Defiance 2050 kommt 2018 erst auf PS4, Xbox One – Wieder zu spät?

Defiance 2050 bringt erst in 2018 den MMO-Shooter Defiance auf die Konsolen PlayStation 4 und Xbox One. Dabei gibt’s ja schon Gerüchte über die PlayStation 5 und die nächste Xbox. Der Produzent des Spiels glaubt aber nicht, dass man hier zu spät dran ist. Er glaubt an die Langlebigkeit dieser Konsolengeneration.

Wie lange hielt sich die vorherige Konsolengeneration? Der Zyklus der vorherigen Konsolengeneration, Xbox 360 und PlayStation 3, betrug sechs und acht Jahre. Die Xbox 360 erschien im Jahr 2005, während die Xbox One 2013 auf den Markt kam. Die Playstation 3 kam im März 2007 nach Europa, nachdem die Konsole bereits seit November 2006 in Japan und Nordamerika erhältlich war. Die PlayStation 4 folgte im November 2013.

Würde die nächste Generation erneut diesem Schema folgen, wäre es zwischen 2019 und 2021 Zeit für die nächsten Geräte von Microsoft und Sony. Der Produzent von Defiance 2050, Matt Pettit, glaubt jedoch, dass sich die aktuelle Konsolengeneration länger halten wird, als die vorherige.

PS4 Pro Xbox One X Titel

Defiance-Entwickler hofft auf längeren Konsolenzyklus

Warum keine neue Konsole? Im Gespräch mit der US-Webseite GamingBolt sagte Matt Pettit, Produzent von Defiance 2050, dass er hofft, dass die aktuelle Generation von Konsolen noch etwas länger anhalten wird.  Teilweise auch deshalb, damit die aktuellen Maschinen erst richtig ausgenutzt werden können.

“Meine größte Hoffnung für die aktuelle Konsolengeneration ist es, dass sie länger anhält, damit wir ihre Rechenleistung voll ausreizen können”, so Pettit. Ich erwarte von der nächsten Generation Innovationen. Um einen Sprung von dem zu schaffen, was derzeit mit der Xbox One X möglich ist, müsste sich die Technologie im Gaming weiterentwickeln, um nicht nur eine kleine technische Verbesserung zu bieten. Deshalb glaube ich daran, dass die aktuelle Generation länger andauern wird als die vergangene, was großartig für die Entwicklung ist.”

Defiance war 2013 zu spät dran für PS3 und Xbox 360

Was ist der Hintergrund? Da spricht Pettit sicher auch aus eigenem Interesse. Defiance erschien im April 2013 für PS3 und Xbox 360 – da war schon das Ende der damaligen Konsolen-Generation abzusehen.

Erst 2018 will Defiance 2050 nun auch auf PlayStation 4 und Xbox One erscheinen. Da wäre es schade, wenn man wieder zu spät käme und gerade noch das Ende der aktuellen Konsolen-Generation erwischt.

Der „neue“ MMO-Shooter Defiance 2050 sieht ziemlich alt aus

Wie sehen das andere? Mit steht Vermutung steht Pettit nicht alleine da. Auch Ubisofts Geschäftsführer Yves Guillemot glaubt, dass die nächste “richtige” Konsolengeneration nach Xbox One X und PlayStation 4 Pro frühestens 2021 auf den Markt kommen wird, eher sogar später.

Derzeit wird darüber spekuliert, ob die nächsten Konsolen noch auf klassische Hardware setzen werden. Möglich wäre, dass Microsoft und Sony in Zukunft auf Cloud-Technik umsteigen.

Kommen PS5 und Xbox Next ohne klassische Konsolen-Hardware aus?
Quelle(n): gamingbolt
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Marvin Stahl

Da kann ich dem Autor nur Recht geben ,da ich seit Freitag Versuche auf der Xbox Einigermaßen Stressfrei Defiance 2050 zu spielen ,das aber ein Ding der Unmöglichkeit ist.Wen mehr als 6 Leute sich zum Archenfall treffen dann ist Schicht im Schacht.Grade heute Morgen in 30 Minuten bin ich 4 Mal Raus geflogen und das geht seit Freitag so.Bin Defiance Spieler und Serien Fan der ersten Stunde und Trion hat von Damals bis Heute Nichts aber auch gar Nichts dazu gelernt.Das Spiel war damals Unstabil ,dann die Legendäre Drop Rate damals von 0,38 ,die Serie hat selten zum Spiel und dessen Inhalt gepasst und man hat es sich mit Gott und der Welt Versaut.Aktuell sind es die deutschen PS4 Spieler die bis zur jetzigen Stunde was Defiance 2050 betrifft in die Röhre Schauen und das Ohne Angaben von Gründen.Auch das legen des Spiels ins Sommerloch wird nichts bringen,da mit Earthfall ,The Culling 2 ,Warhammer Verminide 2 um einiges bessere Spiele in den Startlöchern stehen

Scaver

“Defiance 2050 bringt erst in 2018 den MMO-Shooter Defiance auf die Konsolen PlayStation 4 und XboxOne.”

Ja früher geht ja auch nicht, denn wir haben ja schon 2018 ^^

Aus der Quelle kann ich auch nicht entnehmen, dass ggf. 2019 gemeint ist.
Also irgendwie ergibt der Artikel gerade keinen Sinn.

Gorm

naja, die letzten wochen drehen eh viele durch mit gerüchten um ps5 und xbox two, kein tag quasi ohne irgendein neues gerücht oder ne meinung von nem experten, analysten oder sonst wem, egal ob logisch oder nicht 🙂

so langsam könnte damit dann auch wieder mal gut sein.

Gorm

also leute ich glaube mal wirklich nicht das weder sony noch ms demnächst konsolen auf den markt werfen werden die rein fürs cloud gaming gemacht sind, denn dafür fehlt es weltweit einfach an die nötige infrastruktur, netzstabilität und bandbreite. von daher ist das noch zukunftsmusik. ausserdem gehe ich davon aus das es nicht mehr so einen krassen schnitt zwischen den generationen geben wird. die xbox one x und die ps4 pro haben schon die weichen gestellt, und gerade ms braucht in den nächsten zwei-drei jahren bestimmt keine neue konsole bringen, dafür ist die one x noch zu stark.

ich denke wirklich das die generationswechsel in zukunft fließend vonstatten gehen, wovon ich auch ein großer befürworter bin. es ist einfach nicht angenehm für ältere games extra noch eine alte konsole im wohnzimmer stehen haben zu müssen, ich will meine gesammte spielebibliothek immer auf dem aktuellen gerät zur verfürgung haben, und da bin ich bei weitem nicht der einzige. ausserdem gibt es immer mehr games as a service titel, auch dieses würde eine abwärtskompatibilität zugute kommen. oder will man für z.b. rainbow six sige extra seine ps4 im zimmer stehen lassen, oder sich das game noch mal extra für die neue konsole kaufen?

Scaver

MS sagte Ende letzten Jahres mal, dass mit der komplett neuen Generation nicht vor 2020 zu rechnen ist. MS betonte aber auch, dass sich dies jeder Zeit ändern könnte, da der Markt ständigen Veränderungen unterliegt.

Ich denke aber trotzdem nicht, dass vor 2020 etwas neues kommt und vermutlich kommt 2020 erstmal die Ankündigung.

Fail0hr

Hä? Wir haben doch 2018, warum wäre 2018 denn dann zu spät?^^
Oder hab ich was falsch verstanden?

Erzkanzler

Defiance 2050 wäre schon 2013 zu spät gewesen…

Im Original 2013 war die Grafik altbacken, das Gunplay eher Mittelmaß bis schlecht, die KI strunzdumm und der Content repetetiv. Mit 2050 hat sich da leider in meinen Augen kaum etwas geändert. Nur die Mitbewerber sind deutlich stärker als damals.

Und somit bleibt es nebensächlich ob eine neue Konsolengeneration ins Haus steht. Ich denke nicht, dass Defiance 2050 (in der derzeitigen Fassung) das Potenzial hat sich bis zu einer möglichen neuen Konsolengeneration zu halten.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

7
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x