Ohne Layering steht uns in WoW Classic bald eine Katastrophe bevor

Aktuell hilft das Layering in WoW Classic noch, dass der Spielspaß aufrecht erhalten bleibt. Fürs „Endgame“ sieht Cortyn allerdings ein großes Problem.

World of Warcraft Classic läuft nun seit 3 Wochen und ganz langsam flaut zumindest der „große Anfangshype“ ein bisschen ab. Zwar gibt es zur Primetime und am Wochenende noch immer Wartezeiten auf vielen Realms, doch die sind lange nicht mehr so schlimm, wie noch zum Launch. Aus Wartezeiten von von mehreren Stunden sind in den meisten Fällen wenige Minuten geworden.

Doch glaube ich, dass das Konzept der größeren Realms mit erhöhter Kapazität bald wieder zu einem Problem führen wird: Zu wenig Platz für zu viele Spieler.

Unterschied zwischen Classic- und Vanilla-Realms: Obwohl World of Warcraft Classic dem Original in fast allen Punkten nachempfunden ist, gibt es einen riesigen Unterschied: Die Kapazität der Server. Damals konnte ein einzelner Realms gleichzeitig nur ein paar Tausend Spieler beheimaten. Wer dann noch einloggen wollte, der musste in die Warteschlange.

Die genauen Kapazitäten der heutigen Classic-Realms kennen wir nicht, Blizzard hat aber gesagt, dass sie ein „vielfaches der Kapazität von damals“ haben. Damals konnten zwischen 2.500 und 3.500 Leute gleichzeitig auf einem Realm spielen – eine vergleichsweise kleine Zahl.

Zu viele Spieler auf einem Classic-Realm?

Die Zahl war perfekt, sodass es niemals zu richtig großen Problemen kam. Die Spielwelt hatte eine angemessene Größe, sodass sich rund 3.000 Leute gut verteilen und ihren eigenen Zielen nachgehen konnten. Klar gab es auch hier mal das Problem, dass ein beliebter Farmspot für eine Ressource überfüllt war. Aber das war dann eine Überfüllung von 5-10 Spielern, also noch in einem akzeptablen Rahmen, sodass man zumindest ein bisschen was abbekam.

WoW Classic title

Mit den „neuen“ Classic-Servern wird das jedoch schwierig. Es ist offensichtlich, dass diese Server viel mehr Spieler gleichzeitig beheimaten können, als es vor 15 Jahren der Fall war. Auch ohne die genauen Zahlen zu kennen, können wir zumindest annehmen, dass 10.000 gleichzeitige Spieler kein Problem für den Server darstellen – vermutlich liegt die Zahl sogar noch deutlich höher.

Doch nur weil die Realms jetzt eine größere Zahl von Spielern bedienen können, heißt das noch lange nicht, dass die Spielwelt das auch kann.

Layering kann zu großen Problemen führen

Sobald das System des Layering vollständig abgeschafft ist, teilen sich diese Spieler alle eine Spielwelt, die stark begrenzt ist in dem, was sie den Spielern bieten kann. Anstatt 100 Spielern in den Östlichen Pestländern zu haben, tummeln sich dort dann 300, 400 oder 500 Spieler. Die Ressourcen in Form von Gegnern sind hier begrenzt. Wenn auf jeden Mob 2-3 Spieler kommen, hält sich der Spielspaß in sehr engen Grenzen.

Meine Befürchtung ist, dass sich das Chaos der Startgebiete im Endgabe wiederholen und verfestigen wird.

Das Gros der Spieler hängt so im Bereich von Stufe 30 bis 50. Hier sind die Questgebiete, trotz Layering, noch immer stark überfarmt. Ein angenehmer Spielfluss ist an vielen Orten nur nachts oder am frühen Morgen möglich, außer man weicht komplett auf Dungeons aus. In meiner Gilde höre ich immer wieder von Spielern, denen abends die Lust aufs Questen vergeht, weil man sich selbst in einer Gruppe um einzelne Mobs prügeln muss, was den Spielspaß drastisch hemmt.

Wenn diese Masse an Spielern nun Stufe 60 erreicht und das Layering permanent abgeschaltet wird, was das erklärte Ziel von Blizzard ist, wird es eng. Und zwar sehr eng.

Wie wird Blizzard das Problem lösen?

Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie sich das Chaos in den Endgame-Gebieten entwickeln wird. Und obwohl ich gerade viel Spaß in Classic habe, glaube ich, dass wir da auf einen katastrophalen Zustand zusteuern, für den es aktuell nur zwei Lösungen gibt:

  • Entweder bleibt das Layering doch noch aktiv, auch bis in die späteren Phasen des Spiels.
  • Oder Blizzard „sitzt das Problem aus“, bis Spieler den Spaß verlieren, weil die Endgame-Gebiete komplett überlaufen sind.

Ehrlich gesagt, kann ich mir beide Lösungen nicht so richtig vorstellen.

WoW Classic Header

Vielleicht übersehe ich auch den rettenden Schlüssel oder das noch nicht angekündigte System, mit dem man die Problematik in den Griff kriegen will.

Aber wie seht ihr das? Glaubt ihr, dass das Ganze im Endgame funktioniert? Kann das klassische WoW mit den erhöhten Spielerzahlen umgehen?

Ihr wollt mehr zum Spiel? Tolle Specials, heiße News und interessante Infos zu World of Warcraft findet ihr auch auf unserer WoW-Seite auf Facebook.

Autor(in)
Deine Meinung?
15
Gefällt mir!

30
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Scaver
Scaver
4 Monate zuvor

Ich sehe darin eher kein Problem. Es dauert halt dann alles etwas länger. Das war doch eh eines DER Argumente für Classic! Und nun soll so etwas den Spielspaß ruinieren? Also entweder oder! Rosinen picken ist nicht!
Schaffen kann man dann trotzdem alles. Dauert ohne Layering dann halt ggf. etwas länger. Wenn sich dann Spieler statt in 2er oder 3er Gruppen immer in 5er Gruppen organisieren, gleicht sich das auch ein wenig aus, da es dann insgesamt weniger Gruppen gibt. Sicher, das alleine ist nur eine kleine Möglichkeit.

Weiterhin: Wenn man wieder nur 100 Leute statt 200-500 im Gebiet will, wie früher, dann ist doch Layering perfekt. Es bietet hier kaum nachteil, bringt aber exakt das, was (hier) gefordert wird!

Dafür
Dafür
4 Monate zuvor

So wild wird das wahrscheinlich garnicht werden, die große Masse ist mittlerweile fast durch die Levelphase durch und verteilt sich weitläufig. Wenn man jetzt eine frischen Twink anfängt, ist es schon richtig angenehm. Farmspots werden sowieso immer hart umkämpft sein, erst wenn das nicht mehr so ist, weiss man es steht schlecht um einen Server.

Es gibt einen WotLK Pserver wo absolut jeden Abend die für den Server maximalen 12000 Leute online sind, schon seit Jahren. Bei denen klappt das auch ohne Layering.

Ectheltawar
Ectheltawar
5 Monate zuvor

Das Problem entspringt dem theoretischen Szenario das alle die mit Classic angefangen haben, es auch dauerhaft spielen werden. Mag sein das ich mich hier bei einigen „Jüngern des wahren Geist von Classic“ unbeliebt mache, aber ich habe meine Zweifel das die Zahl der aktiven Classic-Spieler in einigen Monaten auch nur Ansatzweise der entspricht, die wir aktuell in der gehypten Releasephase haben.

Rund um Classic hatte sich schon im Vorfeld ein enormer Hype gebildet. Mit Release haben sich dann auch viele darauf gestürzt. Frühere Freesharder, frühere Spieler die noch mal an der Nostalgie schnuppern wollen und sicherlich nicht wenige aktive Retail-Spieler die mit Classic die Zeit zum nächsten BfA-Patch überbrücken. Classic ist toll und hat seinen Reiz, aber ich bezweifel auch weiterhin das es dauerhaft diese Spielermassen bindet.

Auf Lange Sicht werden insbesondere die Retail-Spieler „verschwinden“ und sich wieder dem eigentlichen WoW widmen. Einige schauen dann sicherlich immer mal wieder in Classic rein, aber das wird sicherlich auch nur ein niedrigerer Prozentsatz sein. Insbesondere wenn es um die Zahl der „daueraktiven“ Classic-Spieler geht. Nicht wenige der aktuellen Nostalgie-Spieler werden feststellen das es zwar toll ist noch mal in Erinnerungen zu schwelgen, es aber Gründe hat warum man irgendwann mit WoW aufgehört hat. Auch hier glaube ich das nur ein gewisser Prozentsatz auf Dauer zu aktiven Classic-Spielern wird. Einzig bei den ehemaligen Freeshardern sehe ich ein erhöhtes Potenzial das hier ein größer Prozentsatz auch dauerhaft bleibt. Aber auch hier werden einige sicherlich mal pausieren, andere verlieren komplett die Lust, manch einem sind die Abogebühren zu viel und nicht zuletzt haben wir dann einen Teil der dann so „halbaktiv“ spielt und dementsprechend dann nur den Server belastet, wenn er eben mal wieder reinschaut.

Der Bedarf an Layering wird also automatisch mit der Zeit verschwinden und das macht Layering im Grunde sogar genial. So lange es gebraucht wird, kann man es aktiv nutzen, dann fährt man es nach und nach zurück bis zu dem Punkt, an dem es nicht mehr gebraucht wird. Es suggeriert den Spielern das um sie rum immer etwas los ist, das aber soweit eingrenzt, das niemand durch Spielermassen „gestört“ wird. Es zögert aber vor allem die Notwendigkeit von Serverzusammenlegungen hinaus. Gerade letzteres wird ja in der Community immer gerne als „Untergangszeichen“ angesehen und dementsprechend sind Entwickler heute ja immer bemüht Lösungen zu finden, die eine „böse“ Serverzusammenlegung verhindert.

Layering halte ich daher für Classic nur für ein theoretisches Problem das vermutlich am Ende gar keins sein wird. Es mag der Plan sein auf lange Sicht gänzlich auf dieses zu verzichten, aber ich denke das es durch einen natürlichen Prozess auf Dauer auch gar nicht nötig sein wird. Im Gegenteil, ich könnte mir vorstellen wenn man in Classic noch mal so Events wie die AQ-Öffnung machen will, das man hier noch mal aufs Layering zurückgreifen wird. Ich war bei der damaligen AQ-Öffnung dabei und hätte mir gewünscht das man damals schon so eine Technik gehabt hätte.

Luriup
Luriup
5 Monate zuvor

Layering soll aber vor P2 deaktiviert werden.
Wie lange sollen wir denn ohne PvP Ladder spielen?
So bald werden die Server nicht auf max. 3000 aktive Spieler pro Server fallen.

Ectheltawar
Ectheltawar
5 Monate zuvor

Blizzard würde das gerne vor P2 deaktivieren, aber glaubst Du das sie selbiges abschalten, wenn daraus die oben geschilderten Folgen entstehen? Entweder fallen die Spielerzahlen bis dahin auf das verkraftbare Niveau, oder es wird auch weiterhin Layering aktiv bleiben.

Herrengoth
Herrengoth
5 Monate zuvor

Wenn ich mich richtig an Blizzards Ankündigung erinnere, dann wird das Layering erst beendet, wenn sich die Spielerzahl verringert. Wenn ein Layer z.b. eine Kapazität von 2.000 Spieler hat, hätte ein Server mit 9 Layer Platz für 18.000 Spieler. Das Layering wird aber erst abgeschaltet, wenn die Server gar nicht mehr von 18.000 Spieler besucht wird, sondern nur noch von ca 2.000-3.000. Da werden nicht 300 Leute mehr in einem Gebiet geben, da sie erstens gar nicht erst auf den Server kommen, da der gesamte Server nicht nachher Platz für 18.000 Spieler hat, sondern nur noch für 2.000 vll. 4.000. Die werden wenn eher in der Warteschlange hocken.
Sie wollen das Layering an die NAchfrage anpassen, daher erst von 9 Layer auf 8, 7, 6 ,5 reduzieren.

Phil K
Phil K
5 Monate zuvor

Tja, das Layering ist auch jetzt schon ein Problem. Nämlich genau am Punkt des AH, in dem dieses System so nicht funktioniert. Viele der Materialien werden knapp über Vendor-Preisen gehandelt. Da fällt es schwer ohnen einen guten Random-World-Drop zu seinem Gold zu kommen. Wobei durch die höhere Anzahl von Spielern ja eigentlich auch der Bedarf entsprechend höher sein sollte.

Vielleicht habe ich das nach 14 Jahren auch vergessen, aber ich meine mich erinnern zu können, dass ich mit Level 40 relativ schnell zu meinem Mount kam. Aktuell bin ich davon noch recht weit entfernt und das Verkaufen von Leder und Blümchen ist nicht wirklich rentabel.

Ectheltawar
Ectheltawar
5 Monate zuvor

„Wobei durch die höhere Anzahl von Spielern ja eigentlich auch der Bedarf entsprechend höher sein sollte.“

Ganz so einfach ist die Rechnung dann doch nicht und die höhere Spielermenge, wird sich zwangsmäßig sogar eher negativ auf den Marktpreis auswirken. Mehr Spieler bedeutet eben vor allem nicht mehr Kunden, sondern auch erheblich mehr Verkäufer. Gibt es für ein Produkt nur wenige Händler, steigert das den Preis meist schon fast automatisch. Gerade jene Händler die etwas daran verdienen wollen, werden ihre Ware zu einem „vernünftigen“ Preis reinsetzen. Von diesem „vernünftigem“ Preis gibt es dann nur wenige Ausreißer, welche das Ganze einfach nur schnell raushauen wollen. Mehr Spieler bringt dann aber vor allem auch mehr von den „Billig“-Anbietern und am Ende bleibt auch dem Rest nichts anderes übrig als mit dem Preis runterzugehen.

Wer damals mit zu den ersten in Classic gehört hatte, für den war das Mount auf Level 40 auch nichts das schnell verdient war. Sobald immer mehr 60er aktiv sind und mehr Gold im Umlauf ist, geht das später auch wieder schneller.

Voidy
Voidy
5 Monate zuvor

Ich sehe nur ein klassisches „Angebot und Nachfrage“.
Wenn geschätzt 80-90% des Servergolds für Reiten+Mount gespart werden ist das Interesse an gewöhnlichen Mats schlicht gering.
Hochstufiges Zeug erzielt aber gute Preise.

Coreleon
Coreleon
5 Monate zuvor

Mit den hohen Spielerzahlen / Server kommen noch weitere Probleme.
Wie sieht es aus mit den Worldbossen?
Bei 3x,4x mehr Spielern / Server wird das wohl so richtig stunk geben. Das war zu Classic schon übel und gab eine Menge Dramen, heute dürfte es wohl noch schlimmer werden.

Mats zu farmen ist ja jetzt schon grauenhaft und will mir gar nicht vorstellen wie Leute da 20,50,100 Arkanit Barren farmen sollen für div. Waffen. Es bliebe da dann nur das AH und zum einkaufen braucht man Gold.
Das über die alten Farmspots zu bekommen dürfte auch nicht funktionieren, weil überlaufen.

Ich verstehe es ja durchaus das man heute lieber nur ein paar große Server stellen möchte aber so wirklich zu ende gedacht wurde das offensichtlich nicht.
Klar springen da noch viele wieder ab aber selbst wenn da 50% der Spieler gehen sind die Server noch immer 2,3× voller als zu Vanilla und dafür sind die Gebiete nicht ausgelegt.

Wüsste außer dem behalten der Layer und anheben der Spawn raten nicht wie man das entzerren will. Das wird echt tricky…

Julia Carstensen
Julia Carstensen
5 Monate zuvor

Ich hoffe, das Layering bleibt. Zumindest auf den PvE Servern sehe ich auch keinen Grund, der aus Spieler Sicht dagegen spricht. Und auch auf PvP Servern wird in den Endgebieten ja kein Spielen möglich sein, wenn da so viele Spieler herumrennen, das da überall Dauerkrieg herrscht.

Koronus
Koronus
5 Monate zuvor

Weltbosse. Die kann es weil es in Classic keinen Persoloot gibt in der Welt nur einmal geben. Mit Layeringtechnologie könnte man jedoch wie zuletzt berichtet sie einfach mehrmals killen. Deshalb muss vor P2 Layering weg sein.

Luriup
Luriup
5 Monate zuvor

Sehe ich auch so.
Egal wo ich hingehe wegen einer Quest.
3-10 Leute sind schon dort und warten auf die Mobs.
Schlingendorntal die Quests mit Tiger/Panther/Raptor?
Gibs wohl für Ally und Horde.
Massenauflauf.
Nun nimm das ganze mal 5 ohne Layer und es ist dort voller als in jeder Hauptstadt.

Vanzir Nivis
Vanzir Nivis
5 Monate zuvor

Für mich sind es zu wenig Layer xD
Ich sehe einfach noch zu viele Leute beim leveln, muss oft auf einzelne Mobs warten oder sie werden mir vor der Nase weggeklaut, genau so wie Ressourcen. Finde es sollte mehr Layer geben, auf denen nicht so viele Leute rauf passen, wie es jetzt der Fall ist.

Koronus
Koronus
5 Monate zuvor

Lösung 3 Man eröffnet genug Server, dass auf jeden 5000 raufpassen und lässt es über lange Warteschlangen und Servertransfers regeln nachdem man je einen RP PvE sowie RP PvP Server eröffnet hat.
Lösung 1 ist ja nicht möglich laut Blizzard da ja dann die Openworld in P2 kommen und die können ja nicht einfach so mehrfach pro Welt existieren

Cortyn
Cortyn
5 Monate zuvor

Ich glaube von deinem Wunsch nach einem RP-Server solltest du dich so langsam verabschieden.

Koronus
Koronus
5 Monate zuvor

Nicht solange noch Hoffnung in form überfüllter Server besteht.
Vor allem wurde Blizzards Nein schon so oft revidiert.
Zuerst hieß es, dass keine RP-PvP Server kommen werden, das wurde jedoch kurz vor Ankündigung der Serverarten revidiert.
Dann sollten nur EU und RU Server kommen.
Dies wurde allerdings auf Englisch, DACHL und Frankophon aber keine Italienischen und Spanischen Realms zurückgerudert.
Nun kamen auch noch spanische Realms. Also auf das da kommt nichts gebe ich wenig Aussagekraft.

Cortyn
Cortyn
5 Monate zuvor

Die Warteschlangen sind inzwischen fast vollständig weg. Nur noch zur Primetime ein bisschen, oft wenige Minuten.

Koronus
Koronus
5 Monate zuvor

Ja aber nur dank Layertechnologie. Du sagtest ja selbst gerade, dass ohne Layer es eine Katastrophe wird.

Alzucard
5 Monate zuvor

Layering hat nichts mit Warteschlangen zu tun.
Layering ist etwas wie Channel, die man von anderen spielen kennt. Personen werden einfach auf eine andere Ebene verschoben wo ale Monster, alle Ressourcen usw. da sind. Nur selbst damit sind Gebiete überfüllt. Man sollte Layering aktiv lassen oder ein Channel System einfügen wo die Spieler dann alle 15 Min dann wechseln können um zu gucken ob dort ein Farm Spot frei ist. Ich kenn mich mit wow null aus, aber so machen es halt alle Spiele.

Koronus
Koronus
5 Monate zuvor

Doch hat es schon. Layer sind quasi wie zusätzliche Server auf diesem Server. Blizzard hat extra nochmals die Anzahl an Personen pro Layer rhöht um das Warteschlangenproblem in den Griff zu bekommen. Ansonsten das du dioch null mit WoW auskennst zeigt auch dein Beitrag. Zu Legion wurde extra um das Farming Problem zu lösen eingeführt, dass die Recourcen für jeden Spieler verfügbar und abbaubar sind anstatt wie all die Jahre zuvor. First Comes First Serve. Es war nun mal Teil von Classic, dass du dich um die begrenzten Recourcen gestritten hast weil in der Natur auch nur eine begrenzte Menge nachgewachsen ist.

Alzucard
5 Monate zuvor

du widerlegst überhaupt nichts was ich da gesagt habe. Mit Legion wurde was eingeführt, aber wir reden über classic. ich weiß nciht ob hier das mit den ressourcen wie in legion ist, aber dein Kommentar legt nahe, dass es nicht so ist.
und Layerign hat immer noch nichts mit Warteschlangen zu tun. Sie haben halt einfach nur die Kapazität erhöht um die Warteschlangen in den Griff zu bekommen.

Koronus
Koronus
5 Monate zuvor

Wenn sie die Kapazität erhöht haben bedeutet es, dass sie noch mehr Spieler auf die Server gelassen haben als eigentlich draufpassen. Bereits mittlere Server sind weit mehr Spieler als damals zu Classic auf vollen Servern waren damit sind auf Hoch extrem überlaufen.

Alzucard
4 Monate zuvor

Jetzte bitte nochmal mit verständlichem Satzbau. Ich verstehe nicht was du mir da geschrieben hast.

Koronus
Koronus
4 Monate zuvor

Kurz, die Server haben bereits schon lange mehr Charaktere als damals auf einem vollen Server waren und sie ließen extra noch mehr Leute drauf um die Warteschlane unter Kontrolle zu bekommen.

Alzucard
4 Monate zuvor

Okay ja genau das habe ich doch geschrieben.
Mussten sie halt tun, damit die Warteschlangen nicht mehr überlastet sind. Hat zwar zu mehr Leuten auf jedem Layer geführt, aber was soll man tun.

Noch mehr Layers könnte dem Server irgendwann Probleme bereiten.

Abanox
Abanox
5 Monate zuvor

Und das aus dem Munde einer erklärten RPlerin. Oof.

Cortyn
Cortyn
5 Monate zuvor

Die meisten deutschen Rollenspieler sind halt auf Everlook und haben sich mit der Lage bereits abgefunden.

Ehrlich gesagt bin ich für mich auch zu dem Schluss gekommen, dass „deutsche Classic-Rollenspieler“ eine viel zu kleine Gruppe ist, um einen eigenen Server zu rechtfertigen. Auch wenn mir das selbst nicht schmeckt.

Budman
Budman
5 Monate zuvor

ich suche seid 6std thorium, 60stck um ingi fertig zu lvln, haben tue ich 12! du kommst zu nix mit der masse an spielern.
nur da blizz ja auch der xrealm nicht interessierte, was wir davon halten, wird sich hier auch nix ändern. nur nochmal auf nem leeren server fang ich net an, das lvln war die hölle, sogar als hunter.

Nora mon
Nora mon
5 Monate zuvor

Ab Mithril ist es echt schlimm.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.