Die geliebte Klinge Xal’atath kehrt in World of Warcraft zurück

Schattenpriester haben einen Grund zur Freude. Sie dürfen noch einmal mit ihrer „Knaifu“ kuscheln – Xal’atath wurde in den Spieldaten von World of Warcraft gefunden.

Was ist Xal’atath? Xal’atath war die Artefaktwaffe der Schattenpriester in Legion. Wie nur wenige andere Artefaktwaffen auch, hatte Xal’atath eine eigene Persönlichkeit und sprach immer mal wieder mit den Spielern.

Diese Einflüsterungen sprachen oft von großem Unheil und wurden von einer lasziven Stimme vorgetragen. So dauerte es nicht lange, bis Schattenpriester die Klinge „Knaifu“ tauften – eine Mischung aus „Waifu“ und „Knife“ – eben ein Dolch zum Verlieben.WoW Artifact Xalatath Drain Power title

Mit dem Ende von Legion ging die Klinge dann verloren, leider ohne große Abschiedsworte.

Xal’atath könnte sogar die Titanen verdorben haben.

Xal’atath in den Spieldaten: In den Spieldaten von Patch 8.1 wurde nun der epische Gegenstand Xal’atath, Klinge des Schwarzen Imperiums, erneut gefunden. Es handelt sich dabei offenbar um einen Questgegenstand. Thematisch würde das zum Raid Crucible of Storms passen, der unterhalb des Schreins der Stürme spielt und mit den Alten Göttern zu tun haben soll.

Neue Zauber deuten auf Questreihe hin: Bei wowhead hat man nun weitere Zauber aus den Spieldateien ausgelesen und daraus schon eine mögliche Geschichte konstruiert. Beachtet bitte, dass es sich dabei bisher nur um Spekulation handelt.WoW Xalatath Quest Item

  • So scheint es, als wäre Xal’atath aktuell in einem „schlafenden“ Zustand, immerhin wurde die Klinge benutzt, um Sargeras‘ Verderbnis zu reinigen.
  • Spieler können in die Klinge eindringen und dort mit Xal’atath reden.
  • Sie müssen sie überzeugen und anschließend mit Seelen von Naga füttern, um ihr wieder zu alter Stärke zu verhelfen. Im Anschluss verlässt „Xal“ die Klinge und gilt als befreit.
  • Ob das wirklich eine gute Sache ist oder man da einen schweren Fehler begeht, bleibt abzuwarten.WoW Legion Artifact Pri Xalatath Blade of the Black Empire

Quest noch unvollständig: Die Hinweise deuten übrigens darauf hin, dass die Questreihe für alle Klassen zugänglich ist – nicht nur für Priester. Die Daten sind allerdings noch unvollständig. So gibt es noch keine „Broadcast“-Texte, also gesprochene Worte, die NPCs sagen. Die Quest scheint also in einem sehr frühen Zustand zu sein.

Ob Xal’atath wirklich bereits mit Patch 8.1 zurückkehrt oder Blizzard das für einen späteren Zeitpunkt plant, ist ungewiss. Es bleibt auf jeden Fall spannend, was mit der geliebten Schattenpriester-Klinge geschieht. Vielleicht bekommen wir ja ihre wahre Gestalt zu sehen…

In diesem Sinne: No Knaifu, No Laifu.

Was mit den anderen Artefaktwaffen ist, wie etwa Hati, den einige Spieler retten wollten, oder Aluneth, das ist noch ungewiss.

Was Patch 8.1 Tides of Vengeance sonst noch so bringt, verraten wir in unserem großen Übersichtsartikel.

Autor(in)
Quelle(n): wowhead.com
Deine Meinung?
Level Up (4) Kommentieren (2)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.