Hat WoW mit Patch 8.2 endlich die rettende Kurve gekriegt?

Patch 8.2 Azsharas Aufstieg ist nun seit einer Woche in World of Warcraft live. Doch hat das gereicht, um WoW wieder auf die richtige Bahn zu bringen?

Der aktuellste Patch von World of Warcraft, Azsharas Aufstieg, ist nun seit exakt einer Woche live und die Spieler hatten ausreichend Gelegenheit, sich von einer Vielzahl der Inhalte bereits zu überzeugen. Doch wie kam der Patch eigentlich bei Euch an? Hat er Euch gefallen oder kann er Battle for Azeroth auch nicht mehr retten? Das wollen wir in unserer Umfrage herausfinden.

Was steckt alles in Patch 8.2? Der Patch 8.2 Azsharas Aufstieg hat eine ganze Fülle von neuen Inhalten für die Spieler gebracht. Die meisten können sich eigene kleinere oder größere Ziele setzen, die es zu verfolgen gilt. Egal ob man die Story in Nazjatar verfolgt und dort die zahlreichen Rare-Spawns sucht oder in Mechagon die verschiedenen Mounts und Blaupausen sammelt, um sich zum gefühlten König der Insel aufzuschwingen, Patch 8.2 hat für jeden etwas dabei.

Verbesserungen an den Systemen: Abgesehen von den neuen Inhalten wurde aber auch das Herz von Azeroth deutlich überarbeitet. Es gibt aktive Fähigkeiten, die über zahlreiche Arten von Content freigeschaltet werden können. Dadurch werden Spieler dazu animiert, auch mal Inhalte auszuprobieren, denen sie sonst eigentlich nicht so viel abgewinnen können.

Einige Inhalte kommen noch: Allerdings gibt es auch einige Inhalte, die bisher noch nicht zugänglich sind. So kann man noch nicht in den Dungeon Mechagon und auch der Raid Azsharas Ewiger Palast ist noch nicht freigeschaltet. Das kommt erst Stück für Stück im Verlauf der nächsten Woche.

Alles, was ihr zum riesigen WoW-Patch 8.2 Azsharas Aufstieg wissen müsst

Ist World of Warcraft mit Patch 8.2 deutlich besser geworden?

Doch reicht das alles? Hat Patch 8.2 von World of Warcraft wirklich die Wende gebracht für das Addon Battle for Azeroth? Immerhin gab es über Monate Beschwerden und Kritik, dass das Spiel einfach nicht mehr spaßig sei. Konnte Patch 8.2 Euch erneut überzeugen?

Wenn ihr eure Antwort noch etwas genauer begründen wollt, dann hinterlasst uns doch bitte einen Kommentar und erklärt, warum Patch 8.2 Top oder Flop ist!

Ihr wollt mehr zum Spiel? Tolle Specials, heiße News und interessante Infos zu World of Warcraft findet ihr auch auf unserer WoW-Seite auf Facebook.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
15
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
22 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Verigorm

Wenn ich die Kommentare unten lese, frage ich mich echt, was die Leute eigentlich wollen…
Erst ist alles zu eintönig und schnell-lebig und man wüscht sich etwas mehr Grind. Blizzard bringt den Grind in Mechagon und das erste, was die Spieler machen, ist „mimimi“.
Dann ist alles zu einfach. Kaum muß man Gruppen bilden, um mal paar Elite-Nagas zu töten, machen die Spieler wieder „mimimi“.
Wer keinen Spaß an dem Spiel hat, soll doch einfach mal ne Pause machen oder ein anderes spielen. Aber Vorsicht, das Gras ist nicht nur grün auf der anderen Seite…
Ich persönlich finde, dass 8.2 dem Spiel wiedermehr Würze und etwas mehr Classic-Feeling gegeben hat. Rarmobs sind wieder seltener. Hauen wieder dickere Kellen raus. In manchen Ecken und Nazjatar fühle ich mich wieder bedroht, wenn ich ausversehen über ein Ei laufe und von hunderten Krebsen gejagt werde zum Beispiel. Das ist gut so! Das Essenz-System ist sinnig und bietet ein Ziel im Spiel. Das führt auch mal dazu, sich in andere Dinge reinzuwagen als man sonst zu machen würde (für mich ist es PvP, habe das gestern in Nazjatar sehr genossen, Allies zu verprügeln…)
Ja, Timegating ist böse und blöd. Das ist auch meine Meinung. Aber dieses Timegating hält mich davon ab, noch mehr Zeit ins Spiel zu stecken. Und das ist gleichzeitig gut – für meine Familie 😉
Dieses Thema mit mehr Evergreens fände ich auch gut. Mehr alte Inhalte auf heutiges Schwierigkeits- und Lootniveau. Aber leider versucht man in diesem Spiel etwas namens Balancing, da man ja unbedingt alle mit gleichen DPS-Werten und PvP Möglichkeiten gleichschalten will (das waren noch Zeiten in Classic, als man noch nicht alle 5 Sekunden aufs DPS-Meter guckte…). Sobald man es schafft, Balancing von PvE und PvP zu trennen, auch mit Fähigkeiten, Itemleveln usw, dann haben wir ein gutes Spiel, in dem auch Nischenskillungen groß herauskommen können. Aber leider muß alles als ESport kommen, mythic+Dungeons mit Meta gespielt werden (RIP Hexenmeister) usw. Das ist es, was dem Spiel nicht gut tut. Aber der Zug ist leider abgefahren….

TheDesten96 96

In Grunde genommen ist alles gut nur das leider auf meine Server 90% alis sind dir nix können und mit dem Paladin dauerstun partys machen und sich wie ein noob hoch heilen nervt etwas.

Und dan noch das mit sylvanas sie muss endlich weg ! Dann kann ich wieder vernünftig mit meinen Orc rpn

Scaver

Also ich sehe nicht, dass WoW gerettet werden musste.
Gemeckert wurde schon immer über die Inhalte. Sei es die Story, irgend welche Mechaniken, Klassenänderungen… und die Masse spielt es trotzdem und am Ende eines AddOns „war am Ende doch nicht alles so schlimm“!

Phinphin

Einiges geht grundsätzlich in die richtige Richtung. Ich finde die Gebiete schön. Ich mag das System mit den Essenzen und bin vom Crafting-System aus Mechagon begeistert. Damit es ein voller Erfolg wird, muss aber noch mehr kommen. Weil noch zahlreiche Altlasten in 8.2 weiterhin mitgenommen werden. Soetwas wie die grundlegende Überarbeitung aller Klassen oder das überarbeitung des Charakterlevelsystems mal außen vorgelassen, aber:

– einige Erweiterungsfeatures wie die Inselexpeditionen und die Kriegsfronten sind nach wie vor öde,
– auch wenn man durch die beiden Gebiete erstmal relativ viel zu tun hat, stört nach kurzer Zeit wieder das massive Timegating, durch das man immer wieder darauf hingewiesen wird, doch bitte morgen wieder zu kommen
– Rätsel find ich toll. Nicht so toll find ich, dass man mangels grundsätzlicher Erklärungen häufig nicht weiß, ob das jetzt ein Rätsel ist, oder ob da was verbuggt ist
– die Server machen öfter mal schlapp und man hat mit hohen Latenzen zu kämpfen. Wenn ihr mal wissen wollt, wie es sich anfühlt als Dämonenjäger durch Fallschaden umzukommen: Jetzt ist eure Gelegenheit
– gerade weil es viel zu entdecken gibt und es viele Erfolge gibt, wärs schön, wenn man die Erfolge nach Gebiet und nicht nur nach Erfolgsart sortieren könnte
– man hat in Nazjatar eher das Gefühl, dass die wahre Bedrohung nicht die hunderttausend durchgedrehten Naga sind, sondern die andere und die eigene Fraktion, die einem permanent die Questgegner und Questgegenstände vor der Nase wegschnappen
– häufige Phasingprobleme
– in Mechagon sind die Community-Events zu selten und zu simpel
– wiedermal lassen seltene Gegner viel zu häufig nur Mist fallen. Das ist besonders ärgerlich, wenn das Gegner sind, die nur alle paar Stunden auftauchen.

TJ

Ich muss sagen, bei mir ist die Luft raus. Ich hatte bei 8.1.5 schon nur 1x 10er pro Woche mit 5 Chars gemacht um die am Laufen zu halten.

Ich wollte 8.2 abwarten um zu schauen ob es mich wieder packt und ich muss sagen, es hat mich leider nicht gepackt. Ich sag leider weil ich WoW halt echt schon seit der ersten Beta spiele und viele Leute dort kennengelernt habe.

Daher möchte ich das Spiel nicht schlecht reden, ich will es ja eigentlich mögen.
Aber 8.2 und BFA macht mir einfach keinen Spaß.

Der Grind war immer da, ich weiß. Er fühlt sich in diesem Addon aber einfach nicht gut an und macht keinen Spaß.

– Der Grind: Macht wirklich 0 Spaß und ist nimmt echt überhand. Ruf, Azerit und dank der Traits PvP? Yay!

– Die Instanzen: In BFA haben für mich null Wiederspielwert. Wenn ich z.B. an Darkheart oder Court of Stars denke. Die konnte ich 100fach laufen.

– Die Story: Erst heißt es das Addon soll wieder den Konflikt Ally vs Horde aufgreifen, jetzt ist es bei 8.2 wieder so, dass der Konflikt wieder wegen nem größeren Übel quasi ruht?! Och nö.

– Klassenphantasie: Es gibt Traits bei der Halskette wo ich einen Azerit Laser durch die Gegend baller? Passt vielleicht zum Moonkin aber wtf, als Krieger will ich keinen PiuPiu Laser verschießen. (Ich weiß er ist eh nicht BiS, aber es verdeutlicht was ich meine)

– Die Itemspirale: Ich liebe es mein Gear zu optimieren und das man mir die Möhre vors Gesicht hängt der ich hinterher laufe. Aber dieses Addon? Wofür grinde ich, dass das ilvl meiner Halskette steigt? Das ich Azeritkram kriege wo ich hoffen kann eine ordentliche Kombination zu kriegen? Ganz ehrlich? Da fand ich es 1000 mal besser T-Set, legendäre Gegenstände und die Waffe zu haben.
Es hat sich einfach schön angefühlt wenn man die T-Boni freigeschaltet bekommen hat, seine Waffe aufleveln konnte oder ein legendärer Gegenstand gedroppt ist. Wo mein erstes BiS Leggo auf einem Char gedroppt ist bin ich ausgerastet vor freude.
Jetzt bei BFA …yay ich hab meine Halskette von 48 auf 49. Yay ich hab bei den Azeritschultern jetzt den Trait das ich ein 30k Schild kriege…Freude.

Jetzt mit 8.2 kann ich mich auf was freuen? Das ich 3% mehr Stamina kriege °_°

Es fühlt sich einfach (für mich) nicht so an als wenn ich meinen Charakter entwickel. Wie schön war es bei neuen Raids zu schauen wie die Sets des alten Raids und des neuen zusammen passen, nehm ich den 2er Bonus von alten und den 4er vorm neuen, ab wann wechsel ich komplett. ilvl > Set-Bonus undso.

Für mich ist BFA definitiv eins der scwächsten Addons und bei mir wirds seit längerem wieder dazu kommen, dass ich das Addon frühzeitig an den Nagel hänge.

Ich bin entsprechend von 8.2 und BFA maßlos enttäuscht und wie Eingangs erwähnt, ich will das Spiel mögen und bin kein Hater der es Mag dieses Spiel und Blizz schlecht zu reden.

Sedor

Also ich bin sehr zufrieden mit 8.2 die gebiete gefallen mir besonder Mechagon finde gut das die seltenen bosse wieder selten sind es gibt auch wieder daily quest und es gibt allgemein einfach wieder sehr viel zu tun freue mich schon sehr auf die neue ini und den raid und vorallem will ich wissen wie es mit der story weiter geht

Zindorah

„60% spielt nicht mehr“ xD kaum zu glauben, das ich da auch dazu gehöre.

Scaver

Jetzt sind es nur noch 33%!
Und dazu zählen ja auch Leute, die z.B. seit Classic oder TBC schon nicht mehr spielen.
Diese Zahl sagt als über BfA gar nichts aus, sondern nur, dass es einen großen Anteil an Ex-WoW Spielern hier gibt, die alle keine Ahnung haben, aber trotzdem immer ihren unqualifizierten Senf dazu abgeben!

Theojin

Habs grad mal geschafft, den komischen Questhub in Nazjatar freizuschalten und das Herz mit dieser komischen Essenz aufzuwerten, danach war die Luft schon wieder raus.
Selbst Classic Beta zocken macht keinen Spaß derzeit, weil die Nachricht wegen der Server schon ein Schlag ins Kontor war.

Wird ja vielleicht doch Zeit für ne lange Pause, wobei ich in den letzten Monaten schon kaum mehr als 50 Stunden gespielt habe.

Scaver

Luft schon wieder raus? Warum hast du nicht weiter gemacht. Gibt noch massig Quests dort. Weltquests kommen auch noch, sobald Du sie freigeschaltet hast.
Und es gab lange keine Gebiet mehr, dass so sehr wieder in Richtung „Classic“ ging.

Wenn aber nur wegen der Nachricht der Server für dich die Luft bei Classic raus ist, stimmt bei dir grundsätzlich eher was nicht, als beim Game. Vielleicht zu viel davon gehabt? Ich habe auch schon Pausen eingelegt. Die wirken echte Wunder.

Nailbender

Hab vielleicht 45 Minuten gespielt. Nazjatar reizt mich leider gar nicht. :-/

Ähre

Ich bin raus

Julia Koelpin

WoW ist *ausschließlich* nur *dann* gerettet,
wenn es *dort* gibt einen *wahrhaftigen* *Ingame-Support*!

Scaver

Davon ab, dass dein Satz nicht mal richtiges Deutsch ist, gibt es einen InGame Support.
Was stellst Du dir denn unter „warhaftig“ vor? Du kannst InGame ein Ticket erstellen und ein GM wird sich auch InGame bei dir melden… sofern Du dann online bist.

Horteo

Eher Flop. Content ist mal wieder extrem gestreckt. Zudem werden die bisherigen Inhalte des Addons entwertet. Das Hauptproblem von WOW: Es ist ein 15 Jahre altes Spiel welches stetig erweitert wurde und eine grosse Fülle von Inhalten bieten würde. Aber relevant mit Version 8.2 sind genau 2 Zonen, 1 Instanz und 1 Raid.

Das sind ca 1% des Gesamtumfangs

Joker#22737

Sehe ich auch so, leider entwerten sie mit jedem Patch/Erweiterung die vorherigen Inhalte.
Ende MoP hieß es, Blizzard wolle mehr Evergreen Content bringen, toller Ansatz, mit der Skalierung haben sie eine gute Grundlage gelegt, hoffe die Idee wird ausgebaut.

Jyux

Absolut. Hab auch keine Lust mehr in WoW auf irgendetwas hinzuarbeiten.

Erfolg fürs Fliegen? Warum? Spätestens beim nächsten Addon muss ich das gleiche wieder von vorne machen.
Equip farmen? Warum? Spätestens beim nächsten Contentpatch gibt’s besseres Gear nachgeworfen.
Mounts farmen? Warum? Mounts sind nichts besonderes mehr. Es gibt unzählige viel zu einfach zu bekommen.

Twinken mit den neuen Völkern wär vllt noch ne Sache, aber das geht ja nicht, da ich kein bock hab sinnlos Ruf zu grinden 🙁

Scaver

Fliegen, darüber kann man natürlich streiten. Da wird aber nichts geändert, da gab es klare Aussagen!
Equip: Immer wieder neues Equip farmen, dass ist doch DER SINN in einem MMORPG, darum geht es doch! Sich durch Stats, Talente, Skills und Ausrüstung stätig zu verbessern. Das war schon Sinn der PnP Vorläufer von MMORPGs und ist es auch in jedem normalen Singleplayer RPG!

Mounts farmen: Warum? Ganz einfach! Erfolge! Und vor allem Mounts farmen, die eben nicht jeder bekommen kann. Das es massig Mounts gibt, entwertet sie nicht. Ein Mount, dass man nur durch besondere Taten bekommen kann oder nur mit extrem viel Glück und die dadurch selten sind, werden nicht durch die Masse der anderen Mounts entwertet!

Twinken mit den neuen Völkern […] kein bock hab sinnlos Ruf zu grinden

Kein Bock ist das Schlagwort! Denn wenn Du die Völker haben willst und den Ruf dafür grindest, ist es ja nicht sinnlos! Per Definition erfüllt der Grind nach dem Ruf den Sinn, ein Volk freizuschalten. Sinnlos kann es, egal wie man es sieht, in der Konstellation also niemals sein!
Aber dass Du keinen Bock hast, egal auf was in WoW, das scheint bei deinen Aussagen oben zu 100% sicher!

Scaver

Das alte Inhalte entwertet werden, ist normal, stimmt hier aber nur beding.
Die alten Gebiete sind weiterhin wichtig, wenn man Azerit und Kriegsressourcen farmen will.
Auch die alten Mats aus den alten Gebieten werden in den Berufen weiterhin benötigt.

Relevant sind ALLE Dungeons für das M+ System, sowie ein Raid. Aber das ist doch in jedem MMORPG so. Du kannst nirgendwo bei Release des 5. Raids noch in den 1. Raid gehen und bekommst da genauso gute Sachen wie im 5. Raid!

Deine Aussage trifft also nur zu, wenn Du auch nur 1% der angebotenen Inhalte nutzt. Wenn Du alles nutzt, bleiben alle Gebiete relevant, nur in unterschiedlicher Gewichtung. Lediglich bei den Raids hast Du fast Recht… wobei alle paar Wochen auch ein alter Raid durch die Zeitwanderung wieder eine Bedeutung bekommt.

Phinphin

Ich finde weder im Ödland noch in der Boreanischen Tundra Azerit oder Kriegsressourcen. Genauso wenig kann ich den Kral der Klingenhauer auf m+ spielen. Von daher stimmt seine Aussage. Und dass man auch alten Content noch halbwegs sinnvoll ins Endgame einbauen kann, zeigen Spiele wie Guild Wars 2.

nightstalker314

Viel Spaß wenn du jeden Tag 400 WQs machen willst und dich auf mehr als 110 verschiedene Instanzen im M+ einspielen willst, geschweige denn eine Gruppe für Instanzen finden willst, die nicht effizient genug gecleart werden können. Mit der Logik fährst du WoW komplett vor die Wand da alles nur noch über sharding geregelt werden kann und selbst übers Tool viel Geduld abverlangt wird.

Phinphin

Sorry, aber wer zum Teufel erledigt denn alle offenen Weltquests?
Die meisten picken sich ja wohl nur die WQ raus, die sich lohnen, weil man irgendwelche Upgrades erhält oder gerade zur Abgesandtenquest zählen und lassen den Rest links liegen.
Was die Dungeons betrifft gibts auch andere Lösungen. Z.B. rotierende Dungeonpools, ein fixer Schwierigkeitsgrad statt mythisch plus x, Teilnahme am Gruppensuchtool, etc.
Alles ist so ziemlich besser, als 10 Jahre an Inhalten einfach zu ignorieren.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

22
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x