PC-Spieler dominieren in Apex Legends wegen einem Feature – Das hat bald ein Ende

Apex Legends erlaubte bis zum letzten Update mit Tap-Strafing eine besonders effektive Art, sich fortzubewegen und zu kämpfen. Doch da dies nur auf dem PC ging, ist jetzt Schluss damit. Das freut die Konsolen-Gamer, aber PC-Player finden’s oft nicht so prall. Lest die ganze Story hier auf MeinMMO.

Was wurde in Apex Legends geändert? Der kommende Patch 10.1 bringt eine empfindliche Änderung am Gameplay von Apex Legends. Das bis jetzt implementierte „Tap-Strafing“ wird eliminiert. Ab Patch 10.1 könnt ihr auf dem PC – wo dies bisher möglich ist – keine irren Sprungmanöver mehr durchführen.

Doch was ist dieses Tap-Strafing eigentlich? Um das zu verstehen, folgt hier ein kleiner Exkurs zum Thema Bunny-Hopping und Strafe-Jumping, welchen dieser Technik zugrunde liegen.

Bunny-Hopping, Strafe-Jumping und Tap-Strafing? Was soll das sein?

Was ist Bunny-Hopping? Tap-Strafing ist eine Weiterentwicklung des berüchtigten „Bunny-Hopping“. Bunny Hopping bedeutet, dass ihr während einer Vorwärtsbewegung im rechten Moment springt und so in einer stetig hopsenden Form durch die Map hoppelt. Wird Bunny-Hopping richtig eingesetzt, verliert ihr keine Geschwindigkeit und verschiebt dabei stetig eure Hitboxen, was gezielte Treffer stark erschwert.

Was ist Strafe-Jumping? Die fortgeschrittene Technik aus dem Bunny-Hopping ist „Strafe-Jumping”. Das heißt, dass ihr während des Sprungs auch noch euch schräg zur Seite bewegen könnt, was euch noch agiler macht.

Was ist Tap-Strafing? Als Königsdisziplin gibt es dann noch bei Spielen mit der Source-Engine (CS:GO, Team Fortress, Left 4 Dead) noch das hier genannte Tap-Strafing. Das Tap-Strafing baut auf dem Strafe-Jumping auf und nutzt eine Eigenheit der zugrundeliegenden Source-Engine.

Die Source-Engine (Apex Legends nutzt eine modifizierte Form davon) checkt immer, wenn die Taste für Vorwärts gedrückt wird, die Richtung und die Bewegung. Wenn ihr also nach vorne tippt, während ihr mitten im Sprung in eine andere Richtung blickt, könnt ihr so die Bewegungsrichtung noch in der Luft ändern.

Profis wiederholen dazu einfach den Bunnyhopping-Trick und binden die Vorwärtsbewegung an das Scrollrad. Das erlaubt wilde Aktionen, bei denen ihr im Sprung radikal die Richtung ändert und so ungeahnte Schusswinkel und Ausweichmanöver ermöglicht.

Die Technik ist nicht leicht zu meistern und erfordert gutes Timing, doch wer es drauf hat, kann damit spektakuläre Stunts abfahren.

Wie das in Aktion aussieht, wird hier im Video kurz erklärt:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Ab 0:21 Minuten beginnt der relevante Teil.

PC-Profis regen sich auf, Konsolen-Spieler finden’s gut

Warum wird das Tap-Strafing entfernt? Während Tap-Strafing lange Zeit kein Problem war und vor allem von Top-Spielern gern genutzt wurde, gibt es ein bestimmtes Problem: Man kann die dazu nötigen Bewegungen nur mit einem Keyboard und Maus ausführen. Und die gibt’s für gewöhnlich nur am PC.

Das schließt wiederum Konsolenspieler aus, die diese effektive Bewegungstechnik am Controller nicht ausführen können. Apex Legends unterstützt seit Ende 2020 Crossplay zu Xbox, PlayStation und Switch, also alles Plattformen, in denen Tap-Strafing nicht funktioniert und die gegen über dem PC dadurch noch mehr im Nachteil wären.

Daher wird das Feature nun mit dem kommenden Patch 10.1 deaktiviert. Die Begründung der Entwickler: Es sei schwer zugänglich, man könne es schwer durchschauen und kontern und werde durch weitere Movement-Abilities im Spiel noch verstärkt. Damit ist wahrscheinlich der Geschwindigkeits-Boost von Helden wie Octane gemeint.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Wie reagieren die Spieler? Da die Technik des Tap-Strafings vor allem bei Top-Spielern beliebt war, finden diese oft keine guten Worte zu der Entscheidung der Devs:

  • Nokokopuffs (via Twitter): „Die beschissenste Entscheidung aller Zeiten!“
  • Dyrus (via Twitter): „Apex Legends wurde schon wieder von seinen eigenen Devs gekillt!“
  • CouRage (via Twitter): „Verdammt, das ist einfach verrückt …“

User NiceWigg (via Twitter) sieht zwar ein, dass Tap-Strafing über das Mausrad zu einfach gewesen wäre, aber dann hätte man doch einfach diese spezielle Option streichen sollen und die Technik an sich im Spiel belassen können.

Immer mehr Shooter machen „Cheats“ legal und verkaufen sie euch als besondere Skills

Andere Spieler wiederum loben die Entscheidung der Devs:

  • Frexs (via Twitter): „Danke, Tap Strafing war super OP gegen uns Controller-Spieler, danke, dass ihr das aus dem Spiel genommen habt, ich liebe die Änderung und freue mich auf die Zukunft!!!“
  • LeonBlade (via Twitter): „Ich würde gerne mal sehen, wie viele Leute, die sich darüber beschweren, überhaupt Tap-Strafing nutzen… Wie können so viele von euch das machen, obwohl ich in meinen Lobbys nie jemanden sehe, der es tatsächlich macht? Denkt daran, wie groß die Spielerbasis ist. Ich bin froh, dass es weg ist (ich spiele auf Maus und Keyboard).“
  • CloverWzy (via Twitter): „Das macht mir nix aus. Aber wenn ihr das Movement nerft, dann nerft auch den Aim-Assist [auf den Konsolen].“

So viel zu den Meinungen aus der Community. Was ist eure Meinung zum Tap-Strafing? Geht Apex Legends damit ein einzigartiges Feature verloren oder müssen solche Ungleichheiten eliminiert werden, um faires Crossplay zu ermöglichen? Lasst es uns in den Kommentaren hier wissen.

Ebenfalls interessant: Der kontroverse Streamer Dr Disrespect liebt und hasst Apex Legends gleichermaßen.

Quelle(n): Kotaku, DoteSport, InvenGlobal
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
20 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Ron Stone 82

Fehlermeldung…
Es gibt auch “Gamer” die an Konsole mit Maus & Keyboard spielen…
Gleiches Recht für Alle…
Ich hab sowieso schon mit etlichen Bugs zu kämpfen, von der Serververbindung und den lags Fang Ich garnicht erst an…
Da gibt’s auf Jeden Fall noch ne Menge zu tun/zu verbessern…

Damachibo

Ich habe Apex Legends mit M&K gespielt sowohl auch mit Controller. Als gewohnter M&K Spieler hatte ich beim zielen das Gefühl ich würde die Kontrolle übers Visieren und schießen verlieren weil es sich nicht so bewegt hat wie ich es tat. Als zweites wenn ich durch Arkstar getroffen wurde hatte ich deutlich weniger Probleme auf das ziel zu schießen als am PC. Ich habe vor 6 jahren von Konsole auf Pc gewechselt und seitdem nur 1 Titel (Last of Us) gespielt und hatte keine Probleme (natürlich etwas angewöhnung) demselben rang zu erreichen wie aufm PC (DIA) Tape-strafe wurde bei mir ab Platin sogar oft genutzt nur eben nicht so umfangreich wie die 180 Grad Drehung sondern eher um ecken( 90 grad) oder für Wall-bounce.

Das Problem an der ganze Sache ist das PC Spieler durch diesen Movement (Tape Strafe) wenigstens etwas entgegenzusetzten hatte gegen Controller Spieler ihren Aim Assist.

Wohl gemerkt habe ich damals Als Controller Spieler den Aim Assist deaktiviert weil es für mich ein stör Faktor war wenn das visier das Falsche Target anvisiert hat und gleichzeitig getrackt hat obwohl ich ein Spieler hinter ihn treffen wollte weil dieser mich in Visier hatte und der vordere mich nicht wahrgenommen hatte. Vor allem füllte es sich unfair an weil es nicht ich derjenige war der den Gegner zum Fall gebracht hatte sondern ein System. Das heißt nur weil man kein Aim Assist Aktiviert hat werdet ihr niemanden mehr treffen man hat es nie gebraucht und ich gehörte damals nicht zu Pro Scene auf Controller aber war ein guter Spieler.

Was kommt als nächstes für M&K Spieler was entfernt wird ? Flickshots? Sperre beim looten bis man was aufnehmen darf? Zippline super jump? Tasten zuweisung verringern auf die Anzahl eines Controllers ? Fps Beschränkung auf 120 ? Wofür habe ich mir ein PC gekauft wenn mir die Features genommen werden wofür ich Bezahlt habe?

Die könnten genauso ein Tastenzuweisung für schnelles Armor Swap für Controller Spieler einfügen oder eine Taste fürs Tape-Strafing (was alles tatsächlich bereits möglich ist aber die Controller Spieler zu Faul sind um es nach zu lesen)

Was auch ein Kluge Wahl wäre was bereits einer geschrieben hat war Support Unterstützung für Konsolen Spieler mit M&K. Was wäre es für ein Problem bei Controller ein Scrollrad einzufügen?

Man kann genauso sagen spielt auf PC mit M&K gegen Controller Spieler um zu verstehen wie Schwer es ist mit einer Flatline die Kontrolle auf ein Ziel zu behalten der auf Distanz oder Nahkampf von links nach rechts läuft. Das ist nicht einfach eine Richtung halten.

Das sind meine 4 Cent dazu. Ich kann irgendwo die Controller Spieler nachvollziehen aber jetzt ist es nicht mehr beide haben ihre Vor und Nachteile die wohlgemerkt nutzen können sondern mit Controller zu spielen ist Meta geworden. Es war schon vorher in einigen Pro Teams Pflicht ein Controller zu beherrschen um im Nahkampf den Vorteil zu nutzen.

Marcel

Leute… Spielt erstmal selbst mit einem Controller und meckert dann. Der Aimassist ist gar nicht so toll wie hier alle PCler meinen.
In manchen Spielen schalte ich den sogar aus, weil er mehr behindert als nützlich ist.

Cyberware

Klar den PC auf Grund von Konsolen nerfen fühlt sich kacke an und führt dementsprechend auch zu Missmut gegen Konsolenspieler.

Aber Vermutlich betrifft es weniger als 5% der PC Spieler von daher wayne.

Phil

Bei diesem Artikel fehlt mir persönlich leider etwas die Rechereche 😀
Zum Beispiel ist der gute Frexs (Frexs (via Twitter): „Danke, Tap Strafing war super OP gegen uns Controller-Spieler, danke, dass ihr das aus dem Spiel genommen habt, ich liebe die Änderung und freue mich auf die Zukunft!!!“) ein M/K Spieler der sich einfach darüber lustig macht.
Insgesamt sollte man auch eher sagen das die große Mehrheit der Szene von Apex gegen diese Entscheidung ist. Im speziellen die Pro-Szene von denen ein E-Sport Titel, wie Apex nun mal sein will, sehr stark abhängig macht. Begründet wird das teilweise da durch, das TapStrafe zwar stark ist für Repositioning, Kugeln dodgen oder um in Deckung zu kommen um sich zu heilen. Aber am Ende war es das quasi auch. Triffst du aber deine Gegner nicht, kannst du so viel rumhüpfen wie du magst. Am Aim ändert sich dadurch nämlich nichts.
Und genau dazu kommt damit auch das alte Thema “Aim-Assist” für Controller Spieler auf. Pc Spieler werden um ihr Movement beschnitten, aber am AimAssist bleibt ungeändert.
Das gehört bei dieser ganzen Situation dazu meiner Meinung nach.

Ich finde es schade. Ich spiele zwar mit M/K und kann auch so semi TapStrafen. Aber ich gucke einfach gerne Leuten mit so insanen Mechanics beim spielen zu 😀

Kartoffel Salat

Das Beste wäre halt bei Crossplay den PC komplett auszuschließen. Aim-Assist auf dem Controller ist Pflicht sollte man gegen PC spielen.

Khorneflakes

Ja, bitte, dann muss ich nicht mehr mit Playstation Spielern spielen die nicht mal geradeaus laufen können.

Hade

Verdammtes CrossPlay… dieses zusammenführen von Konsolen und PC in Shootern ist imho einfach fehl am Platz. Die Welten sind einfach zu unterschiedlich um in der selben Lobby zu landen

Sayfty

Bin da ganz anderer Meinung.
Noch mehr Crossplay mit PC damit es endlich mal vernünftigen Maus/Keyboard-Support gibt. Microsoft hatte da große Töne gespuckt aber ganze mickrige 50 Spiele gibts dies unterstützen und davon die Hälfte nur halblebig (z.B muss das Spiel erst mit Kontroller gestartet werden oder es geht nur die Maus oder nur die Tastatur). Der Witz ist, vor allem Indie-Entwickler bekommen den M/K-Support einwandfrei hin, oft mit Plug-and-Play (Deep Rock Galaktik oder Space-Engineers).
Ich finds Schade, dass der M/K-Support nicht stärker von Microsoft gefördert wird, das würde die Konsolen so sehr ergänzen und erweitern. Gerade Microsoft hat mit Age Of Empires doch das beste Beispiel warum M/K endlich gescheit implementiert werden muss.

Schwammlgott

Das liegt aber nicht an MS, dass es so wenige Spiele unterstützen…MS hat die Möglichkeit gegeben, die Entwickler müssen aber ihre Spiele selbst anpassen

Lieblingsleguan

Grundsätzlich stimmt das, aber dass AoE nicht auf Konsolen erscheint, ist dann schon die Schuld von MS ?

Sayfty

Ja ich weiß aber ich bin mir sicher, dass Microsoft Möglichkeiten hat den M/K-Support noch besser zu unterstützen und zu verbreiten. Ich mein, nicht mal Halo Wars 1+2 hat M/K-Support und das kommt direkt von denen.

Lieblingsleguan

Ich geb Dir voll Recht, weil ich ein alter M&K Spieler bin, für den sich die Anschaffung eines Gaming PCs aber nicht mehr lohnt. So hat mich CoD zurück zu Shootern gebracht… Es würde mich ja interessieren, wie groß der “Markt” an Spielern wäre, die Interesse haben an M&K Steuerungen auf der Konsole hätten, wenn das normaler wäre.

Und bei CoD ist es anscheinend auch etwas dilettantisch gemacht. Da scheint mir die Mausgeschwindigkeit von der Framerate abzuhängen: In MW/Warzone musste ich meine Sensitivity halbieren, seit es den 120Hz Modus gibt (6.0 bei 400dpi), in Cold Wär spiele ich wie vorher (12.0 bei 400dpi). Das ist auf meiner PS5 kein größeres Problem, weil sie die Framerate sehr stabil hält, aber ich habe von PS4 Standard Spielern schon gehört, dass sich die Maussteuerung seltsam anfühlen würde. Könnte daran liegen.

Khorneflakes

Finde ich nicht gut, wenn man den PC Spieler beschenidet in den Möglichkeiten, dann auch bitte den AimAssist der Konsolen komplett entfernen.

Derp

“dEr AiMaSsiSt IsT vOlL oP” kann auch nur ein PC Spiele sagen. Dann spiel mal auf Konsole und finde heraus dass der aimassist in 90% eher behindert als gut ist. Aber lieber rumheulen ??

ImInHornyJail

Aim Assist ist behindert. Es muss nur ein Gegner vor dem Gegner vorbeilaufen, den du anvisiert hast und schon verziehst du deine Schüsse

Khorneflakes

Konsolenspieler haben doch nun so lange geheult bis strafen entfernt wurde, also komm mir nicht mit der heulschiene.

Kartoffel Salat

Wie wäre es denn auch wenn die PC Leute einfach nicht in Konsolenlobbys gesteckt werden? 🙂 Aim-assist komplett entfernen,da is wohl jemand salty

Khorneflakes

Ne, hat nix mit salty zu tun, ich kann nicht strafen und hab’s nie geübt, aber dass Apex nun mal ein sehr movement lastiges Spiel ist, da kann nun mal keiner was gegen sagen und dieses movement nun zu beschneiden ist einfach asozial.

Antester

Der AIM Assistent hat mich in damals in Destiny so oft das Leben gekostet, gerne Abschaltbar machen!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

20
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x