Blizzard arbeitet an Strategie-MMO – WoW trifft Clash of Clans?

Blizzard arbeitet an einem neuen, noch nicht angekündigten MMO, aber das wird ein Mobile-Titel sein. Könnte World of Warcraft auf Clash Royale oder Clash of Clans treffen?

Blizzard hat im Laufe der letzten Monate einige der Top-Leute aus ihren normalen Jobs abgezogen und sie neuen, internen Projekten zugeteilt. Diese Projekte sind Spiele, die noch nicht angekündigt sind und deshalb noch keinen Namen tragen.

So sind der WoW-Chef Tom Chilton, der Heroes-of-the-Storm-Guru Dustin Browder und die Starcraft-2-Ikone David Kim seit Monaten „verschollen“ und an dem neuen Projekt oder den neuen Projekten beteiligt.

Echtzeit-Strategie trifft MMO auf Mobile

Wir wissen, dass Blizzard aktuell an mindestens zwei Titeln arbeitet, wir wissen aber noch nicht genau, an welchen.

  • Das eine wird wohl ein First-Person-Shooter sein – da glauben manche, das könnte ein Diablo- oder Starcraft-Titel werden.
  • Das andere ist ein Mobile-Titel. Wahrscheinlich mit Warcraft-Lizenz. Jetzt wissen wir seit neuestem durch eine Job-Anzeige, dieser Mobile-Titel soll ein „MMO RTS Projekt“ sein, also ein MMO-Spiel mit Elementen der Echtzeit-Strategie.

Für den Mobile-Titel sucht Blizzard einen „Senior Client Engineer“ – Details dazu, was er können muss, lest Ihr hier auf der Job-Page.

Was kann das für ein Spiel sein?

RTS und Mobile – da denkt man zuerst an „Clash of Clans“, „Clash Royale“ und ähnliche Spiele für Mobile. Die sind wahnsinnig lukrativ.

Spieler steuern da ihre Armeen und setzen sie auf verschiedene Lanes ein, die marschieren dann gegen die Gegner. Das wird unterstützt mit Zaubern und Tricks.

Diese MMO-RTS-Spiele waren lange Zeit die lukrativsten Mobile-Titel weltweit: erst Clash of Clans, später Clash Royale. In den letzten Monaten dominierten auf Mobile aber eher MMORPGs wie Lineage M und Lineage 2 Revolution oder MOBAs wie Arena of Valor die weltweiten Top-Charts.

ClashofClans

Wenn man so ein bekanntes Spielprinzip wie „Clash Royale“ mit einer der großen Lizenzen von Blizzard wie etwa World of Warcraft oder dem klassischen Warcraft kreuzen würde, dann wäre das eine sichere Methode, um Geld zu drucken.

Ein „MMO RTS“ würde auf diese Beschreibung passen: etwa ein Clash Royale mit WoW-Lizenz.

Schon in der Vergangenheit konnte Blizzard bestehende Spiel-Konzepte nehmen, sie polieren und zu ungeahnten Höhen führen. Clash of Clans und Clash Royale sind aber schon an sich extrem erfolgreich.


Mehr von uns zu diesem Thema:

Autor(in)
Quelle(n): pcgamesn
Deine Meinung?
0
Gefällt mir!

27
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Vangar
Vangar
2 Jahre zuvor

Hab mal eine andere frage,ihr berichtet ja viel über spiele die auch dem typischen mmo Genre rausgehen,wie ja fifa oder hearthstone,nun bin ich am Karten Spiel von CD Projekt Red Gwent hängen geblieben und spiele das auch sehr erfolgreich bisher.Nur ist es hab ich das Gefühl etwas Sperrlich an Informationen im deutschsprachigen Bereich zu kommen,klar gibt ja auch English bin da wohl was sprachen faul.Nun meine Frage ist ,währe das was über das ihr wenn das Spiel dann aus der beta rauskommt und ein Par mehr Inhalte bietet berichten würdet oder ist das eh nicht so der Titel bei dem… Weiterlesen »

Keupi
Keupi
2 Jahre zuvor

Imho erwarten die Spieler etwas komplett anderes von Blizzard. Und zwar ein hochwertiges und langfristig ausgelegtes MMO mit PvE-Anteil. Und zwar für die aktuellen Konsolen und den PC.

Overwatch ist PvP, HotS ist PvP und Hearthstone ist auch eher PvP. Es wird Zeit für ein neues qualitativ gutes PvE-Spiel.

Nur weil die Gründerväter mittlerweile mehr im Flieger und Büro sitzen und auf ihrem iPhone daddeln, ist der Durchschnittsspieler hierzulande nicht der gleiche Spielertyp.

Nicht falsch verstehen, es gibt sicherlich einen Markt dafür, zumindest in Europa ist der aber imho relativ klein.

Bodicore
Bodicore
2 Jahre zuvor

Hat Blizzard schon je gemacht was man von denen erwartet ?

Leider ist der Mobilemarkt fianziell gesehen ein grosses Thema.
.Zum einen weil halt jeder Dep ein Smartphone im Gesicht hat und irgendwo immer auf den Bus oder auf die nächste Sitzungwarten muss und zum andern weil Mobile-MMO dreckgünstig zum programmieren sind im Vergleich

HRObeo
HRObeo
2 Jahre zuvor

„Blizzard arbeitet an einem neuen Strategie-MMO“ Okay. Klingt interessant.

„aber das wird ein Mobile-Titel sein“ – Meh… Ich bin raus.

Ich verstehe diesen Mobile-Wahn einfach nicht. Wenn ich unterwegs zocken will, dann kaufe ich mir eine Handheld-Konsole oder die Switch, aber derartige Spiele auf einem Smartphone? Nein, danke.

Tonums
Tonums
2 Jahre zuvor

Sehe ich genau so. Finde es echt schade, dass Blizzard für sowas jetzt Ressourcen raushaut. Dazu muss ich aber auch sagen, dass ich beispielsweise beim Zug fahren auch lieber ausm Fenster gucke anstatt irgendwas zu zocken.

Luriup
Luriup
2 Jahre zuvor

Habe die Clash Spiele nie ausprobiert,schon wenn ich das Bild da oben sehe,
bekomme ich das würgen.
Wenn die aber ähnlich ablaufen wie RTS die ich angespielt habe,
lässt mich Blizzards mobile Game völlig kalt.
Isz doch immer so in solchen Spielen,man baut sich was auf
und mitten in der Nacht macht ein Casher dein Königreich platt.
Ausser man aktiviert jeden Abend vor dem schlafen gehen ein 8h Schutzschild für 2,50€.
Nein Danke.

Sunface
Sunface
2 Jahre zuvor

Für mich ist nur wichtig das es Spaß macht und nicht zu viel Geld kostet, bin nicht bereit mehr als die 10-15 Euro die ich auch monatlich in WoW stecke zu zahlen.

Kruzzah
Kruzzah
2 Jahre zuvor

Finde ich gut….was für nebenbei, wenn ich mal wieder auf meine Gilde beim Raid warten muss wink

Bodicore
Bodicore
2 Jahre zuvor

Raiddisziplin wäre einfacher… 19:55 buffen 20:00 erster Trashpack so war das damals und wer nicht da war bezahlte 10G Strafe wink

So war das damals smile

Stormcaller
Stormcaller
2 Jahre zuvor

Irritiert mich auch etwas jetzt. Mobile Games haben nach wie vor noch diesen ekelhaften Beigeschmack, keine „richtigen“ Spiele, sondern nur buntes Geklicke für zwischendurch mit Geldeinlage zu sein. Bin dennoch gespannt, was sie da produzieren wollen. Bis auf D3 1.0 haben sie sich ja eigentlich kaum Fehlgriffe erlaubt. Aber vielleicht erfährt man auf der Blizzcon auch mehr.

Dawid
Dawid
2 Jahre zuvor

Welche hast du denn gespielt? Schon mal Arena of Valor ausprobiert? Es gibt mittlerweile echt gute Mobile-Games und es wird immer besser…man sollte sowas auch nicht als Ersatz für WoW oder so sehen, denke ich.

Stormcaller
Stormcaller
2 Jahre zuvor

Arena of Valor (wie auch andere) ausprobiert, bei Summoners War bin ich allerdings aktuell hängen geblieben und finde es auch recht unterhaltsam, aber auch auf eine andere Weise als es eben PC- oder Konsolentitel tun.

Es ist einfach eine andere Art der Unterhaltung und der Ruf, dass die Spiele sehr cash-shop lastig und damit meist p2w sind, kommt ja auch nicht aus dem nichts. Und gegen den Ruf muss man halt erstmal anarbeiten.

Bone
Bone
2 Jahre zuvor

Oh, noch ein Betroffener, der von der SW Sucht getroffen wurde?^^

Stormcaller
Stormcaller
2 Jahre zuvor

Anfangs schon, mittlerweile casuale ich es nebenher wink

Xehanort
Xehanort
2 Jahre zuvor

Wenn es Warcraft 4 wird sollte es aber schon an Warcraft 3 anknüpfe. Also: das beste Strategiespiel aller Zeiten werden! Und sowas macht mann doch nicht als Mobile game

Theroja
Theroja
2 Jahre zuvor

Mobile? Okay. Bin raus. Und Blizz hoffentlich bald auch.

Sunface
Sunface
2 Jahre zuvor

Natürlich nicht. Die sind ja nicht so engstirnig wie du und wissen genau wo der Frosch die Locken hat.

Theroja
Theroja
2 Jahre zuvor

Engstirnig nennst du mich? Soso. Und ich weiss sogar, wo ein Frosch Locken hat. Intetessant. Ich habe lediglich meine Meinung zu dem Thema kundgetan – ich wollte dein treues Herz nicht entklimatisieren.
Entschuldige meine dreiste Meinungsfreiheit.

Sunface
Sunface
2 Jahre zuvor

Uh Butthurt? Ich habe nichts anderes getan. Es sei dir vergeben.

Theroja
Theroja
2 Jahre zuvor

Puh. Okay – lassen diesen verbalen Mist. Hat eh keinen Sinn.

Sunface
Sunface
2 Jahre zuvor

You name it.

Dafür
Dafür
2 Jahre zuvor

Passt zu Blizzard… früher Games für Gamer, heute Games für glückliche Aktionäre.
Egal wie niveaulos die auch sein mögen.

Koronus
Koronus
2 Jahre zuvor

Also wenn der neueste Titel von Blizzard P2W wird, hat Blizzard bei mir und wohl auch vielen anderen ordentlich an Sympathien eingebüßt. Sogar Square Enix hat man es übel genommen, dass sie nur die Lizenz für einen P2W Dreck ala Mobile Strike im FF XV Aussehen vergeben haben, wie stark wird wohl die Kacke dampfen wenn Blizzard das selbst macht?

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
2 Jahre zuvor

Also Hearthstone und Overwatch verdienen beide wahnsinnig viel Geld mit „Lootboxen“ oder „booster-packs“, ohne dass sich wer drüber aufregt.

Ich denke Blizzard hat das ganz gut raus. Das Gute ist: Wenn du eine Riesen-Spielerbasis hast, dann kannst du bei der Monetarisierung relativ locker lassen und verdienst dir trotzdem noch eine goldene Nase dabei.

Koronus
Koronus
2 Jahre zuvor

Overwatch ist soweit ich mitbekommen habe wie HotS nur kosmetisch und bei Hearthstone haben sie das Glück, dass Kartenspiele eine Sonderstellung haben und man dort es eher gewöhnt ist Geld ausgeben zu müssen.

Corbenian
Corbenian
2 Jahre zuvor

Die sollen mal ein ordentliches WC4 machen und kein Casual-Wischmist der nur die Moneten aus der Tasche saugen will…
Die oben genannten Spiele sind mal ganz nett, werden aber verdammt schnell langweilig oder man muss halt Geld im Äther verbrennen.

Beim First-Person Shooter hoffe ich persönlich ja auf ein Kampagnenmodus mit Koop-Funktion im Overwatch Universum. Meinetwegen als eigenständiges „Addon“. Am liebsten aber als DLC zum jetzigen OW.

Phinphin
2 Jahre zuvor

Oder Starcraft Ghost grin

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.