WoW Classic ist „fertig“ – War das Spiel ein Fehler?

Nach über einem Jahr lassen wir WoW Classic noch einmal Revue passieren. Hat das Spiel die Erwartungen erfüllt und Nostalgie aufleben lassen?

Etwas mehr als ein Jahr ist es nun her, dass World of Warcraft Classic an den Start ging und den Traum vieler Spieler erfüllte. Nicht nur Veteranen konnten noch einmal den Zauber der ursprünglichen WoW-Version erleben. Auch Spieler, die niemals die Gelegenheit hatten, WoW in seiner Vanilla-Variante zu spielen, kamen in den Genuss.

Jetzt ist WoW Classic vollständig, der letzte Patch wurde veröffentlicht. Der finale Raid Naxxramas ist offen und wurde innerhalb der ersten 90 Minuten gleich gesäubert.

Hearthstone Naxxramas: Kel'Thuzad
Kel’thuzad war der letzte Boss von WoW Classic – er fiel sehr schnell.

WoW Classic: Eine schöne Reise oder das Ende der Nostalgie?

Damit stellt sich langsam die Frage: War WoW Classic eigentlich eine gute Idee? Hat das Spiel die Erwartungen der langjährigen Fans erfüllt? Konnte WoW Classic die Nostalgie der Vergangenheit noch einmal entfachen und die schönen Stunden von vor über einem Jahrzehnt erneut ans Tageslicht befördern? Immerhin hat WoW Classic eine riesige Aufmerksamkeit auf sich gezogen und war zum Launch auf der Streaming-Seite Twitch sogar beliebter als Shadowlands.

Oder hat WoW Classic diese Erinnerungen getrübt und ruiniert? Immerhin gab es in WoW Classic viele Dinge, die ganz anders liefen als damals zu Vanilla-Zeiten. Welt-Buffs werden akribisch gestapelt, Bosse mit mathematischer Gewissheit bezwungen und jeder kennt seine „Best in Slot“-Gegenstände auswendig. Der Optimierungswahn war eindeutig größer als damals in der Vanilla-Zeit und nur wenige Realms konnten ein Gefühl wie damals langfristig aufrechterhalten.

WoW Classic Hakkar title 1140x445
Freude oder Frust in Classic?

Hat WoW Classic die Erwartungen erfüllen können?

Genau das wollen wir nun von euch wissen, den Lesern von MeinMMO! Ihr könnt deswegen nun an unserer untenstehenden Umfrage teilnehmen und beantworten, ob WoW Classic für euch persönlich ein Erfolg war oder eher das Erbe von Vanilla-WoW ruiniert hat.

Nachdem ihr eure Stimme abgegeben habt, hinterlasst doch bitte noch einen Kommentar unter dem Artikel und erklärt, was ihr von dem Projekt WoW Classic insgesamt gehalten habt. Verratet uns, was gut war und was vielleicht nicht so optimal lief.

Wie es mit WoW Classic in 2021 weitergeht, erfahren wir wohl im Februar auf der BlizzConline.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
66
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
30 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Broli

Es gibt ein paar Dinge die WoW Classic und auch damals Vanilla richtig machen und die ganzen Jahre nun herausgepatched worden ist.

  1. WoW classic fühlt sich wie eine richtige Welt an. Jedes Tag sieht du die gleichen Spieler. Man kann sich sogar einen Namen aufbauen. Kein Cross-realm scheiß. Dadurch entwickelt sich automatisch eine freundliche Community. Retail ist einfach komplett anonym geworden. Und weil es so anonym ist gibt es die Gelegenheit sich auch fieß zu verhalten.
  2. Items werden dir nicht hinterher geworfen. Epische Gegenstände gibt es erst in den Raids und es dauert manchmal Monate ein Upgrade zu bekommen.
  3. Zoning ist mega kacke. Du kämpfst gerade mit einem Hordler vor SW und bist am gewinnen? Glaubst du, dass du ihn dort töten kannst? Nein! Der Hordler rennt nach SW und ist in einer anderen Zone und verschwindet vor deinen Augen? Sowas passiert in retail.
  4. Du und andere benötigen die Hilfe anderer, um bestimmte Aufgaben zu erledigen. Das erfordert Organisationstalent und sorgt dafür das die Dankbarkeit kein Fremdwort ist.

Wenn man den Content clear hat heißt es nicht das man keine Ziele mehr hat! Ich beispielsweise spiele gerne nach Loggs und versuche bei jedem Boss einen 99ger log hinzubekommen bevor die Phase endet. Zusätzlich gibt es Gilden die sich Speedruns auf die Brust geschrieben haben.
Classic als einen Fehler zu bezeichnen ist hoffentlich nur ein Stilmittel. Mich hat bringt das Spiel sehr viel Spaß und erinnert mich sehr daran warum es mich damals als auch heute so sehr fesselt.
Ich habe Shadowlands selbst nicht mehr angefasst nachdem ich es im Discordatream angeschaut habe. Es ist einfach genau das gleiche Spiel wie das letzte Addon. Solange es weiterhin so Anonym ist spiele ich dieses Spiel nicht mehr. Zu BC und Lichkingzeiten haben wir stundenlang Duelle vor Ogrimmar gemacht und jeden Tag kamen die gleichen Leute… das ist alles nicht mehr. Das ist meine Nostalgie.

Jan Mantel

Wow classic war für uns der größte Reinfall. Wir, eine Gruppe aus 4 Jungs und einem Mädel, alle berufstätig, hatten uns vorgenommen, wow classic zu spielen. Schön nach der Arbeit ein bisschen Spaß haben.

Wir sind nicht einmal als Gruppe gemeinsam online gewesen. Ständig diese Warteschlangen, wenn wir gegen 18.30h zu Hause uns einloggen wollten.

Dies haben wir 2 Monate mit gemacht.
Der höchste war bei uns lvl51 als Mage und unsere Heilerin hat es nur bis lvl 43 geschafft.

Seit dem ist der Frust immernoch da und haben dem Spiel nie wieder eine Chance gegeben. Zu mal auch seitens der community kaum Verständnis entgegen kam und es nur um rush rush rush ging und jeder damit gerechnet hat, das wir jede Boss ability auswendig kennen.

Aktuell spielen wir skyrim online und sind damit sehr zufrieden.
Grüße jan

Hamurator

Ein Fehler war Classic bestimmt nicht. Es hat gezeigt, dass die Nachfrage nach einer bestimmten Art von MMORPG vorhanden ist. Eines, das etwas langsamer verläuft. Eines, das Raum zum Entdecken bietet.

Perfekt ist es natürlich nicht. Der Patchstand von 1.12 war ungünstig (wenn auch wohl notwendig, da es schlicht kein anderes Backup von damals gab) und ich hoffe mit Burning Crusade Classic läuft man nicht in die gleiche Problematik.

Exesua

Classic ist schon geil, das Problem ist aber die Zeit. Während ich früher mittags nach Hause kam und jede Menge Zeit hatte, komme ich Abend nach baue und habe dann 2 Kinder die meine Aufmerksamkeit verlangen. Und wenn dann endlich Ruhe ist setze ich mich dann lieber auf die Couch und mache die Konsole an statt auf meinen Laptop wow zu zocken.

Und wenn ich mal classic zocke ist es so wenig das ich mir die 13 Euro dann doch zuviel sind und retail interessiert mich nicht.

Wäre ganz geil wenn Blizzard ein Abo nur für classic anbieten würde das dann aber günstiger wäre.

Luripu

Ich hatte meine 4 Monate Spass wie auch schon 2005,
dann war es aber auch wieder vorbei.
Alteractal in diesem Farmmodus rauszubringen,war für mich der größte Fehler.
Das hatte nix mit dem Alteractal zu tuen das ich kannte.
Daher war das auch das Ende meiner classic Reise.

Niemand

Bereits jetzt 16 Monate Spaß drann und immernoch dabei. Das soll erstmal irgendein Addon nach Cataclysm jemals wieder nachmachen. Freue mich schon drauf, wenn die Reise mit TBC weitergeht.

Nein, ein “Fehler” war Classic ganz sicher nicht, auch wenn die Umsetzung hier und da hätte besser sein können. Für Blizzard sowieso nicht, denen hat Classic 2019 sowas von die Bilanzen gerettet.

RetailWoW dagegen ist leider für mich mittlerweile ein komplett uninteressantes Game geworden, hatte kein BfA mehr und auch keinerlei Interesse an Shadowlands. Ab Cataclysm hat Blizzard angefangen das Spiel systematisch und konsequent zu ruinieren, daran hat sich auch bis heute nichts mehr geändert.

Threepwood

Spielen eigentlich eher Leute diese Version, die Classic damals nicht live erlebten, oder vielleicht gerade (ehemalige) Classic Spieler? Gibts da Infos oder Schätzungen?

Ich hab mich immer gescheut Classic anzufangen, da ich damals intensiv gespielt habe und Dinge wie PvP Rüstungen, beide ZG Mounts, jeweils auf Krieger und Schurke über Jahre gefarmt habe, AQ Event live als Diashow erlebte usw.
Um nicht in Gefahr zu geraten, das alles eben wieder auf meinem Main zu wollen, hab ichs lieber gelassen. ?
Aber reizen tut es mich ja dennoch irgendwie.

Larissa Then

Also bei uns in der Gilde ist es sehr gemischt. Es gibt alte Vanilla-Hasen gleichermaßen wie Retail-Spieler oder Menschen, die vorher noch nie WoW gespielt haben. 🙂

Koronus

Also hier ist jemand der erst mit BC eingestiegen ist, allerdings habe ich erst zu WoD wirklich aktiv also mehr als nur im Sommer zocken können.

butalive

Ich genieße Classic sehr und freue mich auf BC Classic! Viel besser als SL wo ich nur kurz reingeschaut habe und mich mit Grausen wieder abgewendet habe. Die Community in Classic ist eine völlig andere, netter hilfsbereiter man kann spielen wie man will, auch im Raid, zumindest auf RP Celebras.

Wir kriegen in Naxx grade hart einen auf die Mütze. Wir werden die nächsten Monate noch gut beschäftigt sein, wenn auch clear bereits in wenigen Wochen erwartet sein wird. Aber damit, und vor allem, weil eine Profi-Gilde Naxx gerade clear hat, ist der Content für die meisten noch nicht durch oder verbraucht, auch wenn mutmaßlich kein neuer Content mehr nachgeschoben wird. Gerade wenn es BC Server geben sollte und eine Migration möglich wäre, gibt es für Spieler für mich noch mehr zu tun, nämlich auf BC vorbereiten.

michixlol

Dieser Artikel tut so als wäre Classic jz zu Ende. Als wäre es nicht mehr wert zu beginnen. Was für ein Blödsinn. Ich habe Leute über die Jahre zu WoW gebracht und niemandem hat es gefallen, erst als ich Leute zu classic gebracht habe, sind sie auch dort geblieben. Sie haben retail probiert und auf lange Sicht hat es ihnen dort nicht gefallen. Ich sage weiterhin Classic ist das eindeutig bessere Spiel. Retail ist wie ein handyspiel mit schönem Hintergrund. Ohne Tiefe und aufbauend auf dem besten Spiel, das es jemals gab, aber nur noch lächerlich aus meiner Sicht mittlerweile.

Weiters wird hier classic launch mit shadowlands verglichen, was ja mal kompletter Blödsinn ist.

Außerdem, dass naxxramas clear war nach kurzer Zeit.. Ja von einer too gilde. Andere top Gilden sind an naxxramas zerschellt, weil es tatsächlich viel schwieriger ist als die vorherigen raids in Classic.

Ich finde den Artikel Mist. Classic ist uns bleibt großartig. Retail ist und bleibt Mist. Auch mit shadowlands. Und Classic war nicht, es ist. Und die Server sind noch immer sehr gut besucht und alles andere als sterbend. Klar wird der content mit der Zeit ausgehen, aber für jeden einzelnen. Classic ist nicht durchgespielt.

Es geht nicht um Nostalgie, sondern um ein großartiges Spiel.

Zuletzt bearbeitet vor 11 Monaten von michixlol
Kaaras

Warum stellst du Classic so hin als wäre es Fakt das es besser ist als Shadowlands? Beides hat Pro und Contras. Für mich ist Shadowlands meiner Meinung das bessere Gesamtpaket. Aber zum Glück gibt es Classic. Dann sind solche Leute wie du nicht mehr auf Retail unterwegs die einen voll labern wie toll Classic doch sei.

Grona1992

Wow classic hat getan was es sollte. Die Spielerschafft drumherum hat sich geändert. Auf meinem Server wurde in den oberen Rängen geprallt mit logs von trivialst zu spielenden Klassen und raids deren Mechaniken durch pure Optimierung umgegangen worden (Ragnaros Add Phase). Gilden die das nicht Taten wurden verspottet selbst wenn sie die Mechaniken spielten die bei den top Gilden im twink raid einen wipe bedeuteten weil keiner wusste wie die Mechanik zu handhaben ist. Alles im allem bin ich froh das ich Wow classic nach dem besiegen von Nefarian den Rücken gekehrt habe. Menschen die sich dafür feiern das sie triviales perfektioniert haben und andere dafür fertig machen nicht das maximal mögliche raus zu bekommen sind nicht die Art von Spielern die ich mit wow vanilla verbinden möchte.

Coreleon

Der Final Patch Stand war ein Fehler und ebenso die viel zu großen Server.
Mit Stand 1.12 waren direkt zu release halt auch zb. die ganzen Spellpower Klamotten drin die erst zu 1.10 eingefügt wurden. Sprich das Raidgear war nur noch solala weil da die “neueren” Sachen schlicht besser waren.
Das wird oft und viel so dargestellt das hätten die Leute damals keine Ahnung gehabt, weil ja T Sets trugen und so lange an den Bossen gesessen haben Das halt blödsinn da es seinerzeit das beste Zeug war. Bosse wurden wild gepacht und das Debuff Prio System, welches zum Launch schon aktiv war kam erst mit 1.11 !

Das sind alles so Sachen die kaum einem aufgefallen sind und daher waren die Inhalte auch ziemlich lächerlich von der schwierigkeit. Gleichzusetzen wäre es als würde man sich darüber beschweren das der 1. Raid in Retail zum Addon ende hin viel zu einfach ist und die Leute alle wohl zu casual waren um den nicht solo in 10 min zu clearen.

Die “Mega Server” haben dann halt die Com gegrillt, bei den Zahlen haben viele dann schnell gemerkt das es völlig wumpe ist wie man sich aufführt weil man die bei den großen Servern eh nie wieder sieht. Mat farmen und questen war da ja auch echt scheußlich, insbesondere nach abschalten der layer weil die maps einfach nicht für so viele Leute gedacht waren.

Ich kann durchaus verstehen warum Blizz 1.12 nahm und warum man lieber große Server haben wollte aber das hat halt kaum was mit Vanilla zu tun sondern war eine schlechtere Simulation. Hat schon spaß gemacht den alten content wieder zu bespielen keine frage aber war eben halt nicht vanilla.

Ascy

Es war definitiv kein Fehler, es war auch irgendwie jedem klar das das alte Spielerlebnis / feeling nicht mehr zurück kommen wird…..man hat es ja schon erlebt!

Was mich einfach mehr begeistert hat waren die alten Talentbäume, das ein einzelner Char nicht zwangsläufig alles mit links selbst erledigen konnte.
Das nicht an jeder Stelle ein Proc auftaucht 🙂

Ab und an bin ich mal wieder auf Retail gegangen (hab BfA nie geholt) und mal mit nen lvl 60 Magier eine BC Ini gemacht….ich fand es grausam weil als Feuermagier nach fast jedem Cast irgendwo ein Proc aufgetaucht ist….man ist ja teilweise mehr damit beschäftigt dann den passenden Cast zu suchen…..ergo ich war irgendwie lost!

Was mich etwas nervte war die Tatsache eines SucheNachGruppe Channels…..dieser wurde entweder von diversen Service Leuten zugepflastert, diverse Gilden haben noch für den durchgespielten Content weiterhin einzelne Klassen gesucht oder es wurde einfach nur dummes Zeug geredet.
Es war eig. schwierig mal eine passende Gruppe zu suchen/finden da man irgendwie mehr damit beschäftigt war die unwichtigen Informationen zu überlesen.

Kurz um, ich mag Classic und spiele es weiter…..hoffe aber irgendwie auf TBC da ich gerne mal als Bär ein vollwertiger Tank werden möchte 🙂

Desten96

Ich hab nie den Raid content gespielt aber inis und das lvln in den alten Gebieten war sehr schön und mache ich hin und wieder gerne noch mal. Durch cata haben sie leider einige Gebiete zerstört. Hab leider damals auch erst mit cata angefangen.

Monkey

Also ich bin der Meinung das der Zauber um classic in unseren Köpfen durch die damals tolle community entstanden ist , das damalige WoW ist meiner Meinung nach nicht besser als retail… aber die Menschen die es spielten waren es … LG ?

Bodicore

Naja ist halt wie überall… Sobald man sich umdreht und der Höherweiterschneller-Fraktion den Rücken kehrt trifft man sehr viele wertvolle Spieler.

In Calssic gab es halt gute mittlere und unpopuläre Server je nach Spielinteressen konnte man so etwas steuern in welche Scene man eintreten wollte.

Das ist heute auch noch so aber durch die Pools verschwimmt das ganze halt.

hustlebacher

ist halt kein classic

Jue

Patch 1.12 war ein Fehler, die patches wie im original wäre richtig gewesen, und wenn nicht möglich dann eben lassen oder Privatserver clients hernehmen. Wenn sie in TBC auch den letzten content patch nehmen wird das genau so ein Spaziergang und ich werds skippen. Jeder patch war meist ein nerf des alten contents. Dazu kommt die Spieler kennen die Mechaniken… 1.12 war ein Fehler und TBC wird genau so einfehler…

BlackSheepGaming

Classic war kein Fehler weil Classic kein Vanilla ist.

Vanilla bezog seinen Charme nicht nur aus dem Neuen, dem noch nie dagewesenen, sondern auch aus gewachsenen Strukturen, aus intensiven Spielerbeziehungen, die zusammen mit einer laaaangen Levelphase gemeinsam wuchsen.

Jeder wusste in Vanilla, welche Verzauberer Kreuzfahrer auf dem Server konnte, jeder wer den Schlüssel für die UBRS oder den Mats für das Hexermount hatte.

Man wusste wann welcher Raid zu Vaelastrasz ging, denn wenn es zu viele auf einmal waren, die Server abschmierten. Jeder kannte die Kandidaten für den Großmarschall Rang und jeder kannte die Lootninjas und Trolle, da Gilden und Raids sich miteinander noch unterhielten.

Classic hat nichts davon, Classic nutzt nur die selben Pixel. Das was Vanilla ausmachte waren die Spieler. War die Kommunikation. War ein gemeinsames spielen (auch wenn es teilweise durch sozialen Druck erzwungen wurde).

Während Vanilla eine Vollwertige Mahlzeit war, ist Classic nur ein industriell gefertigter Snack. Wers mag, solls essen, satt wird man davon nicht.

Shynx

Sehr sehr schön auf den Punkt gebracht. Ich kann jeden Satz von Dir unterstreichen.
Jeder der zu Release mit Vanilla begonnen hat, hat etwas, was jeder einzelne der den Vanilla-Content in Classic spielt nicht ha und zwar genau deine beschriebenen Erinnerungen, Erfahrungen und Momente.

Sina

sehr gut geschrieben und auch meine meinung. ich habe classic gar nicht gespielt, denn es ist der versuch, eine andere zeit, ein ehemaliges spielerleben nachzuholen und das geht für mich nicht. es ist vorbei und für mich machte es keinen sinn, da noch einmal mitzumischen. die gilden von damals oder zumindest der großteil der member sind entweder verstreut, spielen nicht mehr oder in 2 fällen – äußerst traurig! – bereits verstorben.

Doktor Pacman

Sehr gut gesagt. So ist das. Classic lebt in den Erinnerungen und nicht in einem neu aufgelegten ,,alten” Spiel.

Buggi

Classic war für mich ein netter Ausgleich zum Ende von BfA. Ich habe die Level-Phase sehr genossen und auch die “alten” Instanzen waren wieder sehr interessant. Da ich damals zum Start von TBC in die World of Warcraft eingestiegen bin, waren für mich vor allem die Raids Neuland. Jedoch habe ich auch gemerkt, dass ich ein anderer Spieler als damals bin. Ein paar Jahre älter mit Familie und Arbeit. Die “intesiveren” Vorbereitungen für AQ oder nun Naxx, konnte und wollte ich auch teilweise nicht mehr investieren. Das ist mir an Retail lieber. Schnell eine M+ mit seiner Gruppe und dann wieder ausloggen. Für TBC-Classic würde ich trotzdem wieder zurückkehren, weil mich an dieses Addon sehr viel Freude erinnert.

chips

Eins ist sicher. Der Hype zu Beginn war gewaltig überdimensioniert. Am Schluss sind aber die geblieben, die sich in Classic wohl fühlen. Wir hatten in der Gilde erst vor kurzem das Thema. Obwohl Shadowlands raus ist, haben einige – so auch ich – realisiert, dass Retail vieles besser macht, aber doch das Gefühl von Zusammengehörigkeit, Zusammenspiel und ja auch eine gewisse Abhängigkeit nicht annährend aufbauen kann bzw. will. Retail Gilden haben für viele von uns den Geschmack von besseren Chatgruppen.

Ich persönlich habe aber auch einen anderen Werdegang. Bin in Vanilla nur mit ner PvP Gruppe am leveln und im PvP gewesen. Hab grosse Gilden und Raids nie gesehen und war auch relativ bald wieder weg. Daher ist für mich vieles Neuland, inklusive Nax. Bei Leuten die alles schon mal gespielt haben, mag das anders sein. Für mich jedoch war Classic alles andere als ein Fehler. Ich mag die langsamere Gangart. Die höhere Interaktion mit anderen Spielern, ich mag es auch mal meinen Weg zu gehen.

Classic hat mir gezeigt, dass Retail vieles bequemer unterhaltsamer gestaltet hat, aber in den Kernelementen zu sehr von dem weg geraten ist, was für mich ein MMORPG ausmacht.

Nico

Super auf den Punkt gebracht, Leider ist das bei heutigen mmorpgs im allgemeinen so, leider.

JennyH

Classic hat aufgezeigt was heute nicht mehr funktioniert: PVP Server, da bei der heutigen Spielergrösse, auch bei einer Ratio von 60:40 meistens heisst, dass die eine Seite ein oder mehrere Tausend Spieler mehr hat. Das geeeeht noch i-wie gefrustete spieler verlassen den Server aber bis man dann 99% Horde und 1% Allianz hat auf mindestens einen Server von dem ich gehört habe.

Auch hat es gezeigt wie sehr sich die Community verändert hat. Alle wollen Min-maxen und sind gefühlt wütend auf jeden der Classic nicht richtig spielt. Streamer waren davon vorallem betoffen.

Allerdings hat es auch gezeigt was fehlt: kein endloss grind was den loot angeht. Kurz man kann das Spiel tatsächlich abschliessen anstatt noch 3 zusätzliche Systeme zu haben die alles unnötig kompliziert machen. Weniger ist mehr.

Uuuund: Alte Inhalte wie Raids und Ausrüstung werden nicht irrelevant nach jedem patch. Man muss sich trotzdem von überall was holen wenn man auf jedem Slot das beste haben will. Das hat auch zur folge das man noch heute Gewisse Gegenstände von damals nennen kann.

Hat es meine Erwartungen erfüllt? Neee lag aber an mir. Falsche Server wahl. Es hat allerdings meine hoffnung, das Blizz aus den guten Seiten von Classic lernt geweckt.

Zuletzt bearbeitet vor 11 Monaten von JennyH
Chafaris

Zuerst einmal: FIRST! 😛 (ha, wollte ich schon immer mal schreiben)

Zu WOW Classic. Ich denke nicht, dass es die alte Nostalgie wieder aufleben lassen konnte. Dies hängt aber nicht mit dem Spiel, bzw. nur zum Teil mit dem Spiel zusammen, sondern mit uns als Spielern.

WOW war mein erstes MMO und ich habe frisch am 11. Februar 2005 um 09.30 Uhr mit dem Spiel gestartet. Diesen “Zauber” von damals werde ich nie wieder erleben, in keinem Spiel. Ich war damals einfach ein anderer Mensch, völlig unerfahren und unbedarft bin ich an dieses Spiel herangetreten, wie Millionen anderer Spieler auch. Das wird es in der Form nicht oder nur sehr sehr schwer wieder geben (wenn z.B. ein MMO erscheint, welches den Markt erneut auf den Kopf stellt)

Dennoch war es sicherlich für diejenigen interessant, welche damals noch zu jung waren oder es damals schlichtweg nicht gespielt haben.

Aber auch der Spieler selbst verändert sich….es war damals einfach eine andere Zeit.

Eine Raidinstanz, welche direkt mit dem ersten Boss startet und man als Gruppe 3 Wochen an diesem ersten Boss hängt? (ja, Razorgore, ich schaue auf dich) Das würden heute nur noch die wenigsten mitmachen. 3 Items für 40 Leute pro Boss? Macht doch keiner mehr….

Diese Liste kann ich beliebig fortsetzen. Worauf ich hinaus will: es waren andere Zeiten, andere Spiele und wir waren andere Spieler. Nicht besser, nicht schlechter, nur anders. Und das wird nicht mehr so passieren. Das mag man mögen oder eben nicht, jedem selbst überlassen

Crofly

Danke für Beitrag. Ich stimme dir zu 100% zu

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

30
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x