Nach Sexismus-Skandal: WoW ändert noch mehr Namen – Auch den einer Stadt

Noch mehr in World of Warcraft wird umbenannt. Sogar eine alte Stadt muss einen neuen Namen bekommen.

In den letzten Wochen und Monaten drehte sich bei Activision Blizzard viel um den großen Sexismus- und Diskriminierungsskandal. Einige aktuelle und ehemalige Blizzard-Mitarbeiter wurden beschuldigt, sexuell übergriffig geworden zu sein.

Ein Mitarbeiter, Alex Afrasiabi, ist bereits 2020 von Blizzard entlassen worden, wegen dieser Vorfälle. Viele Anspielungen auf Afrasiabi in World of Warcraft wurden daraufhin entfernt – doch es geht noch weiter. Es wurde angekündigt, dass sogar eine Stadt umbenannt werden soll.

Um welche Stadt geht es? Das wurde im dem Artikel des Magazins Washington Post nicht eindeutig gesagt. Mit hoher Wahrscheinlichkeit geht es dabei aber um die Stadt Mac’Aree auf Argus, einer Gebiet der Erweiterung Legion. Die Stadt liegt auf Argus und war damals eine Metropole der Eredar.

In WoW ist es „nur“ noch ein Questgebiet, auch wenn man die einstige Pracht der Stadt noch sieht. Mac’Aree wurde offenbar nach dem Entwickler McCree benannt.

WoW MacAree Map
Mac’Aree – eine klare Anspielung an Jesse McCree.

Was ist das Problem? Eine Schwierigkeit dürfte sein, dass Mac’Aree nicht nur als Name auf der Karte vorkommt, sondern auch in gesprochenen Worten während der langen Legion-Questreihe auf Argus. Es dürfte ein ziemlich großer Aufwand sein, die ganzen Sätze erneut zu vertonen – besonders bei Inhalten die schon seit fast 4 Jahren nicht mehr aktuell sind. Daher wird vermutet, dass Blizzard einfach die Schreibweise des Ortes verändert, sodass die Ähnlichkeit zu McCree nicht mehr so stark auffällt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Die für das Voice Over verantwortliche Entwicklerin hatte auf Twitter bereits bestätigt, dass sie damals extra dafür gesorgt hat, dass die Sprecher den Namen „Muh-KAH-Ree“ aussprechen, weil sie es albern fand, dass die Hauptstadt von Argus nach einem Entwickler benannt wurde.

Was wird noch geändert? Abgesehen davon gibt es in World of Warcraft wohl auch noch einige andere NPCs, die an Entwickler und vor allem an Afrasiabi erinnern. Auch diese NPCs sollen künftig umbenannt werden. Es scheint ganz so, als werde Blizzard in Zukunft auch deutlich vorsichtiger sein, was das Verewigen von Entwicklern in den Spielen angeht.

Diese und weitere Änderungen werden wir wohl in Patch 9.1.5 sehen, der schon bald auf dem PTR verfügbar sein sollte.

Was haltet ihr davon? Ist es gut, dass Blizzard diese Anspielungen los wird? Oder erfüllt das keinen Sinn und ist ein falsches Signal?

Quelle(n): wowhead.com, Washington Post
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
15 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Zaron

Faszinierend wie Firmen auf Krisen reagieren.

Blizzard so: Leute ganz Wichtig!! Wir müssen Ingame Namen anpassen, weil jeder Spieler kennt jeden Entwickler und die Andeutungen, sowie was die Entwickler vor zig Jahren verbrochen haben. Was ein Käse..?

Den Reichstag muss man auch mal umbenennen, weil er zu stark an das 3. Reich erinnert….

De

Psst. Nicht das Twitter davon Wind bekommt.

Leider bekommen die Leute durch Social Media (vor allem durch Twitter) viel zu viel Macht.

ImInHornyJail

Vergiss nicht die deutsche Bahn. Haben das Wort Deutsch da drin als wären die stolz drauf deutsch zu sein. Vor 80 Jahren waren das noch Nazis. Ergo sind die stolz auf Nazis. Auch wenn wir für die Taten nichts können müssen wir dafür gerade stehen weil nazisein ist ja in der DNA der Deutschen verankert.
Also: deutsche Bahn in diverse Bahn umbenennen und Reichstag in Vertrete unsere Meinung sonst Gnade dir Gott*innen Tag

Zaron

und die Geschlechtsneutralen Götter?… Was da wieder los wäre
Deutsche Bahn sollte man in “auf schienenfahrendes Menschenbeförderungsmedium” umbenennen.

ImInHornyJail

Also schließt du Hunde, Katzen, Goldfische, etc. aus? Wieso? Was haben die dir angetan?

Chitanda

Also ich finde ja, das Diesel/Elektrogetriebene Schienen- Humanoidenbeförderungsmedium sich deutlich neutraler anhört vielleicht sieht sich ja nicht jeder als Mensch?^^

Zaron

Mist stimmt.

Ich geh mich mal selbst steinigen?

Chitanda

Aber bitte nur mit selbstgehauenem Stein ala New World.

Tim

Humanoid einfach durch Lebewesen ersetzten fertig ?

Chitanda

Es gibt Psychische Erkrankungen da halten die Leute sich für Tod…wollen wir die wirklich ausschließen?^^

Scaver

Töte dürfen per Gesetz nicht mehr Bahn fahren… Von daher…

Chitanda

dafür gibt es nen Gesetz? W..t…f..

Misterpanda

SCHIFAMEBEM… Geht doch gut von der Zunge ?

Scaver

Du wirst lachen, es gab schon hunderte von Petitionen, den Reichstag umzubenennen.
Fand sich bisher nur keine Mehrheit für in der Regierung.
Es gab sogar schon versuche, dies per Klage zu erzwingen, nur gibt es keine Rechtsgrundlage dafür. Grund: Reichstag hieß es schon VOR dem 3. Reich!

De

Glaub mal, Twitter war nur noch nicht laut genug 😛

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

15
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x