WoW: Burning Crusade hat ein Problem mit Trommeln und macht’s nicht besser

Die Kriegstrommeln in Burning Crusade Classic zwingen die Spieler, Lederverarbeiter zu werden. Blizzard weiß um das Problem – macht es aber schlimmer.

Schon auf der BlizzConline hatte Blizzard erklärt, dass man einige Änderungen an „The Burning Crusade“ vornehmen will, bevor die erste Erweiterung auch für WoW Classic verfügbar wird. Immerhin sind die Spieler inzwischen viel effizienter unterwegs und es gab auch in BC einige Mechaniken, die einfach nicht gut oder sinnvoll waren. Deswegen will Blizzard Änderungen an den Kriegstrommeln vornehmen – doch die sehen bisher nicht so gut aus.

Was sind die Kriegstrommeln? In Burning Crusade sind die Kriegstrommeln Gegenstände, die nur von Lederverarbeitern verwendet werden können. Bei Aktivierung stärken sie alle Verbündeten in der Nähe und verleihen ihnen unterschiedliche Effekte – das sind etwa Tempo, Angriffskraft, Zaubermacht oder auch Heilung und Bewegungsgeschwindigkeit.

Im Grunde zählen die Trommeln als zusätzlicher „Kampfrausch“, mit dem die ganze Gruppe viel mehr Schaden verursachen kann und so Kämpfe deutlich schneller bewätigt.

Was ist die Sorge? Die Trommeln in Burning Crusade sind viel zu stark. So stark, dass es im Grunde für Gilden zur Pflicht wird, fast jedes einzelne Raidmitglied zu einem Lederverarbeiter zu machen. Denn wenn alle Spieler Lederverarbeiter sind, dann können die Kriegstrommeln „am Stück“ benutzt werden und sorgen dafür, dass der Buff quasi permanent aktiv gehalten wird. Ein einzelner Spieler hat eine zu lange Abklingzeit auf die Trommeln, doch wenn alle Spieler Lederverarbeiter sind, kann man die Trommeln ohne Pause nutzen und so permanent mehr Leistung aus den Charakteren holen.

Alle anderen Berufe sind damit unattraktiv. Wer kein Lederverarbeiter mit Trommeln ist, könnte es schwer haben, eine vernünftige Gilde zu finden.

Kael’thas kann sich schonmal darauf einstellen, wieder ordentlich von Trommeln beharkt zu werden.

Was hat Blizzard verändert? Blizzard geht diese Problematik auf eher ungewöhnliche Weise an. Die ursprünglichen Trommeln werden abgeschwächt. Sie entfalten noch immer ihren stärkenden Effekt, haben aber nur noch eine Reichweite von 8 Metern. Das bedeutet, dass die Spieler sich jedes Mal zusammenfinden und „stacken“ müssen, wenn sie von den Trommeln profitieren wollen. In einigen Kämpfen ist das schlicht nicht möglich, was einen direkten Nerf für die Trommeln bedeutet.

Allerdings hat Blizzard jeweils eine zweite Version der Trommeln ins Spiel gebracht. Die sind so stark wie die ursprünglichen Trommeln, also mit 40 Meter Reichweite, in der Herstellung aber etwas teurer.

Diese neuen Trommeln gibt es aber erst in Zul’Aman, also einer späteren Phase von Burning Crusade Classic.

Blizzard verschlimmert das Problem: Die Kritik der Spieler ist ziemlich laut. Als Blizzard auf der BlizzConline ankündigte, die Trommeln zu verändern, hatten die Spieler sich etwas anderes erhofft. Sie wollten, dass Lederverarbeitung nicht mehr als einziger, sinnvoller Beruf angesehen wird.

Das ist jedoch nicht der Fall. Mit den aktuellen Plänen sind die Trommeln am Ende von Burning Crusade Classic genauso stark, wie sie es damals waren. Nur mit dem kleinen Unterschied, dass man die Rezepte erst erfarmen muss und mehr Ressourcen pro Trommel ausgibt.

Der Aufwand für die Spieler ist also gewachsen.

Spieler sind sauer, wollen Änderungen: Die Enttäuschung der Spieler über diese Änderung ist groß. Die meisten hatten sich mehr erhofft und wünschten, dass die Trommeln anders angepasst werden. Schaut man in das Subreddit von WoW Classic, finden sich viele Kommentare wie diese:

  • „Allein diese Änderung hat meine Lust auf BC gekillt.“
  • „Sie sollten Trommeln einfach entfernen. Die einfachste Lösung erfordert 0 Aufwand.“
  • „Nennt mir eine Sache, die ‘mehr Blizzard’ ist, als eine Änderung an einem toxischen System vorzunehmen, die diese Sache nur noch toxischer macht.“

Wie löst das Retail? Die Trommeln gibt es in abgewandelter Form auch noch in WoW: Shadowlands („Retail“). Dort fallen sie, wie alle Kampfrausch-Effekte, aber unter eine besondere Regel. Wer von Trommeln betroffen ist, der bekommt einen Debuff für 10 Minuten. In dieser Zeit kann man nicht erneut von solchen stärkenden Effekten profitieren.

Ob diese Lösung für Burning Crusade Classic angemessener wäre, ist umstritten.

Allerdings befindet sich Burning Crusade Classic auch noch in der frühen Beta und die Entwickler können noch viele Änderungen vornehmen. Die Trommeln werden sicher noch ein heißes Thema bleiben.

Welche Lösung würdet ihr für das Problem vorschlagen? Oder seht ihr gar kein Problem, das gelöst werden muss?

Quelle(n): wowhead.com, https://us.forums.blizzard.com/en/wow/t/why-greater-drums-just-add-tinnitus/916808/20
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
8 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Alexander Ostmann

Warum die Benutzung der Trommeln nicht einfach für alle ab einem bestimmten Level freischalten?

vyrnius

wtf?! Und was soll das bringen? Das Ziel ist ja eigentlich, dass nicht jeder Lederverarbeitung skillen muss, damit er die Trommeln im Raid(!!) zünden kann.
Wenn die Benutzung der Trommeln also z.b. erst ab Level70 möglich ist, ändert das rein gar nichts.

Erfolgreicher wäre es, wenn man kein Lederverarbeiter mehr sein muss, um die Trommeln zu benutzen.

Alexander Ostmann

Ich schrieb doch nichts von Level 70. Meinetwegen ab Level 60.

Scaver

Das jeder Lederer sein musste in BC stimmte nicht. Das hat am Ende nur die wenigen “Extremisten” unter den Raidern interessiert. Alle anderen haben ganz normal gespielt damals.
Selbst ich als Lederer habe die nie genutzt in unseren Raids. Wurde auch nie verlangt!

Elder

Gesättigt-Debuff aus Retail einfügen. Fertig.

Wenn ich das schon wieder lese mit “Trommeln pausenlos nutzen, damit der Raid vernünftig funktioniert” und “alle Raider müssen Lederverarbeiter sein”, dann weiß ich genau, warum ich mir TBCC nicht nochmal geben werde. Schade eigentlich, Karazhan und BT waren an sich immer toll. Absurderweise waren wir damals aber nicht alle Lederverarbeiter (ironischerweise war ich es als Hunter aber sogar?). Geklappt hat es damals dennoch mit Bosskills. Komisch oder?

Diese Einstellung der Spieler, die in Uraltversionen des Spiels alles in Grund und Boden optimieren (und das ja nicht mal selber groß herausfinden mussten, weil es die Guides seit 14 Jahren schon gibt), hat mir schon auf immer und ewig die Lust an Classic genommen.

Anekdote am Rande:
Irgendwas läuft ohnehin falsch, wenn in Classic ständig gegen Retail geätzt wird, aber dieselbe Community dann rattenscharf auf Raidtimeruns ist.

Das ist dasselbe wie M+, nur ohne Herausforderung und in ca 0,027-facher Geschwindigkeit. Na GZ!
Aber da kann und darf man sich dann natürlich überlegen und elitär fühlen, weil ja nur Idioten Retail spielen…kannst du dir nicht ausdenken. Und ich drücke mich hier noch extrem diplomatisch aus.

Die haben “da drüben” stellenweise leider den Schuss nicht gehört. Das ist zumindest meine Erfahrung aus 6 Monaten Classic auf dem Invokeserver.

Und das wird in TBCC nur schlimmer werden.

Ebenfalls eigentlich schade. Aber für die Spieler kann Blizzard halt nichts.

De

Trommeln in Raids deaktivieren. Fertig.
Das hätte man schon mit World Buffs in Classic machen müssen. Meine Meinung 😛

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

8
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x