5 Online-Spiele im September 2017, die wir empfehlen

PlayerUnknown’s Battlegrounds – Ungebremster Hit!

PuBG Title

PlayerUnknown’s Battlegrounds ist wie das Duracell-Häschen. Entgegen jeder anfänglichen Erwartung läuft und läuft und läuft es. Anstatt irgendwann einmal nachzulassen, dreht es sogar jeden Monat noch weiter auf und verblüfft Spieler wie Fachpresse mit immer neuen Erfolgsmeldungen. Zuletzt stieß PUBG sogar Valves MOBA-Hit Dota 2 in Sachen gleichzeitige Spieler vom Thron.

PlayerUnknown’s Battlegrounds – Battle Royale – Ein königlicher Spaß!

Battlegrounds-test-07

In PlayerUnknown’s Battlegrounds werden 100 Spielercharaktere per Fallschirm über einer verlassenen Insel im Ostblock abgeworfen. Ihr Ziel: Als letzter überleben! Damit ihr am Ende übrig bleibt und eure Mitspieler nicht, haben die früheren Bewohner der Insel freundlicherweise überall Waffen, Ausrüstung und Fahrzeuge hinterlassen.

Damit erschießt, sprengt, überfahrt und erschlagt ihr euch fröhlich so lange gegenseitig, bis nur noch ein Spieler übrig ist. Alternativ spielt ihr PUBG im Duo- oder Squad-Modus, wobei es gilt, als letztes 2er- oder 4er-Team am Ende am Leben zu bleiben. Ihr könnt also PUBG sowohl als Einzelkämpfer als auch Teamplayer zocken. Das Spielgefühl ist dabei fundamental anders.

PlayerUnknown’s Battlegrounds – Jede Runde ist einzigartig und erzählt eine andere Story

Battlegrounds-test-04

Das Besondere an PUBG ist unter anderen, dass jede Runde komplett anders verläuft. Manchmal findet man eine gute Stelle gleich zu Beginn und kann mit Top-Bewaffnung und Ausrüstung auf die Pirsch gehen. Dann ist man ein gefährlicher Jäger und der Schrecken der weniger gut ausgestatteten Spieler.

Manchmal ist man aber ein Pechvogel, der nur mit einer Bratpfanne und Unterhosen durch die Botanik rennt und panisch vor jedem Schatten davonläuft. Dazu kommen regelmäßig haarsträubende und absurde Situationen, die nur in einem massiven, zufallsgenerierten Gameplay wie in PUBG passieren können:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

PlayerUnknown’s Battlegrounds gibt es derzeit nur für den PC auf Steam, eine Version für die Xbox One ist aber bereits geplant und soll noch im 4. Quartal 2017 erscheinen. Einen Anspielbericht zu PUBG findet ihr hier.

Auf Seite Vier geht es weiter mit einem echten Klassiker, der immer noch begeistert.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
13 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Micro_Cuts

“Um Path of Fire zu zocken, braucht ihr weder einen Helden auf Maximalstufe noch das Grundspiel. Ihr benötigt aber das vorige Addon Heart of Thorns, um die Mastery-Skills zu erhalten.”

Man kann PoF auch ohne HoT zocken! Klar hat man dann kein Zugriff auf die Masteries von HoT, diese sind aber in den PoF Gebieten auch nicht notwendig.

Und um PoF zu zocken braucht man einen Charakter auf der Maximalstufe. Durch den Kauf der Erweiterung erhält man aber auch eine Aufwertung für einen Stufe 80 Charakter falls man diesen nicht selber leveln will (was ich jedoch neuen Spielern empfehle)

Jürgen Horn

Ich hab das eigentlich so gemerint, das man HoTs braucht, wenn man die alten Masteries, wie Gleiten, haben will. Nicht, dass man es ausschließlich braucht. Aber ich seh schon, dass das verwirrend formuliert war. Habs jetzt etwas ausführlicher beschrieben.

Norbert Lichtenecker

3 blödelspiele und 2 MMOs, ihr habt euren Fokus verloren was MMO wirklich bedeutet.

Egal

ARK ist ne Frechheit, 3 Jahre EA und nun wollen sie Kasse machen.
PUBG ist ein reines Gank-Spiel
Destiniy 2 völlig overhyped, man wartet auf den Schmarrn wie auf den Messias, der Absturz wird um so schlimmer. Der Unterschied zu Teil 1 ist marginal.
WoW ist durchgelutscht aber immer noch das Beste in Sachen Raids was auf dem Markt ist.
GuildWars2 und die neue Erweiterung sind hier das Highlight

Gerd Schuhmann

Was “MMO” wirklich bedeutet ist 2017 etwas anderes als 2005. Mit “Ihr habt Euren Fokus verloren” – also … nee. Du meinst mit “MMO” einfach nicht “MMO”, sondern du meinst MMORPG.

Es gibt kein “Mein MMO 2002, wo man es nur um Everquest und Dark Age of Camelot ging.”
Es gibt kein “Mein MMO 2005, wo am Tag 12 Artikel über WoW erschienen sind.”
Es gibt kein “Mein MMO von 2007, bei dem Herr der Ringe Online das Ereignis des Jahres war.”

Unsere Seite gibt’s seit Ende 2013, wir haben in 2014 ESO, WildStar und ArcheAge eng gecovert.
Destiny ist seit September 2014 ein Fokus-Thema von uns.

Das heißt: Wir sind jetzt seit 3 Jahren eine Seite, die Destiny intensiv covert. Also … “Ihr habt Euren Fokus verloren”: Im Vergleich zu welcher Zeit denn? 🙂

Wir haben heute 5 Seiten Tests über Final Fantasy XIV, ein Interview mit Matt Firor oder Anspiel-Sessions für GW2 – ich finde, wir decken den “MMORPG-Bereich” sehr ordentlich ab – deutlich besser als früher. Aber MMORPGs sind nicht unser alleiniger Fokus und waren es auch nie so richtig.

Mysticdragon

Klar ist GW2 ein gutes Spiel und die Story sowie die Jumping Puzzles finde ich ansprechend. Allerdings was die Umsetzung einiger Features angeht wie z.B. damals “Fractal” wurde einfach nicht auf lange Zeit nachgedacht. Den ich habe keine Gruppe gefunden die am Anfang war. Nur einmal durch pures Glück und war geschockt wie schwierig Stufe 1 war. Danach kein Glück mehr gehabt um den dreh für diese Schwierigkeiten zu bekommen. Dann hatte ich weniger lust auf GW2. Heutzutage bin ich mit spielen wie “Black Desert Online”, “Warframe” und “Secret World Legends” sehr zufrieden. Jedoch möchte ich mir “Destiny 2” womöglich anschaffen da mir das Setting sehr gut gefällt. Was Wow angeht bin ich erstaunt wie lange dieses mmo durchhält. An sich ist ja WoW nicht übel, allerdings diese primitiven Comic Grafiken die nicht viel Abwechslung bieten wäre das hochwertige Anime Grafiken oder hochwertige Animierte Grafikkarten wie in Animationsfilmen. Hätte ich WoW länger als 3 Monate damals gespielt. Den überall wo ich hinschaue in der 1 Erweiterung oder auch der 2 “Lich King” habe ich einfach gemerkt das fast alles gleich ausschaut wie im Grundspiel. Vom Rest will ich jetzt mal nicht reden, das ist nebenssache. Es geht um Spaß und Abwechslung.

Micro_Cuts

Also ich sehe selbst heute noch regelm Gruppen für die niedrigstufige Fractale. Ka wann du das letzte mal gespielt hast aber die Fraktale wurden mehrfach überarbeitet und befinden sich aktuell in einem tollen Zustand.

Wenn Stufe 1 aber wirklich so schwer war für dich war – was es aber nicht ist – dann solltest du vll nach einer Gilde oder so gucken. Ich laufe regelm mit Neulingen Fraktale und kann dir versichern das Tier 1 (Fraktale 1-25) nicht schwer ist, da muss man fast auf nichts achten. Erst später auf Tier 2/3/4 wird es härter.

Mysticdragon

Das war ja nur ein Punkt wo ich bemängelt habe. Seit es die Megaserver bei GW2 gibt, finde ich GW2 nicht mehr so ansprechend, da ich immer gerne zum Üben das Jumpingpuzzle im PvP Gebiet gesprungen bin. Seit der Megaserver da ist, tauchen dort oft Spieler auf und töten einen. Das ist alles andere als gut mit einem Megaserver. Den GW2 ist nicht auf Megaserver möglichkeit Entwickelt worden, so schaut das dann am ende aus.
Zurück zu den Fractalen, ich vermute mal das seitdem wo ich das probiert habe, einiges Verändert wurde. Und bestimmt auch die Spieler sich verändert haben. Nicht zu vergessen das seit einiger Zeit das Grundspiel ja Free2Play ist. Das war ja damals noch nicht so, das ändert natürlich vieles.

DerMitDemBlunt .

Megaserver haben an dem JP im WvW nichts geändert, da WvW der einzige Teil des Spiels ist in dem die Trennung der Server noch eine Bedeutung hat. (sprich im WvW spielst du immer noch nur mit Leuten von deinem Server).

Bei den Fractalen gibt es jeden Tag 3 sogenannte Daily Fractale welche einem extra Belohnungen einbringen, daher werden die Fraktale auf allen Stufen gespielt und man findet eigentlich immer Gruppen ( zudem reicht es wenn derjenige, der die Lobby erstellt die Fraktalstufe erreicht hat alle anderen können auch noch nicht soweit sein ).

NiP

Wer bei dem Verhalten, von Studio Wildcard Ark empfiehlt.
Das Spiel nicht fertig bekommen, Aber ein kostenpflichtigen DLC raus bringen.
Den Preis für das immer noch unfertige Spiel auf 60 € erhöhen und einen 45 € Season Pass raus bringen.

Einfach eine Frechheit, was dieses Studio sich leistet, auf den Spuren von Warner Brothers, EA, Ubisoft und c.o.

Ace Ffm

Das Ende des PUBG Trailers ist lustig. Kann man das wahlweise in 3rd oder 1st Person spielen? Hab beide Ansichten im Trailer gesehen. Das interessiert mich wirklich. Falls es irgendwann mal für die 4er rauskommen sollte,kaufe ich es. Will auch in Unterhosen auf einer Ostblockinsel mit Bratpfanne rumrennen.

Nookiezilla

Ja. Es gibt seit einiger Zeit auch 1st person only Server.
Ansonsten 3rd oder 1st, wie es dir beliebt.

Sunface

Also ich spiele mittlerweile ausnahmslos auf dem 1st person Server.

Ace Ffm

Das wären auch meine Wahlserver.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

13
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x