2022 kommt ein neues ArcheAge für PC – Doch es wird nicht das MMORPG, auf das ihr hofft

2022 kommt ein neues ArcheAge für PC – Doch es wird nicht das MMORPG, auf das ihr hofft

ArcheAge ist ein Sandbox-MMORPG, das 2014 für großes Interesse gesorgt hat. Doch einige Fehler, neue Updates und Pay2Win haben dazu geführt, dass es nie ein großer Hit wurde. Inzwischen haben die Entwickler ein neues ArcheAge für den PC angekündigt, das noch 2022 global erscheinen soll. Doch das wird den Geschmack vieler MMORPG-Fans noch weniger treffen.

Was wird das für ein Spiel? ArcheWorld soll ein Sandbox-MMORPG werden, das einen großen Fokus auf Play2Earn legt. Ihr werdet im Spiel auf Blockchain-Technologie treffen und sollt über Kryptowährung Geld verdienen können.

  • Die Welt soll komplett ohne Ladebildschirme auskommen.
  • Spieler werden aus verschiedenen Skill-Sets ihre Charaktere zusammenstellen können, wohl ähnlich wie mit den Spezialisierungen in ArcheAge.
  • Ihr werdet euch Häuser, Pets, Reittiere, Fahrzeuge und Ausrüstung als NFTs sichern und sollt dann mit Kryptowährung Handel betreiben können.
  • Als Kryptowährung setzten die Entwickler auf BORA. Ingame könnt ihr euch die Währung Archeum verdienen, die dann in BORA umgetauscht werden kann.

Von den NFTs ist auch der sogenannte Landrush betroffen, also wenn in ArcheAge die Spieler losziehen, um sich den besten Spot fürs Housing zu suchen. Das findet dort nämlich in der offenen Welt statt. In ArcheWorld jedoch können diese Spots in verschiedenen Größen über NFTs gekauft werden. Noch vor dem Release soll es einen ersten Pre-Sale geben.

Wann erscheint das Spiel? Der Release ist für das dritte Quartal 2022 geplant. ArcheWorld soll direkt global und in mehreren Sprachen erscheinen. Weitere Infos rund um das Spiel soll es am 23. März geben.

Wer jedoch schon jetzt an dem MMORPG interessiert ist, kann sich vorab registrieren (via Archeworld).

Wo kommt der Begriff MMORPG her? Die Geschichte des Genres in 2 Minuten

ArcheWorld ist nicht ArcheAge 2

Ist ArcheWorld die Fortsetzung von ArcheAge? Nein. ArcheWorld ist ein neues MMORPG von XL Games, den Machern von ArcheAge. Der Fokus auf NFTs und Kryptowährung wird jedoch den ein oder anderen MMORPG-Fan abschrecken.

Aber das Studio arbeitet nebenbei auch an einem ArcheAge 2, dem direkten Nachfolger. Der soll in der Unreal Engine 5 entwickelt werden und den Sandbox-Gedanken weiter treiben.

Auch hier sind Housing, Fahrzeuge und PvP-Schlachten der Fokus. Allerdings wollen die Entwickler Fehler aus ArcheAge vermeiden, darunter den Release von ständigen Neuerungen und Überarbeitungen.

Wann erscheint ArcheAge 2? Der Release von ArcheAge 2 ist für „frühstens 2022“ geplant, wobei da auch nicht feststeht, ob es direkt eine globale Version geben wird.

Wer also auf ein neues Sandbox-MMORPG oder ein besseres ArcheAge wartet, der kann weiterhin Hoffnung haben. Wer aber Interesse an einem neuen Krypto-Spiel hat, kann sich im Herbst ArcheWorld anschauen.

Alles zu ArcheAge 2 erfahrt ihr hier:

Neues MMORPG ArcheAge 2 kommt schon 2022 – Setzt auf Unreal Engine 5 und neue Rassen

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
13 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Bodicore

Welcher geldgirige Kopf hat sich jetzt bloss diese Totgeburt wieder ausgedacht.

Cryptowährungen und NFT werden die Zukunft in Games sein.
Aber meine Fresse ey doch nicht soooo!!!

VValdheim

Ich wünsche Entwicklern selten was böses aber in diesem Fall hoffe ich inständig dass sie richtig hart auf die Fratze fallen. Gerade als man dachte die Entwickler von ArcheAge könnten nicht tiefer sinken.

T.M.P.

Versteh ich das richtig?
Man zahlt rund 600 Euro, nur für die Chance einen von 2425 NFT-Charakteren zu gewinnen?
Oder ist das sogar nur ein Kostüm?
Und die Preise für das „Grundstück-Gewinnspiel“ kommen erst noch?

Und dann noch mit kakaogames?
„Black Desert wird niemals P2W“

Ooookay…
Ist wohl mehr Gelddruckmaschine als Spiel, bin gespannt ob sie funktionieren wird^^

Todesklinge

Die wollen den allerletzten Tropfen Milch aus der toten Kuh pressen.

BinAnders

Einmal Arch… immer Arch…
ups, 2 mal das s vergessen, sry

HMG Leon

Die Games werden immer schlechter.
Gratuliere Menschheit

Yori

Wenn du der Menschheit die Schuld gibst, dann mach es doch, als Teil dieser Menschheit, besser…

HMG Leon

N.E.I.N^^

Hisuinoi

Ich selber halte von NFTs nicht viel, das liegt daran das ich das auch etwas zu kompliziert finde und es mit zu vielen Umwegen gehandelt werden muss.
Da finde ich Bitcoin, Ethereum, Litecoin, etc. viel einfacher.

Wenn es gute Spiele gibt die Speziell auf Basis für Crypto entworfen werden.
Richten sich solche Spiele sowieso nur an Personen die sich für sowas Interessieren.
Ich selber würde es Interessanter finden ein MMORPG, wo der Shop auf Bitcoin/Ethereum basiert und keine Speziellen NFTs.
Würde mir sicherlich die ein oder anderen Cryptogames anschauen, aber solange keine Hardware Wallet „BitBox2 oder Ledger“ Unterstützt wird, hab ich sowieso kein Interesse an sowas.

Bodicore

Geht mir auch so. Das potential ist riesig aber aktuell sind wir quasi unter Höhlenmenschen.

Keragi

Wir haben zu wenig gute Sandbox MMORPGs, mehr davon sind immer gut, aber gewagt solch einen Weg zu gehen. Die meisten Crypto Spiele sind aber auch qualitativ minderwertig ein gutes könnte so manches ändern.

BesserWisser

Hmmm NFT garbage nur jetzt halt von nem „bekannten“ Entwickler… aber mit den selben bullshit wie bisherige „NFT MMORPGs“… Für rund 292,26euro (stand 15/03/2022) (bzw in der second phase dann das doppelte :D) darf man dann Geld in etwas stecken wo jedes Kickstarter MMORPG projekt mehr spielinfos liefert (Nichmal das Whitpaper ist released… was aber auch nichts über das spiel aussagen wird…) als hier gegeben sind EDIT: Ah ne noch geiler man käuft sich nur das vorrecht Land NFTs zu kaufen… Das einzige was man hier liest ist NFT hier und NFT da aber über das eigendliche Game is nix bekannt…

Ich bleibe dabei NFTs in spielen sind der größte bullshit seit dem es Lootboxen gibt und mehr noch: Sollange die ganzen Blockchains auf PoW bassieren (wie zb Bitcoin oder noch Ethereum) sind sie für Gamer sogar kontraproduktiv da sie mit unter dazu beitragen das Grafikarten etc verknappt/teuer werden … Das is sprichwörtlich sich ins eigene Fleisch schneiden mit der permisse das man ja damit Geld machen kann…

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von BesserWisser
Hisuinoi

Das mit PoW soll sich ja ändern, im Frühling oder sagen wir besser laufe des Jahres stellt Ethereum auf PoS um. Und BitCoin ist meines erachtens auch nicht mehr auf PoW bzw. wie ich etwas gegoogelt habe weil mich das grad auch sehr interessiert, hat Bitcoin PoW und PoS je nach dem über welche Plattform das läuft.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

13
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x