WoW-Chef sagt: Shadowlands ist ein Spiel aus 2020 und ein modernes MMO

Mit Shadowlands will World of Warcraft modern werden, wie ein aktuelles Spiel. Doch kann das gelingen? Der Game Director ist davon überzeugt.

World of Warcraft wird nicht jünger. Mit seinen über 15 Jahren ist das MMORPG inzwischen älter als einige seiner Spieler und das merkt man an vielen Ecken und Enden auch. Immerhin wird die Entwicklung des Spiels auch die alternde Engine und technische Begrenzungen zurückgehalten. Gleichzeitig hat das Spiel aber so eine umfassende und reichhaltige Welt, dass genau dies ein großes Argument für einen Besuch in Azeroth ist.

Mit Shadowlands will Blizzard World of Warcraft zu einem richtigen „Spiel aus 2020“ machen. Kann das gelingen?

In einem Interview mit dem Magazin Venturebeat sprach der Game Director von World of Warcraft, Ion Hazzikostas, über die Vorteile und Probleme, die WoW mit sich bringt. Immerhin ist das Spiel schon viele Jahre alt und hat einige Systeme im Hintergrund, die neue Entwicklungen ausbremsen oder viel Arbeitszeit für eine Überholung verschlingen. Doch bietet das auch Raum für viele neue Ideen.

World_of_Warcraft_Battle_for_Azeroth_Ion_Hazzikostas
Ion Hazzikostas, der Game Director von World of Warcraft.

Alter Code erschwert das Erschaffen von Neuerungen

So gut es auch ist, viele alte Inhalte und Systeme anbieten zu können, so lähmend kann das auch sein. Code von vor 15 Jahren entspricht einfach nicht mehr dem aktuellen Stand der Technik. Zumal viele Entwickler sich wohl vor 15 Jahren nicht erträumen konnten, dass ihr Code noch heute relevant ist.

Natürlich gibt es eine Last bei der Technik. Das ist ein zweischneidiges Schwert, bei dem wir in manchen Bereichen an Entscheidungen gebunden sind, die vor 10 oder 15 Jahren gemacht wurden von Leuten, die sich gar nicht ausmalen konnten, in welcher Situation wir heute sind (…) Aber deshalb müssen wir bei jeder neuen Erweiterung ein bisschen zurückschauen und einige Teile unserer Infrastruktur erneuern oder updaten.

WoW Jaina Shadowlands Asking titel title 1920x1080
Alter Code macht Neuerungen manchmal schwer – zwingt die Entwickler aber zu neuen Lösungen.

Charaktermodelle als starke Verbesserung

Eines der wichtigsten Elemente dieser Neuerungen in Shadowlands sind die neuen Charakter-Anpassungen. Was auf den ersten Blick wie eine Kleinigkeit aussieht, sorgt doch für eine Menge Vielfalt und viel mehr Freiheiten bei der Erstellung von Charakteren. Hazzikostas findet das sogar so wichtig, dass es eines seiner Lieblingsprojekte ist. Die Diversität der Spielwelt wird durch die neuen Anpassungen erhöht.

Ich glaube, die neuen Charakter-Anpassungen sind eines meiner Lienlings-Features aus Shadowlands. Das ist gleichermaßen Erfolg und Produkt der Kunst unserer Charakterdesigner, wie auch unserer Entwickler.

WoW Voidelf Bloodelf Blue Eyes
Neue Anpassungen machen Charaktere vielseitiger.

Das System der Charakter-Anpassung wurde im Hintergrund drastisch überarbeitet. Vorher wurden Neuerungen zu einem Problem, denn jedes neue Detail musste auf alle anderen angepasst werden – das sorgte für exponentiell mehr Arbeit. Jetzt ist das ganze System modular. Dadurch ist es für die Entwickler relativ einfach, neue Optionen hinzuzufügen oder bestehende Optionen anzupassen und zu verbessern.

Einige der besten neuen Kombinationen von Anpassungen haben wir in diesem Artikel bereits vorgestellt.

Level-Phase unterteilt die Welt sinnvoll

Eines der wohl besten Features, um World of Warcraft modern zu halten, ist die neue „Chromie-Zeit“. Bei der können Spieler frei auswählen, wo sie ihre Level-Erfahrung erleben wollen und sich ein Addon nach Wahl aussuchen.

Schon zuvor waren die Level-Restriktionen durch skalierende Gebiete gelockert worden, aber noch immer in recht engen Bereichen. So mussten Spieler zwischen Level 60 und 80 zwangsweise in die Scherbenwelt (The Burning Crusade) oder nach Nordend (Wrath of the Lich King). Das waren die beiden ältesten Erweiterungen, die zu weiten Teilen optisch und spielerisch nicht mit dem aktuellen World of Warcraft mithalten konnten. Hier merkte man dem Spiel das Alter am deutlichsten an.

Wer mit Stufe 60 in die Scherbenwelt wechselte, der fühlte sich wie ein Fremdkörper – der eigene Charakter sah vergleichsweise gut aus, doch die ganze Umwelt und die Gegnertypen sind matschiger Pixelbrei.

WoW Chromie Sylvanas Time Shadowlands title 1920x1080
Dank der „Chromie-Zeit“ können Spieler bald ihr liebstes Addon zum spielen wählen.

Mit Shadowlands ist das anders. Der „Standard-Weg“ sieht vor, dass neue Spieler auf der Insel Exile’s Reach ihr Tutorial erleben, das grafisch und spielerisch dem aktuellen Zeitgeist von WoW entspricht. Anschließend werden sie in die optisch eindrucksvolle Geschichte von Battle for Azeroth geführt, um dann letztlich in den modernen, aktuellen Schattenlanden anzukommen.

Wir haben eine gut abgestimmte Erfahrung, die wirklich das beste darstellt, was World of Warcraft in 2020 zu bieten hat und das moderne Spiel widerspiegelt. Ein neuer Spieler spielt also nicht Content aus dem Jahr 2010 und dann dem Jahr 2012 oder 2014.

Shadowlands ist ein 2020-Spiel. Es ist ein modernes MMO aus vielerlei Gründen, gebaut auf den Grundlagen dieses älteren Franchise.

Neuen Spielern wird außerdem noch durch ein Mentoren-Programm geholfen, bei dem Veteranen den Neulingen helfen können.

Dabei hat WoW mit Shadowlands noch weitere Features zu bieten, die deutlich aus der moderneren Ära stammen. So hat Torghast einige Elemente vieler „Rogue-like“-Spiele und funktioniert modular. Mehrere unterschiedliche Korridore und Plattformen setzen sich zu immer wieder neuen Erlebnissen mit anderen Herausforderungen zusammen. Auch das soll World of Warcraft frisch halten – zusätzlich zu den ganzen alten Systemen, die auch heute noch gut funktionieren.

Zusammengefasst scheint Shadowlands also einen guten Weg zu bestreiten, um World of Warcraft für die Ansprüche und Erwartungen der Spieler in 2020 fit zu machen – trotz all der Einschränkungen, die so ein altes Spiel unweigerlich mit sich bringt. Sogar einige der nervigsten Dinge verschwinden wohl für immer.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
18
Gefällt mir!

27
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Darkyll
20 Tage zuvor

Es ist ein schwieriges Thema was schnell emotional aufkocht, ich habe viele ideen und Vorschläge nur die zu äußern würde ein wütteten mob auf mich ziehen daher lasse ich das lieber.

Kurz gesagt finde ich das wow in eine gute Richtung geht, aber dennoch in vielen dingen veraltet ist.

Kev
20 Tage zuvor

Ich verstehe einfach nicht warum man Wow nicht endlich mit einem Nachfolger in aktueller Grafik daher kommt. Mit heutiger halbwegs anständiger Grafik müsste das doch wieder eine Knaller werden. Ich hätte gerne mal reingeguckt aber die Grafik is dermaßen grottig das man daran keine Freude hat.

Messeryocke
20 Tage zuvor

Danke, das ist genau auch mein Hauptgrund das ich es bis auf ein 14 Tägiges Probeabo nicht weiter gespielt habe. Ich hatte ehrlich gesagt schon sehr viel Spaß mit der Assassionenklasse, jedoch ist die Optik wahrlich in die Jahre gekommen. Andere Spiele bekommen ja auch ein „Remastered“ umgestellt. Vielleicht sollte man hier mal auch im Jahre 2020 ankommen. Was die Charaktererstellung betrifft mag das für WoW Verhältnisse ein Quantensprung sein – doch im Vergleich zu den anderen Spielen wie Black Desert ist das nichts.
Ich hätte mir gewünscht – seit Jahren das die Grafik angepasst wird – dann würde ich auch dem Spiel ein Chance geben.

Schönen Tag Euch und bleibt gesund

Julian
20 Tage zuvor

Mich wollten auch schon viele Freunde seit Jahren zu dem Spiel bewegen, aber ich kann mir das mit dieser Grafik einfach nicht antun. Und ich bin bei weitem keine Grafikschlampe. Wenn die nun aber einfach einen Nachfolger raushauen, wäre ich sofort dabei. Wird wohl aber nicht passieren. Deren Gedankengang ist ja das meiste Geld aus einem Spiel rauszupressen und ein Nachfolger birgt da ein gewisses Risiko. Lieber das Spiel soweit erweitern bis es keinen mehr interessiert. Außerdem haben die ja nun WoW Classic das auch ziemlich gut geht.

Messeryocke
20 Tage zuvor

Ein ähnliches Erlebnis hatte ich mit Herr der Ringe – ja da rennt doch jede Sau aus dem Wald als ich dachte, hey hier kostenlos mal reinschnuppern – von einem HD Update wurde geredet. Ja ich dachte mir fällt ein Ei aus der Hose – schon die Charaktererstellung bereitete mir Augenschmerzen in der Hoffnung, na ja vielleicht sieht das im Spiel ja besser aus… Oh Wehh.. da muss man schon wirklich wirklich großer Fan sein um das zu spielen.
Jetzt könnte man sagen, ja Amazon will ja hier was neues erschaffen – da warte ich mal lieber ab wie sie New World Release nächstes Jahr schaffen um hier in Freudentränen auszubrechen.
Ich will hier niemanden persönlich zu Nahe trteten, ich kenne auch ein paar die legen tatsächlich weniger Wert auf Grafik, jedoch das ganze andere macht denen Spaß – meinen Segen haben Sie. Ist nur nichts für mich. Interessant finde ich solche Intervies allemal und deren Sicht der Dinge im Jahr 2020.

Scaver
20 Tage zuvor

Das Problem ist, dass die Grafik tatsächlich mit dem weiteren Level besser wird, weil Gebiete, Gegner und Co. dann viel detailreicher sind. Als die Grafik verbessert wurde, kamen diese Verbesserungen immer nur für den neuen Content und die neuen Gebiete. Alte Gebiete wurden (bis auf ganz wenige Ausnahmen) nicht überarbeitet.

Wenn einem die Comic Grafik an sich aber stört, dann sollte man es wirklich lassen.
Übrigens würde ein WoW 2 auch mit absoluter Sicherheit eine „Comic Grafik“ bekommen, wenn auch wesentlich moderner. Aber diese Art der Grafik ist eben Warcraft!

Karnisas
13 Tage zuvor

Und ich verstehe einfach nich warum es immernoch Menschen gibt die scheinbar zu beschränkt sind um eine Comicgrafik nachvollziehen zu können. Fragen über Fragen, aber das es immernoch Leute gibt die über die Grafik in WoW wettern zeugt nur davon wie wenig ihr euch mit dem Spiel beschäftigt habt geschweige denn es gespielt habt.

Siehe Vergleich Classic zu Retail, das is so ein riesengroßer unterschied jedes Gebiet is auf aktuellen Auflösungsstandarts zu den Völker und Zaubern kommen ständig Visual Updates und ihr glaubt scheinbar das die Grafik noch aus dem Jahre 2004 kommt. Einzig und allein die Geisterlande und Silvermoon sind evtl. ein wenig in die Jahre gekommen weil da eben nichts gemacht wurde, aber das als Maßstab zu nehmen…

Aber dann hier noch rumheucheln man wäre nicht eine dieser Grafikhuren.

Kev
13 Tage zuvor

Und ich verstehe nicht, warum die kleinen Fanboys, immer gleich beleidigend werden müssen, wenn man ihr Spiel kritisiert. Auch wenn sich die Grafik vllt „verbessert hat“ es sieht nunmal nach heutigen Standarts immer noch scheisse aus. Ob Dir das nun passt oder nicht. Ausserdem ist man nicht gleich ne Grafikhure nur weil man zumindest den aktuellen Standart erwartet und nicht so nen Grafikmüll. Andersherum bringt es mir auch nix. Wenn ein Spiel Porno Grafik hat aber sonst nix zu bieten (ich weiß, das passt jetzt nicht in deine kleine Wow Welt) hat bringt mir das auch nix und wir ebenso entsprechend ignoriert. Für mich muss ein Spiel beides haben.
Und ja, verglichen mit den Standarts kommt die Grafik ca aus 2004.

Und nu weiterhin viel Spaß bei dem Grafik Crap kleiner Fanboy.

Karnisas
12 Tage zuvor

Lieber Fanboy als dämlich tbh, für dich hat wahrscheinlich auch Borderlands 3 eine scheiß grafik.
Du hast genau garnichts von meiner Nachricht verstanden du kekko, Grafikstile sind unterschiedlich. Wenn dir der von WoW nich gefällt dann bitte, dagegen kann ich nichts sagen, aber die Grafik als schlecht oder gar hässlich zu bezeichnen is schlicht und ergreifend falsch. Zumal WoW eine 4k auflösung unterstützt aber eh Grafik Crap i guess

Kev
12 Tage zuvor

Und wieder wird er beleidigend. Ganz arme Nummer. Traurig das du scheinbar so dermaßen in deinem Fanboy Wahn festhängst das es nicht ohne Beleidigungen geht. Und wieder muss 8ch Dich enttäuschen. Ich liebe den Grafikstil der Borderlands Reihe, habe jeden Teil gekauft und gespielt. Also wieder mal ein mißglückter Versuch mich in die Grafikhure Ecke zu stellen… 🙄

Doch ich habe deinen Beitrag sehr wohl verstanden. Du bist ein angepisster Fanboy, dem es nicht passt das andere die Grafik (seines Lieblingsspiels?) auch heute trotz Änderungen absolut scheisse finden. Geschmäcker sind verschieden. Damit kommst du nicht klar, nicht mehr und nicht weniger. Deswegen wirst du beleidigend.

Du kannst mich jetzt natürlich weiter beleidigen, das wird aber nix daran ändern das Wow auch heute noch nicht mal ansatzweise an den Grafikstandarts kratzt. Wenn Dir das reicht, bitte, gibt ja Leute die sich mit extrem wenig zufrieden geben, aber das müssen nicht alle genauso sehen….

Und doch, die Grafik von Wow ist schlecht/hässlich.

Karnisas
11 Tage zuvor

Meine Lieblingsspiele sind Jrpg´s also Anime Look, is dir vermutlich zu hässlich/schlecht Grafiktechnisch also gehe ich da lieber nich weiter drauf ein.

Eine Frage habe ich aber noch, warum macht es mich zu einem Fanboy wenn ich die Grafik eines Spieles verteidige? Ich meine ich kann bei CoD modern warfare als beispiel auch eingestehen das es eine gute Grafik hat für das was es sein will und das obwohl das Spiel Gameplaytechnisch, Speicherplatztechnisch und Balancetechnisch eine einzige Beleidigung für jeden Spieler ist.

mordran
21 Tage zuvor

Ich kann nur jedem das Interview von Ion mit Preach an´s Herz legen. Gibt es auf Youtube und unterscheidet sich von den anderen Interviews bis dato insoweit als das tatsächlich eine Konversation geführt wird und nicht wie bisher nur ein Frage – Antwort Spielchen. Hier wird schon im Endeffekt Tacheles geredet, auch über Kontroverses. Ist hochinteressant und zeigt wie weit Blizzard mittlerweile weg ist von der Community. Hat auf jeden Fall meine Erwartung zu Shadowlands enorm gedämpft.

Bodicore
21 Tage zuvor

WoW auch 2020 noch verdient an der Spitze.
Da sieht man die Vorteile eines Abosystem.

Scaver
20 Tage zuvor

Zumindest, wenn man für die Abo Gebühr auch was geboten bekommt ^^

Muchtie
21 Tage zuvor

ich finde es schon gut das WoW die Fähigkeiten ausgemistet hat. 50 Fähigkeiten wie FF ist Oldscool

Robin
21 Tage zuvor

Das ganze Geschwafel glaube ich erst, wenn ich es auch gesehen habe. Ich meine was soll der Game Director denn auch anderes sagen? Natürlich wird die Werbetrommel geschwungen und alles ganz toll angepriesen. BfA war jetzt nicht gerade eine so tolle Erweiterung. Abwarten. Das die Charakter nun noch individuelle angepasst werden können ist ja schön und gut aber was bringt mir das, wenn die Texturen der Rüstungen Matsche sind? Ich erwarte schon einiges mehr als ein paar Konfigurationsmöglichkeiten bei der Charaktererstellung. Wer alle 2 Jahre 30€ und jeden Monat 12,99€ kassiert muss auch ordentlich abliefern. Alles andere ist inakzeptabel.

Bodicore
21 Tage zuvor

Ganz schön hohe Erwartungen dafür das du nur 13 Euro im Monat und alle 2 jahre mal 30 bezahlst wink

Loken
21 Tage zuvor

Sind dann immerhin 342 Euro die man bezahlt hat.
Finde das nicht falsch wenn man dann auch gewisse Erwartungen hat wink
Oder war das jetzt Ironie? grin

Bodicore
20 Tage zuvor

Pff ein Kinobesuch kostet mich mehr wenn ich mein Auto in Zürich ins Parkhaus stelle smile

Scaver
20 Tage zuvor

Dabei geht der Großteil auch für die laufenden Kosten wie Gehälter und Technik drauf… welche Du mit WoW vermutlich fast täglich in Anspruch nimmst!

Robin
20 Tage zuvor

Dann verrate mir doch mal welches Spiel teurer ist. Es geht nicht darum, dass es nicht erschwinglich ist sondern das man bei solch einem Preis, der im Vergleich zu anderen Spielen deutlich teurer ist, auch was ordentliches abgeliefert bekommt. Wenn ich mir einen Mercedes kaufe will ich schließlich auch keine Dacia Qualität. Wenn ich auf 2 Jahre 342€ bezahle, möchte ich auch dem entsprechend etwas geliefert bekommen. Und das die Abonnentenzahlen bei WoW sinken ist wahrlich kein Geheimnis.

Bodicore
20 Tage zuvor

De musst aber auch schauen das schon grundsätzlich mehr geboten wird in einem MMO wie WoW
Es gibt doch krasse Unterschiede zu einem F2P Spiel oder einem Einzelspieler.

Es wird aktiver gebalanct und mehr gepatcht. Alter Content aufbereitet.
Es braucht ein Supportteam und GM’s die deine Sprache sprechen.
Es wird zwischen den Addons 3x Content geliefert 1x ein zusätzliches Gebiet.
Es hat Server in deiner Landessprache und nicht einfach einer für Europa.

Ich wies nicht, finde das Preis/Leistungsverhältnis absolut ok.

Vielleicht kann ich es nicht nachvollziehen da ich in meiner Aktiven WoW zeit 156Euro ausgegeben habe pro Jahr und den selben Betrag jetz fast pro Monat ausgebe weil kein Spiel mich so lange bei der Stange halten kann wie WoW damal.

Tronic48
21 Tage zuvor

Solange er davon Überzeugt ist, ist doch alles gut, den das ist das Wichtigste, das der Hersteller dahinter steht.

Ob es gelingt, das ist wieder was anderes.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.