WoW: Legion – Die Artefaktwaffen der Paladine

Wir stellen Euch die drei Artefaktwaffen vor, die Paladine in World of Warcraft: Legion erbeuten können.

In der kommenden Erweiterung Legion von World of Warcraft wird sich viel um die sogenannten Artefaktwaffen drehen. Das sind mächtige Relikte, die Spieler als Waffen führen und über die Dauer der ganzen Erweiterung an Macht und Stärke gewinnen. Jede Spezialisierung bekommt eine eigene Waffe, sodass für den Paladin insgesamt 3 Artefakte zur Verfügung stehen. Wir werfen einen Blick auf die einzelnen Waffen.

Heilig – Die Silberne Hand (Artefakt für Heiler-Paladine)

WoW Legion Artifact Pal Silver Hand

Hintergrundgeschichte: Als die Hüter, die direkten Gesandten der Titanen, noch über Azeroth und dessen Entwicklung herrschten, benutzte Hüter Tyr die Silberne Hand als Waffen, um die Feinde des Pantheons zu bezwingen. Irgendwann bemerkte Tyr jedoch, dass der Hüter Loken der Verderbnis erlag und scharte seine Kameraden um sich, um die Scheiben von Norgannon zu stehlen – denn damit konnte man herausfinden, wie weit der Verrat reichte.

Doch Loken bemerkte den Diebstahl und hetzte finstere Kreaturen hinter Tyr und seinen Verbündeten her. Tyr opferte sich im Kampf gegen diese Monster und verhalf seinen Freunden zur Flucht. Wo Tyr starb, nennt man das Land heute “Tirisfal” und irgendwo dort liegt auch seine Waffe, die Silberne Hand, begraben …

WoW Legion Artifact Silver Hand

Eigenschaften der Silbernen Hand: Wie der Name unschwer vermuten lässt, ist die Heilig-Spezialisierung auf das Heilen von Verbündeten ausgelegt. Folglich sind die meisten Eigenschaften darauf ausgelegt, die Abklingzeiten der Fähigkeiten zu reduzieren oder die verursachte Heilung zu erhöhen.

  • Den Beginn macht jede Silberne Hand mit Tyr’s Deliverance, ein mächtiger Heilung-über-Zeit-Zauber, der ein einzelnes Ziel über 10 Sekunden lang heilt. Allerdings hat der Zauber eine hohe Abklingzeit, um seine Stärke zu kompensieren.
  • Power of the Silver Hand entfesselt für 10 Sekunden die Macht von der Silbernen Hand. Das resultiert darin, dass der nächste Heilige Schock stärker wird, nämlich um 15% aller in diesen 10 Sekunden verursachten Heilung oder Schaden.
  • The Light Saves verstärkt den Beacon of Light. Wenn das Ziel dieses Zaubers auf unter 50% seiner maximalen Lebenspunkte fällt, dann heilt das nächste Heilige Licht oder der nächste Lichtblitz auf dieses Ziel um den doppelten Betrag. Dieser Effekt kann allerdings nur einmal pro 30 Sekunden ausgelöst werden.
  • Protection of Tyr verbessert die Aurameisterschaft des Paladins. Für die Dauer des Zaubers erhalten alle Gruppenmitglieder 15% zusätzliche Heilung aus allen Quellen.

Schutz – Hüter der Wahrheit (Artefakt für Tank-Paladine)

WoW Legion Artifact Pal Keeper of Truth

Hintergrundgeschichte: Ebenfalls titanischen Ursprungs sind Schwert und Schild, die zusammen das Gespann “Hüter der Wahrheit” bildeten. Tyr und Arachaedas schmiedeten diese Waffen und gaben sie einen begabten Vrykulkämpfer, dem es dadurch gelang, den Verrat von Loken aufzudecken. Nachdem Tyr bei der Verteidigung seiner Kameraden fiel, verlor der Vrykulkämpfer seine Bestimmung und zog mit den Waffen in Richtung Sturmheim auf die verheerten Inseln, wo die Waffen ihre (vorerst) letzte Ruhestätte im Pfad der Könige fanden.

WoW Legion Artifact Truthguard

Eigenschaften der Hüter der Wahrheit: Bei der Schutz-Spezialisierung ist klar, dass es sich um eine Tankrolle handelt. Um das zu unterstützen, hat “Hüter der Wahrheit” jede Menge passive Eigenschaften, die erlittenen Schaden reduzieren oder die verursachte Bedrohung steigern.

  • Als Starteigenschaft gibt es das Eye of Tyr, ein mächtiger Zauber, mit einer Abklingzeit von einer Minute. Alle Ziele im Umkreis erleiden Schaden und werden “geblendet”, wodurch ihr verursachter Schaden 9 Sekunden lang um 25% reduziert wird.
  • Bulwark of Order ist eine direkte Verbesserung für den Schild des Rächers, denn es gewährt dem Paladin einen Schutzschild in Höhe des verursachten Schadens, der für 8 Sekunden lang bestehen bleibt.
  • Tyr’s Enforcer ist eine weitere Stärkung des Schild des Rächers. Jedes getroffene Ziel verursacht um sich herum hohen Bereichsschaden, was die Bedrohung des Paladins gleich auf mehrere Ziele massiv steigert.
  • Light of the Titans steigert die Eigenheilung des Paladins, denn es sorgt dafür, dass der Schild der Rechtschaffenen die Heilung des nächsten Licht des Bewahrers um einen hohen Wert steigert.

Vergeltung – Aschenbringer (Artefakt für DPS-Paladine)

WoW Legion Artifact Pal Ashbringer

Hintergrundgeschichte: Kaum eine Waffe hat so viel Ruhm und gleichzeitig so viel Verachtung geerntet wie der Aschenbringer. Nachdem ein Kristall aus reiner Finsternis von dem Licht gereinigt wurde, war es der Zwergenkönig Magni Bronzebart, der daraus die legendäre Klinge Aschenbringer schuf. Im Laufe der Jahre hatte die Klinge viele Träger, doch nur die wenigsten konnten sie lange führen.

Berühmt für ihre verheerende Kraft gegen Untote, war der größte Augenblick des Aschenbringers wohl, als das Schwert in der Hand von Tirion Fordring die Runenklinge Frostgram zerschmetterte und dem Lichkönig Arthas damit ein Ende setzt. Bisher ist die Klinge noch immer in den Händen von Fordring – wäre doch schrecklich, wenn ihm etwas zustoßen würde …

WoW Legion Artifact Ashbringer

Eigenschaften des Aschenbringers: Um seinem Namen gerecht zu werden, ist der Aschenbringer für das Verursachen von Schaden zuständig. Folglich erhöhen die meisten Eigenschaften den Schaden oder die kritische Trefferchance von Fähigkeiten oder senken deren Abklingzeit herab.

  • Den Start machen alle Vergelter mit Wake of the Ashes, einer aktiven Fähigkeit. Der Aschenbringer wird in den Boden gerammt und trifft alle Feinde vor dem Paladin mit gleißendem Licht und verlangsamt die getroffenen Ziele. Handelt es sich dabei um Dämonen oder Untote, dann werden diese für 6 Sekunden betäubt.
  • Ashes of Ashes verstärkt Wake of the Ashes, indem es den Zauber um hohen Schaden erweitert. Die getroffenen Ziele brennen für 6 Sekunden in rechtschaffenem Feuer.
  • Divine Tempest verbessert den Göttlichen Sturm des Paladins. Der Aschenbringer kopiert die Fähigkeit und wirkt sie in einem Strahl bis zu 20 Meter in gerader Linie, um alle Feinde im Weg zu schädigen. Zusätzlich wird der Schaden von Göttlicher Sturm um 20% erhöht.
  • Echo of the Highlord erhöht den Schaden noch weiter. Der Aschenbringer wirkt die Zauber Göttlicher Sturm und Templar’s Verdict ein weiteres Mal, wenn der Paladin sie spricht.

Weitere Details zu den Waffen findet Ihr in unserer Übersicht zu den Artefakten. Dort könnt Ihr auch die Artefakte des Todesritters einsehen.


Noch mehr News und Artikel rund um das Spiel und die kommende Erweiterung “Legion” findet Ihr auf unserer World of Warcraft-Themenseite.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
N0ma

Nette Idee aber falsch umgesetzt. Man sollte weniger Punkte vergeben können als reinpassen um variieren zu können. So ists einfach nur eine weitere Mohrrübe.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x