WoW: In Patch 8.1.5 betrügt ihr noch einen Horde-Anführer

Die Spieler der Horde halten nicht sonderlich viel von Treue. Zumindest verraten sie in Patch 8.1.5 von World of Warcraft noch einen ihrer Anführer.

Die Horde ist in World of Warcraft aktuell ein spannendes Thema. Immer mehr Streitereien und Konflikte brodeln im Inneren der Fraktion. So haben Spieler bereits jetzt die Entscheidungsmöglichkeit, ob sie den verbannten Saurfang unterstützen oder treu zu Sylvanas stehen wollen. Doch in Patch 8.1.5 haben sie keine Wahl. Dort hintergehen sie einen weiteren Anführer der Horde – nämlich den Goblin Jestor Gallywix.

Diese Quest gibt es von Gallywix: Der Goblin-Chef Gallywix möchte von den Spielern, dass sie den Goblin Grizzek suchen und töten, da er womöglich noch am Leben sein könnte. Grizzek war ein wichtiger Charakter im Buch „Before the Storm“, der die Forschung am Azerit zusammen mit seiner Gnomen-Freundin Sapphronetta vorangetrieben hat.

Nach dem Erhalt der Aufgabe spricht uns der Goblin Gazlowe an und bittet uns darum, Grizzek nicht zu töten, sollte er noch am Leben sein. Er sei ein „guter Kerl“ und es brauche Ingenieure wie ihn, um die Forschung voranzutreiben.

Gleiche Quest wie bei der Allianz: Danach entfaltet sich die Questreihe identisch wie auf der Seite der Allianz. Der Spieler verfolgt „Feathers“ durch die Wüste von Tanaris und wird am Ende auf Saffy und Grizzek treffen. Man warnt den Goblin Grizzek davor, dass Gallywix ihn tot sehen will und lässt das Liebespaar zusammen in die Wüste entkommen. Sie versprechen, sich von den Konflikten fernzuhalten, um nicht in Schusslinie zu geraten.

Gallywix wird belogen: Im Anschluss erhalten Spieler das Haustier „Feathers“ und kehren zu Gallywix zurück. Man hat keine Wahl, sondern belügt den Anführer der Goblins direkt:

„Er [Grizzek] ist nichts weiter als eine Schliere in der Wüste. Eine winzige Schliere. Eine Serie von mikroskopischen kleinen Teilchen, verteilt über den Sand. Er ist zu 100% tot. Ich habe diesen wirklich schrecklichen Sonnenbrand bekommen, als ich all seine Einzelteile aufgesammelt habe. Und als ich sie fand, habe ich sie erneut in die Luft gesprengt. Japp. Er ist tot. Wirklich, wirklich tot.“

Gallywix scheint überzeugt zu sein und Gazlowe bedankt sich im Anschluss mit einer „Bonus-Bezahlung“ und lobt den Spieler.

Was haltet ihr davon, dass schon wieder ein Anführer der Horde vom Spieler verraten wird? Spielt ihr einen Goblin und fühlt euch bei dieser Mission schlecht? Oder sollte es bei solchen Missionen immer eine Wahl geben?

So bleibt ihr informiert: Wenn ihr keine News mehr zu World of Warcraft verpassen wollt, dann lasst doch einen Like auf unserer WoW-Facebookseite.

Autor(in)
Quelle(n): wowhead.com
Deine Meinung?
Level Up (4) Kommentieren (9)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.