochzuheben,
und allen, die drin warn aber weniger als diesen betrag gemacht haben manuell bis zu entsprechendem betrag gutzuschreiben (und nein, das betrifft nicht tausende von spielern, wie manche in diversen foren posten … sondern weniger als 130)

und zum „zender problem“ …
das war ein fehler, der im zuge der behebung des „avalon-problems“ sich miteingeschlichen hat,

der nach weniger als einem halben tag schon wieder in ordnung gebracht war …

da hat man durchaus schnell reagiert,
und nicht (wie bei manch anderen spielen üblich) mal eben bis zur nächsten wartung gewartet …

Seska Larafey
Seska Larafey
5 Monate zuvor

Bei dem Patch heute haben sie irgendwie auch allen das zender (Ingame Zeit Währung) gelöscht so das alle 0 Zender auf ihren Konto verbucht sind. Ich bin mal gespannt wie lange sie dafür brauchen, noch ist es Ruhig weil die meisten noch nicht Online sind

[quote]
Bezüglich des Zender Problems: Wir wissen Bescheid und danken euch sehr für eure zahlreichen Meldungen! Wir sehen uns diese Sache an und bitten euch darum, in euren Nachrichten diesbezüglich höflich und konstruktiv zu bleiben. Vielen, vielen Dank für euer Verständnis.
[/QUOTE]

Update:
Sie haben es inzwischen mit einem Hotfix es repariert

Badoldy
Badoldy
5 Monate zuvor

Ich komme net mal auf die Idee auf Avalon zu klicken. So etwas wird groß angekündigt und wenn ich es sehe klingen bei mir sofort die Alarmglocken, dass da was nicht stimmt. Wenn ich mich informiere und geduldig bin und nicht wie die Nervösis im Spiel, die schnell alles haben und ausnutzen wollen, dann passiert es auch nicht sonst muss ich mal mit Folgen rechnen. Selber Schuld…beim Patchen kann immer Fehler auftreten. Das passiert heute noch in Spiele wie WoW, ESO, GW2, FFX und andere gestandene Mmo´s. Warum wurde ich nicht betroffen? Ja weil ich meine Nase net überall reinstecke wink

Folgende Situation: Du spazierst auf der Straße… spät in der Nacht und aus irgendeinem Grund ist die Bank nebenan offen. Läufst rein und nimmst dir das Geld raus. Stimmt ist keine Strafe … war ja offen oder? Oo Leute wacht mal auf. Nur weil ihr gierig seid und nie auf etwas warten könnt, beschwert ihr euch. Was hattet ihr dort verloren? Wieso hinterfragt der Mensch nicht bevor er etwas tut? 2 Min. Googlen … nix gefunden? Finger weg. PUNKT. Aber ihr seid ja die armen unschuldigen Opfer… Ja ja grin arm ist nicht zu erkennen wenn man was falsch gemacht hat. An die eigenen Nase fassen. DANKEEEE!!!!

Jetzt wird weiter gespielt… smile und freue mich schon auf das kommenende Event… yay

Gruß

Svatlas
Svatlas
5 Monate zuvor

Leider, sind das die Menschen, die alle Foren zu flamen und sich ständig als Jesus Christus sehen. Das Nachdenken wurde mit dem Handyboom eingestellt. Ich finde das auch echt traurig, da muss man doch nur 1+1 zusammenrechnen.

Bolf
Bolf
5 Monate zuvor

Es ist schwierig sich auf deine Argumentation einzulassen.
1. Die betroffenen Spieler sind keine Kapitalverbrecher
2. Es ist nicht richtig, dass man grundsätzlich bestraft werden muss, wenn man etwas nicht weiß.
3. Unwissenheit ist kein Verbrechen !

Man stelle sich eine Gemeinde vor, die eine Umgehungsstraße ankündigt und eine Baustelle einrichtet, die auch als Baustelle mit Durchfahrtsverbotsschlidern gekennzeichnet und physikalischen Sperren ausgestattet ist.
Jeder weiss, dass diese Umgehung bald zur Verfügung steht …
Nun fehlen die Durchgangssperren und auch die Fahrverbotsschilder. Jeder, der sich auf die Eröffnung dieser Umgehung freut wird diese nutzen, ohne zu hinterfragen ob hier eine offizielle Eröffnung stattgefunden hat.
Nun wartet die Polizei am Ende der Umgehung und bestraft jeden, der dort durchfährt mit einem Fahrverbot….
Dein Gesicht sähe ich gerne als Betroffener in dieser Situation…

Badoldy
Badoldy
5 Monate zuvor

„Unwissenheit ist kein Verbrechen !“

Öhmmm du willst mir sagen, dass das dein Ernst ist? xD das heißt nämlich: Unwissenheit schutzt nicht vor Strafe !!!!! schlag bitte dringend nach sonst hast du nämlich auch RL große Probleme smile und das meine ich wirklich nur gut. Denkst du wirklich, dass jeder davon kommt wenn er sagt ich wusste nicht? Man man man… jemand hat dir aber was falsches ins Ohr geflüstert.

So und nun zu deinem Beispiel dort oben. Zuerst sagst du es sind Schilder dort. Dann sagst du die Schilder sind weg.1. Aha also konnte man doch die Leute informieren. Es sind überall mind. kleine Hütchen oder Markierungen zu sehen. Wie kommen die weg? bestimmt durch genervte Menschen denn die Bauarbeiter würde das nie tun. Menschen Schuld!!!!Vergleiche bitte nicht Äpfel mit Birnen… grin 2. Außerdem durch die Baustelle schade ich an erster Stelle mich und mein Auto und ja Falls ich das mit Absicht und bewusst getan habe gehöre ich bestraft!!! PUNKT.

Wenn man den Menschen machen lässt werden sie schnell überall Überfälle begeben, morden und Rauben. DAS IST FAKT. Der Mensch braucht Regeln und muss deutlich und folgerichtig erkennen was seine Handlungen zu folge hat. Da diskutiere ich garnicht und lasse mich auf nix ein. Nochmal für dich damit das klar ist. Wenn ein ungewollter Fehler auftritt, dann heißt es nicht Tag der offene Türen sondern erstmal NACHDENKEN. Das Prinzip ist nicht schwer zu verstehen.

Gruß

Bolf
Bolf
5 Monate zuvor

Um es kurz zu machen.
Dass Unwissenheit nicht vor Strafe schützen kann, habe ich nicht bestritten und ist auch nicht Bestandteil meiner Aussage.

Unwissenheit ist kein Verbrechen !

Kleiner Tipp: Google beantwortet nicht alle Fragen und vor allem sind die Antworten, die du auf Google findest nicht immer verifizierbar oder in direkte Verbindung mit deiner Suche zu bringen …

Alles weitere lasse ich jetzt sein, das brächte sowieso nix.

mordran
mordran
5 Monate zuvor

Betrifft die Handelssperre alle Items oder nur die Items die sie da in Avalon bekommen haben?

Frank
Frank
5 Monate zuvor

Es betrifft wohl nur die Items die in „Avalon“ gesammelt worden sind.

Von daher verstehe ich die Aufregung der Spieler nicht.

Die Entwickler Sperren und Entfernen Später nur die Gegenstände…die es “ offiziell “ im Spiel noch nicht geben darf

Von daher ist das ganze Viel Wirbel um …NICHTS

mordran
mordran
5 Monate zuvor

Ok Danke, sehe ich genauso. Verstehe den Wirbel dann auch nicht.

Alexander Leitsch
Alexander Leitsch
5 Monate zuvor

Nein, es betrifft tatsächlich den gesamten Charakter, der kann nicht mehr handeln oder Gegenstände per Post verschicken

Seither
Seither
5 Monate zuvor

Ich verstehe, dass die Betroffenen unzufrieden sind, allerdings fehlt mir das nötige Wissen, um beurteilen zu können, ob eine bessere Reaktion seitens der Entwicklung möglich gewesen wäre (wie etwa nur die Items aus Avalon vom Handel auszuschließen).
Meiner Meinung nach hat das Team schnell reagiert und selbst wenn ihre Lösung nicht ideal sein sollte, sie bemühen sich trotzdem sichtlich um ein ausgeglichenes Spiel. Vorwürfe sollte man ihnen dafür nicht machen, solange man vor allem nicht weiß, wieso gerade diese Lösung.

Bodicore
Bodicore
5 Monate zuvor

Ui klingt aber fast so als muss ich nach Avalon um wertvolles Zeug zu erhalten dass mich im PvE weiter bringt.

Jetz hab ich Angst.

Juido van Doom
Juido van Doom
5 Monate zuvor

stories wie diese zerstören das Vertrauen in die Kompetenz und Urteilsfähigkeit eines Unternehmens. sich langfristig auf ein Game einlassen wenn jederzeit wegen fehler anderer alles zunichte gemacht werden kann ist nicht motivierend

UgandaJim
UgandaJim
5 Monate zuvor

Nein sie festigen es. denn wenn konsequent gegen Exploiting durchgegriffen wird finde ich das als Kunde sehr gut.

Domenik Heimes
Domenik Heimes
5 Monate zuvor

Ein Exploit hat ja nicht statt gefunden. Allerdings betrifft die Speere lediglich die Items aus dem Gebiet. Das heißt sie haben keine Einschränkung im vergleich zu vorher. Die heulen nur weil sie die dicke Kohle schon gerochen haben. Alles großses Mimimi.

Mein Respekt an die Entwickler. Schnell und sauber reagiert dicker Plus Punkt von meiner Seite.

UgandaJim
UgandaJim
5 Monate zuvor

Doch ein Exploit hat stattgefunden, weil sie sich Zugang zu einen Gebiet verschafft haben, von dem alle wissen es ist noch nicht offen. Dort haben die sich Items und Herausforderungen geholt die noch nicht zugänglich gewesen wären. Das ist der Inbegriff von Exploiting

Domenik Heimes
Domenik Heimes
5 Monate zuvor

Ist ja nicht wahr. Sie haben sich keinen Zugang verschafft, sie sind rein gegangen weil es offen war und sie konnten einfach rein gehen.

Sawada Tsunayoshi
5 Monate zuvor

Wo ist das ein Exploit wenn man vom menu einfach beitreten klicken kann. Es ist einfach schuld vom Publisher und das haben sie auch zugegeben, also sind die Spieler völlig unschuldig.

Bolf
Bolf
5 Monate zuvor

Möglichst objektiv und chronologisch betrachtet stellt sich mir die Situation folgendermaßen dar.
– Der Anbieter des Spiels hat nach einem Patch übersehen, dass es für alle Spieler möglich war eine Zone zu betreten, die man hätte zu diesem Zeitpunkt noch nicht betreten sollen.
– Die Information, dass man diese Zone nicht betreten soll, gab es nicht.
– In diesem Gebiet konnten Erfolge, Quests und Items gefarmt werden, die es in den bis dahin öffentlichen Zonen nicht gab.
– Somit kamen Items in Umlauf, die nach Plan des Publishers hätten noch nicht im Umlauf gebracht werden dürfen.
– Um den Handel und den Umlauf dieser Items einzudämmen, hat der Publisher entschieden den Handel der Personen einzuschränken, die diese Items erhalten haben könnten.
– Alle Spieler, die sich in dieser Zone befunden haben. Dort gespielt haben wussten von dieser Brisanz nichts.

Fazit:
Dass es sich bei der durchgeführten Handelsbeschränkung der betroffenen Spieler nicht um eine Bestrafung handeln soll, ist für den neutralen Betrachter nichts weiter als eine Ausrede.
Dennoch, den Umlauf der versehentlich implementierten Items zu stoppen und das auch mit drastischen Mitteln ist nachvollziehbar.

Ich bin froh, dass mich persönlich diese Situation nicht betrifft. Ich wäre dem Publisher gegenüber nicht freundlich gestimmt, wenn dieser mich für seine Unfähigkeit zur Verantwortung zöge.
Vielleicht kommen die Verantwortlichen zur Besinnung, denn es sind die eigenen Kunden, gegen die sich diese Aktion richtet.

Mein persönliches Fazit: PFUI !!! Barunson E&A

Domenik Heimes
Domenik Heimes
5 Monate zuvor

Wichtig zu wissen ist.

Das der Handel nicht komplett gespeert ist. Sondern lediglich der Handel mit den Items aus dem Gebiet Avalon. In so fern haben die Spieler weder was verloren noch gewonnen.

So zumindest mein wissensstand.

Alexander Leitsch
Alexander Leitsch
5 Monate zuvor

„Wir haben eine Liste der betroffenen Nutzer angelegt und fürs Erste werden wir ihre Fähigkeit, mit Items zu handeln, blockieren“

Das klingt eher danach, als wäre alles blockiert. Davon würde ich aufgrund der Kritik auch ausgehen

Bolf
Bolf
5 Monate zuvor

Nein, der Handel ist komplett ausgesetzt … Wenn es lediglich die betroffenen Items beträfe, wäre es ja fair !

Zyrano
Zyrano
5 Monate zuvor

Das geilste ist das die Gilden von den Membern die in Avalon waren auch gesperrt sind neue Leute ein zu laden grin

Alexander Leitsch
Alexander Leitsch
5 Monate zuvor

Jein, die Gilde wurde einer Fraktion zugeordnet und darum können nur Mitglieder dieser Fraktion aufgenommen werden^^

Saigun
Saigun
5 Monate zuvor

Was eine bklopte Aktion… Nein natürlich ist eine Handelssperre keine Strafe, hören die sich eigentlich reden? mad

TapTrix
TapTrix
5 Monate zuvor

esports ready

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.