Fortnite: 4 kreative Tricks mit der Haftgranate, die zu coolen Kills führen

Fortnite (PC, Ps4, Xbox One, iOS) bekam im jüngsten Update 3.6 eine neue Waffe: Die Haftgranate. Damit lässt sich noch viel mehr Blödsinn anfangen, als man erst denken könnte. Wir zeigen euch 4 kreative Tricks, um die Haftgranate clever und cool einzusetzen.

Was ist passiert? Patch 3.6 in Fortnite brachte mal eine neue Waffe ins Spiel: Eine Haftgranate. Diese Bombe bleibt an Oberflächen und Spielern haften. Dort explodiert sie nach 2,5 Sekunden und richtet 100 Schaden (200 an Gebäuden) an. Sie kann also einen Spieler auf einen Schlag töten, wenn er keine Schilde hat.Haftgranate-Fortnite

Auf den ersten Blick ist die Haftgranate nichts Besonderes und scheint eher ein spaßiges Gimmick als eine ernstzunehmende Waffe. Doch dann wurden die Spieler kreativ …

Haftgranaten-Trick 1 – Die lebende Bombe

Wie funktioniert‘s? Dieser Trick funktioniert idealerweise nur im Team-Modus, da dort kein Friendly Fire gilt. Ihr nehmt eine Haftgranate, pappt sie an einen (hoffentlich informierten) Mitspieler und schickt ihn fröhlich brüllend auf den Feind zu.

Wenn die Bombe dann hochgeht, bekommt der Gegner in Reichweite Schaden, euer Mitspieler jedoch nicht. Passt aber auf und haltet Abstand, denn eure eigenen Explosionen sind für euch alleine ebenfalls tödlich. Wie das in Aktion aussieht, seht ihr hier im Video.

Haftgranaten-Trick 2 – Die Bombe kommt zurück!

Wie funktioniert‘s? Bedenkt aber, dass der Feind den Trick mit der lebenden Bombe auch andersrum drauf hat. Solltet ihr erfolgreich einen Gegner mit der Haftgranate versehen haben, solltet ihr vor lauter Schadenfreude nicht vergessen, dass der Gegner noch 2,5 Sekunden Zeit hat, um sich zu rächen.

Fieser Weise, indem er euch einfach nachrennt und euch eine letzte, bombige Umarmung spendiert. Ihr selbst seid gegen eure eigenen Bomben nämlich nicht immun! In dem hier eingebetteten Video seht ihr, wie so etwas ausgehen kann.

Haftgranaten-Trick 3 – Posthume Rache

Wie funktioniert‘s? Ihr könnt euch auch anderweitig an euren Gegner rächen. Wenn ihr dem sicheren Tod ins Auge seht und noch eine Haftgranate habt, dann könnt ihr sie heimtückisch noch kurz vor eurem Tod irgendwo in eurer Nähe platzieren, wo sie der Gegner nicht sieht.

Wenn er dann euch abknallt und gierig sich über eure Beute hermachen will, dann fliegt ihm diese alsbald um die Ohren und ihr lacht selbst aus dem Grab noch zuletzt.

Haftgranaten-Trick 4 – Es gibt kein Entkommen!

Wie funktioniert‘s?  Die Haftgranate eignet sich freilich gut zum Trollen von Gegnern. Vor allem, wenn ihr sie zielsicher aus einer erhöhten Position auf den Gegner werft, der unter euch verzweifelt Mauer um Mauer hochzieht, um zu entkommen.

Wenn ihr im richtigen Moment mit einer Haftgranate trefft, seht ihr euren Gegner, der sich schon in Sicherheit wähnt, am Horizont in Flammen aufgehen. Kaum etwas ist befriedigender.

Habt ihr schon solche Aktionen mit der Haftgranate durchgezogen? Oder kennt ihr noch mehr spaßige Anwendungsmöglichkeiten der neuen Waffe?


Nicht alle Waffen sind bei den Spielern beliebt.
Das sind die miesesten Waffen in Fortnite.
Autor(in)
Quelle(n): Kotaku
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.