Peinlich – WoW wirbt aus Versehen mit Inhalten, die es gar nicht gibt

Zum Winterhauchfest hat sich World of Warcraft eine kleine Peinlichkeit geleistet. Man bewarb Inhalte, die gar nicht im Spiel sind.

In World of Warcraft ist seit einigen Tagen das Winterhauchfest aktiv. Sowohl in Classic als auch in der Retail-Variante des Spiels wird das Weihnachts-Event gefeiert. In der Retail-Variante kommen jedes Jahr neue Inhalte, wie kleine Geschenke oder Spielereien hinzu. Auch in 2019 sollte das der Fall sein, denn Blizzard hatte sie beworben. Peinlich nur, dass die Inhalte noch gar nicht im Spiel sind, sondern erst mit dem nächsten Patch erscheinen.

Worum geht es? Passend zum Start des Winterhauch-Events hatte WoW einen kleinen Blog-Eintrag mit den Neuerungen des Festes veröffentlicht. Dort wurde ein Pepe mit Winterhauchmütze angepriesen. Pepe ist ein kleiner Vogel, den Spieler sich auf den Kopf setzen können, damit er sie bei den Abenteuern begleitet. Er hat verschiedene Kostüme und die Winterhauchmütze war neu, das ist sein “Altvater Pepe”-Outfit.

Allerdings stellten Spieler rasch fest: Das ist gar nicht im Spiel vorhanden. Der neue Pepe ist nämlich Teil von Patch 8.3 und der ist noch nicht veröffentlicht worden.

WoW Altvater Pepe
Mit diesem Bild wurde der neue Pepe beworben.

Blizzard hat diesen Fehler rasch bemerkt und behoben, wodurch der Blog-Eintrag zum Winterhauchfest 2019 deutlich schmaler ausfällt.

Wann kommt der Winterhauch-Pepe denn dann? Der neue Pepe kommt erst mit Patch 8.3 Visionen von N’Zoth. Dieser wiederum wird erst im Jahr 2020 veröffentlicht – also dann, wenn das Winterhauch-Event schon vorbei ist. Die Spieler können sich den Pepe also erst in einem Jahr verdienen, wenn vermutlich bereits Abenteuer in „Shadowlands“ absolviert werden.

Wie kam es zu dem Fehler? Wie genau dieser Fehler zustande kam, ist nicht geklärt. Allerdings reiht sich dieser kleine Patzer als Argument in die Vermutung ein, dass Blizzard aktuell die Inhalte von WoW streckt und Patch 8.3 absichtlich weiter nach hinten geschoben hat. Das würde erklären, warum man den Winterhauch-Pepe aus Versehen beworben hat, wenn der Patch 8.3 schon längst hätte erscheinen sollen.

Denkt ihr, dass das nur ein blöder Zufall ist? Oder ist das ein Beleg dafür, dass Blizzard die Inhalte bis zum Release von Shadowlands noch ordentlich streckt?

Ich fand WoW: Battle for Azeroth zu kurz – Hat Blizzard Inhalte weggelassen?

Ihr wollt mehr zum Spiel? Tolle Specials, heiße News und interessante Infos zu World of Warcraft findet ihr auch auf unserer WoW-Seite auf Facebook.

Quelle(n): wowhead.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Alexander Ostmann

Warum hat man besagten Pepe nicht einfach vorgeschoben?

Indivion

Also es war klar das gestreckt wird wo es nur geht. Da ja der Inhalt zu 8.3 nicht so groß ist das der uns von Dezember aus beschäftigten könnte bis zum Addon.

Herlitz

Ich denke sie haben aus diesen elendig langen Contentlöchern wie ICC und SoO gelernt.

Klu

Gelernt haben die gar nichts.
Davon mal abgesehen, dass SoO auch extrem in die Länge gezogen wurde, passiert genau das mit dem gesamten Addon “BfA”. Meinem empfinden nach ist BfA tatsächlich noch um einiges schlechter als WoD. Wenn ich so viel grinden und immer das gleiche machen will (Tag für Tag) , kann ich auch gleich Black Desert und Co spielen.
Hoffentlich bekommt Blizzard die Kurve.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

4
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x