Alle Klassen von WoW im Ranking – Von unbeliebt bis beliebt

Platz 9: Todesritter

Todesritter erreichen mit 119 Stimmen (7,78%) den 9. Platz des Rankings.

Was macht Todesritter aus? Die Todesritter waren die erste neue Klasse und kamen mit der zweiten Erweiterung Wrath of the Lichking als Heldenklasse ins Spiel. Als solche galten sie lange Zeit als zu stark.

Der Todesritter war die erste Klasse, die mit einer Zweihandwaffe statt eines Schilds getankt hat, abgesehen vom Druiden, der jedoch seine Form dazu verändert. Wie Dämonenjäger, beginnen auch sie auf einer höheren Stufe.

Die Spezialisierungen des Todesritters

  • Frost: Frost-Todesritter nutzen zwei Einhandwaffen (ändert sich mit Shadowlands) und setzen auf starken Flächenschaden. Sie kämpfen vorrangig mit Frost-Fähigkeiten und -Zaubern, die sie teilweise auch aus größerer Entfernung einsetzen können, es mangelt ihnen jedoch an Mobilität.
  • Unheilig: Die zweite DD-Spezialisierung ist ein wenig schwieriger zu erlernen als Frost und arbeitet mit Krankheiten (DoTs) sowie untoten Begleitern. Unheilig-Todesritter brauchen etwas länger Zeit, um Schaden zu machen, können dafür aber recht problemlos sowohl einzelne Ziele als auch Gruppen bekämpfen.
  • Blut: Blut-Todesritter sind die Tanks der Klasse und arbeiten vor allem mit Schilden und Selbstheilung, mit der sie erhaltenen Schaden nachträglich negieren. Sie verfügen über die Möglichkeit, Gegner direkt zu sich zu ziehen, statt ihrerseits zu ihnen laufen zu müssen.
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
21
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Björn

Auch wenn ich vielseitige Klassen super finde, beispielsweise Druide, Paladin und Mönch, eine reine Schädlingsklasse macht ihren einzigen Job (finde ich) immer ein wenig besser, als ein Hybrid.
Mein Favorit ist seit Legion der Schattenpriester, besonders das Wahnsinn-und Leerendesign finde ich sehr gelungen. Leider gefallen mir die beiden anderen Ausrichtungen nicht mehr so. (vermisse die Chakra-Mechanik und kann mich mit den neuen Grafik- und Soundeffekten einfach nicht anfreunden, vielleicht mit der Zeit).
So bleibt zwar nur eine einzige Spezialisierung, trotzdem fühlt sie sich nicht unausgewogen an. Es ist eine rein subjektive Ansicht, die nicht auf Raid- oder PvP-Ranglisten gehört – einfach aufs Gameplay und das Klassendesign bezogen.

David

Es verwundert wenig, dass die Einheitsbrei Klassen die ersten Plätze belegen so casual wie wow mittlerweile ist 😆 Ich bleib meinem Braumeister und dem dk

IchhassePvP

Mir fehlt da der allseits beliebte “Inhalts”-Button zur schnelleren Übersicht, weil 11 Seiten durchzuklicken tut sich eh kaum jemand an.

Incursio

Platz 1 & 2 für die alleskönner, aber der dritte alleskönner auf den letzten Platz? ❓

Visterface

Ist auch eine schöne Klassenübersicht geworden.

Scaver

Dudu auf Platz 1 wundert mich nicht, ist er doch die vielseitigste Klasse (abgesehen vom Paladin, aber den braucht man ned ^^).
Schamane aber auf Platz 5 so weit vorne, das wundert mich. Da bin ich auf die selbe Umfrage in 1-2 Jahren gespannt, jetzt wo die Klassenidentitäten zurück kommen 🙂

Alexander Ostmann

Am spaßigsten sind für mich der Furor-Krieger & der Verwüstung-Dämonenjäger.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

7
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x