Spieler melden in WoW Classic viele Bugs – Blizzard sagt: Das sind Features

Viele Spieler der Beta von WoW Classic melden fleißig Bugs. Jetzt musste Blizzard erklären: Das sind gar keine Bugs, das sind gewollte Features.

Seit einigen Tagen ist die Beta von World of Warcraft Classic für einige ausgewählte Spieler zugänglich. Blizzard bekommt viel Feedback und Meldungen über Bugs, um das Spiel wieder in den ursprünglichen Zustand von vor vielen Jahren zu versetzen.

Doch offenbar haben viele Spieler keine Ahnung, was genau ein Bug und was ein gewolltes Feature ist.

Aus diesem Grund haben die Entwickler nun eine Liste veröffentlicht mit den häufigsten Bug-Reports der Spieler, die tatsächlich gewollte Mechaniken von WoW Classic sind.

WoW Classic title

Liste der Bugs, die Features sind: Hier ist die komplette Liste der „Fehler, die keine Fehler sind“ und demnach nicht gemeldet werden sollten:

  • Tauren haben größere Hitboxen und eine größere Nahkampf-Reichweite als andere Völker.
  • Wenn du kritisch getroffen wirst, während du mit dem /sitzen-Emote sitzt, dann werden Effekte wie Wutanfall, Blutwahnsinn und Abrechnung nicht ausgelöst.
  • Das Benutzen der Option „Automatische Quest-Verfolgung“ verfolgt nicht neu angenommene Quests. (Stattdessen beginnt es mit dem Verfolgen der Quest, sobald Fortschritt für eine der neuen Quests erzielt wurde.)
  • Die Lebensregeneration der Krieger ist so, wie sie zu erwarten ist.
  • Quest-Ziele und interessante Orte werden nicht auf der Karte oder Mini-Karte angezeigt.
WoW Classic Header
  • Abgeschlossene Quests werden auf der Minikarte mit einem Punkt angezeigt (und nicht mit einem Fragezeichen).
  • In Furcht versetzte Spieler und NPCs rennen sehr schnell.
  • Wenn du auf einem anderen Spieler stehst und von ihm wegschaust, kannst du dennoch Zauber und Attacken benutzen.
  • Der Respawn von Kreaturen ist viel langsamer als in Battle for Azeroth.
  • NPCs, die mehrere Quests anbieten, zeigen diese inkonsistent entweder als Punkt oder als Ausrufezeichen in der Quest-Liste an. Das war damals zu 1.12 nicht konsistent und wurde in genau diesem Zustand wiederhergestellt.
  • Quests, die zu niedrig sind, um sie anzunehmen, werden nicht als Ausrufezeichen in der Spielwelt angezeigt.
  • Verfügbare Quests werden nicht als Ausrufezeichen auf der Minimap angezeigt.
  • Beim Level-Up gibt es Nachrichten wie „Eure Fähigkeit in Schutz hat sich auf 15 erhöht“. Das wurde in Patch 1.12.1 eingeführt und es ist der Plan, dies beizubehalten.

Community macht sich über Beschwerden lustig: Dass Blizzard so eine Liste veröffentlicht hat, sorgt für Unterhaltung in der Spielerschaft. So gibt es viele Kommentare, die darauf hinweisen, dass wohl jetzt viele Spieler zum ersten Mal merken, was für Annehmlichkeiten in Classic nicht existierten. Andere Spieler hoffen, dass Blizzard noch mehr solcher Listen der „gemeldeten Fehler“ veröffentlicht, da sie einen hohen Unterhaltungswert haben.

Mehr zum Thema
WoW-Legende sagt die Wahrheit über Classic, die keiner hören will

Hättet ihr all diese „Features“ noch als solche erkannt? Oder wart ihr bei dem einen oder anderen Punkt verwundert, dass es damals tatsächlich so umständlich war? Findet ihr es gut, dass er exakte, frühere Zustand beibehalten wird?

Autor(in)
Quelle(n): wowhead.com
Deine Meinung?
Level Up (31) Kommentieren (11)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.