Analyst ist sicher: Diese 3 Spiele werden 2019 noch Hits auf PS4, Xbox One und PC

Ein Analyst hat seine Einschätzung abgegeben, was die 3 größten Spiele-Hits im Weihnachtsgeschäft 2019 auf PS4, PC und Xbox One werden. Mit Borderlands 3 und Call of Duty: Modern Warfare sind zwei Online-Shooter dabei. Den 3. Platz schnappt Star Wars Jedi: Fallen Order. Der Analyst Doug Creutz legt sich auf genaue Verkaufszahlen fest.

Wer spricht da? Der Analyst Doug Creutz arbeitet für Cowen. Das ist eine US-Investment-Bank. Der Job der Bank ist es, Investitionen zu finden, die sich richtig lohnen. Dafür analysieren sie die verschiedenen Märkte – auch den Videospiel-Markt – in der Hoffnung, aufs richtige Pferd zu setzen.

Creutz ist auf Unterhaltung, Medien und Technik spezialisiert und gibt seine Einschätzungen ab, welche neuen Spiele sich bis zum Jahresende 2019 am besten verkaufen.

Jedi Fallen Order title 2 1140x445
Jedi Fallen Order soll das zweitgrößte Spiel zu Weihnachten 2019 werden.

So viele Leute kaufen die Spiele: Laut Creuz werden die Verkaufszahlen bis Ende des Jahres so aussehen:

Creutz rechnet damit, dass diese 3 Titel die meistverkauften Spiele 2019 auf PC, PS4 und Xbox One werden. Damit wären sie vor Games wie Death Straning, Doom Eternal oder Ghost Recon: Breakpoint.

Borderlands 3 psycho fan crawl title 1140x445
Für Borderlands 3 sieht es 2019 gut aus.

Aktienkurse steigen nach Analyse

So ist die Reaktion: Nach dieser Analyse stiegen die Aktienkurse von Take-2 (Gearbox), EA (Star War) und Activision Blizzard (Call of Duty) am Dienstag an. Der Kurs von EA blieb bis heute auf dem erhöhten Niveau, die Kurse von Take-2 und Activision Blizzard fielen etwas zurück.

Die Aktien-Kurse der „Shooter-Firmen“ waren eingeknickt, nachdem der US-Präsident Donald Trump sagte, dass gewalttätige Videospiele für die Massaker in den USA mitverantwortlich waren.

cod modern warfare alpha 1 (1)

Der große Blockbuster fehlt 2019, aber Leute werden trotzdem kaufen

Das steckt dahinter: Aus Sicht der Industrie ist 2019 ein „Übergangsjahr.“ Die Studios bringen einige ihrer letzten Titel für die aktuelle Konsolen-Generation PS4 und Xbox One raus – sie bereiten sich bereits auf die nächste Generation, PS5 und Xbox Scarlett, vor.

Zwar fehlt der große Blockbuster wie 2018 noch Red Dead Redemption 2, dennoch sieht es nach einem guten Angebot aus: Die Leute wollen neue Spiele.

Während Borderlands 3 und Call of Duty: Modern Warfare bekannte Größen sind, die mitten in ihren Vorstellungs-Kampagnen stecken, überrascht Star Wars Jedi: Fallen Order doch etwas in der Liste.

Hier ist offenbar die Franchise „Star Wars“ unheimlich stark. So richtig bahnbrechend war der E3-Auftritt von Star Wars Jedi: Fallen Order eigentlich nicht. Seitdem hat man wenig über das Spiel gehört.

Hier sind 15 Minuten E3-Gameplay aus Star Wars Jedi: Fallen Order
Quelle(n): Screenrant, Barrons
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
15
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
25 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Kartoffelsack

Naja, COD ist für mich einfach durch, wenn ich zu wenig spiele, macht es keinen Spaß (bin dann zu schlecht) und viel Zeit möchte ich nichtmehr darin investieren. Der Zombiemodus ist irgendwie auch stehen geblieben für mich. Es sind einfach keine Änderungen gekommen, die für mich wirklich Abwechslung geboten haben, da hat mir (als einer der wenigen) der Alienmodus in CoD-Ghost sogar recht gut gefallen. Vom Multiplayer mache ich einfach einen großen Bogen, da hab ich keine Lust mehr drauf und solange im Koopteil (Zombie, oder vlt Alien) keine Innovation kommt, sehe ich es nicht mehr ein (schon seit mehreren Teilen), noch mehr Geld für in diese Spielreihe reinzustecken. Aber das kann ja jeder für sich selbst entscheiden, bin bloß etwas verwundert, wie lange CoD mit doch der ziemlich gleichen Formel (in meinen Augen halt einfach sogar zunehmend schlechter), immer noch so viele Leute erreicht und diese sich das Spiel kaufen.

Star Wars ist im Gamingsektor vlt nicht so arg gemolken, kann schon sein. Ich bin jedoch schon seit langem mehr als gesättigt davon. Ich schaue mir auch nichtmehr die Filme und was auch immer rauskommt an. Hab darauf einfach keine Lust mehr, irgendwann reichts halt dann doch mal mit dem „immer selben“ Zeug. (siehe CoD xD)

Borderlands 2 kann ich dir nur zustimmen. Ich bin anscheinend nicht der einzige, der mit dem Spiel irgendwie nicht richtig warm wird, obwohl es sich ziemlich toll anhört. Aber manchmal taugt jemanden halt etwas einfach nicht

Scardust

Also ich glaube kaum das Star Wars den Erfolg bringen wird…ansonsten Analysten… naja was soll man groß dazu sagen.
Bei Borderlands bin ich schonmal einer der Käufer xD

Rusty Nail

Das Ultra Realistische COD hahahaha Was läuft denn bei euch verkehrt XD

Victor

Cod verkauft sich jedes Jahr im 2 stelligen Bereich. Star wars ist eine der beliebteste Filmreihe und jetzt kommt nach jahren ein neues adventure und auf borderlands warten die Fans seit jahren auf eine Fortsetzung. Mehr braucht man nicht zu wissen.

TheDivine

2019 interessiert mich keins davon ????????

Direwolf

Ich hab die Befürchtung, dass Star Wars eher ein Flop wird (für EA).

Kartoffelsack

Daran sieht man wieder gut, wie „stumpf“ die meisten Käufer sind. CoD hab ich zu meiner Jugend gekauft, da war es auch noch ganz gut. Man merkt aber schnell, dass es irgendwie doch immer der selbe Käse ist, gefühlt ging es Gamplay/Story/Koop-Zombie mäßig von Teil zu Teil sogar eher bergab, das ist jedenfalls meine Meinung (und die meines Freundeskreises). Wenn die Leute aber gerne weiter dafür Geld ausgeben wollen, soll es mir recht sein, habe ja dadurch keine Nachteile. Star Wars ist auch schon so durchgemolken im Unterhaltungssektor, ich hab da ebenfalls keine Lust mehr auf irgendwas von Star Wars, da mache ich nen Bogen drum.

Borderlands hab ich den Zweier gespielt, hat mich aber nach 20h einfach nicht überzeugt, irgendwie hat sich das stellenweise nach Arbeit angefühlt und das obwohl ich ein absoluter Fan von Looten und Lvln bin. Dementsprechend verstehe ich den Hype von Borderlands 3 null, mich lässt das Spiel komplett kalt. Ich denke aber sowieso, dass extrem viele Leute enttäuscht sein werden. So große Hypes gehen meistens nach hinten los, da die Erwartungshaltung der Spieler einfach viel zu groß ist, die Verkaufszahlen werden aber bestimmt trotzdem stimmen

Sven Huber

Fans von BL2 werden von Teil 3 sicher nicht enttäuscht sein denk ich. In nahezu allen Previews betonen die Anspieler dass Gearbox es verstanden hat dass man die erfolgreiche Formel des Zweiten nicht ver(schlimm)bessern muss. Sie liefern also wohl genau dass was Fans von Teil 2 wollen mit einigen Quality of Life Features die Fans vermisst haben.

Für mich war BL2 damals auf der PS360-Generation dass most played was die Stunden Zahl angeht und hat sogar den Grundstein gelegt für die real life Freundschaft zu einem meiner heute besten Freunde

Kartoffelsack

Kann gut sein, ist nur eben nur meine Beobachtung, dass große Hypes auch große Enttäuschung mit sich bringen. Wenn sie das meiste gleich lassen, wird beispielsweise oft von anderen gemeckert, dass es doch das selbe nur mit besserer Grafik ist usw.

Heißt jetzt nicht, dass ich das Spiel schlecht reden möchte, ich wollte bei Borderlands den Leute vlt nur etwas ins Gedächtnis reden, dass sie nicht mit zu großen Erwartungen reingehen und dann Enttäuscht werden. Es kann selbstverständlich alles glatt laufen und alle sind zufrieden.

Medicate

Der Hype um BL3 ist bei mir nie angekommen. Aber ich freue mich schon auf ein gutes Gefecht auf Pandora. Es klingt wie der logische Nachfolger von Teil 2.

Hyped bin ich auf Cyberpunk und da muss ich mich echt zusammenreißen 😀

Sven Huber

Lassen wir uns überraschen. So oder so.. Es wird definitiv wieder Gemecker geben und es wird definitiv wieder „BL Anwälte“ geben und es wird Millionen Spieler geben die eben einfach Spass damit haben und sich weder dem Gemecker noch dem keine-Kritik-erlaubt anschließen ????

Scardust

Beim ersten hätte ich dir zugestimmt, der war vor allem was die Story anbetrifft ziemlich lasch aber das Gameplay war gut. Der 2. hat alles was beim ersten gut war verbessert und was schlecht war (besonders Story) richtig gut gemacht. Dann die DLC´s, sehr unterhaltsam und gut.

Borderlands macht jetzt keine riesigen Änderungen aber das muss es auch nicht. Das was wahr, wurde verbessert (so die allgemeine Meinung) und ansonsten einfach mehr vom gleichen Gefühl. Ist wie so ein Wohlfühlsessel.

Kartoffelsack

Meist du dein ganzes Kommentar über Borderlands? Den ersten hab ich nämlich keine 1h geschafft zu spielen, keine Ahnung mehr warum. Der zweite hat mich halt einfach nicht überzeugt, obwohl es in der Theorie ein Titel sein müsste, der mir sehr gefallen sollte. Dementsprechend werde ich wahrscheinlich nicht den dritten Teil kaufen. Vielleicht probiere ich es später nochmal, wenn es mal billiger ist und vlt auch auf anderen Platformen verfügbar ist. Wünsche trotzdem allen, die Fans der Reihe sind viel Spaß, leider ist es halt irgendwie nicht meins

Scardust

Ich kenne auch ein paar Leute denen das Spiel eigentlich total Spaß machen müsste weil es alles beinhaltet was sie mögen aber irgendwie fehlt da ihnen was. und der Funke springt nicht über, ist aber auch ok.
Zum Glück gibt es ja sehr viele alternativen auf dem Markt.

Sunface

Ich glaube Star Wars zieht super im Weihnachtsgeschäft. Bei CoD ist der Hype jetzt schon riesig. Was Borderlands angeht… keine Ahnung. Ich habe Borderlands nie gespielt. Zwar den 2 Teil irgendwann man im Sale geholt aber ich hatte nach 2h irgendwie genug. Ja das war ganz witzig gemacht aber es war mir schon fast zu viel Loot(oder Kisten die man aufmachen konnte) und es hat sich echt schwerfällig gespielt. Borderlands 3 hat mich bisher auch mit keinem Trailer richtig angesprochen. Zu Release werde ich es mir eher nicht holen.

AYW

das ist sehr irritierend, ich lese Analyst und seh das Bild und denk mir so einiges XD

vv4k3

in 46 Tagen 12 bis 13 Mio Einheiten verkaufen? … ok … ich als Nicht-Investment-Banker glaube das auf keinen Fall.
Auch wenn Weihnachten dazu kommt … ich bleibe sehr skeptisch und ich würde mich über einen weiteren Beitrag im 1. Quartal 2020 freuen, wo dies alles kontrolliert wurde ????

f1rstImp4ct

Wäre Borderlands 3 nicht Epic-Exclusiv wären da sicher noch ein paar Millionen mehr drin^^

Frank Seifert

aber es scheint sich ja zu lohnen.

Luriup

Mal ne Frage…wieviel verkauft denn so ein „großer“ Blockbuster?
50 Millionen oder mehr?
Finde wenn CoD wirklich 24 Millionen Einheiten noch dieses Jahr absetzt,
wäre das recht beachtlich.

Gerd Schuhmann

Jau, das ist auch beachtlich. Aber es ist eben jedes Jahr so.

Red Dead Redemption 2 hat 23 Millionen verkauft – war aber außerhalb der Reihe. Also kommt nicht jedes Jahr.

CoD/FIFA verkaufen sich jedes Jahr stark – aber gehören irgendwie schon zum Inventar.

Erzkanzler

CoD ist gerad in den USA für viele Pflichtkauf. War Call of Duty nicht sogar mal das Spiel, dass sich besser verkauft hat als die Bibel?

Das ist also kein Geheimtipp der mich dazu bringen würde gleich Activision-Aktien zu kaufen. Wobei um das Wohl der Aktionäre hat Activision ja immer schon gesorgt 🙂

Sunface

Zumal der Hype für diesen Teil groß ist und das Spiel auch in der Beta schon echt Laune macht. Auch wenn es da noch einiges zu tun gibt.

Hodor

Ich finde so Analysen immer sehr lustig. Ich meine jeder kann sich auch selbst denken, dass genau diese 3 Spiele am erfolgreichsten sein werden. Call of Duty ist quasi jedes Jahr erfolgreich, das Star Wars Spiel wird erfolgreich sein, weil es ein Star Wars Spiel ist und Borderlands 3 hat nicht nur bereits ne riesen Fanbase, es kamen dieses Jahr auch keine großen Knaller im Multiplayerbereich raus, außer vielleicht Anthem, aber da wusste man im voraus schon, dass das sehr wahrscheinlich nicht so gut ankommen wird.
Ich meine wahrscheinlich steckt da mehr dahinter, als hier berichtet wird, aber so wie es hier steht, hätten wahrscheinlich 90% der Gamer getippt.

Erzkanzler

90% der Gamer entscheiden aber nicht wo demnächst Menschen mit zu „nicht lebenssichernd gebundenem Bargeldbestand“ ihr Geld investieren. Der Unterschied ist klein aber nicht unwichtig 😉

Wobei, CD Red-Aktien wäre so mein Tipp gewesen… vor 2 Jahren, jetzt sind die auch schon schwindelerregend hoch, da muss man schon echt direkt im Hype-Moment verkaufen damit sich das rechnet. Und meine „nicht lebenssichernden Bargeldbestände“ hat meine Katze verplant für ne Dose Thunfisch.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

25
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x