Blizzard findet, dass es Nahkämpfer in WoW zu leicht haben

Nahkämpfer haben es in Dungeons von World of Warcraft zu leicht. Das finden nicht nur die Spieler, sondern auch Blizzard.

Passend zur Präsentation von Patch 8.2 Azsharas Aufstieg hat Blizzard viele YouTuber und andere „Content Creators“ zu sich eingeladen. Dort wurde ausführlicher über das nächste Update von World of Warcraft gesprochen. Dabei ging es nicht nur um den kommenden Patch, sondern auch den aktuellen Zustand des Spiels.

Was wurde gesagt? Der Streamer Sloot hat in einem Stream viele Details aus dem Treffen bekanntgegeben. Demnach hätten Entwickler gesagt, dass die Balance zwischen Nahkämpfern und Fernkämpfern aktuell nicht gut ist. Das liegt vor allem daran, dass es aktuell zu wenig Gefahren für Nahkämpfer gibt. Das wiederum führt dazu, dass man Nahkämpfer lieber in Gruppen dabei hat, da sie ohne große Unterbrechung Schaden verursachen können.

WoW Legion Rogue Combat

Was belegt diese Daten? Auch auf dem MDI, dem Dungeon-Turnier von Blizzard, bestätigt sich diese Aussage. Dort treten fast alle Teams mit drei Schurken an – auf Fernkämpfer wird gänzlich verzichtet. Das liegt zwar auch daran, dass die Schurken aktuell als stärkste Klasse in dieser Art von Content gelten, liegt aber auch an dem Mangel an Gefahren, denen sie ausgesetzt sind.

Was soll geändert werden? Konkrete Pläne zur Änderung gibt es noch nicht. Es ist aber davon auszugehen, dass künftige Dungeons oder Affixe den Nahkämpfern ein bisschen mehr zu Leibe rücken oder neue Mechaniken mehr Einsatz von den Melee-Klassen erfordern. Ob das aber schon mit einem kommenden Patch passieren wird oder erst für das nächste vollwertige Addon geplant ist, wurde nicht gesagt.

5 Klassen werden jedoch schon mit Patch 8.2 geändert.

WoW Legion warrior furor

Wie ist eure Meinung zu diesem Thema? Findet ihr auch, dass es Nahkämpfer in WoW aktuell zu leicht haben? Oder denkt ihr, dass es Fernkämpfer viel besser haben?

So bleibt ihr informiert: Frische Infos und News gibt es stets aktuell auf unserer WoW-Facebookseite!

Quelle(n): wowhead.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
18 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Reiming

3 Schurken? Das war vielleicht in 1 oder 2 Time trails der Fall aber nicht in den MDI Cups. Dort wird maximal mit 2 Schurken oft in Kombination mit nem Windläufer Mönch oder Unheilig Todesritter gespielt. Was natürlich trotzdem 3x Nahkämpfer sind aber die Informationen hier sollten schon korrekt sein.

Bob Bobson

Soweit ist es schon gekommen… Früher (alter Mann Stimme) hat man geseufzt wenn in der Gruppe mehr als ein Melee war, weil der immer drauf ging oder ausserhalb von Boden Effekten warten musste bis er wieder Damage machen kann, während die Magier hinten flockig Schaden gefahren haben egal was der Boss da vorne veranstaltete.

Mittlerweile sind wohl 90% der drölftausend Effekte die die Bosse machen, so lächerlich, dass Melees einfach stehen bleiben können. Eigentümlich ^^

N0ma

Das ist wahrscheinlich tatsächlich der Hintergrund fürs Balancing.

In Rift hatte jede Klasse Fernkampf und Nahkampfmöglichkeiten. Das bietet abwechslunsreichere Instanzen, da die Entwickler nicht für beide ein Lösungsmöglichkeit einbauen müssen. Also generell grössere Skillvielfalt wäre sinnvoll.

Frosteyes

Nahkämpfer und Fernkämpfer haben halt andere Dinge worauf sie achten müssen.
Nahkämpfer haben den Vorteil direkt Schaden rauszuhauen, müssen aber auf andere Dinge achten wie z.B. nicht im cleave zu stehen oder Schaden zu optimieren z.B. als Krieger bis zur letzten Minute am Boss kleben zu bleiben bevor man letzten Endes wegspringt um eben eine gefährliche Fläche abseits abzulegen.

In dieser Zeit können halt die Fernkämpfer weiterhin Schaden machen und müssen auf keinen Schaden verzichten. Dafür haben die Fernkämpfer aber andere Probleme und zwar wenn es um Bewegung geht. Da je nach Fernkämpfer dort eben ein dmg stop ist (Z.B. aus Vulkan rauslaufen, Spinnen ausweichen etc).

Aber wenn man in einer savezone stehen muss, können Fernkämpfer meist weiterhin Schaden machen.
Das ist einfach ein hin und her mit Vor- und Nachteilen, aber haben bei uns stellenweise Frostmagier die in M+16 einfach alles umnuken was wegkommt, wo stellenweise Nahkämpfer das Problem hatten nachzukommen, aber haben halt als Nachteil wieder die Sache mit cooldowns und casting Zeiten.
Und zu guter letzt sagt m+ auch nichts über raids aus.

Zmay

Manchmal würd ich gern wissen, welches Spiel die Entwickler von WoW spielen. Realisieren sie nicht, dass es sich hierbei nicht um ein Meele VS Range Problem handelt sondern eher darum, dass Schurken, DHs und zum Teil Monk/Pala sich nicht um die Meele Mechanics kümmern müssen, da zum einen sie gar keinen dmg davon bekommen durch immunitys, einen cheat death haben oder sich einfach dagegen heilen können. Da ihnen nichts gefährlich werden kann müssen sie sich auch nicht bewegen, zudem machen sie absurden aoe burst dmg der in den m+ erwartet wird. Würde man sich mal die Situation in den Raids anschauen sieht es da ganz anders aus.

Mase

Sollen sie ruhig machen. Dann kann ich als range bald noch mehr Sachen nebenher machen ???? also ich finds genau anders herum.

Bodicore

Ich dachte aktuell haben es alle Klassen etwas zu leicht. Ich bin eher wieder für die Einführung eines Aggrosystem und CC orientierter Spielweise.

Ich habe ja gejubelt als man die M+ Dungeons eingeführt hat. Aber Blizzard wäre nicht Blizzard wenn es durchdacht wäre.
Das System mit den Timeruns ist einfach nur scheisse. Ich will M99 machen und dafür 8h brauchen. Ich will intelligent spielen und nicht hetzen.

Torte

Würde sich die Schwierigkeit bei M+ nur dadurch definieren, dass man mehr Zeit braucht, fände ich es schon sehr langweilig. Ich meine nichts ist schwer daran, ein paar Gegner in ccs zu setzen und einen anderen zu bekämpfen und dann am besten noch erstmal eine Zeit lang nichts zu tun bis der Tank Aggro hat.

Kendrick Young

also zeit mässig irgendwas durchrushen und alles facetanken find ich doch bei weitem langweiliger. Gewisse mobs sind dann aus dem CC ausgebrochen, andere Gegner haben so böse reingehauen das man sie einzeln hauen musste, das war bei weitem anspruchsvoller als wie jedes mystich+ dungoen heute wo es nur darauf ankommt welche affexe passen zu welchen dungoem am einfachsten in der woche, oder welches dungoen geht am schnellsten. Tanken find ich z.b. heute im gegensatz zu früher sowas von öde

Torte

Das was du beschreibst klingt auch nicht nach M+, wenn du auf einem Level spielst, der für dich hoch ist. Das klingt eher als hättest du völlig overgeared einen super niedrigen Dungeon gespielt und da hat es schon zu Classic keinen Unterschied gemacht. Denn sobald du völlig overgeared warst brauchtest du selten irgendwelche Mechaniken spielen oder Mobs ccn.
Ich persöhnlich wollte nie 5 Mans spielen. Schon als mein Krieger damals Level 60 erreicht hat war das einzige was ich wollte Raiden. Ich habe nie mehr Dungeons gespielt als nötig. Mittlerweile durch M+ spiele ich aber jede Woche zumindest einen 10-16 Key auf allen meinen Chars. Und auch zu jedem neuen Patch spiele ich mit jeder Tankklasse so lange 10/11er Keys bis sie das aktuelle M+ Ilvl auf jedem Slot haben. Dadurch kann ich sie in kürzester Zeit für den Raid einsatzfähig machen, falls sie irgendwo gebraucht werden.
Auch das Tanken an sich fand ich früher super und finde ich auch heute noch super. Allerdings weiß ich nicht, ob ich heute Spaß daran hätte so zu tanken wie zu Classic.

Bodicore

Ich freu mich schon auf die Classicserver und wie es die Leute zerlegt wenn sie ohne Aggromanagement und CC timing in die erste Gruppe rushen.

Cortyn

Wie Torte schrieb, find ich deine Idee jetzt auch nicht so durchdacht.

In 8 Stunden durch einen Dungeon kommen, bei dem man einfach 4 von 5 Gegnern pro Gruppe in den CC packt und einen nach dem anderen erledigt, ist ja auch keine Leistung. Der Zeitdruck erfüllt da schon einen klaren Zweck.

Bodicore

Für meinen Geschmack hängt es einfach zu stark am Heiler ich finde die Gruppe sollte ausgeglichener sein.

N0ma

Mich stören mehr die Affixe.
Die Aufhebung der Zeitgrenze würde relativ wenig bringen, da man ab einem bestimmten Level eh nicht mehr überlebt, da hilft auch die Zeit nicht. Das hängt natürlich vom Boss ab, aber du hast in jedem Dungeon einen drin den du nicht überlebst , egal was du machst. Dann fehlts auch an Skillvielfalt.

Mir persönlch ist genug Zeit da, ich hätte allerdings gern mehr und schnellere Run Skills.

Hans Dampf

lol, da hats der meele mal nen bissle leichter u schon gibts nen aufschrei bei blizz. in jedem der letzten 3 addons warst nur am hin u herrennen als meele u die caster standen rum u chillten sich einen ab.
manchmal frag ich mch, haben die eig alle geraucht bei blizz in letzter zeit?
langsam könnesn doch eig das spiel umbennen in dungeons a dragons, wenn man was aktuelles übers balancing liest drehts sich nurnoch um m+, sonnst wars eig immer pvp.

dann sollens aber auch nen aktives kampfsystem einführen mit blocken und ausweichen etc, bei den ganzen aoe flächen mit dem du zugespammt wirst.
die wollen echt noch die letzten alten hasen aus wow vergraulen, back to the roots, meine beste zeit war wotlk. das letzte addon wo ich komplett bis cata durchgespielt habe.

KronosX2

Naja Blizz musste ja auch unbedingt die Fernkämpfer (mal BM außen vor) wieder mit unsäglichen Castzeiten versehen, spielt sich kaum bis gar nicht flüssig für mich. Spiele daher mittlerweile einfach lieber Melee. Macht mir persönlich einfach mehr Spass.

El Cheffe

Es sind meist nur 2 Schurken und ein Mönch 😉 Keine 3 Schurken. Warum es Nahkämpfer „leichter“ haben sollen versteh ich auch nicht. Viele AE Effekte um NPC herum haben eine Range aus der man rauslaufewn muss, caster müssen das nicht. Selbiges gilt bei Bossen. Auch der Reaping affix interessiert range spieler nicht. Was stimmt ist das melee klassen bessere utilities haben da sie viel öfter unterbrechen können, massenstealth, 5% magie dmg buff, 5% physical dmg buff usw. mit der „Schwierigkeit“ hat das aber nix zu tun…

Koronus

Also als ich noch spielte fand ich Fernkämpfer einfacher.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

18
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x