Kleine Änderung soll PvP von WoW fairer machen, Multi-Boxer killen

PvP War schon immer ein Bestandteil der World of Warcraft. In Battle for Azeroth löst der Kriegsmodus das Open-PvP allerdings ab. Mit einer kleinen Änderung sorgt Blizzard für mehr Chancengleichheit: Man will Multi-Boxern das Handwerk legen.

Kein /folgen im Kriegsmodus möglich: Wer sich in WoW: Battle for Azeroth im Kriegsmodus befindet, der kann keinem anderen Charakter mehr über den Befehl /folgen automatisch hinterherlaufen. Damit soll Multiboxing verhindert werden.

wow multiboxing setup kotaku

Das Setup eines Multiboxers. Bildquelle: Kotaku.

Was ist Multiboxing? Unter Multiboxing versteht man das Spiel von mehreren Accounts durch einen Spieler. Der Spieler hat World of Warcraft gleichzeitig auf mehreren Monitoren mit mehreren Accounts laufen (in „mehreren Boxen“).

Damit das richtig funktioniert, steuert er selbst nur einen Charakter, die anderen /folgen dem Anführer. Die Zauber sind dann an die gleiche Taste gebunden, sodass alle Charaktere ihre Angriffe gleichzeitig einsetzen. So können leicht 10 oder mehr Magier gleichzeitig ein Ziel angreifen.

wow multiboxing gnome screenshot mage mash

Multiboxer sind häufig an identischer Kleidung und ähnlichen Namen zu erkennen. Bildquelle: Mudgem’s Mage Mash.

Der Kriegsmodus ist das neue Open-PvP: In Battle for Azeroth werden PvP-Server abgeschafft. Stattdessen können Spieler, die sich bekämpfen wollen, den Kriegsmodus aktivieren. In diesem werden sie in eine Phase mit anderen Spielern im Kriegsmodus versetzt, quasi eine PvP-Phase. Das ist zwar gefährlicher, bringt aber auch 10% höhere Belohnungen aus Aufgaben.

Mehr zum Thema
Der Kriegsmodus in WoW ersetzt die PvP-Server - Und das ist gut so!

Multiboxing ist für das Open-PvP sehr interessant, und wäre es auch für den Kriegsmodus geworden. Wer alleine mit 10 oder mehr Charakteren in der Welt läuft, kann nur schwer aufgehalten werden. Mit der Deaktivierung der /folgen-Funktion im Kriegsmodus schiebt Blizzard dem einen Riegel vor.

Die Community ist geteilter Meinung: Multiboxing ist in der Community umstritten. Einige Spieler sehen es als Herausforderung, einen Multiboxer auszuschalten. Andere finden das Verhalten nervig und sind der Meinung, es raubt anderen den Spaß. Wieder andere sagen, es gehöre eben dazu – wer zahlt soll auch spielen dürfen.

Blizzard hat Multiboxing bisher toleriert. Mit der Deaktivierung der /folgen-Funktion im Kriegsmodus müssen sich Multoboxer in Battle for Azeroth jedoch andere Methoden ausdenken, oder das Multiboxen sein lassen.

Mehr Infos und News zu World of Warcraft findet Ihr auf unserer WoW-Seite auf Facebook.

Autor(in)
Quelle(n): buffed
Deine Meinung?
Level Up (1) Kommentieren (7)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.