WoW: Rekord! Erste Gruppe schafft Mythisch+34 – sogar mit Restzeit

Die Rekorde purzeln auch weiterhin in World of Warcraft. Jetzt hat eine Gruppe sogar Mythisch +34 geschafft – das wurde nicht einmal knapp.

Obwohl in World of Warcraft gerade das große Warten auf die neue Erweiterung Shadowlands läuft, tummeln sich noch manche Spieler in „Mythisch+“-Dungeons. Trotz der Abschaffung der Verderbnis purzeln da gerade noch ein paar Rekorde. Der ersten Gruppe ist es nun gelungen, einen Schlüsselstein der Stufe Mythisch +34 innerhalb der Zeit zu bewältigen.

Was ist passiert? Obwohl die meisten schon auf das Pre-Event von Shadowlands starren, spielen einige noch Mythisch+. Einer Gruppe gelang es nun, den Dungeon Mechagon: Schrottplatz auf der mythischen Stufe 34 zu bewältigen. Die Gruppe bestand aus:

  • Bamesjond (Gebrechen-Hexenmeister)
  • Equibus (Frost-Magier)
  • Flippys (Braumeister-Mönch)
  • Lagbugdc (Heilig-Paladin)
  • Som (Gesetzlosigkeit-Schurke)

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitch Inhalt

Am Ende hatten sie noch genügend Zeit über. Satte 1:34 Minuten blieben noch – da hätte man fast noch einen weiteren Boss umhauen können.

Wie ist das möglich? Trotz der Abschaffung der Verderbnis-Effekte sind viele Dungeons in Battle for Azeroth leichter geworden. Das liegt auch an einigen Änderungen, die im Hintergrund gemacht wurden, wie dem Level-Squish. Das sind etwa:

  • Der Debuff des Affices „Platzend“ verursacht keinen prozentualen Schaden mehr, sondern einen festen Wert pro Stapel. Außerdem ist er nun ein Magie-Effekt und kann gebannt werden.
  • Die Azerit-Fähigkeit „Herz der Dunkelheit“ ist nun dauerhaft aktiv, auch ohne Verderbnis. Das sorgt für einen deutlichen Boost der sekundären Werte.
  • Die Skalierung innerhalb der „Mythisch+“-Dungeons fällt ein bisschen schwächer aus.

Trotz all dieser Anpassungen ist Mythisch+34 noch immer eine richtig große Hausnummer. Immerhin ist eine solche Leistung gar nicht notwendig, denn über Mythisch+15 steigt die Belohnung nicht weiter an.

Was war euer höchster Schlüsselstein, den ihr in Battle for Azeroth absolviert habt?

Gerade feiert WoW auch seinen 16. Geburtstag – da lohnt sich das Leveln noch mehr!

Quelle(n): buffed.de, wowhead.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
N0ma

Keine Ahnung 19 vielleicht. Da es nichts bringt höher zu gehen (wieso macht man nicht wenigstens die Goldausschütting höher), macht mans auch nur selten. Dazu kommt dann noch die ungleichmässige Skalierung und die Affixe jede Woche anders. Von daher machts leider auch keinen wirklichen Sinn da zu versuchen irgendwas zu erreichen, weil eh nicht wirklich vegleichbar, wenn man nicht grad ganz vorne ist und das bin ich nicht.
Das war in meinen anderen MMO’s wo es sowas gibt anders wie GW2 und Co.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x