So bekommt ihr als Mensch einen Nachtsäbler in WoW Classic

Wer in World of Warcraft Classic einen Nachtsäbler der Nachtelfen haben will, der muss viel Arbeit auf sich nehmen.

Im Gegensatz zur aktuellen Version von World of Warcraft gibt es nur wenige Reittiere in WoW Classic. Zudem haben viele dieser Reittiere bestimmte Voraussetzungen, wenn man sie denn reiten will. Als Spieler der Allianz sind die Reittiere der Nachtelfen besonders begehrt. Um sie reiten zu können muss man allerdings einen ehrfürchtigen Ruf bei Darnassus aufweisen. Das ist in Classic gar nicht so einfach und erfordert im besten Fall schon ab Level 1 den Willen, dieses Ziel zu verfolgen.

Was ist das Problem? In WoW Classic geben Quests den großen Teil des Rufes. Das Problem ist allerdings, dass Quests deutlich weniger Ruf gewähren, sobald sie „grau“ sind, also unter der Stufe eures Charakters. Wenn ein Charakter etwa auf Stufe 50 eine Quest abschließt, die für Stufe 10 geeignet ist, dann erhält er nur einen Bruchteil des Rufes (etwa 25 Rufpunkte anstelle von 250 Rufpunkten).

So umgeht man das Problem: Um den maximalen Bonus an Rufpunkten schon während der Level-Phase zu erhalten, sollte man also schon direkt nach der Erschaffung seines Charakters in das Startgebiet der Nachtelfen wandern. So könnt ihr die frühen Quests auf dem Teldrassil (für Stufe 1 – 10) abschließen und Euch dabei schon mehrere Tausend Rufpunkte sichern!

So kommt ihr nach Teldrassil: Die Reise in das Startgebiet der Nachtelfen ist für einen frischen Charakter auf Stufe 1 ziemlich gefährlich und kann eine Menge Zeit in Anspruch nehmen. Plant lieber ein bis zwei Stunden für diese Odyssee ein.

  • Reist vom Nordhaintal durch den Wald von Elwynn nach Sturmwind.
  • Betretet die Tiefenbahn im Zwergenviertel von Sturmwind und reist nach Eisenschmiede.
  • Verlasst Eisenschmiede durch das Haupttor und reist durch Dun Morogh nach Osten.
  • Betretet das Gebiet Loch Modan durch den Tunnel und reist weiter nach Norden.
  • Durchquert weitere Tunnel nach Norden und ihr erreicht das Sumpfland. Achtung! Die Gegner hier haben ein hohes Level und werden Euch auf dem Weg vermutlich mehrfach töten.
  • Reist durch das Sumpfland in den Westen zum Hafen von Menethil.
  • Geht zu den Stegen und nehmt das östlichste Schiff, es fährt nach Auberdine.
  • Steigt in Auberdine vom Schiff.
  • Nehmt wieder das östlichste Schiff, es verbindet die Dunkelküste mit dem Teldrassil.
  • Steigt am Teldrassil aus und geht auf den leuchtenden Baumstumpf zu. Das ist ein Portal nach Darnassus.
  • Von Darnassus aus reist ihr einfach nach Osten und ihr seid im Startgebiet der Nachtelfen angelangt.

Wenn ihr nun ausschließlich in den Ländern der Elfen questet, also vom Teldrassil zur Dunkelküste folgt, dann weiter nach Ashenvale und später noch nach Desolace und Feralas, dann könnt ihr bereits um Stufe 50 herum einen ehrfürchtigen Ruf aufweisen. Damit könnt ihr dann die Nachtsäbler in Darnassus kaufen und reiten – vorausgesetzt, ihr habt das notwendige Gold.

Die Sache hat mehrere Haken: Allerdings hat diese Methode auch einige Nachteile. Darnassus besitzt nämlich nur Lehrer für Klassen, die auch von Nachtelfen gespielt werden können. Wer etwa einen Hexenmeister, Paladin oder Magier spielt, der findet in Darnassus keinen Klassenlehrer. In diesem Fall muss man alle paar Level zurück in das eigene Gebiet reisen, um neue Zauber und Fähigkeiten zu erlernen. Die Klassen aller Völker könnt ihr hier einsehen.

Ein hochstufiger Magier kann hier allerdings mit einem Portal aushelfen und die Reisezeiten, zusammen mit eurem Ruhestein, drastisch verkürzen.

5 Dinge, die ihr in WoW Classic von Anfang an beachten solltet

Kann man das auch auf Stufe 60 noch machen? Wer sich die Tortur zu Beginn nicht antun möchte, der kann auch auf Stufe 60 noch ehrfürchtig bei den Nachtelfen werden, das ist aber dann mit deutlich mehr Farmarbeit verbunden. In dem Fall müsst ihr nämlich jede Menge Runenstoffe sammeln (die kann man in Darnassus gegen Ruf tauschen) oder alternativ eine sehr langwierige, aber endlos wiederholbare Quest abschließen.

WoW Traveler Book Nightelf culture

Weitere Farm-Methode ist langwierig: Die Quest „Morgenkornforschung“ beginnt ab Stufe 47 in Darnassus und möchte, dass ihr 10 Morgenkorn sammelt. Diese erhaltet ihr mit Glück, wenn ihr 2 Un’goro-Erde mit dem Questgegenstand kombiniert. Die Un’goro-Erde könnt ihr überall im Un’goro-Krater finden. Das Herstellen des Questgegenstandes hat allerdings eine Abklingzeit von 10 Minuten, sodass das Farmen auf diese Weise viel Zeit erfordert.

Event um Ahn’Qiraj hilft: Wer noch mehr Geduld hat, der kann auch einfach warten, bis Blizzard das Event rund um Ahn’Qiraj freischaltet. Dann gibt es nämlich die Möglichkeit, fast alle Handwerksmaterialien bei NPCs abzugeben, die dann wiederum Ruf für die Fraktionen der Allianz gewähren. Wann dieses Event kommt, ist allerdings noch ungewiss.

WoW Multibox Name Steal Human nightelf
Damit ein Mensch einen Säbler benutzen kann, muss der sich erstmal richtig bei den Baumschmusern einschleimen.

Das Ganze funktioniert natürlich ebenso als Zwerg oder Gnom. Im Regelfall sind die Säbler aber bei den Menschen am beliebtesten. In den ersten Wochen werden wohl nur wenige Nicht-Nachtelfen einen solchen Säbler ihr Eigen nennen können.

Versucht ihr ein Reittier einer anderen Fraktion zu bekommen? Oder seid ihr froh, wenn ihr überhaupt ein Epic-Mount erlangt?

10 geheime Tricks, mit denen ihr in WoW Classic einen Vorteil habt

Ihr wollt mehr zum Spiel? Tolle Specials, heiße News und interessante Infos zu World of Warcraft findet Ihr auch auf unserer WoW-Seite auf Facebook.

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (6) Kommentieren (4)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.