Valorant: So leicht geht Bunny Hopping – Die Taktik der Experten

Im neuen Team-Shooter Valorantgibt es eine berühmt berüchtigte Art, sich vorwärts zu bewegen. Das so genannte „Bunny Hopping“. Erfahrt hier, was es damit auf sich hat und wie ihr selbst wie ein irres Karnickel herumhopst.

Was ist überhaupt Bunny Hopping? Bunny Hopping ist eine uralte Fortbewegungs-Technik aus den frühen Tagen der Shooter. Es tauchte Ende der 90er in Quake auf. Dort konntet ihr nämlich durch beständiges Hüpfen und anschließende Zig-Zag-Bewegungen in der Luft immer schneller werden.

Es handelte sich um einen Bug, der dank derselben Engine später auch bei Half Life vorkam und so auch im ersten Counter Strike (damals eine Mod von Half Life) seinen Platz hatte. Da es unfreiwillig komisch aussah, wenn man sich mit lauter kleinen Hüpfern vorwärtsbewegte, wurde die Technik schnell als Bunny-Hopping (Häschen-Hoppler) bekannt.

Neben dem Boost auf Bewegung machte das stetige Gehopse euch auch zu einem schlechteren Ziel. Die Technik war also durchaus effektiv und wurde ausgiebig genutzt – aber ebenso kontrovers diskutiert.

Wie funktioniert Bunny Hopping in Valorant?

So wurde Bunny-Hopping in Valorant implementiert: In Valorant gibt es ebenfalls die Möglichkeit, den Häschen-Hopser zu praktizieren. Doch dieses Mal ist es eine absichtlich implementierte Technik, kein Bug, den man ausnutzt. Denn anders als im Uralt-Counter-Strike könnt ihr durch das Hopping nicht schneller werden. Dafür gibt es andere Vorteile:

  • Ihr könnt euch leise fortbewegen
  • Ihr verwirrt eure Gegner mit den Hopsern
  • Ihr könnt durch gefährliche Bodeneffekte mancher Agenten, wie die Langsamkeits-Zone von Sage, weitgehend unbehelligt durch. (dieser Effekt wurde mittlerweile durch einen Nerf geändert)

So nutzt ihr Bunny Hopping: Um selbst zum Killer-Karnickel zu werden, hat der Spieler Jack_Dice auf Reddit einen kurzen Guide aufgenommen. Wir haben den Betrag hier verlinkt. Im Grunde geht es darum, das richtige Timing beim Hüpfen und Seitwärts-Bewegen zu finden:

  • Rennt nach vorne, indem ihr „W“ gedrückt haltet (Nicht wirklich nötig, aber gut für Anfänger)
  • Danach springt ihr regelmäßig und schaut dabei abwechselnd nach rechts beziehungsweise links und steuert dabei in die entsprechende Richtung mit der „A“ oder „D“ Taste.

Ihr springt also im Zick-Zack herum. Dazu empfiehlt Jack_Dice außerdem, die Sprung-Taste auf das mittlere Mausrad zu legen. So ginge das Timing einfacher.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Reddit Inhalt

Er merkt außerdem an, das man nicht zwangsweise mit der W-Taste vorwärtsgehen müsse. Das sei nur interessant, da Anfänger es so leichter lernen würden. Bunny Hopping gehe aber grundsätzlich auch aus dem Stand und sogar rückwärts.

Die Heldin Jett hat übrigens ganz eigene Sprung-Skills, neben denen Bunny-Hopping albern wirkt.

Ihr sucht noch mehr Tipps und Tricks zu Valorant? Dann schaut doch mal bei unserem großen Guide zu Riots neuem 5vs5-Team-Shooter rein. Dort erfahrt ihr 12 nützliche Ratschläge zu Valorant, die jeder Spieler gern gleich zum Start des Spiels gewusst hätte. Viel Spaß beim Lesen und ausprobieren!

Quelle(n): Dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Sveasy

Bunny Hopping ist keine Expertentaktik sondern ein Krampf im Spielerarsch

Nico

ich hoffe das wird noch entschärft, ich finde bunny hopping in egal welchen spiel es war einfach grausam. Und macht ja einige skills wie oben erwähnt auch weniger nutzvoll

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x