WoW: „Schicksalshafte“ Raids sind verbuggt – Blizzard schenkt ihnen mehr Leben

WoW: „Schicksalshafte“ Raids sind verbuggt – Blizzard schenkt ihnen mehr Leben

Die Raids in WoW Shadowlands wurden gebufft, auch wenn Blizzard hier nur von einer „Korrektur der Anzeige“ spricht. Was ist da los?

Die Saison 4 von WoW: Shadowlands ist gerade erst gestartet, doch so ziemlich alle Inhalte der neuen Saison sorgen für Probleme. Zuvor gab es schon massive Kritik an den „Mythisch+“-Dungeons, die eine sonderbare Skalierung und mitunter sehr viele Oneshot-Mechaniken haben. Jetzt gerieten auch noch die Raids in den Fokus und Blizzard musste nachbessern. Viele Bosse sind nun deutlich härter.

Was war das Problem? Die „Fated“ Raids haben sich als viel zu einfach herausgestellt. Mitunter pflügen Spieler innerhalb von wenigen Minuten durch die Bosse – selbst auf heroischer Variante überleben manche Bosse keine zwei Minuten, obwohl sie durch die Fated-Affixe ein bisschen härter sein sollten. Sie hatten einfach zu wenig Lebenspunkte.

Hinzu kam ein Fehler, dass auch die Fähigkeiten der Spieler nochmal deutlich mehr Schaden verursachten, als eigentlich geplant. Manche Jäger berichten, dass ihre Schüsse plötzlich für 32.000 Schadenspunkte einschlugen, was Bosse nur so dahinschmelzen ließ.

Blizzard wurde sich des Fehlers schon relativ früh bewusst und versprach, an einer Lösung zu arbeiten.

WoW Denathrius angry red title titel 1280x720

Was hat Blizzard nun gemacht? In der mythischen Variante von Schloss Nathria – und damit auch aktuell in der „Schicksalshaften“ Version – wurden die Lebenspunkte der Bosse um satte 15 % erhöht. Es kommt relativ selten vor, dass Blizzard bei Raids nachträglich noch eine so drastische Korrektur nach oben vornimmt.

Angeblich handelt es sich dabei aber lediglich um eine Korrektur der Anzeige, die tatsächlichen Lebenspunkte sollen sich gar nicht verändert haben – das sagte Blizzard zumindest im offiziellen WoW-Forum. Viele Spieler bezweifeln das und sind unzufrieden über die Änderungen, denn Blizzard hatte mit dem Hotfix laufende Raid-Instanzen zurückgesetzt und damit viele Spieler aus dem Raid geworfen, der dann von vorne starten musste.

Wie kam dieser Fehler zustande? Dass die Bosse viel zu wenig Leben hatten, ist ein Fehler, der vermutlich während der Test-Phase hätte auffallen müssen. Womöglich hat Blizzard einfach unterschätzt, wie stark sich die Kraft der Charaktere in den letzten Patches verändert hat oder nicht stark genug getestet. Immerhin ist Saison 4 nur eine „experimentelle“ Saison, in die nicht so viele Ressourcen gesteckt wurden, damit weiter mit ganzer Kraft an Dragonflight gearbeitet werden kann.

Was haltet ihr von diesen Buffs? Sind sie gerechtfertigt und sinnvoll? Oder hätte man den Raid nun so leicht lassen sollen, damit es fair bleibt?

Quelle(n): us.forums.blizzard.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Scaver

Ich sag es mal so… Bugs sind unschön, passieren aber.
Fakt ist aber auch, normalerweise hätte es keine Saison 4 gegeben und es hätte bis zum Dragonflight PrePatch nicht viel zu tun gegeben. Schon gar nicht für Leute, die den Content schon durch haben.
Das Blizzard nun schnell versucht, uns noch etwas zu bieten, sehe ich als positiv. Dass da keine lagen Tests auf dem PTR möglich waren, ist verständlich.
Ich finde es gut, dass es etwas zu tun gibt. Wollte mal wieder für die Story einen Monat rein schauen und dann wieder das Abo kündigen. Jetzt bleib ich noch die eine oder andere Woche länger, zumindest bis ich die 3 Dinar habe… dann schau ich mal weiter.

Zid

Auch wenn ich oftmals eher konträr Meinungen zu der deinen habe, hier kann ich dir nur zu 100% zustimmen.

V.a. sieht Blizzard das hier wrsl. als großen Livetest. Einerseits um das Balancing der alten Dungeons für M+ sich anzusehen und andererseits natürlich welche überbrückungsmöglichkeiten es für zukünftige „End-of-Addon-Contentflauten“ gibt.

Ich für meinen Teil finde die S4 Ideen total Witzig und habe daran eine menge Freude 😀

Wenn das alles gut funktioniert und sich irgendwo einpendelt besteht natürlich auch die Möglichkeit das Blizzard sogar alte Raids für eine gewisse Zeit „Fated“ macht.
Wäre schon richtig nice im modernen WoW meine All-Time-Favorite Raids mal wieder zu spielen. Habe noch Hoffnungen für meine geliebtes SoO, oder HFC.

Huehuehue

Wowhead hat scheinbar Logs analysiert und kommt zum Schluss, dass die Lebenspunkte sowie der Schaden der Spieler „falsch“ angezeigt wurden bzw. versehentlich irgendeine Art von Skalierung, wie sie zB. sonst auf PTRs Verwendung finden, mit aufgespielt wurde.

Zuletzt bearbeitet vor 5 Tagen von Huehuehue
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx