GameStar.de
› H1Z1: Top-Spieler gewinnen 300.000$-Turnier, dürfen nicht drüber reden
H1z1 Titel

H1Z1: Top-Spieler gewinnen 300.000$-Turnier, dürfen nicht drüber reden

Wer labert, bezahlt 100.000$

Für einige Top-Spieler von H1Z1: King of the Kill läuft zurzeit eine schwere Geduldsprobe. Denn sie müssen still sein.

H1Z1: King of the Kill ist ein Battle-Royale-Spiel, das attraktiv für die Nutzer von Twitch ist. Nun hat man ein riesiges Turnier ausgerichtet, bei dem die Crème de la Crème des eSports gegeneinander angetreten ist. 15 Teams mit je 5 Spieler haben es in einer riesigen Schlacht ausgefochten.

Das Fiese: Sie dürfen kein Wort darüber sprechen. Denn das Event wird erst am 20. April im amerikanischen Fernsehen ausgestrahlt. Und es wär für alle Beteiligten ein ziemlicher Flop, wenn schon Wochen vorher bekannt wäre, wer das Turnier gewonnen hat.

Wie die Seite WWG berichtet, gilt daher eine strikte Verschwiegenheitspflicht für alle Beteiligten am Turnier, das am letzten Wochenende abgehalten wurde. 100.000$ Vertragsstrafe sind ausgeschrieben worden. Und es musste jeder das NDA, die Verschwiegenheitserklärung, unterzeichnen, wenn er an dem Turnier teilnehmen wollte.

Jeder, der nicht unterschreiben wollte, wurde sofort nach Hause geschickt.

Diese Teams kämpften um 300.000$ bei H1Z1

Die 15 Teams, die am H1Z1-Turnier teilnahmen, waren:

  • Echo Fox
  • Rogue
  • Panda Global
  • Denial Esports
  • Cloud 9
  • Team Gates
  • SoaR Gaming
  • Counter Logic Gaming
  • Obey Alliance
  • Set to Destroy X
  • Strictly Business Gaming
  • Ohio Rebels
  • Engimga 6 Group
  • Luminosity
  • World Best Gaming

Der Gewinner des 300.000$-Turniers strich 180.000$ ein, der Zweitplatzierte 60.000$, für Rang gab’s 30.000$, Rang 4 ging mit 18.000$ nach Hause und der Fünftplatzierte bekam immerhin noch 12.000$.

H1Z1: Irgendwer platzt grade vor Glück, darf aber nicht darüber sprechen

Damit ist klar: Irgendwo auf der Welt rennen gerade 5 Leute mit einem ziemlich dicken Grinsen und einer noch dickeren Brieftasche herum, dürfen aber keinem an ihrem Glück teilhaben lassen, sonst sieht’s gleich viel schlechter mit den Finanzen aus.

Am 20. April 2017 wird das Turnier auf dem US-Sender „The CW Network“ ausgestrahlt, dem Kanal, auf dem auch die TV-Serie Supernatural läuft.

Dann werden wir erfahren, wer das Turnier gewonnen hat. Wenn wir’s vorher erfahren, wird’s für irgendwen richtig teuer.


Künstlerpech: Als das Turnier geplant war, war H1Z1 noch die Nummer Eins bei den Battle-Royale-Spielen auf Twitch. Mittlerweile ist da ein anderes Game:

PlayerUnknown’s Battlegrounds ist Hit auf Twitch, das bessere “H1Z1?”

QUELLE wwg
Schuhmann
Schuhmann, das L steht für Niveau.