Blizzard hat endlich die nervigsten Abenteuer in WoW gefixt

Die schwierigsten Abenteuer in World of Warcraft wurden endlich einfacher gemacht. Ihr kommt nun leichter an Seelenasche.

Anstatt der Tischmissionen aus Battle for Azeroth gibt es in WoW: Shadowlands die Abenteuer-Missionen in eurem Pakt-Sanktum. Das ist ein neuer Typ von Missionen, bei dem ihr eure Anhänger („Abenteurer“) taktisch platzieren müsst, um gegen Feinde zu bestehen. Das belohnt euch mit Gold, Ruf, Anima und gelegentlich sogar Ausrüstung. Besonders begehrenswert ist dabei Seelenasche, denn die braucht man für das Herstellen legendärer Gegenstände. Diese Missionen waren bisher fast unmöglich – jetzt hat Blizzard sie abgeschwächt.

Was waren das für Missionen? Schon seit Einführung des Features bekommen Spieler immer wieder Missionen angeboten, die rund 100 Seelenasche gewähren. Das ist eine wichtige Ressource für den Bau legendärer Gegenstände. Allerdings sind die Missionen so schwer, dass nur wenige Spieler sie erfolgreich abgeschlossen haben. Besonders ärgerlich: Lief eine Mission aus, erschien sie wieder neu, allerdings auf einem höheren Level. Es war somit quasi unmöglich, die Mission mit einem Trupp aus starken Abenteurern zu bewältigen, da die Mission einfach immer weiter im Level anstieg.

WoW Soul Ashes Missions
Die untere Mission „Maw: Breach the Planes“ ist auf Stufe 20 – und das bleibt sie auch.

Was hat Blizzard geändert? Die Missionen für Seelenasche haben nun ein festes Level, auf dem sie erscheinen. So erhalten Spieler die erste Mission fix auf Stufe 20 ihrer Abenteuer. Die Mission bleibt auf dieser Stufe, bis es dem Spieler gelungen ist, sie mit Abenteurern erfolgreich abzuschließen. Erst danach gibt es eine schwierigere Mission.

Dabei sollte man allerdings bedenken, dass einige Pakte es bei den Missionen leichter haben als andere. Aktuell ist der Pakt der Nekrolords recht effektiv in diesen Missionen und kann sie leichter bewältigen. Am schwierigsten ist es wohl für Kyrianer und Venthyr, denen vor allem effektive Heiler fehlen, um gegen die großen Schadensmengen bestehen zu können.

Wenn ihr also noch ein bisschen Seelenasche benötigt, dann schaut mal bei eurem Abenteuer-Missionstisch vorbei. Womöglich liegen da nun 100 Seelenasche, die ihr recht einfach einsacken könnt.

Werden die Missionen noch einfacher? Mit der Zeit, ja. Das liegt vor allem daran, dass die Spieler noch nicht alle Abenteurer haben, denn einige werden durch Torghast und die Pakt-Kampagne freigeschaltet. Erst wenn alle Spieler alle Begleiter haben, sollten die Missionen ungefähr gleich schwer in jedem Pakt sein. Der Vorteil der Nekrolords und der Nachteil der Kyrianer und Venthyr sollte dann von ganz alleine verschwinden.

Habt ihr die Seelenasche-Mission schon vor dem Nerf geschafft? Oder war sie euch viel zu schwer?

Quelle(n): wowhead.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Mark Mitterbacher

Man muss halt tatsächlich jetzt etwas auf Taktik achten und es war bisher sehr gut überall machbar. Hab’s gerade gestern noch nach Maldraxxus und Kyrian im Ardenwald gemacht. Nur bei den Venthir noch nicht, diese allerdings sind mit Ardenwald die einfachsen. Denn dir Venthir besitzen Heiler im Gegensatz zu den Nekros.

Jaba01

Immer noch unmöglich als Kyrian.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x