Weil Spieler im PvP von WoW Classic fies trollen, muss Blizzard nun eingreifen

In World of Warcraft Classic gibt es wieder eine Änderung am PvP. Der Grund dafür sind Spieler, die ein Portal fies verwenden, um ihre Gegner zu trollen.

Eigentlich ging World of Warcraft Classic mit dem Anspruch an den Start, so wenig Änderungen wie möglich einzuführen, um der „Vanilla“-Erfahrung treu zu bleiben. Nur das, was wirklich notwendig ist, sollte geändert werden.

Doch in den letzten Wochen und Monaten kam es immer wieder zu kleinen Anpassungen. Auch dieses Mal sieht sich Blizzard gezwungen, ein kleines Detail an der Warsong-Schlucht zu ändern, damit WoW Classic ein Dauerbrenner bleibt.

Was wird geändert? In der Warsong-Schlucht befinden sich in beiden Lagern Portale, mit denen man das Schlachtfeld verlässt. Diese Portale haben von nun an keine Funktion mehr und können demnach nicht mehr dafür sorgen, dass Spieler aus dem Schlachtfeld geworfen werden.

WoW-Alliance-Horde-Battle-title resized

Gedankenkontrolle wirft Spieler aus Warsong

Was war das Problem? Den exakten Grund nennt Blizzard nicht, spricht aber davon, dass man „eine erhöhte Menge an Meldungen bekommen hat, dass diese Portale in unfairer Weise genutzt werden“. Blizzard ist der Ansicht, dass mit der Änderung die Möglichkeit des Missbrauchs eliminiert wird, ohne dass der natürliche Ablauf der Schlacht in der Kriegshymnenschlucht von WoW gestört wird.

Vermutlich geht es bei der „unfairen Weise“ etwa um Priester, die Gegner mit Gedankenkontrolle übernehmen und dann in das Portal laufen lassen. Auch Furcht-Effekte könnten Spieler in das Portal treiben und so dafür sorgen, dass der entsprechende Spieler die Schlacht verlässt und als Deserteur gebrandmarkt wird. Um dieses Verhalten unmöglich zu machen, werden die Portale deaktiviert. Es gab aber auch lustige Geschichten mit der Gedankenkontrolle.

WoW GM Angry players title

Wie verlässt man die Schlacht nun? Wer künftig vorzeitig eine Schlacht verlassen möchte, muss dies auf andere Art und Weise erledigen, etwa indem er „/afk“ eingibt. Spieler die als „afk“ markiert sind, werden sofort aus dem Schlachtfeld entfernt. In Zukunft wird das, neben der Benutzung des Ruhesteins oder anderer Teleportationen, wohl die einzige Möglichkeit sein, der Schlacht vorzeitig zu entfliehen.

Kennt ihr schon die Drillinge, die Rang 14 im PvP gemeinsam erreicht haben?

So reagiert die Community: Die Ankündigung im offiziellen Forum sorgt vornehmlich für zweierlei Reaktionen:

  • Eine Gruppe findet es gut, dass Blizzard gegen diese Art des Griefings vorgeht und unmöglich macht.
  • Ein anderer Teil findet jedoch, dass man sich nach und nach immer weiter von der Absicht der „#NoChanges“ entfernt und Stück für Stück an WoW Classic herumschraubt, bis es ein ganz anderes Spiel ist.

Wie seht ihr die Sache?

Blizzard ändert WoW Classic: Neue Regel gegen „Premade“-Gruppen

Ihr wollt mehr zum Spiel? Tolle Specials, heiße News und interessante Infos zu World of Warcraft findet ihr auch auf unserer WoW-Seite auf Facebook.

Autor(in)
Quelle(n): us.forums.blizzard.com
Deine Meinung?
7
Gefällt mir!

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.