WoW Classic reagiert auf enttäuschte Spieler – Phase-3-Schlachtfelder kommen früher

In WoW Classic gab es zuletzt viel Frust um den Welt-PvP. Nun hat Blizzard die Kritik der Spieler offenbar erhört und passt den Content-Plan an.

Das ist das Problem: Seit dem 14. November ist das PvP-System in WoW Classic aktiv. Es ist möglich, Gegner zu bezwingen, Ehre zu sammeln und im Rang aufzusteigen. Richtige Schlachtfelder gab es bisher aber noch nicht.

Das Open World-PvP allerdings enttäuschte viele Spieler. Diese wünschten sich eine ausgeglichenere PvP-Erfahrung und haben daher zuletzt mit Nachdruck gefordert, dass die Schlachtfelder vorgezogen werden. Das Ehre-System führte dazu, dass auf PvP-Servern „Kill-Squads“ durch die Gegend zogen, um Spieler auf niedrigen Stufen zu besiegen.

Das PvP gestaltet sich also weniger spaßig, als erhofft und das Questen in den Gebieten wurde auf sehr vollen Servern wie Lucifron für viele zu einem echten Problem.

WoW Classic title

WoW Classic bringt Schlachtfelder früher

So reagiert Blizzard: Wie Community Manager „Kaivax“ im Forum bekannt gab, wird der PvP-Content in WoW Classic nun tatsächlich vorgezogen. Die zwei PvP Schlachtfelder Alteractal und Kriegshymnenschlucht sollten ursprünglich wie der Raid Blackwing Lair und der Dunkelmond-Jahrmarkt erst in Phase 3 im kommenden Jahr veröffentlicht werden. Nun kommen sie aber doch schon früher.

Tatsächlich werden die Schlachtfelder ab der Woche des 10. Dezembers verfügbar sein. Gleichzeitig sollen Elementarinvasionen in Un’goro Crater, Azshara, Winterspring, und Silithus stattfinden.

Deswegen erfolgt dieser Schritt: Es wird betont, dass man die Entwicklungen in der Community der vergangenen Woche genau beobachtet habe und sich auf die nächsten drei Wochen freut. Dennoch würde man sich schon auf die Schlachtfelder freuen – wie auch viele der Spieler. Daher entschied man sich bei Blizzard, die Schlachtfelder vom bisherigen Plan loszulösen und verfrüht freizuschalten.

Diese Nachricht dürfte bei vielen WoW-Classic-Spieler für gute Laune sorgen. Die Suche nach seltenen Items beschäftigt sie derweil weiterhin . schließlich sind manche wirklich schwierig zu finden:

Das seltenste Item von WoW Classic ist so rar, dass Ihr’s wahrscheinlich nicht kennt
Autor(in)
Deine Meinung?
6
Gefällt mir!

9
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Fin Dus
Fin Dus
23 Tage zuvor

joar. genau das was passiert ist, wurde vor Wochen genauso beschrieben. und es gab ja möglichkeiten dem aus dem Weg zu gehen. und das sich jetzt beschwert wird es geht alles viel zu schnell…wenn man sich die Zeitabstände in vanilla anschaut, ist da nichts zu schnell. und wer jetzt noch nicht 60 ist, weil er 2 mal in der Woche für 2h die lvlphase aufm pvp-server genießen möchte, hat halt Pech . wann hat sich denn bitte die Ansicht verfestigt, dass in classic alles extrem langsam laufen muss und das Recht besteht erst in 7 Monaten bwl zu machen?und das… Weiterlesen »

Hamurator
Hamurator
23 Tage zuvor

Um ehrlich zu sein, was hat man denn erwartet? Das ist eben das Risiko bei PvP-Servern und da ich weiß, dass mich das frusten würde, habe ich mich von Anfang an für einen PvE-Server entschieden.

Bobby
Bobby
23 Tage zuvor

..und ich Kackboon bin immer noch nicht Level 60 grin

Timo Rupp
Timo Rupp
24 Tage zuvor

venoxis ist als ally so gut wie tod.. 26x mal sterben um brd rein zu kommen.. horde patroulliert den kompletten weg. mal nach östliche fliegen? am greifen direkt gesheeped werden und dann abgefarmed werden, egal welches gebiet, als ally wirste komplett abgefarmed. ich mag pvp sehr, aber das macht bei dem horde/ally verhältniss echt kein spaß. es sei denn man steht auf 100vs150 in southshore, aber für mich ist das auch kein pvp.. die bg´s sind zwingend ein muss

Kapkan
Kapkan
24 Tage zuvor

Bin auch auf Venoxis und mir geht es genauso wie dir. Mit dem Unterschied, dass ich Horde spiele. -.-

chips7
chips7
23 Tage zuvor

Mich würde echt mal interessieren, ohne Häme oder Vorwürfe, was der Gedankengang dahinter war, auf einem PvP Server anzufangen? Und die Frage geht eigentlich an alle. Wusstet ihr schlichtweg nicht, was auf euch zukommt? Habt ihr es euch anders vorgestellt? Dass die Spieler das selber balancen? Habt ihr auf Korrekturen von Blizzard gehofft, bevor es los geht mit dem Ehre System? Ich versuch es nur nachzuvollziehen. Weil im Grunde ist der Unterschied zwischen PvE und PvP Server ja nur das offene „always on“ PvP.

Neuer
Neuer
20 Tage zuvor

Der PvP-Server an sich ist nicht das Problem, sondern die Imbalance zwischen Ally und Horde. War von vornerein klar, dass es mehr Horde als Ally geben wird, wegen den Orcs und Undead für PvP. Aber dass das Verhältnis mittlerweile gefühlt 70-30 beträgt war nicht vorherzusehen.
Dragon’sCall hat dasselbe Problem wie Venoxis – mit Hordlern überflutet.
PvP ist gewünscht, aber nicht unter den Umständen.
Habe sogar als Schurke Schwierigkeiten die Spieler einzeln zu duelieren, aufgrund der schieren Überzahl.

Neuer
Neuer
20 Tage zuvor

Noch eine Erweiterung zur PvE PvP Thematik:
Der PvE Content ist relativ schnell ausgelutscht, da alle Spieler die Mechaniken kennen/ nachlesen können und man durch Addons wie DBM fast schon zu gut unterstützt wird.
Der Reiz an PvE geht dadurch ziemlich schnell verloren.
Auch +-3 Stunden in MC zu verbringen, um mit 7 anderen um Gear zu würfeln – Naja.
Für die Langzeitmotivation ist für mich PvP unerlässlich (besonders WPvP).

Nora mon
Nora mon
24 Tage zuvor

Schlachtfelder sind toll aber ich glaube jetzt werden nur noch mehr nach den nächsten Phasen schreien.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.