WoW: Shadowlands – der neue Termin ist eine Katastrophe für Raider

Es gibt Freude über das neue Release-Datum von WoW: Shadowlands – aber auch Kritik. Die Profi-Raider haben nämlich harte Tage vor sich.

Gestern Abend war es endlich so weit, Blizzard hatte den neuen Release-Termin für die kommende WoW-Erweiterung Shadowlands bekanntgegeben. Während viele Spieler sich freuen, dass der Release nun doch früher als befürchtet stattfindet – nämlich am 24. November – gibt es eine Reihe von Spielern, die damit ein Problem haben. Die Profi-Raider werden nämlich über Weihnachten viel zu tun haben.

Was ist das Problem? Der Release von Shadowlands am 24. November ist kein Problem an sich, sondern die daraus folgenden, anderen Termine. Wie Blizzard bekannt gab, öffnet der erste neue Raid, Schloss Nathria, dann am 8. Dezember, erst einmal nur auf normal und heroisch. Eine Woche später, am 15. Dezember folgt dann der mythische Schwierigkeitsgrad. Der ist besonders wichtig, denn hier kämpfen die besten Spieler der ganzen Welt um den begehrten „World First Kill“ des Endbosses.

WoW Skip Shadowlands titel title 1280x720
Es wird stressig zu Weihnachten – zumindest für Profi-Raider.

Die Profi-Spieler haben quasi nur 9 Tage Zeit, um den Raid zu absolvieren, wenn sie danach in Ruhe mit ihrer Familie Weihnachten feiern wollen.

Gleichzeitig bedeutet ein Raid-Progress über die Feiertage aber auch womöglich weniger Zuschauer, was sich negativ auf die Einnahmen auswirkt. Immerhin sind viele der Profi-Spieler Streamer und darauf angewiesen, dass die World First Rennen von möglichst vielen Zuschauern gesehen werden.

Die Profis müssen sich also entscheiden, ob sie ihrer Gilde treu sein wollen und über die Feiertage am Progress arbeiten oder sich ihrer Familie widmen. Eine schwierige Entscheidung für Spieler, bei denen WoW mehr als nur ein Spiel ist – es ist immerhin ein Teil des Einkommens.

Ihr wollt noch Freunde zu WoW bringen? Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt, um sie zu bekehren!

Was hält Blizzard davon? Die ganze Situation dürfte auch für Blizzard selbst nicht sonderlich angenehm sein. Der Game Director Ion Hazzikostas bezog zu den ersten Kritiken gleich Stellung und erklärte über Twitter, dass man hier in einem Zwiespalt sei.

Hazzikostas sagte, dass man zwar versucht, solche Konflikte zu vermeiden, doch die Alternative wäre auch nicht schön. Die optimale Lösung wäre es gewesen, Shadowlands bereits im Oktober zu veröffentlichen – doch da war das Spiel einfach noch nicht fertig. Weiter erklärte er:

Zu Launchen, aber den Raid weiter zu verschieben würde das allgemeine Tempo der Erweiterung ruinieren. Das ganze Spiel zu verschieben, um den Konflikt im mythischen Raid zu vermeiden, wäre auch nicht richtig gewesen für alle, die so geduldig gewartet haben.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Demnach gibt es schlicht keine optimale Lösung und man hat sich nun für einen Weg entscheiden müssen.

Und was machen die Entwickler? Auch Blizzard wird nach einer ungewohnten Lösung suchen müssen. Für gewöhnlich ist bei Blizzard über die Feiertage nämlich „der Laden dicht“ und fast alle Entwickler sind bei der Familie. Doch ein „World First“-Rennen bringt fast immer Bugs und Fehler hervor, die schnell behoben werden müssen. Es ist also davon auszugehen, dass ein kleiner Teil des Entwickler-Teams auch über die Feiertage arbeiten muss, um Probleme auszubügeln. Da viele aber ohnehin von Zuhause aus arbeiten, dürfte das wohl nicht so schwer werden.

Wie findet ihr die Lösung von Blizzard? Hätte man den Raid-Start noch verschieben sollen? Oder ist es richtig, auf den kleinen Prozentsatz an Profi-Raidern keine Rücksicht zu nehmen?

Wenn ihr euch noch auf Shadowlands vorbereiten wollt, solltet ihr die ganze Warcraft-Story bis heute nochmal überfliegen.

Quelle(n): wowhead.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
28 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Horteo

ohh die Armen. Ist ja kein Zwang. Dann raiden sie eben nicht.

Busfahrer, Piloten, Ärzte, Polizisten, Gastronomen etc. arbeiten auch über die Feiertage.

Wenn WOW spielen ein Zwang ist und die Familienharmonie deswegen leidet weil man zugunsten des Schamanen auf ein gemütliches Weihnachtsfest mit den eigenen Kindern verzichtet, dann empfehle ich den Psychologen als nächsten Raidboss

Zuletzt bearbeitet vor 23 Tagen von Horteo
VIKK

Issooooo, stimme Dir zu.

Wenn einem solche Arbeitszeiten nicht gefallen, dann einfach Job wechseln.

Pixelrambo

„Wayne Juckts“ Also mir sind diese paar Profi-Raider sooowas von egal… : ) HaHa Hauptsache, ich kann endlich in die SCHATTEN!!! ^^ Extra-Würste sind ausverkauft xD

Grona1992

Blizzard könnte ja den unkonventionellen Weg einschlagen und einfach das Rennen um den World first pausieren indem sie die 9 Tage bis Weihnachten abwarten und danach den raid über die Feiertage deaktivieren. Ich glaube kaum dass Progressgilden die dies nicht hauptberuflich machen an den Feiertagen Progressiv raiden.

Nudelz

Ich denke als World 1st Raider sollte das nicht all zu schlimm sein. Arbeit ist Arbeit.
Für mich und meine Progress orientierte Gilde ist es schon etwas doof, da wir definitiv mehr als 9 Tage brauchen werden. Ich vermute wir versuchen uns möglichst gut um Weihnachten herum zu organisieren und fertig.
Lohnt ja nicht n Fass deshalb auf zu machen.

alfredo

die armen 200 spieler 🙁 ich werde sie in meine gebete aufnehmen.

Loken

Es kann jeder machen was er will.
Das ändert aber nichts an der Tatsache das manche echt den Bezug zur Realität verlieren.

Xash

Sehe ich genau so.
Kann selber auch nichts mit Weihnachten und dem feiern von dem Geburtstag von Jesus anfangen.

Hamurator

WoW ist nicht dafür bekannt neue Inhalte am Fließband ins Spiel zu packen. Die höchste Schwierigkeitsstufe erst im Januar starten zu lassen, wäre gewiss kein Beinbruch.

Mark Mitterbacher

Nö? Der Termin ist auch für Raider eigentlich keine Katastrophe?

Sazi

Liiebes MMO-Team. Bitte korrigiert den Fehler in der Zusammenfassung.

„Die Raider“ haben mit dem Termin überhaupt kein Problem, geschweige den, es ist eine Katastrophe. Im Gegenteil, „die Raider“ freuen sind, daß es endlich losgeht.

Die 0,01% der Spieler, die um World- oder Serverfirsts kämpfen, haben auch davor schon bei jeglichen Raidstarts komplett ihr soziales Umfeld abgekoppelt. Ob da Weihnachten, Ostern oder Omas Geburtstag war, ist auch egal. Aber auch die die ist der Termin eben keine Katastrophe.

[Mod-Edit: Teile des Termins entfernt.]

N0ma

Raid Start verschieben Problem gelöst, man kann sichs auch selbst schwer machen.
Wenn das läuft wie bei BfA kann das ziemlich nach hinten losgehen.

Zuletzt bearbeitet vor 24 Tagen von N0ma
sprousaTM

Ärgerlich. I feel bad, für den Typ Mensch, der schnell noch den Raid clearen muss, um an Weihnachten dann Zeit für die Familie zu haben und sich danach beschwert, dass Shadowlands kaum Content hat. Ärgerlich. Sehr ärgerlich.

Zuletzt bearbeitet vor 24 Tagen von sprousaTM
Nico Saborowski

Ich copy/paste einfach mal aus dem Artikel:

Eine schwierige Entscheidung für Spieler, bei denen WoW mehr als nur ein Spiel ist – es ist immerhin ein Teil des Einkommens.“

TNB

Das nach so vielen Jahren wie es jetzt schon WoW gibt, immer noch solche dämlichen Kommentare kommen …

Ahennys

Die haben Probleme.Viele von uns wünschten sich das sie auch solche Probleme hätten als die die sie im Moment haben.

JennyH

Klar ist das nicht so gut für die profi raider, aber ich schätze wir alle wissen das Blizzard das ganze nicht wegen 1 prozent noch mehr verschieben kann, bzw. sollte. Auch den Profis wird das sicher bewusst sein.

Zuletzt bearbeitet vor 24 Tagen von JennyH
Smarti

In dieser schweren Zeit, gehen viele Unternehmen bankrot und andere haben nunmal Luxus Probleme….
Oh Gott wie schlimm, ich habe nur 9 Tage Zeit einen Raid zu schaffen…..
Wenn bei uns etwas fertig werden muss, macht man halt Ueberstunden 😀
No hate….

Jona

Ich hoffe der Post war sarkastisch gemeint oder hast du gerade eben einen „Raid“ als Arbeit bezeichnet ?

Mark Mitterbacher

Jap, definitiv :DDDDD

Nico Saborowski

Ich copy/paste einfach mal aus dem Artikel:

Eine schwierige Entscheidung für Spieler, bei denen WoW mehr als nur ein Spiel ist – es ist immerhin ein Teil des Einkommens.“

Jona

Du hast recht.

Ich hatte für kurze Zeit vergessen dass es heutzutage schon als Arbeit bezeichnet wird 3 Minuten auf einer Bühne zu stehen und Leute nur anzustarren. Gut bezahlte Arbeit sogar.

Und ja, Fußball ist ein Hobby. Selbst Profifußball. Ein total überbezahltes Hobby. Und nein ich hasse Fußball nicht, hab selbst lange gespielt. Gratis, naja fast. Bier kostet ja auch was.

4-5 mal Training pro Woche, 2-6 Stunden pro Tag und vielleicht noch 1 Spiel. Das ist die Arbeit eines Fußballers. Fragt mal bei den Fabrikarbeitern durch ob die tauschen würden.

Natürlich kommen mittlerweile auch Werbeshoots dazu aber halt nur bei den beliebteren Kickern.

Wenn jetzt irgendwer ankommt und meint die trainieren doch 12 Stunden am Tag. Jaaa, ne, tun sie nicht.

In Summe haben die Jungs und Mädels mehr Freizeit als jeder beliebige Arbeiter, sind wesentlich besser bezahlt und extra Sporteinheiten musst auch nicht einschieben.

Es mag ja sein dass in einer Top Raidgilde von WoW zu sein nicht immer einfach ist, Als Arbeit würde ich es jedoch nicht bezeichnen. Sry.

Aber wie immer. Ist nur meine Meinung 🙂

sirhc

Die sollen sich mal nicht beschweren
Ich muss auch bis zum 23.12 arbeiten und kann anschließend erst zu meinen Eltern fahren. Deshalb beschwere ich mich ja auch nicht bei meinem Chef.

8 Tage sollten doch wohl ausreichend sein die paar Bosse zu legen.

Zuletzt bearbeitet vor 24 Tagen von sirhc
Sanix

Ja nice. Ich muss sogar den halben Tag am 24. Arbeiten gehen 😅

Sharpi

Wow, bis 23.12,ich bin begeistert…

Ich arbeite noch am 24/25/26 und sehe meine Familie nicht. Bin immer wieder begeistert darüber, was manche für ein Weltbild haben…

Cameltoetem

Ich glaube die Profi Raider sind ein so kleiner Teil von WoW, wenn man irgendwie Einschnitte hinnehmen muss dann ist es dort das kleinste Problem.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

28
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x