WoW: Classic Patch 1.12 – Keine Erfolge, kein Dungeonbrowser!

Das Ziel für WoW: Classic ist klar. Aber die Fans sind gespalten. Ist Patch 1.12 in Reinform wirklich die beste Lösung für „Vanilla“-WoW?

Vor einigen Tagen hatte sich das Entwicklerteam von World of Warcraft: Classic die Zeit genommen, um in „Auf einen Kaffee mit den Devs“ über die Entwicklung von WoW: Classic zu sprechen. Dabei wurden einige wichtige Details bekannt, wie etwa der Patch-Stand, den WoW-Classic verwenden will. Darüber haben wir bereits hier gesprochen:

Mehr zum Thema
WoW Classic kommt mit Patch 1.12, das bedeutet es für Euch

Neue Technologie, aber keine neuen Features

Die Entwickler haben mit dem Post deutlich gemacht, was die Spieler von World of Warcraft: Classic zukünftig erwarten können: ein authentisches „Classic“-Erlebnis, mit der neuen Serverstruktur als Basis. Dadurch profitiert WoW: Classic etwa von Einbindungen in das Battle.net oder modernen Anti-Cheat-Mechanismen. Gleichzeitig wurde recht direkt eine Absage an „neuere Features“ erteilt. Dinge wie Haustierkämpfe, der Dungeonbrowser (und damit auch der Raidfinder) oder aber Erfolge wird es in WoW: Classic nicht geben. Sämtliche Verbesserungen scheinen sich lediglich auf die Technologie im Hintergrund zu beziehen.

wow-artwork-chenbo-paladin

Erleichterung auf der einen Seite

Ein großer Teil der Spieler zeigt sich erleichtert von der Ankündigung. Sie haben sich ein „unverfälschtes“ Classic ohne neue Komfortfunktionen gewünscht und werden das dem Anschein nach auch bekommen. Aus ihrer Sicht sind sie froh, dass Blizzard nicht den „verhätschelten Neulingen“ nachgegeben hat. Sie freuen sich auf einige Aspekte, die aus ihrer Sicht im aktuellen World of Warcraft: Legion verlorengegangen sind:

  • Zusammenhalt der Spieler, mehr soziale Interaktion
  • Freundlichkeit untereinander, da man einen Ruf auf dem Server zu verlieren hat
  • Das Gefühl einer großen Welt, in der man nur ein Abenteurer und kein großer Kommandant ist

WoW Nostalgie Stormwind Park

Enttäuschung und Kritik auf der anderen

Ein anderer Teil der potenziellen Spielerschaft sieht sich durch die Ankündigung verschreckt und prophezeit, dass WoW: Classic damit schon mit einem Bein im Grab stehen würde. Sie führen eine Reihe von Argumenten an, warum Classic in Reinform heute nicht mehr funktionieren würde:

  • Mit dem umfangreichen Wissen im Internet fehlt die Magie des Unbekannten
  • Der Content ist in wenigen Wochen durchgespielt, denn was damals „schwer“ war ist für viele heute simpel – damals hatten Bosse oft nur ein bis zwei Mechaniken
  • Viele Spieler haben heutzutage nicht mehr die Zeit, etwa für das Erfarmen eines hohen PvP-Ranges oder das wochenlange Sammeln von Gold für ein episches Reittier

Aber wie seht ihr das Ganze eigentlich? Findet ihr es gut, dass Classic mit Patch 1.12 in „unverfälschter“ Form auftritt?

Einen Veröffentlichungstermin für Classic gibt es noch nicht. Es wird aber vermutet, dass Classic wohl nicht mehr in diesem Jahr erscheint, wenn erst vor Kurzem der Stand festgelegt wurde, auf dem die Entwickler WoW sehen wollen.

Mehr zum Thema
WoW Classic: Was erwartet Euch auf einem Vanilla-Server?
Autor(in)
Quelle(n): worldofwarcraft.com/de-de/
Deine Meinung?
Level Up (8) Kommentieren (48)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.