In WoW: Shadowlands müsst ihr die Gebiete in fester Reihenfolge durchlaufen

In World of Warcraft: Shadowlands sollen die Spieler selbst aussuchen können, was sie wann angehen. Nur beim ersten Mal nicht – da gibt es Zwang.

Das Leveln und Ausrüsten von Twinks ist in Battle for Azeroth nicht sehr angenehm. Es gibt viele kleiner Stolpersteine wie die Artefaktmacht oder die Essenzen für das Herz von Azeroth. In WoW: Shadowlands soll das anders sein und Spieler sollen mehr Freiheit bekommen – zumindest bei ihrem Zweitcharakteren. Der erste Charakter muss einem festen Pfad folgen.

Was wurde gesagt? Auf der BlizzCon wurde verraten, dass die Gebiete in Shadowlands einem geschichtlichen Handlungsbogen folgen. Im Klartext bedeutet das, dass die Spieler die Gebiete in einer festen Reihenfolge durchspielen müssen. Anders als in Legion oder Battle for Azeroth, könnt ihr nicht zwischen mehreren Startgebieten wählen, sondern müsst einem festen Handlungsstrang folgen, der ein Gebiet nach dem anderen abarbeitet. So möchte man eine größere, umfassender Handlung erzählen.

Am Ende dieser Geschichte können die Spieler dann einen „Pakt“ wählen und sich einer der vier Fraktionen von Shadowlands anschließen. Das kommt mit besonderen Boni und einer eigenen Endgame-Kampagne.

Twinks haben die Einschränkung nicht: Allerdings gilt dieses System nicht für Zweitcharaktere. Sobald ein Charakter die Handlung von Shadowlands durchgespielt hat, habt ihr mit Twinks mehr Auswahl. Ihr könnt dann in einem Gebiet eurer Wahl beginnen oder nur über Dungeons oder PvP leveln – ganz so, wie es Euch gefällt. Außerdem können Twinks bereits bei dem Eintritt in die Shadowlands einen Pakt wählen und Fortschritte bei diesem Sammeln. Das nennt sich dann die „New Game +“-Erfahrung.

Das soll dafür sorgen, dass Twinks auf Stufe 60 nicht „bei null“ anfangen, sondern schon eine Menge Fortschritt für den Pakt aufgeholt haben.

Ein Zweitcharakter wird auf Stufe 60 also bereits mehr Endgame-Fortschritt haben als euer erster Charakter, der frisch Stufe 60 erreicht.

Das Nachziehen von Twinks wird somit leichter.

Uff – Das Leveln in WoW geht bald 60% – 70% schneller!

Neue Spieler haben noch weniger Auswahl: Eine weitere Einschränkung gibt es für Spieler, die komplett neu mit World of Warcraft anfangen. Diese werden „gezwungen“ im neuen Startgebiet „Exile’s Reach“ einzusteigen. Anschließend müssen sie in „Battle for Azeroth“ questen um danach in die Shadowlands zu kommen.

Die Entwickler haben sich aus mehreren Gründen dazu entschieden. Zum einen ist Battle for Azeroth die jüngste Erweiterung und hat damit den modernsten Level-Fluss. Zum anderen ist Battle for Azeroth auch die aktuelle Handlung und sollte Spieler somit auf das vorbereiten, was sich dann in den Shadowlands abspielt.

Bestehende Spieler und Zweitcharaktere müssen das nicht durchlaufen. Sie können questen, wo auch immer sie wollen.

Neue Spieler müssen in BfA spielen.

Was haltet ihr von diesen Änderungen? Klingt das gut und sinnvoll? Oder ist das nervig und nicht durchdacht?

Die Story von WoW: Shadowlands – Worum geht’s da eigentlich?

Ihr wollt mehr zum Spiel? Tolle Specials, heiße News und interessante Infos zu World of Warcraft findet Ihr auch auf unserer WoW-Seite auf Facebook.

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (5) Kommentieren (12)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.