Diese 5 Features sollen WoW mit Patch 8.2 verbessern

Patch 8.2 von World of Warcraft wird schon jetzt sehnsüchtig erwartet. Kein Wunder, immerhin soll das Update viele Mechaniken verbessern oder ganz ersetzen.

Patch 8.2 Rise of Azshara wird einiges über die Zukunft von World of Warcraft entscheiden. Blizzard hat hier die Chance, verlorenes Vertrauen wieder zurückzugewinnen. Dafür haben die Entwickler einige Pläne und Änderungen. Wir sprechen darüber, was sich im Groben ändern soll, damit die Spieler wieder mehr Spaß in Azeroth haben.

Warum ist Patch 8.2 besonders wichtig? Mit dem Update 8.2 Rise of Azshara haben die Entwickler zum ersten Mal die Möglichkeit, auf die Kritik zum Launch von Battle for Azeroth zu reagieren. Die vorherigen Patches (8.1 und 8.1.5) waren schon zu großen Teilen mit der Entwicklung fertig, als Battle for Azeroth an den Start ging.

Aktuell ist die Stimmung innerhalb der WoW-Community auf einem Tiefpunkt angelangt. Das ist also der optimale Zeitpunkt, um das Ruder herumzureißen und die langjährigen Fans noch einmal zu begeistern.

Innerhalb der Community wird Patch 8.2 auch als „große Entscheidung“ gehandelt. Entweder schafft es WoW damit, diese Erweiterung zu retten, oder die Spieler werden wohl bis zum Launch des nächsten Addons fortbleiben.

Das will Blizzard mit Patch 8.2 Rise of Azshara verbessern

Das zweite „große“ Content-Update von Battle for Azeroth soll viele Kritikpunkte beseitigen. Vor allem fünf Aspekte sind dabei besonders wichtig.

1. Abschaffung der Voraussetzungen für Azerit-Traits

Künftig wird das Herz für Azeroth nicht mehr benötigt, um die besonderen Eigenschaften auf Brust-, Schulter- und Kopf-Rüstung freizuschalten. Die Stufenvoraussetzungen entfallen also oder werden zumindest so niedrig sein, dass sie keine Rolle mehr spielen. Dadurch können Spieler direkt beim Erhalt neuer Rüstung alle Eigenschaften auswählen.

Damit vergeht die Frustration vieler Spieler, die „immer wieder die gleichen“ Azerit-Traits freischalten mussten und bei neuer Ausrüstung schwächer anstatt stärker wurden.

WoW Heart of Azeroth Azerite Armore

2. Das Herz von Azeroth wird aktiver

Gleichzeitig soll das Herz von Azeroth aber nicht verschwinden, sondern ein interessanter und individueller Bestandteil der Charakterentwicklung werden. Blizzard will sich an den Artefaktwaffen aus Legion orientieren und dem Herzen von Azeroth neue Funktionen hinzufügen.

Es wird also möglich sein, neue Fähigkeiten mit dem Herz von Azeroth freizuschalten. Das sollen nicht nur passive Effekte sein, sondern jeder Spieler soll auch einige aktive Fähigkeiten bekommen. Das dürfte die Spielweise manch einer Klasse etwas verfeinern.

3. Es gibt endlich wieder Flug-Mounts:

Fliegen ist ein umstrittenes Feature. Während manche Spieler am liebsten sofort abheben wollen, weil das Reisen zu Fuß langweilig und ermüdend ist, genießen es andere Spieler, Azeroth vom Boden aus zu erkunden. Mit Patch 8.2 wird das Fliegen auch für die neuen Gebiete freigeschaltet.

Viele Inhalte, wie etwa Weltquests oder das Reisen zu Weltbossen, werden dann einfacher und vor allem zeitsparender. Das dürfte so manch einen Spieler freuen, der am liebsten möglichst „effizient“ spielt. Auch das Farmen von Kräutern und Erzen wird damit ein Kinderspiel.

World of Warcraft: Fliegender Drache

4. Begleiter kommen zurück:

In Warlords of Draenor und Legion war das System der Begleiter beliebt. Spieler konnten einen ihrer Anhänger mitnehmen und hatten dadurch zusätzliche Kampfkraft in der offenen Spielwelt. Das wird in gewisser Weise auch in Patch 8.2 zurückkehren.

Zumindest in Nazjatar dürfen die Spieler einen Verbündeten an die Seite nehmen, der zusammen mit ihnen levelt und neue Quests freischaltet. Ob der Begleiter auch außerhalb von Nazjatar dabei ist, bleibt abzuwarten.

5. Content wird abwechslungsreicher

Nazjatar und Mechagon sollen sich von den bisherigen Gebieten unterscheiden. Man möchte Lektionen, die man von der Zeitlosen Insel und Argus gelernt hat, in die neuen Gebiete einfließen lassen. Es soll andere Aufgaben geben, die Nazjatar klar von den bisherigen Zonen unterscheiden und immer wieder neue Anreize bieten, dahin zurückzukehren. Wie sich das konkret äußern wird, bleibt ebenfalls noch abzuwarten.

WoW Azshara Naga title

Ein Release-Datum von Patch 8.2 Rise of Azshara gibt es noch nicht. Allerdings wird der erste PTR noch in dieser Woche erwartet. Dann dauert es in der Regel ungefähr 6-8 Wochen, bis so ein großes Update an den Start und damit in die Live-Version geht.

Mehr zum Thema
Darum haben viele Spieler gerade kein Interesse an World of Warcraft
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (5) Kommentieren (16)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.