WoW verspricht neuen Buff – Coole Verderbnis-Effekte für alle?

Der Game Director von World of Warcraft teasert einen neuen Buff an. Der könnte Verderbnis-Effekte nach Wunsch bringen.

In den letzten Tagen haben die Entwickler von World of Warcraft einige Interviews gegeben. Im neusten Interview mit dem Game Director Ion Hazzikostas gab es allerdings auch ein paar Hinweise zur aktuellen Version von „Visionen von N’Zoth“ und neuen Buffs, die schon bald ins Spiel kommen sollen.

Woher stammen die Infos? Der Game Director Ion Hazzikostas wurde von WoWChakra interviewt. Auch wenn viele Fragen denen aus dem Gespräch mit Morgan Day glichen, gab es ein paar spannende Details – vor allem zum aktuellen Ruf-Buff und möglichen Nachfolgern, die dann kommen könnten.

Was wurde gesagt? Zuerst einmal die schlechte Nachricht. Der aktuelle Ruf-Buff, der den Ruf-Gewinn um 100% bei vielen aktuellen Fraktionen erhöht, wird wie geplant am 18. Mai enden und nicht verlängert. Wer also noch Verbündete Völker freischalten oder Gold sammeln will, sollte sich jetzt beeilen.

Freie Verderbnisauswahl? Könnte bald kommen.

Allerdings soll es nach dem Ende des Ruf-Buffs eine oder mehrere neue Veränderungen geben. Dazu sagte Hazzikostas:

Wir wollen unseren Fokus nun ein wenig verändern und werden hoffentlich in den nächsten Tagen ein paar Informationen über neue Boni haben, von denen einige sogar permanent sein könnten. Die könnten euch neue Ziele geben und könnten das Aufholen für Zweitcharaktere leichter machen.

So etwas haben wir von den Leuten oft gehört: „Hey, ich habe all diese Charaktere auf Stufe 120 gelevelt, aber ich mag den Gedanken nicht, all diese Dinge zu tun, um meinen legendären Umhang auf das richtige Level zu bringen“ oder „Wie bekomme ich genau die Verderbnis, die ich will?“

Das sind Fragen, die Spieler davon abhalten, mit ihren Charakteren bedeutsame Dinge zu tun. Wir würden das gerne für alle vereinfachen, die diesen Stall aus 120er-Charakteren haben, die sie spielen wollen und den Eindruck haben, dass sie das gerade nicht können.

Das ganze Interview war auf dem Twitch-Kanal von WoWChakra zu finden, ist dort aber aktuell nicht mehr verfügbar. Alternativ findet ihr hier den Blog zum Interview auf wowhead.com.

Was für Buffs könnten das sein? Hier begeben wir uns in den Bereich der Spekulation. Doch lassen sich aus Hazzikostas Aussagen einige Rückschlüsse und Ideen ableiten. Die genaue Antwort wird vermutlich erst in den nächsten Tagen veröffentlicht, wenn der Ruf-Buff sein Ende findet.

Verderbnis nach Wahl – damit könnte man es richtig übertreiben!

Doch möglich wären folgende Dinge:

  • Schnellerer Fortschritt beim Aufleveln des Umhangs. Vielleicht ein accountweiter Fortschritt, ähnlich wie bei den Essenzen.
  • Ein Händler, der Verderbnis-Effekte verkauft. Hier könnte man zum Beispiel Verderbnis-Gegenstände zerlegen, um dann eine neue Währung zu erhalten, mit der man gezielte Verderbnis-Effekte kaufen kann.
  • Mehr Manifestierte Visionen aus mehr Aktivitäten (Weltquests oder Abgesandten-Kisten), um häufiger in Visionen gehen zu können.
  • Mehr Belohnungen aus Verstörenden Visionen pro Woche, was mehr Verderbnis-Items bedeuten würde.

Die genauen Infos folgen sicher in den kommenden Tagen, dann werden wir auf MeinMMO darüber berichten.

Welche Buffs und Veränderungen würdet ihr gerne sehen, um die Zeit bis Shadowlands zu überbrücken?

Quelle(n): wowhead.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!

12
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Julian
14 Tage zuvor

Schöner wäre wenn Blizzard endlich mal von diesem „hunderte buffs“ system weggehen würde.
Die Versprechungen zu shadowlands wieder mehr Richtung loot ist loot zu gehen find ich klasse, sollten sie aber auch jetzt schon anfangen statt wieder buff xyz rauszubringen.
Bfa ist mir mit diesem ganzen buffs und Effekten jetzt schon zu überladen, macht zwar Spaß bfa zu spielen aber der Frust wenn wieder dieser elendig vermedigungs verderbnis Effekt auf einem guten item erscheint, das nächste azeritgear nur Scheiß traits enthält oder die nächste Essenz Stufe wieder tagelanges farmen bedeutet nur um Dps technisch mithalten zu können nervt langsam echt.
Ein verderbnis Händler wäre zumindest vom grind her mal endlich mal ein Schritt in eine bessere Richtung aber davon darf man glaube ich träumen…

IchhassePvP
14 Tage zuvor

Ein Händler, der Verderbnis-Effekte verkauft. Hier könnte man zum Beispiel Verderbnis-Gegenstände zerlegen, um dann eine neue Währung zu erhalten, mit der man gezielte Verderbnis-Effekte kaufen kann.

Träum weiter dass Loot in WoW je wieder planbar werden wird.

Solange sich das grundlegende Spieldesign nicht wieder ändert und Loot generell nicht wieder eher rar wird, bleibt der ganze Zufalls-Loot-Mist auch im Spiel!
Solange man weiter an jeder Ecke mit Items zugeschmissen wird haben sie ja gar keine andere Wahl, als den Item-Grind weiter am Leben zu halten und die Spieler weiter den besten Items hinterherhetzen zu lassen.

Es gab mal sowas wie tägliche ID’s auf Endgame-Dungeons, die verhindert haben dass Spieler sich zu schnell ausrüsten.
Am Anfang des Addons war das mal wieder so, eben in den Mythic+0 Dungeons.
Dass dumme daran war halt nur dass wenig später schon M+ die Türen öffnete.
Und in M+ wurde weiter fleißig nach Items gejagt, von denen gut und gerne 97-98% unnützer Müll sind.
Egal ob Weltquests, M+ oder jede andere praktisch unerschöpfliche Item-Quelle, wird niemals etwas anderes als diesen elendigen Zufalls-Loot ermöglichen, weswegen ich diese Spielmodi auch kategorisch ablehne.

Erst dann wenn Endgame-Loot wieder durch tägliche ID’s in Endgame-Dungeons und durch wöchentliche ID’s in Raids sowie durch ein wöchentliches Punkte/Marken-Cap für Vendor-Loot relativ selten wird, können sie Loot auch wieder entsprechend planbar gestalten.
Behilflich sein können dabei dann noch kleine Upgrades in Form von maximal +5 oder +10 Itemlevel je Modi, womit Spieler länger im Item-Grind gehalten werden können.

Das dumme daran ist nur dass sich die Spieler wieder daran gewöhnen müssten relativ lange keinen Loot oder zumindest kein Upgrade zu erhalten.
Da man jetzt ab einem gewissen Gear-Niveau allerdings auch eher selten Upgrades erhält sehe ich da eher weniger Probleme darin.

Wäre mal ganz interessant langsam zu erfahren was mit Shadowlands so geplant ist, ob der ganze +40 Itemlevel Blödsinn auch dann noch drin bleiben wird.
Weil es hieß ja mal dass man noch auf Feedback wartet.
Feedback hat man ja jetzt, eben dass Verderbnis einfach nur scheiße ist, weil diverse Effekte viel zu OP sind.

Aber das wird wieder so tief in den Planungen verankert gewesen sein dass sie garantiert in Shadowlands zumindest mit sowas weitermachen, auch wenn es vielleicht auch anders heißen wird.

Also warten auf das Addon nach Shadowlands, ob sie dann mal irgendwas SINNVOLL verändern, allerdings habe ich selbst die Hoffnung darauf schon aufgegeben und bin eher an News zu den Burning Crusade Servern interessiert.

Bert
14 Tage zuvor

Hoffentlich bleibt der Ruf Buff noch ein wenig länger smile

Alexander Ostmann
14 Tage zuvor

Es steht im Artikel, dass dieser Buff am 18.05.2020 ausläuft.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.