GameStar.de
› World of Tanks: Patch 9.19 spaltet Community, “Gewertete Spiele” & Grind
World-of-Tanks-PS4

World of Tanks: Patch 9.19 spaltet Community, “Gewertete Spiele” & Grind

In World of Tanks tobt derzeit der Zorn der Spieler. Der Grund: Der kontroverse Patch 9.19, der mit den gewerteten Gefechten ein paar unschöne Neuerungen ins Spiel brachte. Doch Wargaming hält an dem Konzept fest und bittet lediglich um Feedback, obwohl kaum ein Spieler das Update mag.

Mit dem Update 9.19 kamen für World of Tanks endlich gewertete Gefechte ins Spiel. Soweit so gut, aber leider konnte man sich in den gewerteten Gefechten extrem gute Ausrüstung verdienen, die besser ist als alles, was Spieler sonst in WoT erhalten können.

Blöd daran ist, dass nur die besten Spieler eine Chance auf das neue Zeug haben, alle anderen schauen in die Röhre.World-of-Tanks-T-22-Medium

World of Tanks Patch 9.19 – Der Grind, den keiner will

Da durch die neue Ausrüstung die guten Spieler noch besser werden und die mittelmäßigen Gamer noch weniger Chancen haben, kommt der neue Spielmodus nicht gut weg. Denn nur in den gewerteten Gefechten könnt ihr die Kriegsanleihen gewinnen, die ihr zum Kauf der neuen Ausrüstung braucht.

Das Problem daran: Um in den Gewerteten Gefechten viele Anleihen zu verdienen, müsst ihr jede Woche euch erneut unter die besten Spieler der Rangliste kämpfen.World-of-Tanks-2

Und da die Gewerteten Gefechte nur jeden Tag zwischen 20 und 24 Uhr (Wochenende 18 bis 22 Uhr) stattfinden, können nicht mal alle interessierten Spieler teilnehmen. So werden viele Spieler komplett ausgeschlossen und haben keine Chance, die bessere Ausrüstung zu verdienen.

World of Tanks –YouTuber hassen Patch 9.19

Patch 9.19 wird daher von einem Großteil der hiesigen Community negativ aufgefasst.

Besonders wütend ist der bekannte YouTuber Mootality, der größte WoT-Streamer Deutschlands. Er ist derart wütend über die Unfairness des neuen Systems, dass er die gewerteten Gefechte schlichtweg boykottiert und auch seinen Zuschauern dazu rät.

Weniger radikal sehen es die YouTuber SirNossi und EiKarrRamba. Sie mögen eigentlich die Idee der gewerteten Gefechte, aber die unfairen Vorteile, die man sich dort unter absurdem Grind-Aufwand erspielen kann, sind ihnen gar nicht recht.

Alle drei YouTuber raten daher: „Schreibt Wargaming, was ihr davon haltet und zwingt sie, den Patch zurückzunehmen!“ Im offiziellen Forum von Wargaming gibt es dazu ein großes Thema, in dem sich bereits massenhaft Spieler unter dem Hashtag #STOP919 für das Ende des Updates stark machen.

Bleibt Patch 9.19 nur wegen den Russen?

Das Feedback der Spieler will auch Wargaming. In einem offiziellen Statement ließ die Firma verlauten, dass man das System der verbesserten Zubehör und der Anleihen noch teste. Es sei immer noch im Beta-Stadium. Man plane, die Anleihen-Währung auch in andere Spielmodi als den gewerteten Gefechten auszuschütten.

Doch wenn es nach der Community geht, ist das immer noch unzureichend. Die meisten Spieler hierzulande wollen das Feature der verbesserten Zubehör schlichtweg nicht! Doch angeblich gibt es eine sehr lautstarke Mehrheit in Russland, die sehr wohl überlegene Ausrüstung will, um damit ihre Opfer noch gnadenloser in den Staub zu drücken.

Und dass Wargaming seine wichtigen russischen Fans vernachlässigt, glauben viele Spieler einfach nicht. Immerhin ist der russische Markt hart umkämpft und viele Spieler könnten zu Gaijins Konkurrenzprodukt War Thunder abwandern, wenn sie von Wargaming nicht bekommen, was sie wollen.

Das Vertrauen ist erschüttert

Alternativ könnte aber Wargaming den Russen auf den RU-Servern eine eigene Version des Spiels geben, auf der die verbesserte Zubehör zu haben ist.

Die EU-Server würden dann – gemäß dem Wunsch der Spieler-Mehrheit – wie gehabt weiterspielen und statt spielentscheidender Ausrüstung andere Tarnfarben oder kleinere Boni aus den gewerteten Gefechten bekommen. Damit wären eigentlich alle glücklich. Nur dass es so weit kommt, wollen viele Spieler mittlerweile nicht mehr glauben.WorldofTanks-TierX


Was haltet ihr von dem Ärger um Patch 9.19 und den verbesserten Ausrüstungsgegenständen? Seht ihr die paar Prozent Verbesserung nicht so schlimm, oder seid ihr auch völlig dagegen? Und glaubt ihr, dass Wargaming noch etwas ändern wird? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Ebenfalls interessant: World of Tanks hatte erst vor kurzem bereits einen Shitstorm wegen YouTuber SirFoch

QUELLE GameStar
Jürgen Stöffel
Jürgen Stöffel begann seine Karriere als Spiele-Redakteur 2013 bei buffed und war danach Freelancer bei Gamestar, Online-Redakteur bei GIGA und dann für einige Zeit freiberuflicher MMORPG-Redakteur bei Gamestar. Als Mein-MMO dann zu Webedia kam, wurde Jürgen von Dawid mit ins Team geholt. Seit April 2017 ist Jürgen bei Mein-MMO fest dabei. Neben Online-Rollenspielen mag er vor allem taktische MMOs wie World of Tanks und MOBAs. Und zu einer Runde Borderlands oder Fortnite im Coop sagt er auch selten nein. Hauptsache, man spielt nicht alleine.