MMORPG-Fan wird zur Legende, weil er mehr über WoW weiß als die Entwickler – Bewirbt sich bei Blizzard

MMORPG-Fan wird zur Legende, weil er mehr über WoW weiß als die Entwickler – Bewirbt sich bei Blizzard

Blizzard sucht jemanden, der die Warcraft-Story beschützt und bewahrt. Und der wohl bekannteste „Besserwisser“ von World of Warcraft hat sich darauf beworben.

Auch nach den großen Skandalen bei Blizzard in den letzten Jahren, ist es für viele noch immer ein Traum, für diese Spieleschmiede arbeiten zu dürfen. Eine Job-Ausschreibung verspricht dabei eine ganz besondere Stelle, die es so wohl nicht häufig gibt. Blizzard sucht nämlich einen „Archivar für die Story von Warcraft“ – und der wohl bekannteste „Besserwisser“ der Warcraft-Community hat sich prompt beworben: der „Red Shirt Guy“.

Was ist das für eine Stelle? Bei dem Job handelt es sich um einen „Associate Historian, Lore“ – eine Stelle, die es wohl nur bei wenigen Unternehmen gibt. Die Aufgabe dieser Person wird es sein, die Geschichte von Warcraft mit allen Details zu katalogisieren und aktuell zu halten. Dabei geht es nicht nur darum, eine Übersicht über den Verlauf der Handlung zu haben, sondern auch jedes noch so kleine Detail zu erfassen, das irgendwo mal erwähnt wurde – sei es innerhalb des „Haupt-Kanon“, wie etwa in Warcraft III und World of Warcraft, oder auch im erweiterten Universum, wie etwa in Hearthstone oder den Comics und Manga, die nicht zur offiziellen Story gehören.

Gänzlich neu ist die Stelle übrigens nicht. Blizzard hat schon seit vielen Jahren solche Mitarbeiter, die Zugriff auf die „Vault“ haben – ein riesiges Archiv mit sämtlichen Referenzen und Details zu vielen Warcraft-Inhalten. Diese „Warcraft-Historiker“ sind Ansprechpartner für andere Entwickler, die etwa die aktuelle Story weiterführen und Details absichern oder erfragen wollen. Immerhin ist es schier unmöglich, jedes noch so kleine Detail, das irgendwann mal in einer Quest oder einem NPC-Dialog erwähnt wurde, direkt im Kopf zu haben.

Wer ist der Red Shirt Guy? Auf die Stelle beworben hat sich Ian Bates, den viele nur als den „Red Shirt Guy“ kennen. Er hatte sich einen Namen auf der BlizzCon gemacht, als er eine Frage zur damals neusten Erweiterung „Cataclysm“ stellte. Er wollte wissen, wo denn der Zwerg Falstad Wildhammer hin sei, der eigentlich beim Rat der drei Hämmer in Cataclysm anwesend sein sollte. Der fehlte jedoch.

Die Frage warf sowohl Chris Metzen als auch Alex Afrasiabi damals gehörig aus der Bahn: „Ist der nicht tot seit ‚Tag der Drachen‘?“

Bates erklärte daraufhin, dass der Zwerg überlebt habe und die WoW-Entwickler versprachen, dieses Detail in der Beta von Cataclysm zu beheben.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Bates war seither der „Red Shirt Guy“, eben wegen der Kleidung, die er damals trug. Gleichzeitig hat er einen NPC in World of Warcraft bekommen, den „Wildhammer Fact Checker“ – ebenfalls mit roter Kleidung.

Doch auch in den Jahren danach beschäftigte sich Bates immer wieder mit der Lore rund um World of Warcraft, zeigte Probleme auf und führte viele Informationen zusammen, um Entwicklungen aufzuzeigen oder Schwierigkeiten mit dem aktuellen Storytelling offenzulegen.

Community sieht den perfekten Kandidaten: Für viele in der Community scheint klar zu sein: Wenn jemand für den Job als „Lore Historian“ in Warcraft geeignet ist, dann der „Red Shirt Guy“ Ian Bates.

Tatsächlich hat sich Bates sogar auf die Stelle beworben, wie er über Twitter mitteilte.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Im Subreddit von World of Warcraft scheint man sich einig zu sein, dass er die perfekte Position für diese Stelle wäre. Einige der Reaktionen darauf sind:

  • „Der wäre auch mein erster Gedanke und der perfekte Kandidat.“
  • „Wenn sie den Kerl nicht anstellen, sind sie echt dumm. Die brauchen ein wenig gute PR.“
  • „Sie hätten es einfach „Stelle für einen Red Shirt Guy“ nennen sollen. Denn es ist klar, dass er den Job bekommen wird.“

Könntet ihr euch vorstellen, einen solchen Job auszuüben und die Geschichte von Warcraft zu verwahren und archivieren? Denkt ihr auch, dass Bates den Job verdient hätte?

Quelle(n): buffed.de, reddit.com/r/wow/
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
45
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
14 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
David

Wenn man die Möglichkeit hat jemandem einen Lore Job anzubieten, dann sollte es wohl jemand sein, der diese auch aus dem FF runterbeten kann, ich würde es ihm gönnen, warum auch nicht. Ist allemal besser und sinnvoller, als jemanden einzustellen der vielleicht auf dem Papier mehr Erfahrung in der Branche aber dafür vom Franchise keine Ahnung hat. Da sollte man zuschlagen. Ich würde mir mehr Leute in den heutigen schmieden wünschen

MtastiXN

Was Blizzard seit Jahren mit wow veranstaltet ist leider echt traurig. Wie viele andere hat mich das franchise damals komplett verschlungen. Heute ist es einfach redundant. Dabei hätte die Marke warcraft so groß werden können wie star wars *sadface Ich freue mich immer wenn ich jemanden sehe der diese Zeit genauso zu schätzen weiß.
Aber um bei Blizzard eingestellt zu werden brauch er leider mehr 🍈🍈 ^^

Huehuehue

Wieso braucht er dafür Zitronen?

MtastiXN

*Wusssshh

THQxic

Ich war mal bei Spielentwicklern, seitdem ist mein Traumberuf: Storykeeper
Ist das nun das gleiche wie: Lore Historian – Archivar für die Story ?

Irgendwie lustig weil man solche „Beschreibungen“, sogut wie niemals zu hören bekommt.
Aber war klar das der Junge es als Nerd, nicht schafft.
Blizzard hat einfach arrogante hohe Anforderungen, da reicht es nicht nur mit Leidenschaft dabei zu sein. Gibt viele Fan’s da draußen die einen bessern Job machen würden, wie diese Firma.

In meiner Schulzeit habe ich sehr viel Diablo2 gespielt und konnte das Spiel sozusagen fast auswendig, auch heute Erinnere ich mich an viele Details zu Diablo2…
Was das Spiel jedoch nicht umbedigt zum „besten Spiel“ macht.
Ich frage mich nur warum die Spiele heutzutage nicht mehr so „prägend“, oder gut sind.
Ich denke das hat vielleicht einfach mit dem Alter zu tun … gibt es heutzutage überhaupt noch Kidz die sich in einem Lieblingsspiel (A-RPG) so richtig gut auskennen? xD (gehöre wohl langsam zu den alten Hasen)

Finde es schade das ich die Spiele alle ~ halbe Jahre wechseln muss, und mich dannach kaum an coole Stellen, Details, wie Quest’s NPC’s Features ect. usw. erinnern kann…
Die negativen Aspekte sind da wohl prägender z.B. „Warum man mit diesem Spiel dann aufgehört hat“

Hamurator

Vor 15 Jahren wäre die Tätigkeit wohl mein Traumjob gewesen. Habe damals in Vanilla alles zu Warcraft aufgesogen und habe vor allem die Schauplätze aus WC3 gerne in WoW besucht und auf den Detailgrad überprüft. Ich war auch stets kritisch, ob die Handlungsstränge in den Romanen und Comics Sinn ergeben. Heute hingegen könnte es mir fast nicht egaler sein; die Geschichte hat aktuell viel von seiner Faszination bei mir verloren.

Kjtten

Daran kann ich mich tatsächlich noch erinnern.. meine Güte, ist das alles lang her.

On topic: klingt als ob sie nicht mehr lange suchen müssten.

Phoesias

witzige Geschichte

Desten96

Der würde auch die Sylvanas Story nach Legion ordentlich auseinander nehmen ^^

Mithrandir

Glaube ich nicht. Diese Position ist dafür da um Lücken und Fehler zu bemerken.

„Ich finde, die Art und Weise, wie der Charakter handelt ist unlogisch/doof“ ist nichts, was der Historian korrigiert.

Desten96

Schade aber danke für die Antwort.

Huehuehue

Der kommende Roman Sylvanas erklärt übrigens relativ logisch, warum alles so gekommen ist, wie es gekommen ist und warum so gehandelt wurde, wie gehandelt wurde. Da er aber leider auch Dinge vorwegnimmt, die erst mit 9.2 im Spiel passieren, wurde die Veröffentlichung leider so weit zurück geschoben, bis der Patch auch veröffentlicht wurde.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Huehuehue
Snae

Würde sagen, damit ist die Stelle besetzt 😀 Alleine schon für den Fan Service müssen sie ihn einstellen. Und ne Ahnung hat er ja auch, daran besteht kein Zweifel.

Huehuehue

Auch, wenn er ein paar der Anforderungen vielleicht nicht erfüllt, haben alle anderen Bewerber damit wohl schon verloren.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

14
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x