WoW: Das neue Verderbnis-System ist cool, aber hat einen völlig unnötigen Haken

Cortyn von MeinMMO ist mit dem neuen Verderbnis-Händler in WoW nur „so mittel“ zufrieden. Denn da gibt es Beschränkungen, die niemand braucht.

Seit einigen Tagen ist in World of Warcraft nun der Verderbnis-Händler aktiv. Spieler können sich die begehrtesten Verderbnis-Effekte nach Wahl aussuchen und gezielt kaufen. Allerdings hat das System wieder einen Haken – einen, der reine Schikane ist.

Ich, Cortyn von MeinMMO, habe keine Ahnung, warum Blizzard hier schon wieder ein halbgares System gebracht hat, das einmal mehr Frust hervorrufen wird.

Grundsätzlich ist das neue Verderbnis-System nah an dem, was die Spieler wollten – auch wenn etwa der Streamer Asmongold das Vorgehen kritisiert. Auf bestimmte Verderbnis-Effekte sparen zu können, ist eine gute Möglichkeit, um Pech auszugleichen und langfristig ein Ziel zu erreichen. Wer immer nur „schlechte“ Verderbnis-Effekte bekommen hat, kann nun Echos von Ny’alotha sparen und sich dann nach Wunsch genau die Verderbnis kaufen, die zu seinem Charakter passt.

Doch die Sache hat einen Haken. Einen, der vollkommen unnötig ist.

WoW Black Empire Mother female Mage corruption list titel title 1140x445
Mutter verkauft immer nur eine Handvoll Vererbnis-Effekte.

Limitiertes Angebot ist bescheuert

MUTTER verkauft nämlich immer nur eine Handvoll von Verderbnis-Effekten. Von insgesamt 52 unterschiedlichen Verderbnis-Mächten hat sie immer nur 6 im Angebot. Ihr Angebot ändert sich zwei Mal wöchentlich – am Mittwoch beim Reset und am Samstagabend beim Wechsel der Angriffe von N’Zoth. Auch wenn MUTTERs Angebot wohl nicht zufällig ist, sondern einer festen Abfolge gehorcht, bedeutet das im Klartext: Es kann bis zu 31 Tage dauern, bis genau der Verderbnis-Effekt im Angebot ist, den ein Spieler braucht.

Darum führt das System zu Frust: Das System erschafft gleich mehrere mögliche Situationen, in denen Spieler in die Röhre schauen und unnötig lange auf ihre Belohnung warten müssen.

Beispiel 1: Die gewünschte Verderbnis ist sofort zu Beginn erhältlich. Ein Spieler hat kaum die Möglichkeit, innerhalb der ersten 4 Tage so viele Echos von Ny’alotha zu farmen, um sich den Effekt zu kaufen. Das bedeutet, dass er vermutlich noch einen Monat warten muss, um sich so auszustatten, wie er es gerne hätte – obwohl er die notwendigen Ressourcen vielleicht nach einer Woche bereits besitzt.

Beispiel 2: Ein Spieler hat bereits nach wenigen Tagen die Ressourcen, um seine Verderbnis zu kaufen. Die kommt allerdings erst nach mehreren Wochen dran. Das ist unnötige Wartezeit.

Beispiel 3: Ein Spieler hat in den 3 Tagen keine Zeit zu spielen, in denen seine Verderbnis-Effekte angeboten werden. In dem Fall dauert es noch einmal 4 Wochen zusätzlich, bevor er seinen Charakter so ausrüsten kann, wie er es gerne hätte.

Die richtigen Tage verpasst? Tja, blöd gelaufen. 4 weitere Wochen warten.

Nur um das klarzustellen: Es geht hier nicht darum, dass man den Spielern irgendwas „nachwerfen“ oder „für lau“ geben soll. Die Arbeit für das Freischalten der Verderbnis-Effekte ist das Sammeln von Echos von Ny’alotha. Dass der gewünschte Effekt aber nur in 10% der Zeit erhältlich ist, das ist einfach nur Schikane.

Warum macht Blizzard das? Warum Blizzard sich für diese Lösung entschieden hat, weiß ich nicht. Vielleicht aus der Sorge heraus, dass alle Spieler sich nach zwei Wochen mit ihrer Verderbnis eingedeckt haben und dann nicht mehr spielen. Vielleicht, weil man sich davon erhofft, dass dieses Element der „Überraschung“ Freude in den Spielern hervorruft, wenn dann endlich die gewünschte Verderbnis im Angebot ist.

Allerdings glaube ich, dass der Frust wieder einmal den Nutzen überwiegt. Wenn es nach mir ginge, würde MUTTER permanent sämtliche Verderbnis-Effekte verkaufen. Denn dann hätten viele Spieler das, was sich seit Monaten gewünscht wird: Mehr Kontrolle über ihren persönlichen Fortschritt, ohne an einen (vollkommen unnötigen) Zeitplan von Blizzard gebunden zu sein.

Diese „Player Agency“ ist etwas, das in der nächsten Erweiterung Shadowlands ganz großgeschrieben wird. Es wäre ein schönes Zeichen gewesen, wenn das schon bei diesem System so gewesen wäre.

Oder wie seht ihr das Ganze?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!

11
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
MisterFister
MisterFister
11 Tage zuvor

Ich kann mich Scaver nur anschließen. Er hat vollkommen recht. Viel zu viele Spieler möchten am besten gleich in der ersten Woche alles zusammen haben damit sie gleich wieder rumjammern können, zu wenig content etc…. World of Warcraft ist ein MMORPG und ein Spiel was Zeit kostet! Leute die keine Zeit bzw. Geduld haben weil das gegrinde für die die BIS mal wieder zu lange dauert haben meiner Meinung nach in so einem Spiel nichts verloren! Ich kann gut nachvollziehen warum Scaver sich so aufregt, denn gerade solche Leute die gleich rumjammern das alles wieder zu lang dauert machen das Spiel kaputt! Lieber ein paar Abonennten weniger aber dafür guten content als ständig in eile und hast ein Raid nach dem anderen raus zu hauen. Es gibt vieles zu entdecken in der Welt aber den meisten casuals interessiert nur:“ mich interessiert Die Welt nicht, ich brauche nur schnell gute items um in den Raid zu kommen.“ Das Spiel besteht nicht nur aus dem Raid sondern noch aus vielen anderen Sachen die man machen könnte. Wer nur Interesse an raids hat, kann sich so wie damals Gilden suchen und dann mit denen die raids bestreiten. Wem das zu aufwendig ist, extra eine Gilde zu suchen usw. hat schlichtweg nichts in dem Spiel zu suchen! Wegen mir kann Blizzard gerne wieder die Talente so machen wie zu BC Zeiten und jede Menge quests einbauen wo man über die halbe Welt reisen muss. Ich habe den Spaß am Spiel verloren seitdem die Patches so schnell hintereinander rausgehauen werden. 2 Monate mal nicht gezockt und schon hast fast keine Möglichkeit mehr den Patch nach zu holen weil es keine Interessenten mehr dafür gibt. Schade das dieser Post erstellt wurde denn dadurch kommt wieder ein gehipe das Blizzard doch wieder nur Zeit schinde bis zu Shadowlands! Und wenn es wieder zu großer Shitstorm wird ist Blizz wieder in Bedrängnis und müssen ein ziemlich unfertiges Shadowlands raushauen was dann wieder dazu führt das Blizzard dann wieder nix hinbekommt weil alles verbuggt ist und wie kann man nur sowas rausbringen und und und…..
Mein Fazit: sorry aber dein Thema ist schlecht für WoW!

Jorden
11 Tage zuvor

1.
Wer bestimmt, wer oder wer nicht, in diesem Spiel etwas zu suchen hat? Jeder zahlt seine Gebühren. Punkt. Immer aus allem gleich eine Religion zu machen und Messwerte sowie Dogmen zu setzen, wer ins Paradies einkehren darf und wer offline gehen sollte, ist so veraltet wie infantil.
Jeder hat das Recht, WoW so zu spielen, wie er das will. Wenn er nur Raiden will – ja, mein Gott, dann lasst ihn doch Equip (oder Boni) schnell zusammentragen.
»MMOPRG«-Fanatiker sind oft diejenigen, die an dieser Stelle Moral predigen und an anderer Stelle im /trade oder Forum rumjammern, warum sie nicht mit raiden/m+ genommen werden. Keine Rede mehr von Arsch-Schieberei oder langsames Zusammentragen von Equip.

2.
Wir reden hier nicht über Wochen. Wir reden hier über ein 10%-Zeitspannen-Fenster (habe die Zahl nicht überprüft^^), in denen ich das kriegen kann, was ich WILL.
Wenn du dich in deinem Text über Wartezeiten beschwerst, dass niemand mehr für XY zu begeistern ist, weil es zwei big patches später ist. Ja, dann hab doch Empathie für die Leute, die das Zeitproblem hier sehen. Aber Aussagen wie: »… hat schlichtweg nichts in dem Spiel zu suchen!«, disqualifiziert dich an der Stelle von Empathie.

3.
Nach der Logik einiger hier, sollten wir noch mit Kutschen fahren. Immerhin kommt man damit auch ans Ziel und man hat mal Gelegenheit die schöne Natur zu bewundern, was über Land & Leute zu lernen. Ich frage mich, wie viele von den Kommentatoren hier Pferde haben, hmmm. wink

Nach der Fazit-Logik einiger hier: Ihr habt schlichtweg nichts im Real Life zu suchen … roll

Namma
11 Tage zuvor

Meinst du die bc Zeiten, wo man gezielt seine Ausrüstung farmen konnte? Wo man irgendwann fertig war? Und dann seinen vollkommenen Charakter spielen konnte und nicht noch tausend rnd Effekte, und Krams für noch ein bisschen gs farmen musste?

Das könnte ich endlos weiter machen 🤷🏻‍♂️

Kommentierthiernur
12 Tage zuvor

Warum wohl strecken sie sowas?
Wer hier nicht blickt das damit simpel die Spielzeit gestreckt werden soll…
nur n aktives Abo kann Gewinn abwerfen, aus Liebe zum Spiel/er/innen tut AB schon lange nix mehr. Hab wow früher als so gut wie einziges Spiel gespielt und nie wirklich die Lust dran verloren. Aber was seit neustem abgeht, ne danke.
und der Trend das sie sich Systeme aus anderen games abgucken ist echt so, war erstaunt wieviele Systeme ich in anderen Spielen wiederfinde.
Das Rotations Prinzip bei kaufbarer Ausrüstung kenne ich zB nun aus Destiny 2. (Xur zB)
Dort macht mir warten auch nix aus, weil es mich ausser den Preis fürs Spiel nix weiter kostet. Aber WoW hat immer noch das völlig veraltete Abosystem..
Scheint so als wenn sie das beste aus beiden Welten wollen. Content Strecken und dabei Abo kassieren.
Wie auch immer sie das noch rechtfertigen. Den Preis für n neues Addon/Dlc zahle ich bei anderen Spielen auch, aber die marginalen serverausfälle oder andere kleinere Probleme jucken mich nicht im geringsten mehr. Dann wird was anderes gezockt.
Kundenservice geht bei anderen Spielen fast genauso schnell wie Ticket Wartezeiten bei Blizzard. Und die anderen haben wenigstens noch deutsche Community Gesichter. Ne das mit dem Abo ist echt fast ne Frechheit. Und nein ich bin nicht geizig und zahle gern für gute Spiele.
Aber Blizzard wird mich wohl nicht mehr wiedersehen. Dort stimmt das Verhältnis zwischen Preis/Leistung schon lange nicht mehr.
Ausser vllt diablo3.

Scaver
12 Tage zuvor

warum Blizzard hier schon wieder ein halbgares System gebracht hat,

Haben sie nicht! Sie schieben nur den ganzen Leuten [Mod edit] nicht alles direkt in den Arsch! Wenn jetzt sofort alles permanent angeboten wird… wie lange soll das System die Leute dann noch beschäftigen? 1 Monat? 2 wenn die Rotation bei Mutter schlecht gemacht ist bzw. man noch viele Effekte benötigt? Und was ist mit den restlichen Monaten bis Shadowlands?
Richtig, die selben Leute, Du eingeschlossen Cortyn, jammern dann wieder rum, dass es nichts zu tun gibt.

Nur um das klarzustellen: Es geht hier nicht darum, dass man den Spielern irgendwas „nachwerfen“ oder „für lau“ geben soll. Die Arbeit für das Freischalten der Verderbnis-Effekte ist das Sammeln von Echos von Ny’alotha. Dass der gewünschte Effekt aber nur in 10% der Zeit erhältlich ist, das ist einfach nur Schikane.

Das halte ich daher für eine Ausrede! Das ist keine Schikane! Es ist eine Verbesserung zum bisherigen System, dass alleine auf Glück basierte und nur durch mehr Zeitaufwand minimal kompensiert werden konnte.
Trotz allem muss man die Leute bis Shadownlands noch beschäftigen, da sonst alle abhauen und nicht mehr weiter spielen und bezahlen. Und dass dies schlecht für alle Spieler wäre, dürfte sicher jedem klar sein!

Es handelt sich um ein Catch-Up System, dass das erlangen der richtigen Effekte vereinfachen soll. Aber eben nur etwas! Sonst könnten sie gleich jedem Char die BIS Effekte ins Inventar legen!

Und ja, ich gehöre zu den Spielern die jetzt schon in die Röhre schauen, weil die Verderbnis die ich will im Angebot ist und ich es rechnerisch nicht schaffen kann, die benötigten Echos zu erfarmen, bis das Angebot sich ändert. Und? Verliere ich dadurch etwas? In spätestens 1 Monat ist der Effekt wieder im Angebot und ich kann ihn mir holen. Habe ich immer noch mehrere Monate, bis Shadownlands kommt und ich die Sachen effektiv in BfA nutzen kann.
Ich kann es echt nicht nachvollziehen, wieso immer alle rumheulen, weil man nicht immer alles sofort bekommt. Etwas GAR NICHT bekommen zu können, das kann ich verstehen… aber man bekommt es ja und nun sogar garantiert!

Allerdings glaube ich, dass der Frust wieder einmal den Nutzen überwiegt.

Nur bei den ganzen Leuten die laut rumheulen, weil sie Zeit in das Game investieren müssen. Den Rest stört es nicht und dadurch erfüllt es seinen Nutzen. Die Leute bleiben beschäftigt und spielen weiter, was gut für die Spielerzahlen ist. Und ebenso zahlen diese weiterhin ihr Abo, was gut für alle ist, denn wenn die Leute nicht 1zahlen, fehlt das Geld am Ende auch in der Entwicklung. Denn weniger Einnahmen werden als erstes dort abgezogen!

Irina Moritz
12 Tage zuvor

Achte bitte auf seinen Umgangston. Mir ist aufgefallen, dass ein erheblicher Teil deiner Posts aggressiven Ton haben und teilweise andere Leute angreifen. Komm bitte wieder runter.

Namma
12 Tage zuvor

Sehe es absolut genauso, aktuell scheinen sie sich echt einfach zu sehr von mmo shootern inspirieren zu lassen.
Habe da böse vorahnungen was shadowlands betrifft.
Wenn es denn dann wieder so sein soll werde ich einfach bissl lvln und meinen Monat neuen content genießen, aber dann den Rest des addons ignorieren.

Benedict Grothaus
12 Tage zuvor

Jau.

„Beispiel 1: Die gewünschte Verderbnis ist sofort zu Beginn erhältlich. Ein Spieler hat kaum die Möglichkeit, innerhalb der ersten 4 Tage so viele Echos von Ny’alotha zu farmen, um sich den Effekt zu kaufen.“

Genau mein Problem. Appendage 3 ist aktuelles Angebot für 13k ungrad. Ich kriege das bis Samstag aber nicht zusammen und brauche genau diese Corruption (und eigentlich keine andere mehr) für meinen Rogue.

Scaver
12 Tage zuvor

Und? Kannst du deswegen jetzt nicht mehr spielen? Ist der Content für dich deswegen nicht schaffbar?
In spätestens 1 Monat ist es wieder im Angebot. Kannst es dir doch dann kaufen! Übrigens geht es mir mit meinem Schami gerade nicht anders! Nächsten Monat können wir uns die Verderbnis kaufen und uns dann freuen. Wir haben keinen Nachteil dadurch!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.