4 MMORPG-Soundtracks, die ihr euch anhören müsst

Ein guter Soundtrack trägt ungemein zur Atmosphäre eines MMORPGs bei. Manche Lieder stechen besonders hervor und erzählen ihre eigene Geschichte. Wir stellen euch einige dieser vor.

World of Warcraft und die Final-Fantasy-Serie zeichnen sich durch hervorragende Musikuntermalung aus. Es gibt aber noch weitere Spiele mit besonderen Liedern, welche wir euch vorstellen wollen. Dabei gilt: je Spiel nur ein Soundtrack.

Guild Wars 2 – Fear Not This Night

Darüber handelt es: Fear Not This Night ist ein Lied der Hoffnung. Es wird vom Blassen Baum, der Mutter aller Sylvari, gesungen. Fear Not This Night handelt vom Wunsch, die Alt-Drachen zu besiegen, deren bloße Existenz eine Gefahr für die Welt darstellt.

Zhaitan, der Hauptgegner in der persönlichen Geschichte, ließ den Blassen Baum angreifen. Durch das heldenhafte Eingreifen des Spielers konnte der Tod des Mutterbaums verhindert werden. Kurz darauf versuchte ein zweiter Alt-Drache, Mordremoth, die Sylvari zu kontrollieren.

Mehr zum Thema
Guild Wars 2: 7 fantastisch aussehende Landschaften

An dieser Stelle spielt es: Im Zuge der Kampagne erklingt das Lied mehrmals in seiner Instrumentalfassung. Die vollständige Fassung erlebt man in der letzten Mission „Triumph oder Tod“.

Wer hat es komponiert? Jeremy Soule ist für die Musik in Guild Wars und auch für den Soundtrack der The Elder Scrolls Reihe verantwortlich. Die Sängerin ist Asja Kadric.

Herr der Ringe Online – Lothlorien, The Golden Wood

Darüber handelt es: Lothlórien befindet sich am Rande der finsteren Minen von Moria. Der Elbenwald strahlt hell und leuchtend. Galadriels Ring ist es zu verdanken, dass Lothlórien geschützt blieb. Die umliegenden Wälder hatten nicht so viel Glück, sie erlitten große Schäden.

An dieser Stelle spielt es: Nachdem der Spieler die gefährlichen Gebiete Morias durchquert hat, befindet er sich im Goldenen Wald. Hier wartet auch der Soundtrack auf ihn.

Mehr zum Thema
Herr der Ringe Online überarbeitet eins seiner wichtigsten Gebiete

Wer hat es komponiert? Chance Thomas ist der Komponist hinter Herr der Ringe Online. Für das im Jahre 1998 erschienene Quest for Glory V: Dragon Fire schuf er eines der ersten Live-Orchesterpartituren für ein Videospiel.

Final Fantasy XIV – Dragonsong

Darüber handelt es: Dragonsong handelt um die Beziehung zweier Charaktere. Es ist innerhalb der Community umstritten, um welche genau es sich handelt. Eine Theorie geht von der Elezen Shiva aus Ishgard und dem Drachen Hraesvalgr aus, welche ineinander verliebt waren.

Um ewig miteinander verbunden zu sein, bat Shiva den Drachen, von ihm verschlungen zu werden. Dadurch sollten ihre Seelen ewig miteinander zusammen sein. Aus diesem Grund nahm Hraesvalgr an den späteren Drachenkriegen gegen Ishgard nicht teil.

An dieser Stelle spielt es: Im Verlauf der Kampagne überzeugt der Spieler den Drachen, Ishgard zu helfen. Hraesvalgr wendet sich daraufhin gegen seinen Bruder Nidhogg, die treibende Kraft hinter den Drachenkriegen. Nachdem Nidhogg in „Auge in Auge mit Nidhogg“ Hraesvalgr besiegt hat, erklingt das Lied.

Mehr zum Thema
Interview: Vom Chemiestudium zur Final-Fantasy-XIV-Musik zum Rekord

Wer hat es komponiert? Verantwortlich für die Final Fantasy Serie ist Nobuo Uematsu, welcher mit seiner eigenen Band auch in Deutschland aufgetreten ist. Er hat persönlich Susan Calloway als Sängerin für Dragonsong angefordert.

World of Warcraft – Nightsong

Darüber handelt es: Nightsong wird auf darnassisch gesungen, der Muttersprache der Nachtelfen. Das macht die Übersetzung und das Verständnis des Liedes schwieriger und spekulativ. Nightsong scheint den Ruhm Azsharas zu ehren und dass Elune immer bei ihnen sei.

Königin Azshara herrschte vor Jahrtausenden über die Elfen, bis sie korrumpiert und zur Herrscherin der Naga wurde. Elune ist die Göttin des Mondes, aus Sicht der Nachtelfen beschützt sie sämtliche Lebewesen und nutzt ihren beruhigenden Einfluss, um Konflikte zwischen diesen zu vermeiden.

An dieser Stelle spielt es: Nightsong spielt an diversen Orten und insbesondere an Stellen, die die Nachtelfen betreffen. Wie zum Beispiel dem Eschental. Das Lied ist bereits einige Jahre alt, doch auch in World of Warcraft: Legion kommt es zum Einsatz. In Val’sharah spielt es bei einer späteren Begegnung im Tempel von Elune.

Mehr zum Thema
Das war die schönste WoW-Zeit – Ihr habt die beste Erweiterung gewählt!

Wer hat es komponiert? Verantwortlich ist Neal Acree, welcher für sämtliche Blizzard-Spiele Soundtracks komponiert. Gleiches gilt für die Sängerin Laurie Ann Haus, welche nicht nur für World of Wacraft, sondern auch für Starcraft 2 sang.

Hört hier den wundervollen Soundtrack aus WoW: Battle for Azeroth

Autor(in)
Quelle(n): Designing Music Now
Deine Meinung?
Level Up (8) Kommentieren (13)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.