WoW: LFR-Mount von Gul’dan entfernt, Community ist sauer

Durch einen Fehler war ein besonderes WoW-Reittier kurz einfach zu haben. Das hat Blizzard nun behoben – und die Community ist wütend.

Der Patch 7.3.2 für World of Warcraft hat im Grunde nur wenige Neuerungen gebracht. Im Fokus standen die fehlenden Spieldateien für den kommenden Raid Antorus, der Brennende Thron. Jedoch gab es auch einige undokumentierte Änderungen, die Blizzard verschwiegen hat.

Eine dieser Änderungen sorgte dafür, dass der Raidboss Gul’dan in der Nachtfestung ein besonderes Reittier fallen lassen konnte: „Lebender Höllenkern“. Eigentlich sollte dieses Mount nur auf den Stufen normal und höher verfügbar sein. Nach dem Update 7.3.2 berichteten zahlreiche Spieler jedoch, dass die Höllenbestie auch auf der Schlachtzugsfinder-Schwierigkeit (LFR) erhältlich war.

WoW Nighthold Gul'dan

Ein Hotfix in der vergangenen Nacht (26.10.2017) hat diesen Fehler nun beseitigt. Der „Lebender Höllenkern“ kann nun nicht länger im LFR-Modus von Gul’dan ergattert werden.

Die Community ist darüber enttäuscht und zum Teil auch wütend. Denn viele gingen davon aus, dass dies ein geplantes Feature sei, und beneiden nun die Spieler, die innerhalb der zwei Tage mit vielen Charakteren Gul’dan abgefarmt haben. „Gleiches Recht für alle“ wird da gefordert. Entweder soll der Hotfix rückgängig gemacht oder den LFR-Spielern das Mount wieder weggenommen werden.

Cortyn meint: Ehrlich gesagt sehe ich überhaupt nicht, wie Spieler hier hätten erkennen können, dass es sich dabei um einen Bug handelt. Es wäre durchaus möglich gewesen, dass Blizzard die Beschränkungen für den Lebender Höllenkern im Nachhinein gelockert hat.

Ärgerlich ist es natürlich für all jene, die keine Zeit für „richtige“ Raids haben und nun doch wieder auf das Reittier verzichten müssen.

Habt ihr euch den Lebenden Höllenkern schon geschnappt?


Wo wir gerade bei Reittieren sind – habt ihr schon von den neuen Troll- und Menschenreittiere gehört? Die könnten aus dem nächsten Addon stammen!

Quelle(n): worldofwarcraft.com/en-us/, buffed.de
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Tiiara

Schade. Chance vertan. Aber es gibt ja zum Glück genug andere Mounts.

MonTyphon

Naja Maxwell das Elch Mount gab’s nur in hc oder mythic und der Wolf war der Erfolg eine Zeit voraus normal down vor dem nächstens Patch das Mount dort ist genauso wie das in Grabmal so oder so selten und hat nix mit Erfolg oder “skill” zu tun wie archi hc oder die mythic Mounts

Maxwell Smart

Eigentlich ist es ziemlich ersichtlich für Spieler, wenn solche Änderungen stattfinden. Es gibt ein Dungeon Journal, wo der Loot aufgelistet wird und offizielle Patch Notes. Außerdem wäre eine solche Änderung gegen alles was wir bisher kannten in HFC (Elch Mount) und SoO (Wolf Mount).

Gorden858

Viele kleine Änderungen werden in den Patchnotes nicht aufgeführt und genauso hätte es ein Fehler sein können, dass es im Dungeon Journal nicht aufgeführt wird. Dem letzten Punkt stimme ich aber zu.

Maxwell Smart

Eher nicht. Der Nighthold Loot war schon seit Mitte der Beta bekannt und in Dungeon Journal ersichtlich.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x